Garfield, Richard – Magic: The Gathering – Haupt-Set – Themendeck »Welt in Flammen«

_Gewalt und Chaos_

Rotes Mana ist tief in der Erde verwurzelt und der Ursprung von Zerstörung und totaler Verwüstung. Aggressive, kaum kontrollierbare Kräfte beherrschen die Kreaturen, die von dieser Form des Manas genährt werden. Oger, Goblins, Orks und furchterregende Riesen ergänzen sich mit feurigen Zaubern und einem Strom aus alles versengender Lava. Dort, wo die rote Magie auftritt, herrschen Verwüstung und Ödnis und Gewalt ohne Verstand.

Es sind nicht die schlauesten Figuren, die auf der roten Seite stehen; partiell fressen sie einander sogar, wie etwa die monströsen Drachen, deren Hauptnahrung aus Goblins besteht. Doch dies gilt es für den Vertreter des roten Manas zu verhindern: Er muss Ordnung ins Chaos bringen und sich die unheimliche Durchschlagskraft zunutze machen. Gelingt ihm dies, verfügt er über eine gewaltige Waffe, die jeder seiner Gegner fürchten sollte. Schafft er es hingegen nicht – nun, Übung macht den Meister, vor allem mit dem zugehörigen Themendeck „Welt in Flammen“.

_Kartenmaterial_

• 17x Gebirge
• 3x Balduvianische Barbaren (common)
• 3x Hügelriese (common)
• 1x Machtmampfer (rare)
• 2x Anarchist (uncommon)
• 1x Tanzender Krummsäbel (uncommon)
• 3x Vulkanhammer (common)
• 1x Panikanfall (common)
• 2x Steinhagel (common)
• 2x Demolieren (uncommon)
• 2x Lavaaxt (common)
• 1x Verbrannte Steppe (rare)
• 1x Heiße Glut (uncommon)
• 1x Drachenklaue (uncommon)

_So spielt man das rote Deck_

Das rote Deck ist das mit Abstand offensivste innerhalb der neunten Basisedition von „Magic: The Gathering“; alles dreht sich darum, Länder des Gegners auszulöschen und ihm so jegliche Handlungsgrundlage zu entziehen. Mit mächtigen Zaubern wie ‚Steinhagel‘ und ‚Demolieren‘ zerstört man Schritt für Schritt die Standardländer des Gegenspielers oder wahlweise auch andere Artefakte, so dass dieser in seinen Möglichkeiten stark eingeschränkt ist.

Diese Karten sind nicht schnell zur Hand? Kein Problem, denn auch die Kreaturen, allen voran der balduvianische Barbar und der Hügelriese, verfügen über genügend Angriffskraft, um die Reihen des Gegners mächtig aufzumischen und die ein oder andere Kreatur bereits im Erstschlag auszulöschen. Und mit dem variablen Machtmampfer, dessen Angriffs- und Verteidigungswerte von der Anzahl der Hexereikarten auf beiden Friedhöfen abhängen, gibt es noch eine weitere effiziente Waffe im Hintergrund, die sich besonders in der zweiten Hälfte einer Partie als äußerst wirkungsvoll erweist. Wenn er jedoch ausgeschaltet ist, bestehen weitere Chancen, den Friedhof in die eigenen Aktionen mit einzubinden, denn der Anarchist besitzt die Gabe, Hexereikarten wieder zurückzuerlangen. In der doppelten Ausführung, die diesem Set beiliegt, ist er von unschätzbarem Wert.

Wer indes schon zu Beginn ins Hintertreffen gerät, kann sich mit ‚Verbrannte Steppe‘ aus der Patsche helfen. Sofern die Zahl der gegnerischen Kreaturen die eigene deutlich übertrifft, lohnt es sich nämlich, diesen Spruch einzusetzen, weil er alle derzeit aktiven Kreaturen mit einem Mal auslöscht. Als Konterschlag zeigt dieser Schritt verheerende, kaum noch auszugleichende Wirkungen und läutet bei entsprechendem Einsatz oft die Wende in einem Spiel ein. Andernfalls, also bei guter Eigenbestückung mit Kreaturen, verwendet man den Vulkanhammer, die Lavaaxt oder die heiße Glut; ein hoher Schaden auf der Gegenseite ist gewiss. Doch egal, wie sich das Spiel auch entwickelt, man wird stets bedrohliche Waffen und Zauber auf seiner Seite haben, um den Gegner vernichtend zu treffen. Nur eine starke Defensive kann das rote Mana bremsen, aber auch nur schwerlich aufhalten.

_Fazit_

Um es vorwegzunehmen: Dieses Themendeck ist im direkten Vergleich mit den übrigen Sets kaum zu schlagen. Einer derart geballten Offensivkraft und so vielen beeindruckenden Zaubern kann man jedenfalls nur sehr, sehr schwer beikommen, was „Welt in Flammen“ auch zu einem perfekten Einstiegsset avancieren lässt. Unter anderem zeigt sich hier, was ein spezifischer, nicht ganz so bunter Aufbau des eigenen Decks ausmachen kann. Die Auswahl der Karten ist nämlich vergleichsweise gering und dementsprechend sind manche Karten relativ häufig vertreten, aber jede von ihnen ist auch recht wertvoll und daher bei ihrer individuellen Wiederkehr immer wieder willkommen.

Egal wie man das Set jetzt anpackt, sprich: ganz gleich, in welcher Reihenfolge man die Karten aufdeckt, man wird immerzu von Beginn an gute Argumente in der Auslage haben, um den Gegner zu ärgern. Dabei ist man sowohl für eine gekonnte Offensive, eine persönliche Übermacht, aber auch eine zahlenmäßige Unterlegenheit gewappnet. Für jede Situation gibt es die passende Waffe bzw. die richtige Konter- und Zerstörungsmethode, und selbst wenn man dabei auch schon mal Opfer auf der eigenen Seite in Kauf nehmen muss, so lohnt sich der Einsatz zumeist aufgrund der weitaus größeren Schäden beim Gegenspieler.

Natürlich ist „Welt in Flammen“ nicht rundum perfekt, denn gerade was die teils blinden Angriffsstrategien anbelangt, hat das Deck einige Schwächen, die sich allerdings mit ein wenig Geschick leicht ausbügeln und eventuell auch ganz vermeiden lassen.

Wie gesagt, zum Einstieg, aber auch zum weiteren gezielten Ausbau ist dieses Themendeck absolut empfehlenswert und enorm effektiv. Schnelle Spiele in der Welt der Flammen sind garantiert, weil man eigentlich immer nur agiert, selten reagiert und bei der Wahl der Waffen stets auf vernichtende Maßnahmen zurückgreifen kann. In der Reihe der Themendecks zum Hauptset würde ich die Farbe rot daher auch als das stärkste einschätzen – was aber wiederum nicht heißen soll, dass man mit dem roten Mana unbesiegbar wäre. Aber zumindest wird man nur selten ins Hintertreffen geraten …

http://www.magicthegathering.de/
http://www.universal-cards.com
http://www.wizards.com/

|Siehe ergänzend dazu:|

[Magic: The Gathering 9. Edition – Schnelleinstieg]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3335
[Magic: The Gathering – Haupt-Set – Themendeck »Armee der Gerechtigkeit«]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3337
[Magic: The Gathering – Haupt-Set – Themendeck »Schon wieder tot«]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3370
[Magic: The Gathering – Zeitspirale – Themendeck »Remasuri-Entwicklung«]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3371
[Magic: The Gathering – Zeitspirale – Themendeck »Kreuzritter der Hoffnung«]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3372

[Outlaw]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=1864 (The Gathering: Kamigawa-Zyklus, Band 1)
[Der Ketzer]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2645 (The Gathering: Kamigawa-Zyklus, Band 2)
[Die Hüterin]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3207 (The Gathering: Kamigawa-Zyklus, Band 3)
[Die Monde von Mirrodin]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2937 (Magic: The Gathering – Mirrodin #1)
[Magic: The Gathering – Haupt-Set – Themendeck »Luftige Höhen«]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3591

Schreibe einen Kommentar