Bill Bryson – Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Worum gehts?

Unser ganzes Leben verbringen wir in unserem ganz eigenen und persönlichen Haus – unserem Körper. Was für uns alle auf eine Art und Weise ganz selbstverständlich ist, funktioniert nur durch eine erstaunliche Aneinanderreihung vieler verschiedener Abläufe. Zumindest in den meisten Fällen, funktioniert einmal etwas nicht so reibungslos, werden wir krank. Bill Bryson beschreibt in seinem neusten Werk die wunderbare Geschichte unseres menschlichen Körpers – und das vom Kopf bis zu den Füßen.

Inhalt

Wie oft knipsen wir eigentlich mit den Augen? Und wie funktioniert unser Gedächtnis? Diese Fragen stehen stellvertretend für eine ganze Reihe interessanter Dinge, über die Bill Bryson in seinem Buch über den menschlichen Körper spricht. Die wenigsten Menschen jedoch hinterfragen ihren Körper und dessen Abläufe. Vielmehr ist es ihnen eine Selbstverständlichkeit, dass der Körper täglich funktioniert und wahre Wunder vollbringt. Doch diese Denkweise sollte nach dem Lesen dieses Buchs der Vergangenheit angehören.

Bill Bryson erzählt auf unkonventionelle und unterhaltsame Art und Weise ganz erstaunliche Dinge über uns selbst. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass unsere Lungen auseinandergefaltet in etwa die Größe eines Tennisplatzes hat? Oder, dass in jeder einzelnen unserer Zellen etwa 1 Meter DNA steckt? Addiert man das auf den kompletten Organismus, so wäre dies eine Strecke bis zum Ende unseres Sonnensystems. Ebenfalls ein bewundernswertes Körperteil sind unsere Hände, die aus stolzen 28 Knochen bestehen. Unser Herz hat auch eine besondere Anerkennung verdient, dieses pumpt nämlich täglich 6000 Liter Blut durch unseren Körper.

Neben diesen grandiosen Fakten beschäftigt sich Bryson auch mit dem Mikrobion, dem Immunsystem sowie Viren und Bakterien. Nicht selten schwenkt er dabei in die Vergangenheit zurück und bietet Einblicke in die Medizin von Früher. Außerdem bietet er Einblicke in die vermeintliche Zukunft, wenn wir weiterhin so leichtfertig mit Antibiotika umgehen und geht dabei speziell auf die MRSA-Keime ein – erschreckend!

Nach diesem Buch wird man den menschlichen Körper keinesfalls als selbstverständlich betrachten. Man lernt sich selbst ganz neu und aus einer komplett anderen Sichtwinkel kennen, und das von der Haarwurzel bis zum Zehennagel, sowohl äußerlich als auch innerlich.

Mein Eindruck

Ich bin schwer beeindruckt von diesem grandiosen Wunderwerk über den menschlichen Körper. Schon mit den ersten Sätzen hat Bill Bryson mich eingefangen. Die Tatsache, dass der menschliche Körper – zerlegt in seine einzelnen Bestandteile – nicht wahnsinnig kostspielig und doch unbezahlbar ist, sollte man sich häufiger vor Augen führen.

Der Autor hat eine so unverkennbare Art und Weise Dinge zu veranschaulichen, dass es selbst dem größten Medizin-, Biologie-, Anatomie-, und Physiologielaien gelingt, den Körper zu verstehen. Aber auch für Leser „vom Fach“ ist dieses Buch keineswegs langweilig.

Die Gliederung des Buchs ist sehr gelungen, in dem jedes Kapitel eine Körperregion oder ein Organ abhandelt. Die Abschnitte sind nicht allzu lang und doch vollgespickt mit einer Vielzahl an Informationen. Ebenso angenehm ist das Layout und die Schriftgröße des Textes.

Besonders erwähnenswert ist das Buchcover. Es zeigt schematisch das Innere des menschlichen Körpers jedoch dargestellt mit Alltagsdingen. Meiner Meinung nach könnte es kein gelungeneres Cover für diesen Titel geben, als dieses – wunderbar!

Über den Autor

Bill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. 1977 zog er nach Großbritannien und schrieb dort mehrere Jahre u. a. für die Times und den Independent. Mit seinem Englandbuch »Reif für die Insel« gelang Bryson der Durchbruch. Heute ist er in England der erfolgreichste Sachbuchautor der Gegenwart. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt und stürmen stets die internationalen Bestsellerlisten. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück, wo es ihn jedoch nicht lange hielt. Er war erneut »Reif für die Insel«, wo er heute wieder lebt. (Verlagsinfo)

Fazit

Wirklich eines der besten Bücher dieser Art. Beeindruckend und anschaulich und dabei die Gratwanderung, diese Informationen sowohl für Laien als auch für medizinaffine Menschen zu verpacken, mit Bravur gemeistert.

Dieses Buch verdeutlicht einmal mehr, dass Gesundheit unser größtes Gut und keineswegs selbstverständlich ist. Jeder Mensch hat nur ein Herz und sollte gut darauf Acht geben, außerdem hat jede Haut ein Sonnenkonto, das mit jedem Sonnenbrand mehr belastet wird – irgendwann ist es erschöpft. Manchmal ist Vorsicht eben doch besser als Nachsicht.

Ich bin restlos begeistert und kann diesen Titel jedem, den es interessiert wie er funktioniert, nur ans Herz legen.

Gebunden: 672 Seiten
Originaltitel: THE BODY: A Guide for Occupants
Ins Deutsche übersetzt von Sebastian Vogel
ISBN: 3442313988

www.randomhouse.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)