Koser, Michael – Professor van Dusen 2: Das sicherste Gefängnis der Welt (Hörspiel)

_Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen:_

Folge 1: [„Eine Unze Radium“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6717
Folge 2: [„Das sicherste Gefängnis der Welt“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6672
Folge 3: [„Mord bei Gaslicht“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6718
Folge 4: [„Der Mann, der seinen Kopf verlor“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6685

_Story:_

Professor van Dusen, „die Denkmaschine“ genannt, ist sich sicher: Nicht ist unmöglich! Im erlauchten Kreise behauptet er somit bei einer Flasche Champagner, dass er selbst aus dem sichersten Gefängnis der Welt binnen einer Woche ausbrechen kann. Gefängnisdirektor Ransome, selber in der Runde zugegen, findet diese Aussage unglaublich und lässt ich gemeinsam mit den übrigen Gästen auf eine Wette ein: Van Dusen hat unter verschärften Bedingungen genau diese eine Woche Zeit, der Todeszelle mit der berüchtigten Nr. 13 zu entfliehen. Ansonsten soll er die Konsequenzen für seine offenkundige Aufschneiderei tragen. Doch der Professor ist sich seiner Sache sicher und arbeitet mit allen Tricks, was seinen persönlichen Wärter O’Brian an den Rand des Wahnsinns treibt. Als es van Dusen schließlich tatsächlich gelingt, die Zelle zu verlassen, ist dieser ähnlich verblüfft wie Ransome – und muss bei der nachfolgenden Champagner-Runde eine persönliche Schmach erleben …

_Sprecher:_

Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen – Friedrich W. Bauschulte
Hutchinson Hatch – Klaus Herm
Thomas Ransome – Georg Corten
Vivian Ransome – Eva Manhardt
O’Brian – Dietser Ranspach
Oberkellner / Ballard – Ortwin Speer

_Persönlicher Eindruck:_

In der zweiten Hörspiel-Episode um den raffinierten Professor van Dusen wird man nicht nur ein weiteres Mal Zeuge dessen unbestrittener Genialität, sondern auch des feinen Humors, den die 1978 ausgestrahlte Erstaufführung der legendären Radioserie bis zu ihrem letzten Tag im Jahr 1999 immerzu zur Ausnahmeerscheinung im deutschlandweiten Rundfunk machte. Ähnlich wie im Debüt „Eine Unze Radium“, welches parallel veröffentlicht wird, sind es die eleganten Wortspielereien sowie das auditive Pokerface des Hauptdarstellers, die hier von Beginn an überzeugen und auch „Das sicherste Gefängnis der Welt“ zu einem echten Kultwerk avancieren lassen – welches nun nach jahrelanger Abstinenz endlich auch das digitale Zeitalter erreicht hat.

Die Geschichte scheint dabei so abgegriffen und konventionell wie ein typischer Plot um gerissene Ganoven und Trickbetrüger, strahlt aber trotz ihres Alters eine enorme Frische und Unbeschwertheit aus, was sicherlich auf die Sprecher, in erster Linie aber auch auf die brillante Umsetzung dieser an sich nicht sonderlich innovativen Ideen zurückzuführen ist. Obschon van Dusen infolge seiner zeitweiligen Arroganz kein herkömmlicher Sympathieträger ist, findet man sich schnell mit seiner Ausstrahlung und seiner perfiden Raffinesse zurecht und lernt sie auch in der zweiten Folge wieder sehr schnell lieben. Seine Wortgewandtheit, sein Vermögen, das jeweilige Gegenüber zu überzeugen, und unterschwellig auch sein undurchdringliches Wesen tragen maßgeblich dazu bei, dass seine Hörspiele und insbesondere das hiesige eine absolute Kurzweil garantieren.

Erstaunlich ist hierbei, dass eine vergleichsweise dialogreiche und weniger actionreiche Produktion wie „Das sicherste Gefängnis der Welt“ in wenigen Minuten ein solches Tempo aufnehmen kann. Die Tage des Professors im Gefängnis vergehen wie im Flug, die hierbei vorgestellten Ideen sorgen derweil für den einen oder anderen Schmunzler. Und wenn van Dusen alias Friedrich W. Bauschulte gegen Ende dann über seine Genialität philosophiert und seine Gegenspieler in der Wettgeschichte ein wenig bloßstellt, hat er nicht nur die Lacher auf seine Seite, sondern auch das Resümee, dass seine aktuellste Geschichte mal wieder eine äußerst unterhaltsame war. Und sie steigert natürlich den Wunsch, den werten Dreifach-Doktor auch in naher Zukunft noch öfter zu hören zu bekommen. Bei dem Potenzial der ersten Kapitel des RIAS Berlin-Schlagers, wäre es jedenfalls nur wünschenswert, dass das anständige 77 Folgen zählende Gesamtwerk peu à peu einen CD-Release erfährt. Warum? Na, wegen solch genialer Episoden wie „Das sicherste Gefängnis der Welt“!

|Audio-CD
Spieldauer: 48 Minuten
ISBN-13: 978-3-8291-2399-0|
[www.universal-music.de]http://www.universal-music.de
[www.folgenreich.de]http://www.folgenreich.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar