Kacvinsky, Katie – Dylan & Gray

_|First Comes Love|:_

Band 1: _“Dylan & Gray“_
Band 2: „Second Chance“ (dt. Titel unbekannt)
Band 3: – noch kein Titel bekannt – (2013)

_Inhalt_

Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod auf den Ohren rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und vor allem will sie aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein – und doch bemerken sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. In Dylans klapprigem Auto erkunden sie die Wüste in der Sommerhitze, sie schreiben eine Ode auf einen Kaktus und adoptieren einen zotteligen Hund. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende. Gray winkt ein Sportstipendium an einem weit entfernten College. Und auch Dylan hat Pläne: Sie will die Welt sehen und weiter jeden Tag wie ein Wunder erleben. Die beiden erleben, wie leicht es ist, sich zu verlieben – und wie viel schwerer es sein kann, sich zu verzeihen und wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.

_Meinung_

„Dylan & Gray“ gehört für mich zu den Büchern, die ich bereits lange vor der Veröffentlichung auf der Wunschliste hatte. Nun, wo es endlich erschienen ist, musste ich es selbstverständlich direkt lesen. Zum Glück war das Buch mindestens genauso gut, wie ich es im Vorfeld erwartet habe, denn sonst wäre es eine dicke Enttäuschung gewesen. „Dylan & Gray“ ist der Auftakt einer Trilogie.

Katie Kacvinsky hat eine Geschichte geschaffen, die es in sich hat. Das Buch liest sich schnell und leicht und man merkt schnell, dass es sich bei diesem Buch um kein typisches Jugendbuch handelt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Dylan und Gray erzählt, dadurch lernt man die beiden Teenager sehr gut kennen. Trotz der stellenweise sehr traurigen Themen schafft es die Autorin, dennoch unterhaltsam und sehr humorvoll zu erzählen. Man erlebt mit den Charakteren eine Gefühlsachterbahn, die man so schnell nicht wieder verlassen möchte.

Mit Dylan und Gray hat die Autorin zwei interessante Charaktere geschaffen, die unterschiedlicher nicht sein können. Dylan ist ein lebensfrohes Mädchen, dass durch ihre Optik eher als unauffällig bezeichnet werden kann. Sie nimmt das Leben oftmals sehr auf die leichte Schulter, denkt nicht lange über die Zukunft nach und möchte alles erleben, was die Welt so bietet. Gray mag es dagegen ruhiger. Er liebt es, auf andere Menschen unscheinbar zu wirken und verschließt sich seit mehr als einem Jahr. Es ist sehr schwer, Kontakt zu ihm aufzubauen, aber dennoch ist es Dylan gelungen. Er liebt Baseball und Musik, vor allem Letzteres betreibt er sehr intensiv.

Beide sind sehr unterschiedlich und sind eine Bereicherung im Leben des Anderen. Während Gray mehr aus sich rauskommt und alten Tätigkeiten nachkommt, wird Dylan ruhiger. Zunächst hatte ich große Probleme mit ihr, da mir ihre Art nicht zugesagt hat, je mehr ich jedoch über sie erfahren habe, desto mehr konnte ich sie ins Herz schließen.

Die Liebesgeschichte ist alles andere als kitschig. Es ist eine Annäherung, die seine Zeit braucht, gleichzeitig war Gray zunächst sehr skeptisch und unfreundlich, da er Dylan nicht einordnen konnte. Aber genau so etwas macht dieses Buch aus. Es sind nicht die üblichen naiven Schwärmereien, die man sonst in dem Genre mehr als einmal erlebt. Die Liebe erhält ihre nötige Zeit, die beiden Protagonisten wissen, worauf sie sich einlassen und es ist phantastisch, wie die Autorin Dylan und Gray in dieser Zeit strahlen lässt.

Die Covergestaltung ist sehr schlicht, aber dennoch ein Hingucker. Abgebildet ist Dylan – zum Glück genauso, wie ich sie mir während des Lesens vorgestellt habe, gleichzeitig gibt es ein Zitat aus dem Buch auf dem Cover, was mich direkt angesprochen hat. Gleiches gilt für die Kurzbeschreibung, die sich sehr gut anhört und direkt zum Weiterlesen animiert.

_Fazit_

Insgesamt ist „Dylan & Gray“ ein wunderbares Buch mit authentischen Charakteren und einer Handlung, die sich von anderen Jugendbüchern deutlich abhebt. Der zweite Band „Second Chance“ ist kürzlich auf Englisch erschienen und ich hoffe, dass es auch dieser Teil in die deutschen Buchläden schafft. Ich würde mich freu. Absolute Kaufempfehlung!

|Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Originaltitel: First Comes Love
Ins Deutsche übertragen von Ulrike Nolte
ISBN 978-3414820792|
http://www.luebbe.de/Buecher/Kinder
http://www.katiekacvinsky.com

_Katie Kacvinsky bei |Buchwurm.info|:_
[„Die Rebellion der Maddie Freeman“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7245 (Lesung)
[„Die Rebellion der Maddie Freeman“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7287

Schreibe einen Kommentar