Alle Beiträge von Michael Matzer

Michael Crichton – The 13th Warrior / Der 13. Krieger

Beowulf in einer arabischen Kulturreportage

Im Jahr 922 verschlägt es den arabischen Höfling Ibn Fadlan, der im Auftrag des Kalifen von Bagdad unterwegs ist, in die nordischen Länder. Er sieht sich veranlasst, sich dem Helden Buliwyf und dessen elf Kriegern anzuschließen, um eine schlimme Bedrohung von König Rothgars Land abzuwenden: einen Feuerdrachen und einen Stamm von Kannibalen…
Michael Crichton – The 13th Warrior / Der 13. Krieger weiterlesen

Terry Pratchett – Wintersmith / Der Winterschmied. Ein Märchen von der Scheibenwelt (Tiffany Weh 3)

Hexenromanze mit dem Winter

Tiffany Weh ist eine Hexe in Ausbildung und im besten Teenageralter. Da sie sich ungern etwas verbieten lässt, schon gar nicht das Tanzen, kann sie sich auch bei der Feier, die den Übergang vom Sommer zum Winter markiert, nicht zurückhalten. Und so passiert das Unvermeidliche – der Winterschmied selbst, Herr über Eis und Schnee, wird auf Tiffany aufmerksam und verliebt sich in sie.

Von Stund‘ an überschüttet er sie mit Schneeflocken, und Tiffany muss sich schnell etwas einfallen lassen, wenn es jemals wieder Frühling werden soll auf der Scheibenwelt … (Verlagsinfo)

Tiffany ist mittlerweile dreizehn Jahre alt. Ihre Hexenkräfte sind bereits recht beträchtlich, findet ihr Vater, besonders in der Schafzucht. Aber kann sie das LAND von dem schlimmsten Winter seit Menschengedenken befreien? Als sie sich in die Sommerkönigin zu verwandeln beginnt, ist guter Hexenrat teuer!
Terry Pratchett – Wintersmith / Der Winterschmied. Ein Märchen von der Scheibenwelt (Tiffany Weh 3) weiterlesen

Fritz Leiber – Schwerter und Teufelei. Geschichten um Fafhrd und den Grauen Mausling

Liebliche Tänzerinnen, teuflische Schneehexen

Durch Zeit und fremde Dimensionen von uns getrennt, träumt die alte Welt Nehwon vor sich hin. Nehwon mit seinen Meeren, Gebirgen, Eisöden, Steppen, Wüsten, Wäldern, Marschen, Kornfeldern, Ruinen, Burgen, Zitadellen und bewehrten Städten. Nehwon – eine Welt von kühnen Piraten, wilden Reitern frechen Dieben, düsteren Zauberern, glatzköpfigen Kultpriestern und beleibten Händlern – ist auch die Welt, in der der junge Krieger Fafhrd und der Graue Mausling, der Lehrling der Weißen Magie, leben. Beide Männer – jeder für sich – werden durch widrige Umstände gezwungen, ihren Wohnort zu verlassen und sich auf die Straße der Abenteuer zu begeben… (Amazon.de)

Fritz Leiber hat mit seinen „Schwerter“-Erzählungen in jahrzehntelanger Arbeit einen der interessantesten und spannendsten Zyklen der Fantasy geschaffen. Im Mittelpunkt das sehr ungleiche Anti-Heldenpaar Fafhrd und der Graue Mauser. Die beiden haben es auf ihrem Kontinent Newhon längst zu einem eigenen Zyklus im Reich der Graphic Novels geschafft. Der vorliegende Band führt die beiden Helden in separaten Abenteuern ein.
Fritz Leiber – Schwerter und Teufelei. Geschichten um Fafhrd und den Grauen Mausling weiterlesen

Orson Scott Card – Der siebente Sohn (Die Legende von Alvin, dem Schmied 1)


Kind des Teufels: Alvin, der junge Magier

In seinem mehrteiligen Alvin-Zyklus schildert Card ein Amerika, das es nie gegeben hat: Der Unabhängigkeitskrieg hat – noch – nicht stattgefunden. Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts existieren so unterschiedliche Staaten wie die der kolonialen Engländer, der Franzosen in Kanada, der Irrakwa-Indianer (Irokesen) und der unabhängigen Siedler im Westen der Appalachen-Berge. Um die Zersplitterung komplett zu machen, sind die Kolonien der Engländer in königstreue Gebiete und in Länder des Lord-Protektors Oliver Cromwell aufgeteilt.

Im Startband „Der siebente Sohn“ kommt daher Benjamin Franklins Erfindung des Begriffs „Amerikaner“ und „Amerikanische Nation“ einer Revolution gleich. Und Franklins Freund und Dichterkumpel William Blake trägt diese Idee zu den Siedlern im Westen. Dort trifft er unvermutet Alvin Miller, den jungen Magier, dem in den folgenden Ereignissen eine Schlüsselrolle zufällt. Dessen Feind ist der Unschöpfer, die dunkle Macht des Zerstörers vom Anbeginn der Welt…
Orson Scott Card – Der siebente Sohn (Die Legende von Alvin, dem Schmied 1) weiterlesen

Orson Scott Card – Enchantment

Dornröschen und die Hexe, Teil 2

Dornröschen wird vom Prinzen wachgeküsst – und die böse Tante, durch deren vergiftete Spindel sie in hundertjährigen Schlaf versetzt worden war, gibt wieder mal keine Ruhe. Klingt wie ein Alptraum? Genau: Und diese Story erzählt der Autor von Bestsellern wie „Ender“ und „Alvin Maker“ in spannender und höchst einfallsreicher Manier. Es war mir kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen.
Orson Scott Card – Enchantment weiterlesen

Orson Scott Card – Ender – Die Geschichte des Sprechers für die Toten (Ender 1 & 2)


Geschichten von Schweinchen und Krabblern

Dieser Sammelband umfasst die zwei ersten Ender-Romane „Das große Spiel“ und „Sprecher für die Toten“. Beide Romane wurden mit den höchsten Preisen des Genres ausgezeichnet, mit dem Hugo Gernsback Award und dem Nebula Award. Die Geschichte um Ender wurde in den Romanen „Xenozid“ und „Enders Kinder“ fortgesetzt. 1999 erschien der Roman „Enders Schatten“ (siehe meine Berichte).
Orson Scott Card – Ender – Die Geschichte des Sprechers für die Toten (Ender 1 & 2) weiterlesen

Orson Scott Card – Enders Kinder (Ender 4)

Ender muss seine Welt retten

Einst hatte Ender Wiggin eine ganze Spezies ausgelöscht. Dann fand er einen Weg, seine Schuld zu begleichen: er brachte die „Krabbler“ nach Lusitania, wo sie seitdem mit den „Schweinchen“, den Eingeborenen, und den Menschen zusammenleben. Doch die Menschen fürchten sich vor einem Virus auf Lusitania und wollen den Planeten vernichten. Sie schicken die Waffe, die Ender einst gegen die „Krabbler“ eingesetzt hat.

Enders älteste Freundin, die KI Jane, die sich mit ihm zusammen seit ihren Tagen auf der Kampfschule entwickelt hat, müssen die Flotte unbedingt aufhalten, wenn sie ihren Planeten retten wollen. Als die Menschen davon erfahren, schalten sie Janes Netzwerk ab. Um Lusitania zu retten, muss Ender erst Jane retten – doch der Preis dafür ist hoch…
Orson Scott Card – Enders Kinder (Ender 4) weiterlesen

Stephen Lawhead – Pendragon. Artus auf dem Weg zum heiligen Gral (Die Pendragon-Saga 4)

Artus ist König, doch Verrat breitet sich auf der belagerten Insel der Mächtigen aus. Zerbrechliche Bündnisse zerreißen, wodurch alles bedroht wird, was der edle Lehnsherr durch Klugheit und Abkunft gewonnen hatte. Selbst sein engster Vertrauter Merlin wird auf einer rätselhaften Reise in seine Vergangenheit auf die Probe gestellt. In einer dunklen Zeit von Plagen und Pestilenz muss sich Artus allen gegen einen großen udn schrecklichen Gegner behaupten. Denn nur auf diesem riskanten Weg kann er wirklich Unsterblichkeit erringen – und den Namen, der ihm am wichtigsten ist: PENDRAGON.
Stephen Lawhead – Pendragon. Artus auf dem Weg zum heiligen Gral (Die Pendragon-Saga 4) weiterlesen

Charles de Lint – The Wild Wood

Die Künstlerin und die Faerie Queen

Als die Malerin Eithne Gerrows in ihre Hütte in den Wäldern Kanadas zurückkehrt, um sich auf weitere Naturzeichnungen zu konzentrieren, erblickt sie eine maskierte Frau in einem wertvollen Kleid, die ein magisches Buch hält. Sie fordert von Eithne: „Du musst dich erinnern.“ Weitere Waldwesen erscheinen in ihren Zeichnungen und allmählich begreift Eithne, dass die Welt von Faerie sie um Hilfe bittet…

Charles de Lint – The Wild Wood weiterlesen

A. C. Doyle & Herman Cyril McNeile – Die quietschende Tür (Sherlock Holmes 34)

Der große Bluff des Meisterdetektivs

Katherine Moody wendet sich hilfesuchend an Sherlock Holmes. Ihr Vormund hatte einem Künstler das Sommerhaus auf dem weitläufigen Grundstück zur Verfügung gestellt, damit er dort in Ruhe malen konnte. Nun ist dieser Künstler jedoch mit zertrümmertem Schädel aufgefunden worden und ein befreundeter Nachbar unter Mordverdacht verhaftet worden.
A. C. Doyle & Herman Cyril McNeile – Die quietschende Tür (Sherlock Holmes 34) weiterlesen

Angela Carter – Das Buch Eva


Die Leidensgeschichte der Neuen Eva

Angela Carters fulminanter Roman über ein apokalyptisches Amerika ist ein schrilles, ironisches Panoptikum menschlicher Extreme, das von den dunklen Seiten unseres Alltags eingeholt zu sein scheint… (Verlagsinfo)

Die Autorin

Angela Carter (* 7. Mai 1940 in Eastbourne in England; † 16. Februar 1992 in London; gebürtig Angela Olive Stalker) war eine britische Schriftstellerin.
Angela Carter – Das Buch Eva weiterlesen

Angela Carter – Helden und Schurken

Die Räuberbraut der Endzeit
Dies ist die Legende vom Ende der kranken Zivilisation und dem Übergang zur erstarkenden Barbarei. Im Mittelpunkt steht eine junge Frau, die zu den Barbaren überläuft. Es ist das Beispiel für die Entscheidung einer Frau, aus der alten Schablone der männlich dominierten Ordnung auszubrechen und selbst aktiv formend zu wirken.
Angela Carter – Helden und Schurken weiterlesen

Robert E. Howard – Aus finsterer Tiefe (Gruselkabinett 137)

Duell mit dem Ungeheuer der Meeresgöttin

Faring Town 1904: Der Fischer Adam Falcon wird tot an den Strand gespült. Zum Entsetzen der Dorfbewohner behauptet seine Verlobte Margeret beim Anblick der Wasserleiche, dass dies nicht Adam sei. Bei der Totenwache stimmt ein Nebenbuhler des Ertrunkenen zu. Noch ahnt niemand in dem kleinen Fischer-Ort, dass mit dem angeschwemmten Toten das Unheil an Land gespült wurde… (ergänzte Verlagsinfo)
Robert E. Howard – Aus finsterer Tiefe (Gruselkabinett 137) weiterlesen

Caleb Carr – Die Täuschung

Schrecklich vorhersehbar und moralisierend

Eine geheime Diskette führt den New Yorker Kriminalpsychologen Gideon Wolfe auf die Spur einer groß angelegten Täuschung: Das Wissen der Menschen über die Welt, das im Datennetz gespeichert ist, wurde verändert. Die Manipulationen bringen die Welt an den Rand des Abgrunds. (Verlagsinfo)

Der Autor

Caleb Carr (* 2. August 1955 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Historiker, der vor allem mit seinen Ende des 19. Jahrhunderts spielenden Kriminalromanen bekannt wurde.

Caleb Carr – Die Täuschung weiterlesen

Angela Carter – Das Haus des Puppenmachers

Tabubrechender Mädchen-Entwicklungsroman

Die fünfzehnjährige Melanie muss nach dem Unfalltod ihrer Eltern bei der Familie ihres Onkels leben, der sich als bösartiger und gewalttätiger Patriarch erweist und seine junge Frau und deren Brüder drangsaliert. (Verlagsinfo)

Die Autorin

Angela Carter (* 7. Mai 1940 in Eastbourne in England; † 16. Februar 1992 in London; gebürtig Angela Olive Stalker) war eine britische Schriftstellerin.
Angela Carter – Das Haus des Puppenmachers weiterlesen

Jeff VanderMeer – Annihilation / Auslöschung (Southern Reach 1)

Transformations-SF: Auslöschung des Alten, Annahme des Neuen

Die Area X ist eine unbewohnte, überwucherte Zone. Die geheime Regierungsorganisation Southern Reach hat es sich zum Ziel gesetzt, sie zu erkunden. Elf Expeditionen, die über die Grenze geschickt wurden, scheiterten unter bestürzenden Begleitumständen. Dies ist der Bericht der Biologin in der zwölften Expedition, die von einer Psychologin geleitet wird, die alle Teilnehmer mit posthypnotischen befehlen versieht. Die Biologin stößt auf einen rätselhaften Tunnel oder Schacht, an dessen Wand sich eine sporenbesäte Inschrift befindet. Die Biologin atmet die Sporen ein und beginnt sich zu verändern…
Jeff VanderMeer – Annihilation / Auslöschung (Southern Reach 1) weiterlesen

Stephen R. Lawhead – Grail (Pendragon 5)

Die Königin von Täuschung und Verrat

Als die Pest England erreicht, ist König Artus entschlossen, für den heiligen, heilenden Gral einen Schrein bauen zu lassen. Doch einer von Artus‘ engsten Vertrauten entführt Artus‘ Königin und stiehlt den Gral. So ist das Komplott Morgians, der Königin von Luft und Dunkelheit, enthüllt.

„Grail“ ist der fünfte, aber nicht der letzte Band in Stephen Lawheads Pendragon-Zyklus um den legendären britischen König Artus und seine Tafelrunde. Nur dass Artus seine Ritter nicht Tafelrunde, sondern „Dragon Flight“ nennt, also Drachenflug (walisisch: Cymbrogi). Dieser Roman wird von Gralsritter Gwalchavad erzählt, späteren Generationen als Sir Galahad bekannt.
Stephen R. Lawhead – Grail (Pendragon 5) weiterlesen

Gene Wolfe – Endangered Species. Phantastische Erzählungen

Phantastische Erzählungen des Seltsamen und Wunderbaren

Diese Story-Sammlung ist eine Zusammenfassung von Gene Wolfes Produktion in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren (1968 bis 1988). Diese Zeitspanne macht sie mit über 500 Seiten ziemlich umfangreich und als Querschnitt bedeutsam. Aber immerhin finden sich hier einige Leckerbissen wie etwa die preisgekrönte Novelle „Silhouette“, die den Band abschließt.
Gene Wolfe – Endangered Species. Phantastische Erzählungen weiterlesen

Stephen Lawhead – Artus. Der legendäre König (Pendragon 3)

Christliche Umdeutung des Legenden-Stoffes

Nach „Taliesin“ und „Merlin“ erscheint mit „Artus“ der dritte Band des Pendragon-Zyklus‘. In seinem fesselnden Epos berichtet Stephen Lawhead über den legendären keltischen König Artus und seinen Kampf, England zu einen, sowie gegen die Hexe Morgian und ihren Inzest-Sohn Medraut.
Stephen Lawhead – Artus. Der legendäre König (Pendragon 3) weiterlesen

Stephen Lawhead – Merlin – Magier und Krieger (Pendragon 2)

Merlin, der Königsmacher

Prinz Merlin, der tapfere Held und begabte Seher, nimmt schreckliche Rache an den Mördern seiner Geliebten, der Waldprinzessin Ganieda. Er verzichtet auf den Thron und zieht sich als gebrochener Mann in die Wälder zurück, wo er ein Kind vor dem Tod rettet: Artus, den späteren König des Reichs. (Verlagsinfo)
Stephen Lawhead – Merlin – Magier und Krieger (Pendragon 2) weiterlesen