Die drei ??? Kids – Der goldene Drache (Folge 67)

Die Handlung:

Ein Drache in Rocky Beach! Während eines Unwetters streckt er seinen Kopf zwischen den Wolken hervor und speit Gold! Justus, Peter und Bob gehen der Sache auf den Grund … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Der goldene Drache? Klar kenn‘ ich den, das ist doch dieses China-Restaurant in der Bahnhofstraße! Hab ich den Fall jetzt gelöst? Yay!

Wie ein Märchen klingt es … das von „Sterntaler“ um genau zu sein … wenn wir am Anfang der Geschichte die Grundlagen für unsere Detektivarbeit gelegt bekommen. Nicht nur die Jungs werden Zeuge, wie der Drache vom Klappentext am Himmel erscheint und auf einmal Wertvolles versprüht. Lustig fand ich die Idee, dass Tante Mathilda diesmal schneller dem Ursprung entgegendüst, als die Jungs es mit ihren Rädern können.

Wir haben also einen „Drachen“, der alles, was er bei seinem Flug verteilt hat, punktgenau auf dem Grundstück eines Rocky Beachers landen ließ, dem es die meisten gönnen … sehr merkwürdig … alles. Schnell tauchen die ersten beiden Personen auf, die wir in die Ermittlungen mit einbeziehen sollten und eine Legende über einen Drachen gibts in der Gegend angeblich tatsächlich … oder ist die nur Seemannsgarn?

Immer seltsamer wirds, wenn wir zuerst einen Kredithai und dann den tatsächlich oder vielleicht doch nur gespielt verwirrten Besitzers des Grundstücks kennenlernen. Wieso ist denn sein Boot verschwunden? Hängt das alles zusammen? Wer hat wovon einen Vorteil? Fragen über Fragen … aber Justus behält den Durchblick und kombiniert wie gewohnt sehr zielsicher. Denn er weiß, wie Banken Geld verdienen. Und auch Kredithaie gehen genauso „brutal“ mit Menschen um, die sich Geld leihen wollen.

Die Recherche der Jungs ist so dermaßen erfolgreich und geht so zügig voran, dass die Geschichte eigentlich schon lang vor dem Ende der CD vorbei wäre, denn die Hintergründe sind klar. Ein paar Kleinigkeiten gilt es aber immer noch aufzuklären, damit wir zu einem runden Abschluss kommen. Außerdem reicht Aufklären allein ja nicht aus, es muss auch noch etwas passieren, denn die Bösen müssen schließlich immer eins aufs Dach kriegen, damit wir ordentlich abschlusslachen können.

Und damit genau das eintreten kann, hat Justus auch schon einen raffinierten Plan …

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Tante Mathilda – Ingrid Capelle
Fischer – Uli Krohm
Silver – Thomas Nero Wolff
Nick Brady – Patrick Winczewski
Kommissar Reynolds – Bert Franzke
John Brady – Lutz Riedel
Tiffman – Stephan Baumecker

Trackliste:

1. Stürmische Zeiten
2. Drachengold
3. Alte Legenden
4. Verrückte Geschichten
5. Glücksbringer
6. Donnerwetter
7. Drachenwerkstatt
8. Goldmagnet
9. Verfolgungsfahrt

Technik-Credits:

Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München • bunch//sound Berlin
Ton- und Sprachregie, Post-Produktion Live Audio Medienproduktion, Hamburg – Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Kim Schmidt
Design: KB&B
Buchvorlage: Die Drei ??? Kids – Der goldene Drache. Erzählt von Boris Pfeiffer (c) 2016 Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart (P) & (c) 2018 Sony Music Entertainment (Germany) GmbH
„Die drei ??? Kids“ ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG, Stuttgart
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck – Verlag: SONY ATV
Gesang: Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen
unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix: „Art of music studio“, Jens Lück

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und eine Erklärung dazu, was „Observieren“ bedeutet. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

Was es mit dem Gold speienden Drachen aus den Wolken auf sich hat, das haben die Jungs relativ fix ermittelt. Was aber dahinter steckt und wer hier was von wem will, das ist spannend genug, um über die gesamte Länge der CD gut zu unterhalten. Und das, obwohl wir lange vor Erreichen des letzten Tracks schon wissen, worum es hier eigentlich geht. Außerdem ist es immer wieder lustig, wenn Unsympathen selbst übel mitgespielt wird. Karma und so.

Die Story ist gut durchdacht und prima umgesetzt, bietet kurzweilige Unterhaltung und ist auch für die jüngsten Hörer bestens geeignet.

1 Audio-CD mit 72:08 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
1. Auflage, November 2018)
EAN: 889854672720

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)