MacAlister, Katie – Dragon Love 4 – Höllische Hochzeitsglocken

_Die „Dragon Love“-Reihe:_

1 [„Feuer und Flamme für diesen Mann“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6450
2 [„Manche lieben’s heiß“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6451
3 [„Rendezvous am Höllentor“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6452
4 _“Höllische Hochzeitsglocken“_

_Inhalt:_

Am Tag ihrer Hochzeit steht Aisling Grey alleine vor dem Traualtar, denn von ihrem zukünftigen Ehemann Drake Vireo ist nichts zu sehen. Mit Hilfe ihrer Freunde und Verwandten macht Aisling sich auf die Suche nach Drake. Als er dann urplötzlich wieder auftaucht, wird schnell für den nächsten Tag die Hochzeit von Aislings Stiefmutter neu geplant und für den Nachmittag festgesetzt. Diesmal ist es Aisling, die nicht erscheint.

Anscheinend steht die Hochzeit der beiden unter keinem guten Stern, und es müssen noch einige Probleme aus der Welt geräumt werden. Besonders macht Aisling die Ächtung der Hüter-Gilde zu schaffen. Diese wurde ausgesprochen, da sie nun unfreiwillig Fürstin von Abaddon (der Hölle) ist. Da Aisling als Hüterin geboren scheint, versucht sie alles, um aus Abaddon verbannt zu werden, dies stellt sich aber als nicht so einfach heraus, denn eher versucht Bael, sie auf die dunkle Seite zu ziehen.

Auch der Krieg, der zwischen den roten und grünen Drachen tobt, macht Aislins und Drakes Leben nicht einfacher, zudem müssen sie sich noch mit der Tatsache herumärgern, dass der blaue Drache Blu sie durch eine List zu seiner Gefährtin gemacht hat. Gut, dass Aisling und Drake bei allen diesen Problemen wieder der Hundedämon Jim, das Schicksal René und andere Freunde zur Seite stehen.

Aber werden es Aisling und Drake schaffen?

_Kritik:_

Mit „Höllische Hochzeitsglocken“ hat Katie MacAlister den abschließenden Band ihrer „Dragon Love“-Saga geschrieben. Mit reichlich Humor, einer wahren Liebe und einem konstanten Spannungsbogen schafft die Autorin es, die Leser in Atem zu halten. Bewundernswert, wie es der Autorin gelingt, bei den ganzen Abenteuern ihrer Protagonisten den Überblick zu behalten und sich nicht in Widersprüche zu verstricken.

Geschrieben ist der Roman wieder aus der Perspektive von Aisling. Der Schreibstil von Katie MacAlister ist flüssig und sie bleibt ihrem Plot auch in dem letzten Teil der „Dragon Love“-Serie treu. Auch wenn die Autorin ihrer Protagonisten in diesem letzten Teil fast noch mehr zumutet als in den ersten Romanen, bleibt dieser Roman doch in sich glaubwürdig.

Die Protagonisten bleiben sich selber treu und verändern sich kaum noch, allerdings wurde Drake diesmal noch sympathischer, da er sich nun völlig auf die Beziehung zu Aisling eingelassen hat und ihr bei den vielen Abenteuern zur Seite steht und sie unterstützt. Aisling ist wie gewohnt schlagfertig und mit Elan darum bemüht, ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Jim, Aislings persönlicher Dämon, ist gewohnt witzig und hat mir oft die Lachtränen in die Augen schießen lassen. Natürlich durften auch René und Norra nicht fehlen.

_Fazit:_

Wer schon die drei Vorgänger der „Dragon Love“-Saga gelesen hat, darf sich Katie MacAlisters „Höllische Hochzeitsglocken“ auf keinen Fall entgehen lassen. Mit reichlich Romantik, Witz und Spannung sorgt die Autorin für viel Lesespaß.

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin nun etwas traurig, dass die Geschichte von Aisling und Drake ein Ende gefunden hat.

Bald geht es aber mit den Drachen weiter: Im Januar 2011 startet Katie MacAlisters „Silver Dragon“-Zyklus.

_Die „Silver Dragon“-Serie im Original:_
1 „Playing with Fire“ (2008)
2 „Up in Smoke“ (2008)
3 „Me and My Shadow“ (2009)

_Autorin:_

Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über 25 Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten stürmen. Katies Webseite informiert darüber unter: [www.katiemacalister.com.]http://www.katiemacalister.com

|Taschenbuch: 327 Seiten
Originaltitel: Holy Smokes (Aisling Grey, Guardian 4) (2007)
Aus dem Amerikanischen von Margarethe van Pée
ISBN-13: 978-3802583216|
[www.egmont-lyx.de]http://www.egmont-lyx.de

_Nadine Warnke_

_Mehr von Katie MacAlister auf |Buchwurm.info|:_

[„Blind Date mit einem Vampir“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4983
[„Kein Vampir für eine Nacht“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5633
[„Küsst du noch oder beißt du schon?“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5673
[„Vampir im Schottenrock“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5676

Schreibe einen Kommentar