Alle Beiträge von Nathalie Rexroth

Sahrah Beth Durst – Die Blutkönigin (Die Königinnen von Rethrina 1)

Handlung:

Als ihr Dorf von den Elementaren angegriffen wird, ist Daleina noch ein Kind. Ihre Familie verbarrikadiert sich in ihrer Hütte, doch ein Feuerelementar kann noch eindringen und stürzt sich auf Daleinas kleine Schwester. Daleina weiß sich nicht anders zu helfen, brüllt ihn an, dass er aufhören soll – und er gehorcht! Daleinas Heim ist das einzige Gebäude im Dorf, das verschont wurde. Nun hat sich ihre Gabe offenbart und Daleina wird zu einer der möglichen Erbinnen der Königin ausgebildet.

Der Krieger Ven ist ein Meister, einer jener Männer, die die jungen Erbinnen in die Praxis des Kampfes gegen die Elementare einführen. Einst war er auch der Geliebte der Königin. Doch nach dem Massaker in Daleinas Dorf zweifelt er an den Fähigkeiten der Königin, die Menschen länger zu beschützen. Erbost über diesen Vorwurf, lässt diese ihn diskreditieren und schickt ihn in die Verbannung. Allerdings ist Ven immer noch ein Meister. Als er erkennt, dass Daleina zwar nicht die mächtigste der Erbinnen ist, aber vielleicht die fähigste Königin, übernimmt er ihre Ausbildung.

Die beiden ahnen nicht, welche Ereignisse durch diese Entscheidung ins Rollen gebracht werden. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Es ist schön, eine Protagonistin zu haben, die nicht zu übermächtig ist. Die Geschichte fängt mit Daleinas Kindheit an. Es erklärt die Tragödie, die sich in ihrem Dorf ereignete, und wie diese ihr restliches Leben prägt.

Sahrah Beth Durst – Die Blutkönigin (Die Königinnen von Rethrina 1) weiterlesen

Andrzej Sapkowski – Feuertaufe (Hexer Geralt 3)

Handlung:

In Nilfgaard wird die Verlobung des Kaisers mit Cirilla, der Thronerbin von Cintra, proklamiert. Aber handelt es sich wirklich um die echte Cirilla? Geralt, halbwegs von seinen schweren Verletzungen genesen, macht sich auf den Weg nach Nilfgaard, begleitet von Rittersporn, der Bogenschützin Milva sowie einem Vampir, der sich das Trinken von Blut schon seit Langem abgewöhnt hat. Doch auch eine gerade erst gegründete Geheimloge von Zauberern beschließt, Cirilla um jeden Preis zu finden und zur Königin zu machen, um so die Macht der Zauberer zu sichern. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Es ist kalt, nass, dunkel und stinkt. Und wenn man gerade keine Zauberin ist, die sich mal eben selber Garnelen herbeizaubert, dann hat man auch noch Hunger! Diese Eindrücke begleiten den Leser durch das ganze Buch hindurch.

Andrzej Sapkowski – Feuertaufe (Hexer Geralt 3) weiterlesen