Alle Beiträge von Uwe Webel

[NEWS] Sophie McKenzie – Du musst mir vertrauen

Abgründig wie Gillian Flynns Gone Girl, spannend wie Nicci French und Joy Fielding

Livy und ihr Mann Will führen eine solide Ehe – wäre da nicht Wills Affäre mit einer Kollegin vor einigen Jahren gewesen. Will ist gerade auf Dienstreise, als Livys glamouröse Freundin Julia tot aufgefunden wird. Livy entdeckt, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die mithilfe weiblicher Agenten testet, ob ein Mann seiner Frau treu ist. Gegenstand der Recherche war Will. Hatte Julia den Verdacht, dass Will erneut untreu war? Oder war sie selbst in eine Affäre mit ihm verwickelt? Während Livy diesen Fragen nachgeht, gerät sie in große Gefahr … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Originaltitel: Trust in me
Heyne

[NEWS] Tana French – Geheimer Ort

EIN TOTER. ACHT MÄDCHEN. EIN EINZIGER TAG FÜR DIE WAHRHEIT.
Das neue Meisterwerk von Tana French.
»›Überwältigend, furchteinflößend, und die Sprache glüht.« Stephen King
»Ein absolut hypnotisierender Kriminalroman.« Gillian Flynn

Anmutig, behütet und golden, so scheint die abgeschirmte Welt des traditionsreichen Mädcheninternats St. Kilda. Doch vor einem Jahr ist dort im Park ein Junge erschlagen worden. Nun hängt sein Bild am Schwarzen Brett – mit der Überschrift: ICH WEISS, WER IHN GETÖTET HAT. Nur eines von acht Mädchen kann die Karte aufgehängt haben. In zwei Cliquen stehen sie sich gegenüber – unverbrüchliche Freundinnen, erbarmungslose Feindinnen. Der junge Detective Stephen Moran kennt eines der Mädchen, Holly Mackey, aus einem früheren Fall und meint zu wissen, was auf dem Spiel steht. Bis er hinter den Mauern von St. Kilda selbst in das verfängliche Netz aus Träumen und Lügen gerät.

»Ich erzähle enthusiastisch jedem, der es hören will: ›Lies Tana French!‹« Harlan Coben

(Verlagsinfo)

Broschiert: 704 Seiten
Originaltitel: The Secret Place
Fischer

Die drei !!! – Brandgefährlich! (Folge 34)

Die Handlung:

Gemütliche Wintertage auf Sylt, so haben sich „Die drei !!!“ ihren Kurztrip mit Felipe und Miguel el Mago vorgestellt. Doch kaum auf der Insel angekommen, geraten sie in ihren nächsten Fall und zwar einen sehr brenzligen: Brandstiftung. Finden sie den Täter, bevor er noch mehr Schaden anrichtet? Neben der spannenden Detektivarbeit müssen Kim, Franziska und Marie auch immer wieder das Abenteuer „Freundschaft“ bestehen. Es ist nämlich gar nicht so leicht, drei völlig verschiedene Meinungen unter einen Hut zu bringen. „Die drei !!!“ stellen sich der Herausforderung und sind gemeinsam ein unschlagbares Team! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Brandstiftung im Winter? Gibts auch nicht so oft, oder? Wer treibt sich denn bei der Kälte rum und zündet fremder Leute Eigentum an … und vor allem auf einer Insel, auf der die Ermittlungen und Verdächtigen im Zweifel nicht allzu lang und zahlreich ausfallen dürften. Na dann mal auf nach Sylt zum Petritag. Den gibts übrigens tatsächlich und er wird auf der Insel auch wirklich am 22. Februar gefeiert … mit schulfrei, Tanz und „Schnopgroschen“. Auch das „Biikebrennen“ gibts da am Vorabend … als Osterfeuerersatz sozusagen … obwohls noch lange nicht Ostern ist. Und damit man beides nicht lange neben dem Hören im Internet suchen muss … so es denn interessiert … wird die Erklärung der Begriffe lang und breit von den Sprechern vom Skript abgelesen … was leider in beiden Fällen auch so klingt. Das liegt aber am Skript und nicht an den Sprechern, die versuchen das Beste draus zu machen, dass sie in Lexikonsprache geschriebene Dialoge, die lauter Sylt-Daten abspulen, vorlesen müssen. Die „Friesentorte“ hingegen würde ich mir aber auch schmecken lassen.

Die drei !!! – Brandgefährlich! (Folge 34) weiterlesen

[NEWS] Steffen Jacobsen – Trophäe

Grausam und perfide – dieses Buch werden sie nicht so schnell vergessen!

Elisabeth Caspersen, steinreiche Erbin eines dänischen Industrieimperiums, findet im Tresor ihres verstorbenen Vaters einen Film, der eine grauenvolle Menschenjagd zeigt. Einer der im Film zu sehenden Jäger hat unverkennbare Ähnlichkeit mit Elisabeths Vater. Um der Sache nachzugehen, heuert sie Michael Sander an, einen exklusiven Privatdetektiv, der auf brisante Fälle spezialisiert ist. Als Sander sich auf die Suche nach der Identität der Opfer macht, stößt er auf eine perfide Welt aus Gewalt und Größenwahn, in der er bald selbst zum Gejagten wird. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 544 Seiten
Originaltitel: Trofae
Heyne

[NEWS] Cecilia Ekkbäck – Schwarzer Winter

„Außerordentlich spannend, wunderschön geschrieben und unbedingt zu empfehlen.“ Bestsellerautor Lee Child über „Schwarzer Winter“

Lappland 1717: In der Nähe des abgelegenen Dorfes Blackåsen finden die beiden Mädchen Frederika und Dorotea ihren Nachbarn Eriksson tot im Wald. War es wirklich ein Bär, der den Mann angegriffen hat? Während der unendliche skandinavische Winter mit seinen kurzen Tagen und stürmischen Nächten über das Dorf hereinbricht, reiben sich die Dörfler an dieser Frage auf. Denn Eriksson wusste viel über die dunklen Geheimnisse der Einwohner, und mit Kälte und Hunger schleicht sich auch das Misstrauen in die Herzen der Menschen. Vollkommen von der Außenwelt abgeschottet, dreht sich die Spirale aus Argwohn, Hass und Angst immer weiter, bis ausgerechnet Frederika, die ein besonderes Gespür für alles Verborgene hat, ins Zentrum des aufziehenden Orkans gerät. (Verlagsinfo)

Broschiert: 464 Seiten
Originaltitel: Wolf Winter
Droemer

Die drei !!! – Eisprinzessin in Not (Hörspiel-Adventskalender)

Die Handlung:

Alle Jahre wieder ermitteln Kim, Franzi und Marie in einem neuen Adventsfall! Doch dieses Mal ist ihr detektivischer Spürsinn gleich doppelt gefragt: Es gibt zwei Fälle zu lösen! Ein Unbekannter lässt seinen Feiertagsfrust an der Weihnachtsdekoration in der Innenstadt aus. Zerstückelte Tannenbäume, zerstörter Schaufensterschmuck, die Ladenbesitzer sind ratlos. Zeitgleicht findet ein Casting für eine Eis-Show statt und Kim, Franzi und Marie sind natürlich mit von der Partie. Doch auch hier geht nicht alles mit rechten Dingen zu. Werden die drei !!! trotz Castingstress die beiden Fälle bis Weihnachten lösen können? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Der Verlag setzt die Tradition der „Die drei …“-Hörspieladventskalender zur Freude der Fans auch in diesem Jahr fort. Die Leseratten unter ihnen konnten dieses Abenteuer übrigens schon Anfang September erleben. Waren im letzten Jahr noch die „Engel in Gefahr“ ist diesmal die „Eisprinzessin in Not“. Wer das ist und wie sie da am schnellsten wieder rauskommt, das erzählen uns die Autorinnen in 24 drei bis sieben Minuten langen Kapiteln, die der geduldige Fan in täglichen Häppchen bis Heiligabend hören kann … oder aber in einem Rutsch, wie es sicher die meisten tun. Oder aber … beides. Erst alles auf einmal und dann noch mal einzeln, um festzustellen, ob man nicht irgendwo etwas Neues zu hören findet, das beim ersten Durchgang durch die Ohren geflogen ist. Nicht auf die Ohren, aber auf die Nerven könnte dabei dem einen oder der anderen dabei der klassische Ausrufenzeichen-Adventskalender-Jingle gehen, der am Ende jedes Tracks zu hören ist.

Die drei !!! – Eisprinzessin in Not (Hörspiel-Adventskalender) weiterlesen

Fünf Freunde und die mysteriöse Botschaft (Folge 109)

Die Handlung:

Eigentlich wollten die Fünf Freunde den sonnigen Ostersonntag am Strand verbringen. Doch dann entdeckt Timmy unter einem Holunderbusch im Garten eine verletzte Taube, die ein kleines Metallröhrchen am Fuß trägt. Eine Brieftaube? Aber warum steht keine Botschaft auf dem Zettel, der in dem Röhrchen steckt? Mit detektivischem Gespür lüften die Fünf Freunde das Geheimnis der Brieftaube und geraten dabei selbst in große Gefahr. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ferien? Check! Welche? Ostern! Ach …! Damit hätten wir die Formalitäten jeder Anfangsminute jeder Fünf-Freunde-Folge geklärt und können uns aufs Wesentliche konzentrieren … aufs Anbaden … im April … aber erstmal Eier suchen im Garten und vorher bei den allerjüngsten Zuhörern noch schnell den Mythos vom Osterhasen zunichte gemacht.

Anschließend finden wir zusammen mit den Jungs, Mädels und Hund die Taube aus dem Klappentext und erfahren, wer heutzutage noch Brieftauben verwendet. Aber nur um eine entflogene Taube gehts hier gar nicht, denn es sind auch noch ein Mädchen und ein älterer Mann verschwunden. Wie das alles miteinander zusammenhängt, das erklärt sich den etwas reiferen Hörern schnell und den jüngeren spätestens dann, wenn wir Bekanntschaft mit einer extrem unsympathischen Dame macht, die sich um eben diesen älteren Herren hätte kümmern sollen.

Fünf Freunde und die mysteriöse Botschaft (Folge 109) weiterlesen

Die drei ??? Kids – Insel der Haie (Folge 41)

Die Handlung:

Auf Shark Island, einer kleinen Insel vor der Küste Kaliforniens, soll ein Piratenfilm gedreht werden. Die drei ??? Kids sind mit dabei, doch plötzlich ist Peters Vater verschwunden. Sofort machen sich Justus, Peter und Bob auf die Suche nach ihm und entdecken dabei einen unterirdischen Gang, der sie in ungeahnte Tiefen des Meeres und in eine verkehrte Welt führt. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Bei dem Klappentext musste ich sofort an den Titelsong der FÜNF FREUNDE denken: „… Burg und Höhle und manchen unterirdischen Gang … *Gitarrensolo*“ und dann direkt an die 20.000 Meilen, die Jules Verne seine Leser mit unter die Meere genommen hat. Ich hoffe doch für die Jungs, dass ihre Reise nicht ganz so weit in die Dunkelheit führt, bis zum Mittelpunkt der Erde gar.

Aber erst mal gehts auf die Insel der Haie, auf der ein Piratenfilm gedreht wird. Außerdem gibts noch das Gerücht, dass auf dem Eiland der Schatz von Königin Calafia versteckt sein soll. Die gibts übrigens wirklich und sie hat wirklich auf der kartographisch fehlinterpretierten „Insel“ Kalifornien gelebt … und all das ganz wirklich in der Fantasie ihres Erfinders, des spanischen Schriftstellers Garci Rodríguez de Montalvo, der sie um das Jahr 1500 herum zum Romanleben erweckte.

Bevor wir aber auf Schatzsuche gehen, bekommen wir noch eine exklusive Führung über die Insel und die dort gelagerten Spezialeffekte der Film-Crew. Hier erfahren wir auch, dass „Crashglas“ heutzutage nicht mehr aus Zucker, sondern aus Kunststoff hergestellt wird und warum Haie keine Menschen fressen. Dann folgen wir der einzig wahren Logik, der von Justus „Sherlock“ Holmes, denn seine Freunde stimmen ihm zu, dass nur seine Idee, den verschwundenen Vater von Peter wieder an Land bringt. Na ja, aber mit Blick auf die jüngsten Hörer ist das schon ok … und machts auch spannender, ich gebs ja zu. Und wenn die erste Idee nicht zum Ziel führt, dann kann es nur Idee Nummer 2 sein, die passt … jetzt aber bestimmt …

Und was dann kommt, ist ein Abenteuer, das ich so nicht erwartet hätte. Fern abseits von langweilig und vorhersehbar und mächtig spannend. Den auf dem Klappentext erwähnten Gang gibts na klar wirklich, aber wie der Autor den eingebaut hat und was sich da unten verbirgt, das macht nicht nur den jüngsten Hörern Spaß und klingt cool, sondern ist beste und vor allem abwechslungsreiche Unterhaltung für Abenteuerfans jeglichen Alters. Nur der Folgen-Widersacher war mir ein wenig zu überdreht, albern und erinnert an einen Cartoon-Bösewicht.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Mr. Shaw – Oliver Schmitz
Jack Wolfe – Lutz Mackensy

Trackliste:

1. Piratengeschichten
2. Hai-Alarm
3. Auf Tauchstation
4. Königin Calafia
5. Pim Pauls Geheimnis
6. In der Falle
7. Showtime

Technik-Credits:

Erzählt von Boris Pfeiffer
Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München
Ton- und Sprachregie,
Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg – Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Kim Schmidt
Design: Atelier Schoedsack

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für das aktuelle KIDS-Spiel und eine Erklärung dazu, was man unter „Seilschaft“ versteht. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge. Den Vornamen des Autors suchen wir dageben vergebens, der ist wohl irgendwie vergessen worden.

Mein Fazit:

Was wie ein leidlich spannender Aufenthalt auf einer kleinen Insel beginnt, wird schnell zu einem spannenden Fall, den die drei Jungs ganz ohne Auftraggeber zu lösen haben. Hinab unters Meer gehts und auf Schatzsuche, mit Rätseln, Apparaturen, Bösewicht mit Motiv und einem genialen finalen Plan von Justus direkt in eine verkehrte Welt. Ein Abenteuer, das junge und junggebliebene Hörfans eine Stunde kreativ und mit guten Ideen bestens unterhalten kann.

1 Audio-CD mit 61:36 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 6 Jahren
ISBN-13: 978-3803232908

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (2 Stimmen, Durchschnitt: 1,00 von 5)

Mehr als 200 Rezensionen zu den „Drei ???“ und den „Drei ??? Kids“ findet ihr in unserer Datenbank.

TKKG – Iwan, der Schreckliche (Folge 189)

Die Handlung:

Eigentlich wollen Tim, Karl, Gaby und Klößchen Robert nur einen Gefallen tun. Robert, der wie TKKG die Internatsschule besucht, hat nämlich Probleme mit einem zwielichtigen Kneipenbesitzer namens Heiner Seidel. Was den vier jungen Detektiven erst harmlos scheint, entpuppt sich schnell als ziemlich heißer Fall: Spielmanipulation, illegale Wetten und Betrug. Die Spur führt zu einem äußerst kaltblütigen Verbrecher, dem die Polizei schon lange auf den Fersen ist. Niemand kennt seine wahre Identität. „Russe“ nennt er sich – und „Iwan, der Schreckliche“. Und schrecklich ist er wirklich – das müssen TKKG am eigenen Leib erfahren … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Kurzer Geschichts-Exkurs vorweg. „Iwan, der Schreckliche“ hat es im 16. Jahrhundert tatsächlich mal gegeben … das erzählen uns die Beteiligten dieser Folge später auch irgendwann. Allerdings ist „der Schreckliche“ eine übertriebene Übersetzung des Beinamens des Zaren Iwan IV. Eigentlich hieß er nur „der Bedrohliche“ … klingt aber nicht so werbewirksam, von daher … Wenn unser „Russe“ hier aber nur halb so gemein ist, na dann gute Nacht.

TKKG – Iwan, der Schreckliche (Folge 189) weiterlesen

Die drei ??? – … und der Eisenmann (Folge 172)

Die Handlung:

Auf einer einsamen Insel stoßen die drei ??? auf den Künstler Drago Martinez. Der hat großen Erfolg mit seinem einzigartigen Werk „Eisenmann“. Doch die Freude darüber ist kurz: Drago wird verfolgt und fürchtet um sein Leben! Steckt ein verrückter Kunstliebhaber dahinter? Offenbar sind die drei Freunde der Lösung zu nahe, denn jemand lockt sie in einen Hinterhalt … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wer beim ersten Satz des Klappentexts nicht laut loslacht … Was zur Hölle treiben die Jungs denn auf einer einsamen Insel? Und, wenn da noch jemand ist, dann ist die Insel doch auch nicht einsam, richtig? Und warum sieht der „Eisenmann“ aus wie der „Blechmann“ aus dem ZAUBERER VON OZ? Und … ist der Soundtrack von RAMMSTEIN? Fragen über Fragen und das schon vor dem Hören, na wenn das mal nich spannend wird.

Nach kurzer Tiefentspannung wundert sich der Hörer, warum Justus vom Autor auf einmal zur Sportskanone befördert wurde. Über 700 Meter Schwimmen ist schon eine Leistung … und das zweimal hintereinander. Woher kommt die plötzliche Zuversicht? Früher hätte er das im Leben nich geschafft und schon gar nicht gewollt! Dieser Leichtsinn passt nicht zu ihm. Aber so ein mit Weltkriegs-Chemie verseuchtes Eiland hat offenbar seinen Reiz … offenbar für Justus exklusiv. Klar, dass hier das Drama vorprogrammiert ist … zumal man Gespensterschloss-technisch von dieser Insel besser „weeeegbleiiiiibeeeen“ sollte … denn hier droht „der Eisenmann“. Der … und ein ziemlich abgedrehter Mann, der nicht nur wirr redet, sondern sich auch als „Schriftschmied“ bezeichnet.

Die drei ??? – … und der Eisenmann (Folge 172) weiterlesen

[NEWS] Ally Condie – Die Ankunft (Cassia & Ky 3)

WENN JEMAND STIRBT, DEN DU LIEBST – WÜRDEST DU DEN RETTEN, DER IHN GETÖTET HAT?
Das fulminante Finale über die Liebesgeschichte von Cassia & Ky beschert den Leserinnen ein unvergessliches Leseerlebnis.

Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
Dein Leben.
Deine Liebe.

In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden– sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …

***Noch spannender, noch überraschender und noch dramatischer!*** (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 608 Seiten
Originaltitel: Cassia & Ky 3
Fischer

[NEWS] Meg Cabot – Schattenliebe

Gut gegen Böse – so romantisch wie nie!

Pierce Oliviera weiß, dass ihre Liebe zu John Hayden, dem Herrscher über Leben und Tod, sie dazu zwingt, für immer in der Unterwelt zu verweilen – dem Ort, den sie am meisten fürchtet. Doch das Opfer fällt ihr leicht, kann sie doch so bis in alle Ewigkeit bei dem Mann bleiben, der ihr mehr als alles andere bedeutet. Doch die Liebe der beiden wird auf eine harte Probe gestellt: Die Furien der Unterwelt schwören Rache, da John eine ihrer strengsten Regeln gebrochen hat. Und bald wird klar: Jemand muss sterben … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 384 Seiten
Originaltitel: Awaken (Abandon 03)
Blanvalet

[NEWS] Robert Galbraith – Der Seidenspinner

Ein neuer Fall für Cormoran Strike

Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau ahnt. Der Schriftsteller hat soeben ein Manuskript vollendet, das scharfzüngige Porträts beinahe jeder Person aus seinem Bekanntenkreis enthält. Sollte das Buch veröffentlicht werden, würde es Leben zerstören – zahlreiche Menschen hätten also allen Grund, Quine zum Schweigen zu bringen.

Als Quine tatsächlich tot aufgefunden wird, brutal ermordet unter bizarren Umständen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das wahre Motiv des skrupellosen Mörders aufzudecken – eines Mörders, wie Strike ihm noch nie zuvor begegnet ist …

Absolut fesselnd und voller unerwarteter Wendungen: Der Seidenspinner ist der zweite Roman der hochgelobten Krimiserie um den Ermittler Cormoran Strike und seine entschlossene junge Assistentin Robin Ellacott. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 672 Seiten
Originaltitel: The Silkworm (A Cormoran Strike Novel)
Blanvalet

[NEWS] Jutta Maria Herrmann – Hotline

Keine Polizei – never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Knaur

[NEWS] Charlotte Lyne – Kinder des Meeres

England 1509. Die Werftkinder Fenella, Anthony und Sylvester wachsen gemeinsam in Portsmouth auf. Es ist die Zeit der Regentschaft Henrys VIII., eine Zeit des Umbruchs. Während Sylvester in den Verheißungen der neuen Zeit aufblüht, gerät der hochbegabte Anthony immer wieder in Schwierigkeiten. Freunde bleiben sie dennoch ? bis sie erkennen, dass sie beide Fenella innig lieben. Die Ereignisse spitzen sich zu, als die Franzosen den Hafen angreifen. Anthony und Sylvester befinden sich an Bord der Mary Rose, des Lieblingsschiffs des Königs. Es wird in dieser Schlacht untergehen, zusammen mit 700 Menschen, und nur einer der beiden Männer wird überleben – (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
Originaltitel: Steal the Dragon
Lübbe Ehrenwirth

[NEWS] Kim Zupan – Die rechte Hand des Teufels

Mit Anfang siebzig ist John Gload des Tötens müde. Seit fünfzig Jahren hat er als Auftragskiller im Westen der USA Menschen umgebracht, ohne jemals gefasst zu werden. Doch nun ist es genug, und er stellt sich. Im Gefängnis trifft er auf den jungen Deputy Val Millimäki, der wie er auf einer Farm in Montana aufgewachsen ist. Val versucht dem alten Killer zu entlocken, wo er seine zahlreichen Opfer verscharrt hat, doch der Alte lässt sich nicht in die Karten sehen. Zwischen den beiden Männern entspinnt sich ein Psychoduell, das die Wunden und Abgründe in ihrem Leben offenlegt … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Originaltitel: The Ploughmen
Knaur

[NEWS] Judith Kinghorn – Das Erbe von Temple Hill

Eine junge Liebe, überschattet von einem längst vergessen geglaubten Geheimnis …

England, Sommer 1911. Als die mysteriöse Cora, von allen nur die »Contessa« genannt, auf dem verlassenen Gut Temple Hill ankommt, ist das ganze Dorf in Aufruhr. Doch niemand ist faszinierter von der alten Dame als Cecily Chadwick. Als Coras attraktiver Enkel Jack die junge Frau eines Tages nach Temple Hill einlädt, ist sie Feuer und Flamme, denn sie erhofft sich, mehr über die geheimnisvolle Frau zu erfahren. Doch auch Jack geht ihr kaum mehr aus dem Kopf, und bald wird Cecily klar: Es könnte der aufregendste – und romantischste – Sommer ihres Lebens werden. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Originaltitel: The Memory of Lost Senses
Blanvalet

[NEWS] T. S. Orgel – Orks vs. Zwerge: Der Schatz der Ahnen (Band 3)

Das Ende der Welt naht – der letzte Kampf zwischen Orks und Zwergen steht bevor

Der Lange Winter hat den Krieg zwischen Orks und Zwergen zum Erliegen gebracht. Vorerst. Hunger, Kälte und eine geheimnisvolle Seuche haben einen Großteil der orkischen Schamaninnen und ihres Heeres dahingerafft und die Generäle der Zwerge planen im Geheimen einen gewaltigen Angriff, um den Norden zurückzuerobern. Doch auch ihre Reihen werden durch eine Serie mysteriöser Todesfälle gelichtet. Während die Zwerge fieberhaft den Verräter in ihrer Festung suchen, macht sich ein Orktrupp auf den Weg ins verbotene Land, um die Quelle des Wahnsinns zu suchen, der die Welt befallen hat. Was sie im ewigen Eis finden, könnte dafür sorgen, dass diese Schlacht der Orks und Zwerge ihre letzte wird … (Verlagsinfo)

Broschiert: 624 Seiten
Heyne

[NEWS] Belinda Bauer – Ihr liebt sie nicht

Es ist Jagdsaison im englischen Exmoor. Doch die Beute ist nicht das Wild. Es sind die Kinder.

Erst die dreizehnjährige Jesse, dann der neunjährige Pete. Innerhalb kurzer Zeit verschwinden zwei Kinder aus dem Auto ihrer Eltern. Zurück bleibt in beiden Fällen nur eine handgeschriebene Notiz: „Ihr liebt sie nicht.“ Mitten im Hochsommer fallen dunkle Schatten über Exmoor. Irgendjemand scheint Kinder zu stehlen – Jesse und Pete waren nur der Anfang. Es gibt keine Spuren, keine Lösegeldforderungen und keine Hoffnung. Der Polizist Jonas Holly versucht, sich in den Kopf des Entführers zu versetzen, um ihm auf die Spur zu kommen. Doch zumindest einer in dem kleinen Örtchen Shipcott ist überzeugt, dass der psychisch instabile Holly der Letzte ist, dem man vertrauen sollte … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 400 Seiten
Originaltitel: Finders Keepers
Goldmann

John Sinclair – Pandoras Botschaft (Folge 96)

Die Handlung:

Ein Brief aus Billings in Schottland! Doch der Absender ist nicht etwa Pater Ignatius, der dort im Kloster St. Patrick die Silberkugeln für John Sinclair und Suko herstellt – sondern der Arzt Dr. McGovern. Er bittet John Sinclair um Hilfe, denn immer mehr Menschen in Billings werden Opfer einer dämonischen Seuche … und dann erscheint das Füllhorn der Pandora am Himmel und lässt das Böse frei! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diesmal hat sich der Verlag an die Hörspielumsetzung des Jubiläums-Heftromans mit der Nummer 250 gemacht, der erstmalig am 18. April 1983 am gut sortierten Bahnhofskiosk oder manchmal auch in einer Buchhandlung zu bekommen war. Das war damals übrigens ein Zweiteiler, der sein Ende im Heft 251 fand.

Hier gehts also um Pandora. Das war die Dame mit der falsch übersetzten „Büchse“, die eigentlich ein Krug oder Füllhorn war, der den weiblichen Schoß darstellen sollte. Sie erschafft der Autor hier genau so, wie es die griechische Mythologie vorgibt: aus Lehm. Klingt glitschig, sieht am Ende aber verdammt sexy aus. Gehts also hier gar nicht um Geister und Dämonen, sondern um altgriechische Lehmfrauen? Trifft sie womöglich einen Golem und gründet eine putzig schmutzige Familie?

John Sinclair – Pandoras Botschaft (Folge 96) weiterlesen