MacAlister, Katie – Dragon Love 3 – Rendezvous am Höllentor

_Die „Dragon Love“-Reihe:_

1 [„Feuer und Flamme für diesen Mann“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6450
2 [„Manche lieben’s heiß“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6451
3 _“Rendezvous am Höllentor“_
4 [„Höllische Hochzeitsglocken“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6453

_Inhalt:_

Aisling zieht zu ihrer Mentorin Nora nach London, um ihre Lehre zur Hüterin aufzunehmen und nach Möglichkeit auch Drake zu vergessen, der ihr das Herz gebrochen hat. Doch kaum ist sie in London angekommen, nimmt das Chaos auch schon seinen Lauf.

Nora wird die Lizenz entzogen, Hüterinnen auszubilden. Ihr wird vorgeworfen, sich nicht an die Regeln der Ausbildung gehalten zu haben. Dies müsse sie vor einem Ausschuss der Anderswelt gerade rücken.

Drake erscheint, um mit Aisling, die durch einen Schwur an die Sippe der grünen Drachen gebunden ist, an einer Versammlung der Drachen teilzunehmen. Dort soll sie als seine Gefährtin anerkannt werden – ein Cousin Drakes spricht sich allerdings vehement gegen sie aus. Auf der Versammlung erfährt Aisling auch, dass die roten Drachen ihrem Clan den Krieg erklärt haben, und sie gerät zwischen die Fronten.

René taucht auch in London wieder auf, was sie langsam nicht mehr als Zufall ansehen kann – ist es Schicksal?

Damit es dann nicht doch noch langweilig wird, frisst ihr Dämon Jim den Koboldkönig, woraufhin die Kobolde Rache schwören. Als Dämonenfürstin soll sie für Jims Fehler geradestehen. Nachdem die Kobolde Noras Haus in Brand gesteckt haben, bietet Drake ihnen an, in sein Londoner Haus zu ziehen. Dies geschieht nicht nur aus purer Freundlichkeit, denn er will Aisling zurückgewinnen.

Aus Paris kommen ebenfalls beunruhigende Nachrichten: Aisling soll nach dem Tod des letzten Venedigers in seine Fußstapfen treten, da sich kein anderer würdiger Nachfolger findet.

_Kritik:_

Wieder einmal hat die Autorin Katie MacAlister ihre Fantasie spielen lassen. Im dritten „Dragon Love“-Roman „Rendezvous am Höllentor“ geht es heiß her. An Action, Humor und Gefühl wird nicht gespart.

Die Charaktere entwickeln sich zunehmend weiter, auch können einige Fragen geklärt werden. Aisling und ihr Dämon Jim sind sehr gründlich, fesselnd und amüsant gezeichnet. Drake entwickelt sich auch zunehmend positiv und zeigt endlich auch mehr echte Gefühle. Bereits bekannte Figuren wie Nora, René und auch Amélie tauchen wieder auf, und manches Geheimnis wird offenbart.

Katie MacAlisters Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, ihrem Plot bleibt sie in der „Dragon Love“-Serie treu. Die Gliederung des Romans ist klar und es bleibt von der ersten bis zur letzen Seite aufregend. Ihrer Hauptprotagonistin mutet die Autorin eine Menge zu, es ist aber trotzdem alles stimmig und fügt sich gut in die Geschichte ein. Erzählt wird die Story aus Sicht Aislings, wodurch man ihre „Nöte“ hautnah miterleben kann.

Die „Dragon Love“-Serie ist chronologisch aufgebaut, und es ist, um die Handlungen nachvollziehen zu können, wichtig, die Bücher der Reihe nach zu lesen. Mit großen Erklärungen, was in den vorhergegangenen Romanen passiert ist, wird sich hier nicht aufgehalten.

_Fazit:_

Wer spannende, humorvolle und mit einem Klacks Erotik garnierte Fantasy liebt, wird an der „Dragon Love“-Serie nicht vorbeikommen. Sie macht viel Spaß und man möchte gerne wissen, wie es mit Aisling und Drake weitergeht und welchen Abenteuern sich Aisling noch stellen muss. Ich freue mich schon sehr auf den vierten Teil der Serie.

_Autorin:_

Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über 25 Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten stürmen. Katies Webseite informiert darüber unter: [www.katiemacalister.com.]http://www.katiemacalister.com

|Taschenbuch: 327 Seiten
Originaltitel: Light My Fire (Aisling Grey, Guardian 3) (2006)
Aus dem Amerikanischen von Margarethe van Pée
ISBN-13: 978-3802581519|
[www.egmont-lyx.de]http://www.egmont-lyx.de

_Nadine Warnke_

_Mehr von Katie MacAlister auf |Buchwurm.info|:_

[„Blind Date mit einem Vampir“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4983
[„Kein Vampir für eine Nacht“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5633
[„Küsst du noch oder beißt du schon?“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5673
[„Vampir im Schottenrock“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5676

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar