Die drei ??? Kids – Der singende Geist (Folge 49)

Die Handlung:

Onkel Titus hat auf einer Auktion eine alte Standuhr ersteigert. Doch kaum steht diese auf dem Schrottplatz, sind auf einmal jede Menge Leute hinter ihr her. Welches Geheimnis versteckt sich in der Uhr? Und was weiß das rätselhafte Mädchen mit der Stimme, die Glas zerspringen lässt? Ein singender Geist führt die drei ??? Kids auf eine gefährliche Spur … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Gruselige Geister haben wir ja eigentlich das letzte Mal schon gehabt, da waren es surfende Skelette. Jetzt singt also ein Geist? Haben wir Gruselwochen bei den KIDS? Gruselig ist auch die erste unsympathische Dame, die sich am Anfang der Folge den Jungs und dem Gelände des Gebrauchtwarencenters von Onkel Titus nähert. Den Begriff „Müllkippe“ habe ich in diesem Zusammenhang auch noch nie jemanden sagen hören … sonst war doch immer „Schrottplatz“ der Running Gag.

Merkwürdig ist auch die Sache mit dem Mädchen, das auf Geheiß der seltsamen Frau einer Standuhr Zahlen zuruft … und sie bleibt nicht die einzige, die das macht. Ist es etwa so heiß in Rocky Beach, dass jetzt alle durchdrehen? Bevor wir das herausfinden, erklärt uns Justus aber erst noch mal schnell, was der Unterschied zwischen einem Adoptivkind und einem Mündel ist.

Und dann taucht nachts auch noch ein schwarzes Phantom auf … und … man ahnt es bereits … spricht mit der Uhr. Wer allerdings genau hinhört, der hat schnell erkannt, wer hinter dieser und später noch weiteren Masken steckt … in einem Hörspiel kann man halt nur bedingt Leute unerkannt lassen.

Bedingt können sich die Jungs dann das Zahlenrätsel erklären, das sie in den Fall geworfen bekommen … aber, nach ein wenig Überlegung haben sie schon den ersten Verdacht. Der führt zu einem weiteren Rätsel … das ist allerdings tontechnisch so kratzig, dass es nur mit Mühe zu deuten ist … außerdem ist es ziemlich lang.

Lang-sam bringt Justus Licht ins Dunkel der Erkenntnislosigkeit und ein Schluss wird nach dem anderen gefolgert. Auf einmal wissen wir, was es mit den seltsamen Zurufen in Richtung Riesenwecker zu tun hat … sehr clevere Idee.

Aber das ist noch lange nicht das Ende der Erlebniskette, denn es gilt noch einiges herauszufinden. Und was der Retter von Rocky Beach, Fred Fireman, und sein Familiengesang mit der ganzen Sache zu tun haben, das kriegen wir auch noch raus … Die wilde Jagd geht vom Schrottplatz in einen unterirdischen Gang und noch viel weiter. Was ist wohl am Ende all der Rätsel zu finden?

Was mich bei dem Fall allerdings gewundert hat war die Tatsache, dass die große Standuhr doch eigentlich ihr Geheimnis auch von allein preisgibt … sogar nicht nur einmal … und das jeden Tag aufs Neue … wieso wird dann so ein Stress gemacht und vor allem warum erst jetzt? Und wie konnten die Jungs unter der Erde so prima sehen und nicht nur die?

Dieses Abenteuer gabs/gibts übrigens nicht nur als Buch und nun auch als Hörspiel, die Standuhr hat es sogar auf die Theaterbühnen des Landes geschafft.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Tante Mathilda – Ingrid Capelle
Onkel Titus – Achim Schuelke
Mrs Wilmers – Karon Buchholz
Elisabeth Fireman – Mia Diekow
Skinny Norris – Tim Kreuer

Trackliste:

1. Schwerstarbeit
2. Meckertante
3. Geisterstunde
4. Rätselfalle
5. Blechmonster
6. Unter Tage
7. Gespenstertricks
8. Firemans Erbe

Technik-Credits:

Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, HaneWg Studio Johannes Steck, München
Ton- und Sprachregie und Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg
Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“:
Musik & Text: Frank Ramond, Ulf Blanck (Sony ATV) Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix: „Art of music studio“ Jens Lück
Illustrationen: Harald Juch
Design: Atelier Schoedsack
Buchvorlage: Die drei ??? Kids – Tanz der Skelette © 2011 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
„Die drei ??? Kids“ ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG & © 2016 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS-Schiene, die Technik-Credits, die Sprecherliste und Tipps dazu, wie man eine echte Spür-Nase wird. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge und die Trackliste.

Mein Fazit:

Eine Standuhr mit einem Geheimnis drin eröffnet den neuen Fall der Jungdetektive. Dann folgen ein uralter Familiengesang, ein unterirdischer Gang und am Ende noch ein cleveres Manöver, das gar nicht von Justus stammt, aber dennoch für den Abschlusslacher sorgt.
Bis dahin bekommen wir kindgerecht aufbereitete Spannung, die auch ältere Hörer fesseln kann.

1 Audio-CD mit 78:04 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 6 Jahren
EAN: 888430092723

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (4.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

Hunderte weitere Rezensionen zu den „Drei ???“ und den „Drei ??? Kids“ findet ihr in unserer Datenbank.