Archiv der Kategorie: Sachbuch

Michael Lewis – The Big Short. Inside the Doomsday Machine

Finanzkrise 2008: Ein Blick aus dem Innern des Monsters

Wie konnte es 2008 zu der globalen Finanzkrise kommen? Die ersten Anzeichen, dass sich etwas ganz Übles zusammenbraute wurden von Experten bereits drei (!) Jahre zuvor wahrgenommen – und finanziell ausgenutzt. Sie wetteten gegen („shorteten“) den Markt der Subprime- Hypothekenpapiere mit Kreditausfallversicherungen. Obwohl fast jeder an der Wall Street sie für verrückt erklärte, wurden sie am Ende der Krise die großen Gewinner.

Doch sie konnten sich ihres Erfolgs nicht erfreuen. Hunderttausende Hausbesitzer saßen auf der Straße, sechs Millionen Arbeitslose allein in den USA mussten in Zelten hausen, Hypothekenhändler gingen stempeln, das Bankhaus Lehman Brothers war zusammengebrochen, die US-Regierung musste fast eine Billion Dollar an Steuergeldern in die Hand nehmen, um die wichtigsten Wall-Street-Firmen zu retten („too big to fail“). Und die Investoren hassten die Rechthaber. Wie konnte es dazu kommen?

Michael Lewis – The Big Short. Inside the Doomsday Machine weiterlesen

DUDEN – Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (Band 9, 8. Auflage)

Beschreibung:

Mehrere Hunderttausend Anfragen an die Duden-Sprachberatung bilden die Grundlage für diesen Sprachratgeber. Behandelt werden die typischen Zweifelsfälle der deutschen Sprache. Sortiert von A bis Z gibt der Titel Antworten auf orthografische, grammatische und stilistische Fragen. Erstmals enthält der Band Dudenempfehlungen bei grammatischen Varianten. Außerdem ergänzen Formulierungshilfen und Erläuterungen zum aktuellen Sprachgebrauch dieses Standardwerk. Verständliche Erklärungen, Übersichtsartikel zu Themen wie Groß- und Kleinschreibung und Kommasetzung sowie zahlreiche Beispiele runden den Titel ab. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Was der „Knigge“ für gutes Benehmen ist, das ist die DUDEN-Reihe für das Schreiben und den guten Umgangston. In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen auf die Rechtschreibprüfung ihrer Textverarbeitung verlassen, weil sie spätestens seit der „Neuen Rechtschreibung“ keine Ahnung mehr haben, wie denn nun was geschrieben wird, verspricht der Sprachratgeber aus der DUDEN-Reihe Hilfe. Aber auch und gerade Vielschreiber finden hier professionelle Unterstützung.

DUDEN – Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (Band 9, 8. Auflage) weiterlesen

Reinhold Klein – Die 50 wichtigsten Fälle Allgemeinmedizin

Lösen Sie den Fall!
Ob zur gezielten Vorbereitung auf die mündliche Prüfung, unterwegs oder als Ergänzung zum Lehrbuch – die 50 wichtigsten Fälle sind der optimale Begleiter für Studenten, die Ihr Wissen testen möchten, sich in Vorbereitung auf Famulatur oder PJ befinden und vor allem für diejenigen, die den Bezug zum Patienten von Anfang an im Blick haben wollen und nicht nur abstrakte Theorie pauken wollen.
50 echte Fallgeschichten, aus dem medizinischen Alltag spannend beschrieben mit originalgetreuen Untersuchungsergebnissen und Abbildungen zur Vorbereitung auf Praxissituationen und mündliche Prüfung gespickt und schaffen so eine realistische Praxissituation.
Systematisch und strukturiert folgen die Fälle dem gleichen Prinzip von der Verdachtsdiagnose zur Therapie.

(Verlagsinfo)

Die »50 wichtigsten Fälle« suchen sich, wie der Name schon sagt, 50 praxisrelevante Fälle aus dem jeweiligen Fachbereich aus. Aus dem Inhaltsverzeichnis wird schnell ersichtlich, dass es tatsächlich vor allem die chronische Erkrankung der heutigen deutschen Bevölkerung sind, um die sich der Allgemeinmediziner zu kümmern hat.
So beschäftigt sich dieses Buch mit der Behandlung von Adipositas (also Fettsucht), von Alkohol und korrespondierender Abhängigkeit, von Ausschlag, Allergie und Wespenstich, von Husten, Atemnot und vor allem mit der Behandlung älterer Patienten.

Reinhold Klein – Die 50 wichtigsten Fälle Allgemeinmedizin weiterlesen

Erhard Maria Klein – Wesensgemäße Bienenhaltung in der Bienenkiste

Lernen von der Natur – Imkern mit Respekt

Einfach Bienen halten, ohne großen Aufwand und aus Liebe zur Natur: Dank der Bienenkiste, entwickelt vom ökologischen Imkerverband Mellifera e.V., ist der Einstieg in die Freizeitimkerei auch ohne größere Vorkenntnisse möglich. Ein tiefes Verständnis für das Bienenvolk hilft jedoch, um auf Dauer Freude am Imkern zu haben. Die Bienen bauen ihre Waben selbst und dürfen sich über den Schwarmtrieb vermehren. Erhard Maria Klein erklärt, warum das so wichtig ist und wie die wesensgemäße Bienenhaltung nachhaltig gelingt. Informationen über die natürliche Lebensweise der Honigbienen, verblüffende Details aus der aktuellen Bienenforschung sowie erprobte Tipps aus der Imkerpraxis helfen, achtsam zu sein und mit Problemen und Sonderfällen umzugehen. So lässt sich leichter entscheiden, wann dem Lauf der Natur vertraut werden kann und wann Eingriffe nötig sind.

Ein Buch für alle, die in der Stadt oder auf dem Land mit der wesensgemäßen Bienenhaltung beginnen möchten, und für Bienenkisten-Imker, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

(Verlagsinfo)

Erhard Maria Klein – Wesensgemäße Bienenhaltung in der Bienenkiste weiterlesen

James Hamilton-Paterson – Drei Meilen tief

1995 scheitert eine Schatzsuche auf hoher See. Ein teilnehmender Schriftsteller interessiert sich mehr für die Menschen an Bord des Schiffes, das er als Mikrokosmos der damaligen Zeit darstellt: das fesselnde, klug interpretierende Buch eines Mannes, der hinter die Kulissen blickt und gleichzeitig sachlich und poetisch darüber berichtet und erzählt.
James Hamilton-Paterson – Drei Meilen tief weiterlesen

Fred E. C. Culick/Spencer Dunmore – Den Himmel stürmen. Die Gebrüder Wright und der Wettlauf um den ersten Motorflug

Culick Dunmore Himmel Cover kleinDie Frühgeschichte der motorisierten Luftfahrt wird am Beispiel der beiden Pioniere Wilbur und Orville Wright rekonstruiert. Obwohl die Darstellung ein wenig zu US-zentriert ist, bietet das Autorenduo nicht nur einen informationsreichen, gut geschriebenen Text, sondern ergänzend moderne und zeitgenössische Fotos von ausgezeichneter Qualität: ein Bild- und Bildungs-Buch der Oberklasse.
Fred E. C. Culick/Spencer Dunmore – Den Himmel stürmen. Die Gebrüder Wright und der Wettlauf um den ersten Motorflug weiterlesen

Andrea Erne (Autorin) / Peter Nieländer (Illustrator) – Alles über Piraten (Wieso? Weshalb? Warum? – Band 40)

Inhalt
Einmal Pirat sein – ein Wunsch, den jeder kleine Junge irgendwann in seinem Leben sicher einmal nennen wird. Die Freibeuter der Meere gehören nach wie vor zu den ganz großen Favoriten der jungen Kids, selbst in Zeiten, in denen Fantasywesen, animierter Nonsens und überdrehte TV-Serien nach der Gunst des Publikums im Grund- und Vorschulalter buhlt. Selbstverständlich hat sich die „Wieso? Weshalb? Warum?“-Reihe aus dem Ravensburger Verlag ebenfalls diesem Thema gewidmet und ein erneut wunderschönes, mit reichlich Wissen gefülltes Bilderbuch zusammengestellt, das traditionsgemäß mit vielen interaktiven Optionen lockt und nicht nur Lese- und Vorlesestoff ist, sondern auch eine kleine Entdeckungsreise in eine Zeit, in der große Abenteuer noch mit Kanonen und Degen ausgefochten wurden.

Mein Eindruck:

Andrea Erne (Autorin) / Peter Nieländer (Illustrator) – Alles über Piraten (Wieso? Weshalb? Warum? – Band 40) weiterlesen

Antonie Rietzschel – Dreamland Deutschland?

Dreamland Deutschland? Das erste Jahr nach der Flucht. Zwei Brüder aus Syrien erzählen

Deutschland zwischen „Wir schaffen das“ und „Wir sind das Volk“
Die Ankunft von mehr als einer Million Flüchtlingen hat Deutschland verändert – und Deutschland hat die Menschen, die hierhergekommen sind, verändert. Die syrischen Brüder Yousef und Mohanad leben seit Ende 2014 in Oelde. Sie sind aus Syrien vor Terror und Krieg geflohen, haben große Gefahren überwunden, um sich ein neues Leben aufzubauen. Dies ist ihre berührende Geschichte und zugleich das packende Porträt des Einwanderungslandes Deutschland im Jahr 2016 – zwischen Pegida und Willkommenskultur. (Verlagsinfo)

Inhalt und Eindrücke

Mehr als ein Jahr hat die Journalistin Antonie Rietzschel es sich zur Aufgabe gemacht, zwei junge Brüder aus Syrien zu begleiten. In Mailand lernt Rietzschel Mohanad und Yousef kennen, als diese versuchen, ihre Flucht nach Deutschland fortzusetzen. Dreamland Deutschland(?) – zum Titel des Buches geworden, sagt doch eine Menge über die Erwartungen und Träume der beiden jungen Männer aus, die vor Krieg und Terror in der eigenen Heimat Syrien zuvor geflohen waren.

Antonie Rietzschel – Dreamland Deutschland? weiterlesen

Ingrid Moll [Hrsg.] – Duale Reihe Dermatologie

Du möchtest die Haut nicht nur oberflächlich betrachten? Dann tauche mit der Dualen Reihe Dermatologie in die Tiefen dieses Themas. Das Duale Reihe Konzept bietet dir ein umfassendes Lehrbuch und Kurzlehrbuch in einem. Der umfassende Haupttext bildet das Kernstück des Buches. Die wichtigsten Aussagen des Haupttextes sind in der Randspalte gebündelt.

Von der Allgemeinen Dermatologie, über Leitsymptome bis zur Speziellen Dermatologie – lernen, nachschlagen, anschauen und wiederholen:
– Alle wesentlichen Erkrankungen verständlich und praxisnah – mit einer Vielzahl an Grafiken und klinischen Abbildungen bestens illustriert.
– Alle relevanten Aspekte der Diagnostik und Therapie – hier findest du, was du suchst.
– Du weißt nicht, was du siehst? Der Leitsymptom-Teil führt dich wie ein „Diagnose-Wegweiser“ vom Befund zur Diagnose.
– Mit dem Repetitorium am Seitenrand kannst du dein Wissen in sehr kurzer Zeit auffrischen – ideal vor Prüfungen!

Die 8. Auflage wurde vollständig aktualisiert und überarbeitet.
Lass dich anstecken von der Faszination der Dermatologie und vertiefe mit der Dualen Reihe Dermatologie deinen Lerneffekt in diesem Fach.
(Verlagsinfo)

Für die Duale Reihe ist den Redakteuren von Thieme ein ausgeklügelter Klappentext eingefallen, der die Vorzüge des Buches hervorragend darstellt. Natürlich ist das ein beinahe universaler Text, der für alle Bände der Dualen Reihe gelten kann. Deshalb sollten wir uns das vorliegende Buch einmal genauer betrachten:

Ingrid Moll [Hrsg.] – Duale Reihe Dermatologie weiterlesen

Oliver Schmetzer – Basics Immunologie

Von den theoretischen Grundlagen über die häufigsten Infektions- und Autoimmunkrankheiten und deren Therapie – hier gewinnen Sie ganz einfach den Überblick: Jedes Thema in kleinen Häppchen auf je einer Doppelseite. Schön in Farbe, angenehm zu lesen und mit vielen Versteh-Bildern im typischen „Basics“-Stil – geschrieben von einem starken Team aus Studenten und erfahrenen Ärzten.
So wird Immunologie verständlich, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Ideal zum Einarbeiten ins Thema! BASICS Immunologie macht Sie schnell fit für Praktika, Famulaturen und bed-side-teaching-Kurse und ist ideal zum Lernen nach der neuen AO.
(Verlagsinfo)

Die Reihe Basics aus dem Hause Elsevier erfreut sich großer Beliebtheit bei den Studenten der Medizin, denn, wie der Name suggeriert, ist es das Ziel dieser Reihe, einen einfachen Einstieg in die große Themenvielfalt der medizinischen Fachgebiete zu unterstützen. Der Anspruch des Studenten an das Buch ist, sich schnell und systematisch einarbeiten zu können – sei es zur Prüfungsvorbereitung, zur Vorlesungsbegleitung oder auch für den Arbeitsalltag. Ein beiderseits hoher Anspruch an ein kompaktes Medium.

Oliver Schmetzer – Basics Immunologie weiterlesen

Wolfgang Marlie – Pferde wie von Zauberhand bewegt

Pferde – wie von Zauberhand bewegt

„ Gute Laune wirkt ansteckend – auch auf Pferde“
Erste Reitversuche am Strand, Unterricht bei Paul Stecken und Egon von Neindorff, Schülerinnen wie Paralympicsreiterin Bettina Eistel und die Erkenntnis: „Von den Pferden, die mich an den Rand des Wahnsinns brachten, habe ich am meisten profitiert.“ Jahrzehnte bevor alle Welt von Pferdeflüsterern sprach, machte sich Wolfgang Marlie auf die Suche nach neuen Ideen zum Umgang mit Pferden.
Die Journalistin Ulrike Bergmann hat seine Arbeit vier Jahre lang begleitet. Gemeinsam zeichnen sie seinen Weg vom ehrgeizigen Reiter zum entspannten Horseman nach und beschreiben die Einblicke, die er dabei in die Seelen der Pferde und ihrer Menschen bekommen hat.
(Verlagsinfo)

Inhalt und Eindrücke

Wolfgang Marlie – Pferde wie von Zauberhand bewegt weiterlesen

Mattias Boström – Von Mr. Holmes zu Sherlock. Meisterdetektiv. Mythos. Medienstar

Mit der Biografie des Arztes und Schriftstellers Arthur Conan Doyle beginnt der Autor seine Geschichte von Sherlock Holmes, der von einer Literaturfigur zu einer multimedialen Weltmacht und einem globalen Kult mutierte, sich dabei stetig weiterentwickelte und weiterhin neu erfunden wird … – (Manchmal allzu) detailverliebte, vor allem die Jahre bis ca. 1970 sehr ausführlich behandelnde, später abflachende und ausfasernde Darstellung, die leider auf Bilder fast völlig verzichtet; dennoch ein ebenso informatives wie unterhaltsames Buch.
Mattias Boström – Von Mr. Holmes zu Sherlock. Meisterdetektiv. Mythos. Medienstar weiterlesen

Monika Engelmann und Adelheid Lingg – Gesund und Fit mit Kräuterkraft

Gesund und Fit mit Kräuterkraft – Die besten Rezepturen der „Wir in Bayern“- Kräuterexpertinnen

Die Natur hält einen großen Schatz an Blättern, Blüten, Früchten und Wurzeln für unser Wohlergehen bereit. Die beiden Kräuterexpertinnen des Bayerischen Rundfunks Monika Engelmann und Adelheid Lingg kennen sich da bestens aus. Sie geben in der beliebten Fernsehsendung „Wir in Bayern“ seit über fünf Jahren ihr Wissen über Kräuter und so manches wirksame Hausmittel an die Zuschauer weiter. Im vorliegenden Buch stellen sie für jeden Monat im Jahr besondere Heilpflanzen vor und präsentieren viele wirkungsvolle Rezepte, die unsere Gesundheit unterstützen. (Verlagsinfo)

Inhalt und Eindrücke

Monika Engelmann und Adelheid Lingg – Gesund und Fit mit Kräuterkraft weiterlesen

Olivier Le Carrer – Atlas der Unheimlichen Orte

Der gemeine Tourist interessiert sich in der Regel für Museen, Kirchen und die besten Restaurants seines Reiseziels. Wer dem etwas Abseitigeren zugeneigt ist, besucht vielleicht auch mal einen Friedhof, eine Gruft oder ein unterirdisches Gewölbe. Und für alle, deren Abenteuerlust noch etwas weiter reicht, hat der Franzose Olivier Le Carrer einen „Atlas der Unheimlichen Orte“ verfasst, in dem er für garantiert jeden Geschmack etwas bereithält: Vom klassischen von Geistern geplagten Haus (Amityville) über einen mysteriösen Leuchtturm (Eilean Mor) bis zum menschengemachten Horror einer künstlich angelegten Müllinsel auf den Malediven (Thilafushi).
Olivier Le Carrer – Atlas der Unheimlichen Orte weiterlesen

DUDEN – Das erfolgreiche Vorstellungsgespräch

Beschreibung:

Wer eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhält, hat schon einmal einen tollen Teilerfolg errungen. Nun gilt es aber, den potenziellen Arbeitgeber auch bei einem persönlichen Treffen von sich zu überzeugen. Wie man seine Kompetenz, seine Persönlichkeit und seine Leistungsbereitschaft optimal zur Geltung bringt – dabei hilft der vorliegende Ratgeber. Er gibt zahlreiche Tipps, wie man wissenswerte Informationen zu Unternehmen und Interviewpartnern recherchiert, er bereitet auf die 50 häufigsten Arbeitgeberfragen vor und wie man diese souverän beantwortet und er gibt wertvolle Ratschläge, wie ein ruhiger, stilvoller und selbstbewusster Auftritt gelingt. Aber auch nach dem Vorstellungsgespräch lässt dieses Buch seinen Leser nicht allein: Vorschläge und Tipps für ein Dankesschreiben oder einen Nachfassbrief, der die Eigeninitiative und das Interesse signalisiert, runden das erfolgreiche Vorstellungsgespräch perfekt ab. (Korrigierte Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Unrasiert und mit Jogginghose eine halbe Stunde zu spät kommen und den Personaler auf der anderen Seite des Tisches mit „Yo, was zahlt ihr ’n so?“ begrüßen … das kommt selten bis nie gut an und führt dazu, dass das Gespräch so lange dauert, wie man es sich im Vorfeld gewünscht hat. Der versprochene Erfolg wird dabei aber in den meisten Fällen ausbleiben.

DUDEN – Das erfolgreiche Vorstellungsgespräch weiterlesen

DUDEN – Das große Handbuch Bewerbung

Beschreibung:

Der vollständig aktualisierte Band ist der optimale Begleiter in jeder Bewerbungsphase: Vom perfekten Anschreiben über den zeitgemäßen Lebenslauf bis hin zum souveränen Vorstellungsgespräch steht „Das große Handbuch Bewerbung“ bei jedem Schritt des Weges kompetent zur Seite. Das neue Kapitel „Onlinebewerbung“ informiert ausführlich zur Stellensuche im Internet, zur Bewerbung per E-Mail und zu Onlineformularen. Darüber hinaus gibt der Titel viele wertvolle Tipps, wie man z. B. damit umgeht, wenn die eigenen Voraussetzungen vom Anforderungsprofil abweichen, man Lücken im Lebenslauf hat oder die Gehaltsfrage gestellt wird. Auch Themen wie Telefoninterviews, Einstellungstests und Assessment-Center werden berücksichtigt. Abgerundet wird der Bewerbungs-Coach durch den „Bewerbungstrainer“ zum Download, mit dem das Verwalten und Erstellen von Anschreiben und Lebensläufen leicht von der Hand geht. (Korrigierte Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Bewerbungen müssen die meisten von uns im Leben schreiben … und das nicht nur einmal und auch nicht nur, nachdem wir die Schule beendet haben. Da sich aber nicht nur Stil und Form der Anschreiben im Laufe der Jahre geändert haben, möchte niemand altbacken wirken, sondern auf dem aktuellen Stand und vor allem bestens vorbereitet sein.

DUDEN – Das große Handbuch Bewerbung weiterlesen

DUDEN – Die Grammatik (Band 4, 9. Auflage)

Beschreibung:

„Duden – Die Grammatik“ ist eine wissenschaftlich exakte und umfassende Beschreibung des Aufbaus der deutschen Sprache vom Laut über das Wort und den Satz bis hin zum Text. Der Band beschreibt als erste Gebrauchsgrammatik auch systematisch die Eigenschaften gesprochener Sprache. Die Grammatik umfasst die Teile „Phonem und Graphem“, „Intonation“, „Das Wort“ (Was ist ein Wort? Wortarten, Wortbildung), „Der Satz“, „Der Text“ und „Die gesprochene Sprache“. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Es gibt eine neue Grammatik! Wie, echt? Nein, nicht ganz echt … nur ein wenig. Deutsch ist nicht die leichteste Sprache der Welt und dass ein Buch … DAS Buch … zur Grammatik der deutschen Sprache allein schon aufgrund seines Gewichts problemlos als Mordwerkzeug gebraucht werden kann, untermauert diese These.

DUDEN – Die Grammatik (Band 4, 9. Auflage) weiterlesen

Monika Kellermann – Gardasee – Eine kulinarische Rundreise

Hintergrund

Es gab definitiv Zeiten, in denen galt der Gardasee noch als Top-Adresse für einen Typen von Fernerholung, den man sich auch auf den eigenen vier Rädern erlauben konnte. Die bunte Vegetation, das geschichtsträchtige Umland des riesigen Binnensees, zuletzt aber auch die breite Auswahl kulinarischer Genüsse waren Argumente, denen man sich zumindest dann nur schwer entziehen konnte, wenn man nur noch wenige Autostunden vom nördlichen Zipfel des Gewässers entfernt war. Dieses Bild hat sich inzwischen jedoch stark verändert: Viele der ansässigen Hotels genießen einen zweit- bis drittklassigen Ruf, Touristenhochburgen wie Limono oder Malcesine sind vollkommen überlaufen und büßen ihren Charme als Erholungsstätten zugunsten einer ungebremsten Strömung von Tagestouristen ein, und auf den Speisekarten der lokalen Restaurants findet man auch nicht mehr immer hochwertige Kost.

Monika Kellermann – Gardasee – Eine kulinarische Rundreise weiterlesen

Ingo Heyse – Erste Hilfe Deutsch

Erste Hilfe Deutsch: Kursmaterial für Flüchtlinge & Asylsuchende

Erste Hilfe Deutsch eignet sich besonders gut
für den Erstkontakt mit der deutschen Sprache
für kurze Kurse
für Kursemit hoher Teilnehmerfluktuation

Die Pluspunkte von Erste Hilfe Deutsch sind:
22 nach Themen gegliederte Lektionen
Größtmögliche Flexibilität: die Reihenfolge der Lektionen ist variabel
Einführung von Wörtern über Bilder
Training der wichtigsten Sätze für den Alltag
Zusätzliche Übungen zur Festigung des Lernstoffes
Wörter und Sätze zum Hören und Nachsprechen über die App EHD (Verlagsinfo)

Inhalt und Eindrücke

Ingo Heyse – Erste Hilfe Deutsch weiterlesen