Archiv der Kategorie: Kinder- und Jugendliteratur

Meine allererste WimmelWelt – Suchen und finden für Jungs

Wimmelspaß für kleine Entdecker

Das Wimmelbuch ist eine ganz besondere Form des Bilderbuches. Wie der Name bereits vermuten lässt, wimmelt es hier von Details und es gibt jede Menge zu entdecken. Meist werden für Wimmelbücher großformatige Pappbücher gewählt und doppelseitig bunt bedruckt. Auf diesen Doppelseiten werden zahlreiche verschiedene Alltagsszenen dargestellt, die durch die gemeinsame Umgebung miteinander verbunden sind. Beliebte Motive/Orte für Wimmelbücher sind beispielsweise Zoos, Strände, Baustellen oder Bauernhöfe.

Bei den älteren Wimmelbüchern gibt es häufig noch eine kleine Geschichte zu den jeweiligen Szenen. Heutzutage gibt es zwar fast ausschließlich Wimmelbücher ohne Text, dafür werden aber häufig kleine Details doppelt dargestellt und dienen somit als Suchaufgabe.

Meine allererste WimmelWelt – Suchen und finden für Jungs weiterlesen

Jacob und Wilhelm Grimm – Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Die wunderbare Welt der Märchen

Märchen sind im Gegensatz zu Legenden frei erfundene Geschichten ohne Zeit-, und Ortsangaben. Sie treten in nahezu allen Kulturen auf und beschreiben meist wundersame Begebenheiten. Typisch für die meisten Märchen ist die Beteiligung von Phantasie-Figuren, sowie übermenschlichen Mächten. Beispielsweise kommen in zahlreichen Märchen Hexen, Feen, Zauberer, Riesen, Zwerge, Einhörner, Drachen und desgleichen vor. Nicht selten können Tiere sprechen und somit mit der Menschheit kommunizieren.

In unseren Gefilden sind die abendlichen Vorlesestunden am Kinderbett zu einem tollen Ritual für Eltern und Kinder geworden. Viele Eltern greifen dabei gerne zu einem Märchenbuch und schicken ihre Kleinen in einen traumreichen Schlaf.

Jacob und Wilhelm Grimm – Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm weiterlesen

Maxi-Pixi-Serie Nr. 41 – Gute Nacht (4er-Bundle)


Lesespaß hoch 4

Bei der neuen Gute-Nacht-Serie von Pixi erhält man gleich vier wunderschöne Bilderbücher für die gemütliche abendliche Vorlesestunde. Der kleine Zuhörer bekommt Einschlaftipps vom Bär Tobi Taps, erlebt einen Abend mit einem Bären und seinen Freunden, lernt zahlreiche zauberhafte Märchen kennen und kann phantasiereichen Traumgeschichten lauschen.

Das abendliche Ritual

Wenn man abends in die vielen Kinderzimmer lauert, bietet sich einem oft das gleiche Bild. Die Kleinen liegen im Schlafsack eingekuschelt in ihren Bettchen und Mama oder Papa sitzen gemütlich im Sessel vor diesem Bettchen und halten ein Buch in der Hand.

Maxi-Pixi-Serie Nr. 41 – Gute Nacht (4er-Bundle) weiterlesen

Miriam Cordes – Sing mal Weihnachtslieder

Klappentext:

Singen macht Spaß!

* Alle Jahre wieder
* In einem kleinen Apfel
* Lasst uns froh und munter sein
* Ihr Kinderlein, kommet
* Morgen kommt der Weihnachtsmann
* O Tannenbaum

Flöte, Geige, Klavier und Xylofon begleiten die sechs schönsten Weihnachtslieder.

Drück auf den Knopf und sing mit!

Ein Liederbuch zum Mitsingen für Sänger ab 2 Jahren (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Was wäre die Weihnachtszeit ohne die vielen schönen die Lieder, die zur besinnlichen Stimmung enorm beitragen? Still und langweilig!

Miriam Cordes – Sing mal Weihnachtslieder weiterlesen

Britta Teckentrup – Sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist?

Echte Maulwürfe sind in unserem täglichen Leben nicht sehr präsent, was vermutlich der Tatsache geschuldet ist, dass sie sich meistens unter der Erde befinden. Trotzdem scheint das Tier an sich auf Kinder und Erwachsene, die sich ein Stück ihrer Kindlichkeit bewahrt haben, eine gewisse Faszination auszuüben, denn beispielsweise die tschechische Zeichentrickserie „Der kleine Maulwurf“ hat auf dem Bildschirm, in Büchern und mit anderem Merchandise seit den 50er Jahren in vielen Kinderzimmern auf der ganzen Welt Einzug gehalten. Nun möchte sich Britta Teckentrups Minimaulwurf einen Platz in den Herzen unserer Kinder erobern.

Britta Teckentrup – Sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist? weiterlesen

Die drei ??? Kids – Die Geistervilla (Sonderband)

Die Handlung:

Uhuuu… ein seltsamer Geist treibt in der alten Villa sein Unwesen. Mit rätselhaften Botschaften lockt er die drei ??? Kids zu sich. Was will er ihnen mitteilen? Und wer steckt eigentlich wirklich hinter dem ganzen Spuk? Hier kommen die Fans der „Die drei ??? Kids“ ins Spiel. Der Sonderband mit spannenden Rätseln zum Selberlösen. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Knobeleien zum Selber-das-Gehrin-Zermartern … eine schöne Sache. Nicht nur Mitraten, während die Rocky-Beach-Kids die Fälle eh irgendwann auch ohne unsere Hilfe lösen. Hier liegts also an uns, ob wir zum Ziel kommen oder noch mal drüber nachdenken müssen.

Die drei ??? Kids – Die Geistervilla (Sonderband) weiterlesen

Die drei ??? und das Grab der Maya (Sonderband)

Die Handlung:

In einem Umzugskarton stoßen Justus, Peter und Bob auf eine alte Steinfigur. Darin versteckt, finden sie eine Karte mit geheimen Schriftzeichen. Beides scheint vom Volk der Maya zu stammen. Aber welches Geheimnis bergen die Fundstücke? Als den drei Detektiven klar wird, dass einige zwielichtige Gestalten sehr an der Lösung des Rätsels interessiert sind, beginnt ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit. Und wie sehen die dunklen Pläne der Widersacher aus?

Wer die geheimen Seiten öffnet, erfährt die ganze Wahrheit und ist den drei ??? schon einen Schritt voraus … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wer das Prinzip der „japanischen Bindung“ noch nicht kennt, für den sei kurz das einfache Prinzip erklärt: Dieses Buch besteht aus „Seitenpaaren“, hier sind immer zwei Seiten am äußeren Rand zusammengeheftet. Das gibts beim KIDS-Ableger der drei ??? auch schon und funktioniert offenbar so gut, dass wir nun bei den ein paar Jahre älteren Detektiven das gleiche Abenteuerprinzip erleben können.

Die drei ??? und das Grab der Maya (Sonderband) weiterlesen

Britta Teckentrup – Mombert

Mombert – welch passender Name für einen mürrischen, unleidigen Kater! „Mombert“ – das klingt kurz angebunden und verdrießlich. „Mombert“ – das Wort rumpelt wie die Mülltonnen zwischen denen der braun getigerte Miesepeter oft ganz allein sitzt und sauertöpfisch, aber auch etwas sehnsüchtig auf die anderen Katzen schaut, die zusammen durch die Stadt ziehen. Mombert – das steht für „Komm bloß nicht näher!“. Doch Mombert klingt nicht nur nach einer gelungenen Transkription des englischen Originaltitels „Grumpy Cat“ der erfolgreichen Kinderbuchautorin und -illustratorin Britta Teckentrup, sondern ist auch eine wunderbar leise Geschichte darüber, wie bedingungslose Zuneigung ein grantiges Herz erobern kann, denn, obwohl der unleidige Kater nichts davon ahnt, hat er doch einen ganz weichen Kern.

Britta Teckentrup – Mombert weiterlesen

Roald Dahl – Danny oder Die Fasanenjagd

Ein Robin Hood des Fasanenwalds

Dannys Vater ist Automechaniker und – Wilddieb! Als Danny das erfährt, ist er zunächst entsetzt, wird später jedoch seinen Vater sogar noch übertreffen und selbst Weltmeister im Wildern werden. Natürlich ist das illegal – aber in guter Familientradition schlagen die beiden den wachsamen Wildhütern mit vielen Tricks und großem Vergnügen ein Schnippchen nach dem anderen. (Verlagsinfo)

Der Autor

Roald Dahl – Danny oder Die Fasanenjagd weiterlesen

Die drei ??? Kids – Chaos im Dunkeln (Band 68)

Die Handlung:

Im Maya-Museum wurde eingebrochen und Fahrzeuge bewegen sich während der Sonnenfinsternis plötzlich von selbst. Die drei ??? Kids tappen nicht lange im Dunkeln … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Eigentlich ist doch im Dunkeln immer gut Munkeln oder nicht? In Rocky Beach scheints …. na? „scheints“? … ok, ok … leider so gar nicht lustig zu sein. Aber die Zutaten sind schon mal sehr interessant … Museum, Maya, Sonnenfinsternis … Dass sich Fahrzeuge wie von selbst bewegen, das ist ja mittlerweile schon gar keine Zukunftsvision mehr … aber obs hier auch um „autonomes Fahren“ geht oder eher und fernsteuernde Verbrecher? Auf gehts in die Nacht, die keine ist …

Die drei ??? Kids – Chaos im Dunkeln (Band 68) weiterlesen

Die drei ??? Kids und du – Geheimnis der Indianer (Band 18)

Inhalt:

Justus, Peter und Bob brauchen deine Hilfe: Ein Fall und 1.000 Spuren – welche davon ist wichtig, welche führt in die Irre? Du entscheidest!

Ein Regenbogen um Mitternacht? Unmöglich! Doch der geheimnisvolle Indianer hat die drei ??? beauftragt genau danach zu suchen. Was hat es dabei mit dem seltsamen Hoop-Tanz auf sich?

Ein neuer aufregender Fall für die drei ??? Kids – natürlich mit deiner Hilfe. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Dies ist kein normales „Drei ??? Kids“-Abenteuer, sondern ein „FYF-“ („Find Your Fate“) oder auch „Mitmach-„Fall. In den 1980ern gab es ein paar Versuche, um jungen Leuten mehr Spaß beim Lesen zu bereiten und sie aktiv ins Geschehen mit einzubeziehen. Mit am bekanntesten war nicht nur hierzulande die Reihe „Einsamer Wolf“.

Die drei ??? Kids und du – Geheimnis der Indianer (Band 18) weiterlesen

Die drei ??? – Dein Fall – Das Rätsel der Smart City (Band 5)

Die Handlung:

Justus, Peter und Bob ziehen als Testbewohner in eine computergesteuerte ‚Smart City’. Doch schnell häufen sich seltsame Vorfälle: Peter wird im Bad eingeschlossen und die Sauna heizt sich immer weiter tödlich auf. Nur mit Hilfe ihrer Leser schaffen es die drei ???, aus dem Labyrinth an falschen Spuren herauszufinden.

Dein Fall! – Hier wirst du zum vierten Detektiv und entscheidest selbst, wie die Geschichte weitergeht! Welche Spur ist die richtige? Dein Spürsinn ist gefragt! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Find your Fate

Dies ist kein normales „Drei ???“-Abenteuer, sondern ein „FYF-“ („Find Your Fate“) oder auch „Mitmach-„Fall. In den 1980ern gab es ein paar Versuche, um jungen Leuten mehr Spaß beim Lesen zu bereiten und sie aktiv ins Geschehen mit einzubeziehen. Mit am bekanntesten war nicht nur hierzulande die Reihe „Einsamer Wolf“.

Die drei ??? – Dein Fall – Das Rätsel der Smart City (Band 5) weiterlesen

Die drei ??? Kids – Die Rätselfalle (Band 69)

Die Handlung:

Ein Hilferuf – versteckt in einem Kreuzworträtsel! Die Spur führt ins Seniorenheim und für Justus, Peter und Bob beginnt eine spannende Rätseljagd. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Die aktuellen ???- und ???-Kids-Neuerscheinungen quellen ja über vor Rätseln. Das Rätsel um die Smart-City führt in die Kammer der Rätsel und am Ende dann hierher … in die Rätselfalle. Aber, wenn die Rätsel clever durchdacht sind, den Leser positiv überraschen können und vielleicht sogar noch zum Mitknobeln einladen, dann können es gar nicht genug Rätsel sein … für mich zumindest.

Die drei ??? Kids – Die Rätselfalle (Band 69) weiterlesen

Die drei ??? und die Kammer der Rätsel (Band 189)

Die Handlung:

Eine Wette der seltsamen Art: Justus, Peter und Bob sollen sich in weniger als sieben Stunden aus sieben verschlossenen Rätselräumen befreien. Doch der Spaß entpuppt sich bald als tödlicher Ernst … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ob wir es hier wohl mit „dem Roman zum Spiel“ eines Trends zu tun haben, von dem ich ausging, dass er längst schon wieder vorbei wäre? Gibt es doch seit Jahren schon zig Computerspiele und Apps, die den Spieler in Räume sperren, aus denen er herausfinden muss. Im Übrigen bewirbt der Verlag zeitgleich zum Erscheinen des Romans eine Webseite, auf der es offenbar das gleiche Prinzip zu bewältigen gilt. Zum Zeitpunkt der Rezension war diese Webseite interessanterweise aber noch gar nicht fertiggestellt, man konnte sich lediglich für einen Newsletter anmelden. Trend verpasst? Zu spät auf den Zug springen wollen, der längst abgefahren ist? Zum Zeitpunkt, als der Autor den Roman geschrieben hat, war das vielleicht noch anders. Passenderweise gibts am Ende des Buches noch etwas Werbung für Brettspielvarianten dieser Szenarien.

Die drei ??? und die Kammer der Rätsel (Band 189) weiterlesen

Die drei ??? – Signale aus dem Jenseits (Band 187)

Die Handlung:

In Kontakt mit den Toten treten? An so etwas glauben die drei ??? nicht. Doch genau das macht Astrala in „Karma-Hour“, der neuen Lieblingssendung von Tante Mathilda. Kein Wunder, dass die Spiritistin den drei Detektiven sehr verdächtig vorkommt! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Gläserrücken, Séancen, verrauschte Radiostimmen, you name it … ich hab‘ das volle Programm mitgemacht. Auch angefüttert vom Privatsender-Programm der 1980er, das sogar Live-Sendungen zu dem Thema anbot … ich fands toll und vermisse das immer noch. Bei mir wars damals aber zu Informationszwecken und weil das Ganze einen unheimlichen Reiz versprühte. Heute sehe ich das eher als „den-Leuten-das-Geld-aus-der-Tasche-ziehen“ bei denen, die ihre Dienste gegen Bares anbieten. So etwas vermutete ich, als ich die Verlagsinfo gelesen hatte … somit ein doch eher langweiliger Fall, oder? Der Klappentext hingegen verspricht ein „mysteriöses Verbrechen“! Ob das wohl ein Fall für das GALILEO-Mystery-Team ist oder sind unsere Rocky-Beachboys in allen Dimensionen zu Hause? Und wieso ignorieren sie die Frau nicht einfach, wenn sie eh nicht an „so was“ glauben? Stellen wir unseren Empfänger also einfach mal auf „Jenseits“ …

Die drei ??? – Signale aus dem Jenseits (Band 187) weiterlesen

Die drei ??? und der unsichtbare Passagier (Band 188)

Die Handlung:

Im berühmten Luxuszug „Coast Imperial“ verschwindet kurz nach der Abfahrt einer der Mitreisenden. Eine Entführung? Noch vor dem nächsten Bahnhof müssen die drei ??? den Fall gelöst haben. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ok, die Verlagsinfo klingt schon mal mächtig spannend. Aber schon vorm Loslesen stellt sich der zugerfahrene Leser … in diesem Falle ich … die Frage: „Hey, bei uns dauerts genau fünf Minuten von unserem bis zum nächsten Bahnhof, wie soll das Ganze klappen? Fahren die Jungs US-ICE, der nur alle paar Stunden mal hält?“ Schnell wird diese Frage beantwortet, denn der „Coast Imperial“, den wir zusammen mit den Jungdetektiven besteigen, ist ein Fernzug … und die halten nicht in jedem Büffelkaff. Und diese Reise dauert 33 Stunden … in eine Richtung!

Die drei ??? und der unsichtbare Passagier (Band 188) weiterlesen

Petze-Institut für Gewaltprävention (Hrsg.) – Echte Schätze!

Während sich manche Zeitgenossen noch damit beschäftigen, ob Kulturen wie beispielsweise der Islam zu Deutschland gehören, denken andere schon lange darüber nach, wie man deutschen Kindern und Kindern aus fremdsprachigen Familien die gleichen Werte vermitteln und zum Verständnis zwischen ihnen beitragen kann. Der Verlag Mebes & Noack hat in Kooperation mit dem Petze Institut für Gewaltprävention (Hrsg.) dazu im April das broschierte Büchlein „Echte Schätze! Die Starke-Sachen-Kiste für Kinder“ mehrsprachig herausgebracht.

Petze-Institut für Gewaltprävention (Hrsg.) – Echte Schätze! weiterlesen

Die drei ??? Kids – Bundesliga-Alarm

Die Handlung:

Justus, Peter und Bob machen gemeinsam mit Tante Mathilda und Onkel Titus eine Deutschlandreise. Dabei geraten sie mitten in einen Fall, der sie zu 27 Vereinen der Bundesliga führt: Die Meisterschale wurde gestohlen! Glücklicherweise sind Justus, Peter und Bob gerade vor Ort und können den Fall übernehmen. Der wahnsinnige Dieb jagt die drei ??? Kids quer durch die Bundesliga, vom Hamburger SV bis zum FC Bayern, von Eintracht Braunschweig bis zum VfB Stuttgart. In insgesamt 27 Fußballclubs müssen die Kult-Detektive vor Ort ermitteln. Werden sie den dreisten Dieb erwischen? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wieder eine neue und interessante Idee des Verlags, den KIDS-Fan mit noch mehr Futter zu versorgen als mit den eh schon spannenden Romanen. Fußball-Fälle gibts bei den DREI ??? in regelmäßigen Abständen, aber so einen gabs noch nicht. Meist sind die Fälle ja nur am Rande mit dem Thema „Fußball“ verwandt, hier solls direkt durch 27 Vereinshäuser gehen … da hat sich der Autor aber reichlich was vorgenommen.

Die drei ??? Kids – Bundesliga-Alarm weiterlesen

Eva Odersky – tiptoi® Erste Zahlen (tiptoi® Mein Lern-Spiel-Abenteuer)

Nicht allen Kindern fällt der Umgang mit Zahlen auf Anhieb leicht. Mengen, Abstufungen, kleine Rechenaufgaben – vieles mag zwar irgendwie einleuchten, aber dennoch sind die Zusammenhänge nicht immer sofort verinnerlicht. Gerade für diejenigen, die noch ein paar Lernhilfen benötigen, um in die Welt der Zahlen einzudringen und ein erstes Verständnis für den kleinen einstelligen Zahlenraum zu entwickeln, empfiehlt sich mal wieder ein Blick ins Ravensburger-Programm, wo der bewährte tiptoi-Stift einmal mehr eine Menge Optionen bietet, sich der Materie spielerisch zu nähern.

Inhalt

Eva Odersky – tiptoi® Erste Zahlen (tiptoi® Mein Lern-Spiel-Abenteuer) weiterlesen

Doris Arend – tiptoi® Das tollste Pony der Welt (tiptoi® Leserabe)

Der Leserabe gehört zu den bekanntesten Buchreihen für Lesenafänger und leicht fortgeschrittene Grundschulkinder. Auf spielerische Art und Weise bringt er der Zielgruppe den Spaß an kurzen aber auch ausladenden Abenteuergeschichten nahe und gehört mittlerweile längst zum Pflichtbeitrag junger Eltern. Durch die technischen Möglichkeiten des tiptoi-Stiftes aus dem Hause Ravensburger gelangt das ganze System nun auf eine neue Stufe. Der Stift unterstützt beim Lesen und bietet sogar an, Bücher vorzulesen, um auch schwierige Passagen im ersten Durchgang leichter zu begreifen. Ferner hat er die Möglichkeit, einzelne Szenen lebendiger zu machen und durch Geräusche zu untermalen, die stellenweise ein Stück über die eigentliche Vorstellungskraft der jungen Leser hinausgeht. Insbesondere im Vorschulalter gestaltet er sich daher als prächtige Unterstützung für dll diejenigen, die beim Lesen schon erste Fortschritte machen – und macht ihn daher auch für den Leseraben zu einem wertvollen, neuen Begleiter!

Doris Arend – tiptoi® Das tollste Pony der Welt (tiptoi® Leserabe) weiterlesen