Gier, Kerstin – Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten 1

_Die „Liebe geht durch alle Zeiten“-Reihe:_
Band 1: [„Rubinrot“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5664
Band 2: [„Saphirblau“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6266
Band 3: „Smaragdgrün“ (erscheint im September 2010)

_Die 16-jährige Gwendolyn_ hat wider Erwarten das Zeitreise-Gen der Familie Montrose geerbt. Die Familie ist allerdings fest davon ausgegangen, dass ihre Cousine Charlotte dieses Gen trägt, und somit wurde Charlotte darin unterrichtet, sich in der Vergangenheit zurechtfinden. Als sich bei Charlotte die ersten Anzeichen der Zeitreisefähigkeit zeigen, wird sie sofort von ihrer Großmutter Lady Arista ins Hauptquartier der „Wächter“ in Temple gebracht.

Gwendolyn ist gerade auf dem Weg, um etwas für ihre Tante Maddy zu besorgen, als ihr plötzlich schwindelig wird und die Welt sich vor ihren Augen aufzulösen scheint. Unerwartet findet sie sich in London um die vorletzte Jahrhundertwende wieder. Sie gerät leicht in Panik, da sie nicht weiß, was sie nun tun soll. Ein paar Minuten später ist dieser erste „Spuk“ auch schon vorbei und sie findet sich in der Gegenwart wieder. Als sie ihrer Mutter später davon erzählt, reagiert diese völlig aufgelöst und bringt nun auch Gwendolyn nach Temple. Dort ist keiner sichtlich erfreut, dass sich das Gen bei Gwendolyn gezeigt hat.

Ihr wird nun ihr Mit-Zeitreisender Gideon Villiers vorgestellt. Er reagiert sehr unfreundlich darauf, nun statt Charlotte Gwendolyn als Partnerin bekommen zu haben. Beide treten kurz darauf die erste gemeinsame Zeitreise an und erleben ein Abenteuer der besonderen Art …

_Kritik_

Mit „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ hat Kerstin Gier einen fantasievollen Jugendroman geschaffen, von dem auch Erwachsene begeistert sein dürften.

Erzählt wird die Geschichte aus Gwendolyns Sicht, was dem Leser naturgemäß ihre Perspektive sehr nahe bringt. Der Hauptpart spielt in der Gegenwart und kleinere Nebenplots im London der Vergangenheit. Die Personen rund um Gwendolyn und Gideon sind glaubhaft konzipiert und gegenseitige Beziehungen einleuchtend erklärt.

Die Geschichte ist unterhaltsam, fesselnd und humorvoll erzählt, man wartet nach dem Beenden der letzten Seite sofort auf den zweiten Teil. Zielgruppe des Romans „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ sind jugendliche Mädchen, aber auch jung gebliebenen Erwachsenen wird dieser Roman Spaß machen.

_Fazit_

Mit dem Jugendbuch „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ hat Kerstin Gier einen packenden Fantasy-Roman geschrieben. Er ist leicht zu lesen und bereitet Lesespaß. Man merkt ihm an, dass er der Auftakt einer Reihe ist, denn es viel wird noch erklärt und das Ende bleibt offen. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil [„Saphirblau“.]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6266

_Autorin_

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben begonnen. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit Mann, Sohn und Katze in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach.

|Gebunden: 345 Seiten
ISBN-13: 978-3401063348|
[www.arena-verlag.de]http://www.arena-verlag.de

_Nadine Warnke_

_Kerstin Gier bei |Buchwurm.info|:_
[„Die Mütter-Mafia“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4328
[„Die Patin“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4344
[„Für jede Lösung ein Problem“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4374

Schreibe einen Kommentar