Die drei ??? und der letzte Song (Band 182)

Die Handlung:

Lenny „The Rock“, der erfolgreiche Rockstar, veranstaltet auf seinem Anwesen ein teures Geburtstagskonzert voller Spezialeffekte. Als Höhepunkt der Party hat er eine Überraschung angekündigt. Auch Justus, Peter und Bob sind unter den Gästen. Die Detektive rechnen mit Vielem – doch sicher nicht mit dem, was dann passiert! Bei den Ermittlungen gerät einer der drei in große Gefahr … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Party like a Rockstar, kick a little Ass! Na ja, so wild werden es die Jungs bestimmt nicht treiben, die FRAGEZEICHEN-Serie ist ja schließlich für Kinder und Kindgebliebene. Aber … ob wohl der „Sexhändler“ wieder mit dabei ist? THE ROCK war mal mit ihm befreundet … daher darf sich der Alt-Fan schon grinsend auf dessen Erwähnung in der Hörspielfassung freuen …

Eine schöne Idee fand ich, dass der Rockstar kein Teenie-Kreischmagnet ist, sondern in diesem Abenteuer seinen 65. Geburtstag feiern möchte und er sogar Onkel Titus und Tante Mathilda kennt. Da ists diesmal so, dass die Jungs die beiden zur Party begleiten und nicht umgekehrt. Aber … wo ist denn eigentlich der neue Fall? Alte Bekannte wiederzutreffen ist ja schön …

Und dann ist der Rockstar weg … Hat er sich aus dem Staub gemacht und gönnt sich nur eine Auszeit? Oder steckt mehr dahinter? Alte „Feinde“ sind ja auf seiner Party genug gewesen … und einen Abschiedsbrief am Computer kann jeder schreiben und ausdrucken. Justus vermutet, dass da etwas nicht stimmt … hatte er übrigens schon, bevor Lenny verschwunden ist! Aber Ungereimtheiten gibts in der Tat so einige im Zusammenhang mit dem verschwundenen Altrocker. Das werden mit jeder Seite sogar mehr und mehr …

So viele, dass die Jungs sich während der Ermittlungen sogar mit Inspektor Cotta austauschen … ja, so weit ist es schon gekommen. Aber, zum Glück … denn was da hinter dem Verschwinden des Rockstars steht, ist viel mehr, als ich erwartet hatte … auch zum Glück. Da machte das Lesen noch viel mehr Spaß, auch wenn den Jungs gar nicht zum Lachen zu Mute ist und die Antagonisten dieses Falles alles andere als rücksichtsvoll sind. Die machen Ernst und da ist zur Vorsicht geraten. Ach ja, und Rätsel mit Geheimbotschaften gibts auch noch. Was will man mehr?

Der Autor:

Ben Nevis ist seit seiner Kindheit begeisterter Fan der drei Detektive aus Rocky Beach. Souverän versteht er es, in seinen Geschichten eine dichte Atmosphäre geheimnisvoller Spannung zu schaffen. (Verlagsinfo)

Mein Fazit:

Ein Rockstar verschwindet von seiner eigenen Party. So einfach und schnell lässt sich dieser Fall nicht zusammenfassen, denn die Hintergründe sind messerscharf kombiniert und von einem Autor zu einem cleveren Abenteuer zusammengezimmert worden, ohne dass der Fall klinisch konstruiert wirkt. Gegen Ende des Buches fliegt der Leser nur noch so über die Zeilen, weil die Spannung immer mehr zunimmt und jede Frage gestellt wird, die auch dem FRAGEZEICHEN-Fan beim Schmökern in den Kopf kommt.

Alles wird aufgelöst und dabei hin und wieder mit einem Gag abgeschmeckt. Es sollte DER LETZTE SONG des Rockers werden und nun wissen wir auch, warum.

Laminierter Pappband: 144 Seiten
Vom Verlag empfohlen ab 10 Jahren
ISBN-13: 978-3440142271

www.kosmos.de

Der Autor vergibt: (5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Über 220 weitere Rezensionen zu den DREI FRAGEZEICHEN findet ihr in unserer Datenbank!