Milbers, Paul J. – Hui Buh – Neue Welt: Das verzauberte Schwert (Hörspiel) (Folge 15)

Das Schlossgespenst mit der rostigen Rasselkette erlebt inzwischen seinen dritten Frühling, nachdem die originale Hörspiel-Serie nach insgesamt 23 Folgen in den Neunzigern endete. Im Nachgang zu dem Kinofilm, von und mit Michael „Bully“ Herbig, im Jahre 2006, fasste man bei EUROPA zwei Jahre später den Entschluss HUI BUH auch als Hörspiel wieder aufleben zu lassen. Moderner und vor allen von den Figuren her mehr auf dem Film basierend, als die alten Zeiten von Hans Clarin & Co. einfach nur zu kopieren und fortzuführen. Mittlerweile ist HUI BUHs „Neue Welt“ der Classic-Serie schon recht dicht auf den Fersen. Im Februar 2012 erschien unlängst Folge 15 „Das verzauberte Schwert“.

_Zur Story_

Tante Agathe hat sich auf Schloss Burgeck angekündigt, um nach dem Rechten zu sehen – sprich: ob ihr Neffe König Julius der 111. den altehrwürdigen Familienbesitz auch ordentlich pflegt und in Schuss hält. Julius graut vor dem Besuch der buckligen wie pingeligen Verwandtschaft, doch wat mutt, dat mutt. Adel verpflichtet eben. Währenddessen treibt sich ein alter Bekannter und Widersacher auf Burgeck herum – und sein Unwesen: Ex-Burgherr Graf Morticor führt für gewöhnlich nichts Gutes im Schilde und lässt keine Gelegenheit aus, Julius und den seinen in die Suppe zu spucken. Das macht er schließlich nicht zum ersten Mal. Diesmal kommt der Geist als Rabe getarnt und veranlasst mit einem Zaubertrank einen rapiden Wuchs von Rosenranken, die allmählich drohen die ganze Burg zu überwuchern. Das einzig wirksame Gegenmittel liegt angeblich im sagenumwobenen Spiegelsaal, von dem nicht einmal HUI BUH weiß, ob er überhaupt existiert und vor allem wo. Er, Tommy, Sophie und der alte Kastellan müssen sich beeilen, das verborgene Zauberschwert rechtzeitig an sich zu bringen.

_Eindrücke_

Inzwischen hat man sich an die neuen Figuren und Stimmen gewöhnt. Stefan Krause ist nicht Hans Clarin und das ist auch gut so. Der neue HUI BUH ist eben anders. Frischer und zurückhaltender kommt das früher einmal stets lauthals palavernde Schlossgespenst daher – aber immer noch tollpatschig genug, um für Schmunzler zu sorgen. Auch bei den anderen Charakteren wurden Anpassungen an die heutigen Lebensrealitäten vorgenommen, so ist Tommy – Königin Konstanzias Sohn aus erster Ehe – sicherlich die eigentliche Haupt- wie Identifikationsfigur für die männliche Zielgruppe, während seine Freundin Sophie die Mädels bedient. HUI BUH steht demnach nicht mehr ganz so im Vordergrund, die Kinder laufen der Figur den Rang ab. Christoph Maria Herbst als Julius und Jürgen Thormann als Kastellan haben sich als prima Griff für ihre jeweiligen Rollen erwiesen. Das gesamte Ensemble spielt wie aus einem Guss. Unterstützt von der tragenden Musik des Berliner Filmorchesters unter Leitung von Simon Bertling und Christian Hagitte.

Nun ist die Story diesmal nicht ganz so originell geraten und erinnert streckenweise nicht nur an das altehrwürdige Märchen vom „Dornröschen“, sondern vielmehr höchst frappant an einen gewissen bebrillten Zauberlehrling, der im Deutschen Harald Töpfer heißen müsste. Sowohl der verborgene Spiegelsaal, als die Sache mit dem magischen Schwert könnten nämlich geradewegs aus Hogwarts, respektive der dortigen „Kammer des Schreckens“ stammen, die jenem zweiten Teil der „Potter“-Reihe auch ihren Namen verschaffte. Zauberspiegel und wild rankende Pflanzen gab’s dort übrigens in ähnlicher Form auch schon, hoffentlich fühlt sich Miss Rowling da nicht irgendwie ideentechnisch beklaut. Naja, sie kann sich eigentlich entspannt und gnädig lächelnd zurücklehnen, denn sie braucht die Konkurrenz nicht wirklich zu fürchten, dafür ist die Story trotz – oder gerade wegen? – vieler Ähnlichkeiten zu vorhersehbar und mit allerlei Längen sowie Unlogik geschlagen. Warum – beispielsweise – spricht der Geisterpolizist seinen Vorgesetzten Sebaldus unpassend mit dem englischen „Sir“ an?

_Die Produktion_

Buch: Paul J. Milbers
Nach Motiven von Eberhardt Alexander-Burgh
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Redaktion: Hilla Fitzen
Regie, Ton und Produktion: Christian Hagitte und Simon Bertling
Musik: Hagitte & Bertling (STIL), Das Berliner Filmorchester
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth

|Sprecher und Figuren|

Stefan Krause (Hui Buh), Christoph Maria Herbst (König Julius der 111.), Ulrike Stürzbecher (Königin Konstanzia), Maximilian Artajo (Tommy), Marie-Luise Schramm (Sophie), Jürgen Thormann (Kastellan), Kaspar Eichel (Graf Morticor), Ben Hecker (Servatius Sebaldus), Karen Schulz-Vorbach (Tanta Agathe), Thorsten Bretzinger (Geisterpolizist) sowie Andreas Fröhlich als Erzähler mit dem Intro von Hans Paetsch.

_Fazit_

„Chamber of Secrets Light meets Dornröschen“ flüstert der Zyniker im Hinterkopf des Rezensenten und so Unrecht hat die leise Stimme damit sicher nicht. Der königliche Rosenkrieg weist zu viele Parallelen zur britischen Erfolgsserie auf, als dass sie rein zufällig sein können. Leider ist das Ganze nicht annähernd so gut durchdacht und so verpuffen zuweilen einige der fraglos vorhandenen, guten Ideen in unnötigem Geplänkel, was die Story zuweilen etwas ausbremst. „Das verzauberte Schwert“ ist vielleicht nicht grade das Top-Aushängeschild für die Serie, aber immerhin unterhaltsam und weit genug davon entfernt nervig oder gar kitschig zu sein. Damit kann sie sich im oberen Mittelfeld positionieren. Es gibt aber eben bessere Vertreter in den eigenen Reihen, bei denen der Funke schneller überspringt.

|Audio-CD mit einer Laufzeit von ca. 66 Minuten
EUROPA / Sony Music Entertainment, Februar 2012
EAN: 886978194329|
[www.natuerlichvoneuropa.de]http://www.natuerlichvoneuropa.de

_Hui Buh bei |Buchwurm.info|:_
[„Hui Buh, das Schlossgespenst – Königliche Samtbox (Folge 1) (Hörspiel)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7546
[„Hui Buh … in neuen Abenteuern“ (Folge 2)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7576
[„Hui Buh … spukt lustig weiter (Folge 3)“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7540
[„Hui Buh … und das Geheimnis im Burgbrunnen“ (Folge 4)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7577
[„Hui Buh … und die große Spukschau“ (Folge 5)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7608
[„Hui Buh … fährt Geisterkarussell“ (Folge 6)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7613
[„Schlotterbox (13-15)“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3478
[„Neue Welt: Der Geist der Weihnacht“ (Folge 13)]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=7471
[„Das Schlossgespenst“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2762
[„Hörspiel zum Film“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2881

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar