Die drei ??? Kids – Fußballgötter (Folge 42)

Die Handlung:

„Heute Nacht wird etwas geschehen, das mit Fußballgöttern und dunklen Weissagungen zu tun hat“, sagte Justus. Peter schüttelte sich. „Wie kannst du dabei ruhig bleiben? Uns droht ein Sack voll Gefahren!“ Justus grinste. „Ja, aber darauf sind wir bestens vorbereitet!“ In Rocky Beach findet ein Fußballturnier statt – und Justus Jonas ist als Torwart mit von der Partie. Doch schon bald zeigt sich, dass jemand hinter der goldenen Statue des Fußballgottes her ist. Die drei ??? müssen nicht nur das Endspiel gewinnen, sondern dabei auch noch einen gefährlichen Fall lösen … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Moment, hab ich etwas verpasst? Fußballfolgen gibts doch meist nur in EM- oder WM-Jahren … der Herren wohlgemerkt. Ob der Autor meinte, es wäre trotz fehlenden Männer-Turniers einfach mal wieder Zeit für eine oder ob er dabei an die Frauenfußball-WM in Kanada gedacht hat, die in diesem Jahr stattfindet? Man weiß es nicht. Dann leite ich diese Folge einfach pauschal mal mit einem einfachen Schlachtruf ein: „MARIO GÖTZE FUßBALLGOTT“

So … nachdem das erledigt ist … wer betet denn eigentlich in dieser Folge welchen Fußballgott an? Und … Justus ist ja bekanntlich als „Baby Fatso“ nicht die Sportskanone im Team … das war ja Peters Part. Dennoch gibt er in diesem Abenteuer den Torhüter, der bekanntlich zwar nicht allzu weite Strecken zu laufen hat im Spiel, aber dennoch topfit sein muss … müsste … sein sollte!

Direkt nachdem er seinen ersten Ball … eher unfreiwillig … aber gehalten hat, ist er wieder unser Justus, wie wir ihn kennen und wie er seine Freunde manchmal nervt. Er hält nämlich erst mal einen Monolog über die Unterschiede der Kondor-Arten und später einen zum „Blauen Eisenhut“. Wozu der Hörer das später mal braucht … tja, Wissen ist aber immer gut. Und nun wissen wir also nicht nur Neues über Vögel und giftige Pflanzen, sondern auch wie Just zu seinem neuen Job als Torwart kam und dass man die schöne Pflanze besser nicht anfassen sollte.

Aber eigentlich war das schon all seinen neuen Mannschaftskameraden bekannt … der Teil mit dem Torwart zumindest, denn der war eine Vorhersehung … vom Fußballgott der Truppe himself. Wie der sich allerdings schreibt, das steht im Klappentext nicht und bedurfte einer kleinen Recherche … Cuichi ist der Name des Schutzpatrons der US-Kicker und er steht ihnen in Form einer Statue bei. Zusätzlich soll er in Südamerika auch der Gott des Regenbogens sein. Na ja, das stimmt dann wiederum nicht, denn bei den Maya heißt dieser Ix-Chel und ist eine sie. Unser Folgengott Cuichi hat sogar noch eine Weissagung auf Lager, in der offenbar Justus vorkommt.

Komisch kommt uns immer Skinny Norris vor, wenn er auftaucht. Gaaaaanz zufällig erscheint er auf der Bildfläche und verhält sich zudem auch extrem merkwürdig. Woher kommt die plötzliche Begeisterung Skinnys für Fußball, wo doch die amerikanischen Jungs eher Football, Baseball oder Basketball spielen und Fußball in den USA eher eine „Mädchensportart“ ist? Da ist doch bestimmt etwas im Busch!

Und spätestens nachdem einer der Detektive fast verunfallt, ist auch den Jungs und dem Hörer klar, dass dem so ist, es wirklich gefährlich wird und nicht bei harmlosem Gekicke bleibt. Ein kurzer Blick auf die Sprecherliste lässt da auch wie erwartet nur einen Hauptverdächtigen aufleuchten! Dass dieser dumm und gemein ist, das wussten wir ja … aber dass er auch schwere Unfälle in Kauf nimmt, um seine Ziele zu erreichen, das ist dann doch noch ein paar Stufen schlimmer.

Als dann die Jungs im Allgemeinen und Justus im Speziellen auch noch von einem Geist bedroht werden, wirds sogar richtig unheimlich. Unheimlich blöd scheint der aber zu sein, denn dass er sich fotografieren lässt … sogar mit Blitz … konnte er zwar schlecht vermeiden, warum er sich dann aber nicht gleich die Kamera schnappt oder sie zumindest zerstört, das konnte ich nicht nachvollziehen. Sonst denken die KIDS-Autoren doch immer an wirklich alles und vermeiden so einfache Ungereimtheiten. Auch die Idee mit der Nachricht, die über eine Taschenlampe über viele Meter hinweg an eine Zimmerdecke projiziert wird ist nett … funktioniert aber höchstens mit einzelnen Buchstaben, nicht aber mit ganzen Sätzen, die man selbst ausgeschnitten hat.

Auch seltsam ist, dass einer der Bösewichte den ganzen Plan komplett runterrattert … sogar mitten in die Nacht, aus dem offenen Fenster heraus … oder auch der ist ziemlich stereotyp dumm. Und was ist das für eine Fernbedienung, die Justus da hat, die auch durch Wände hindurch funktioniert?

Das sind aber zum Glück für den aufmerksamen Hörer die einzigen und eher kleinen Ungereimtheiten und der Rest des Ideenfeuerwerks des Autors brennt ungehindert im Kopfkino ab und lässt jede Menge Spannung aufkommen. Es gibt nämlich noch jede Menge Ermittlungen anzustellen, schlaue Ideen umzusetzen und Bälle zu halten.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Justus Jonas – Jannik Schümann
Peter Shaw – Yoshij Grimm
Bob Andrews – David Wittmann
Erzähler – Johannes Steck
Leandro – Tom Raczko
Skinny Norris – Tim Kreuer
Tempelwächter – Mirko Thiele
Professor Miller – Stefan Barth

Trackliste:

1. Anden-Teufel
2. Die Nummer 1
3. Fußballtempel
4. Sabotage
5. Geisterstunde
6. Coppa Cuichi
7. Blauer Eisenhut
8. Zweite Halbzeit
9. Nachspiel

Technik-Credits:

Erzählt von Boris Pfeiffer
Buch & Regie: Ulf Blanck
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg • Studio Johannes Steck, München
Ton- und Sprachregie,
Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg – Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titelsong „Die drei ??? Kids“
Musik & Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Kinderchor der Hamburger Alsterspatzen unter der Leitung von Jürgen Luhn
Arrangement und Mix „Art of music studio“, Jens Lück
Illustrationen: Kim Schmidt
Design: Atelier Schoedsack

Die Ausstattung:

Die mit dem Covermotiv bedruckte CD steckt in einem Jewel-Case. Das Bookletchen enthält eine Doppelseite Werbung für neue Produkte aus der DIE-DREI-???-KIDS- und DIE-DREI-!!!-Schienen. Auf der Rückseite des Case finden wir eine kurze Inhaltsangabe der Folge.

Mein Fazit:

Nur wenige Ungereimtheiten gibts in diesem Abenteuer zu hören, in dem es tatsächlich … auch … um Fußball geht und das nicht nur als Randerscheinung. Kindgerecht erzählt, toll gesprochen und mit den passenden Effekten versehen, präsentiert uns die Hörspielumsetzung des Romans über eine Stunde beste Unterhaltung.

Dabei wirds sogar richtig gefährlich und trotz gewohnt kurzer Sprecherliste abwechslungsreich und bis zum Ende spannend.

1 Audio-CD mit 73:19 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 6 Jahren
EAN: 888430092129

www.natuerlichvoneuropa.de
www.dreifragezeichen-kids.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

Mehr als 200 Rezensionen zu den „Drei ???“ und den „Drei ??? Kids“ findet ihr in unserer Datenbank.