Fünf Freunde auf dem Pfad der Küstenschmuggler (Folge 110)

Die Handlung:

Die Fünf Freunde fahren zum Windsurfen an Cornwalls Küste. Kaum haben Julian und Dick die Wellen des Atlantik erobert, geraten sie in Seenot und werden in letzter Minute von einem Frachter gerettet. Auf dem Schiff scheinen seltsame Dinge vor sich zu gehen. Zur selben Zeit machen Anne, George und Timmy eine sehr merkwürdige Entdeckung und schon stecken alle Fünf in einem neuen, aufregenden Abenteuer. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Mooooment, hatten es die fünf Freund nicht schon mal mit Schmugglern zu tun? Hatten sie … sogar mehrfach! Der geneigte Fan erinnert sich vielleicht an Folge 19, in der sie „auf Schmugglerjagd“ waren oder an Folge 26, da gings um die „Perlenschmuggler“. Und der Hardcore-Fan kann sogar die Titelmusik der TV-Serie mitsingen, die an einer Stelle auch von einem „Schmugglernest“ erzählt. Da das alles aber schon in den 1970ern stattfand, haben die Schmuggler ja vielleicht etwas Neues zu bieten, die Freunde beschäftigt und die Hörer gut unterhalt. Außerdem sind die Schmuggler von damals sicher alle in Rente … gut, dass die fünf Freunde nie altern. Und heutzutage schmuggelt man offenbar eh ganze Küsten … ich weiß … spitzen Witz.

Auch wenn Kirrin selbst eine Küstenlinie zu bieten hat und der 110. Besuch der Felseninsel sicher gaaaaaaanz toll werden könnte, so bringt uns die Autorin nebst Kindern und Hund nach Cornwall, um dort auf Abenteuerjagd zu gehen … auch wenn da ja eigentlich Windsurfen auf dem Programm stand. Und was liegt auf dem Teller, wenn man zu Besuch an einer (fremden) Küste ist? Schnitzel! Schnitzel? Ja, Bio-Schnitzel, kein Fisch … wobei man auch nicht unterstellen darf, dass Küstenbewohner jeden Tag Fisch essen, in einem Hörspiel für Kinder hätte ich das allerdings erwartet.

Egal, erst mal Aufstellung nehmen für den Coverzeichner, der eine Szene aus dem Hörspiel für die Front des CD-Booklets verwendet hat … und nach einer detailliert technischen Einweisung gehts auf die Bretter. Die bedeuten zwar nicht die Welt, könnten die Kinder aber bei gutem Wind ein ordentliches Stück weit in sie hinaustragen. Und wenn man nicht aufpasst, zu weit … diese Erfahrung machen dann auch Julian und Dick.

Währenddessen haben wir eine halbe Hörstunde genossen und der „reifere“ FREUNDE-Fan hat die ersten Ideen, worum es in dieser Folge wohl wirklich geht. Hinweise gibts einige, auch wenn die Jungdetektive gerade etwas anderes zu tun haben, als eins und eins zusammenzuzählen und auf die gleichen Schlussfolgerungen zu kommen. Schließlich sind ja zwei von ihnen noch auf hoher See verschollen.

Die erleben da erst mal ein Abenteuer getrennt von den anderen Kindern und so läufts ja vielleicht doch nicht so einfach und gradlinig auf das hinaus, was einige der Hörer im Kopf haben. Na ja … im Grunde läuft es aber exakt auf das hinaus, was einige Hörer schnell im Kopf haben, aber das ist abwechslungsreich erzählt. Und gerade die jüngeren Hörer kommen vielleicht erst spät oder gar nicht drauf, was die Autorin hier kritisieren möchte und um was sie ein FÜNF-FREUNDE-Abenteuer herumgeschrieben hat.

Die Sprecher und ihre Rollen:

Erzähler – Lutz Mackensy
Julian – Ivo Möller
Dick – Jannik Endemann
Anne – Theresa Underberg
George – Alexandra Garcia
Onkel Quentin – Gordon Piedesack
Norman – Martin Brücker
Scarlett – Antje Otterson
Luka – Malon Stahlhut
David – Patrick Bach
Walter – Douglas Welbat
Patrick – Marco Spina
Dr. Miller – Udo Schenk
Constable Jones – Michael Bideller
Constable Brixton – Wolf Frass
Polizist – Hans Joachim Dethlof
Jack – Tim Grobe
Winston – Martin May
Bauer Gibson – Klaus Dittmann

Trackliste:

1. Ein Schmugglerpfad an Cornwalls Küste
2. Windsurfen im Atlantik
3. Dick und Julian in Seenot
4. Eine schlaflose Nacht
5. Die Kiste in der Felsenbucht
6. Dick ist entführt!
7. Die Gauner im Schweinestall
8. Das Geheimnis der Jauchegrube

Technik-Credits:

Buch: Katrin McClean
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Redaktion: Hilla Fitzen, Wanda Osten
Geräusche: Wanda Osten
Musik: Tonstudio Europa

Die Ausstattung:

Die TKKG-blaue CD steckt in einem Jewel-Case. Das Booklet-Faltblatt, das in warmen Farben gehalten ist, zeigt die Freunde und einen Teil des Titels dieser Folge … einen Pfad und eine Küste. Zusätzlich gibts eine Aufstellung der bereits veröffentlichten Folgen sowie Werbung für die Hörspiele zu den FÜNF-FREUNDE-Kinofilmen. Zusätzlich werden noch die Sprecher und ihre Rollen aufgeführt sowie die Technik-Credits.

Mein Fazit:

Wer hier was schmuggelt und warum, darum gehts in diesem Fall. Dass die Autorin auf etwas hinweisen möchte, das ihr am Herzen liegt, und drum herum ein komplettes Abenteuer geschrieben hat, kommt nicht selten vor. Die jüngsten Hörer wissen davon vielleicht noch nichts, während die „Stammhörer“ sehr früh ahnen, worum es hier tatsächlich geht.

Dennoch werden alle Hörer abwechslungsreich, spannend, dramatisch und immer kindgerecht unterhalten, lernen nebenbei Windsurfen und warum Bio-Schnitzel teurer sind als andere.

1 Audio-CD mit 55:46 Minuten Spieldauer
Vom Verlag empfohlen ab 5 Jahren
EAN: 888750571922

www.natuerlichvoneuropa.de

Der Autor vergibt: (4/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

(Visited 1 times, 1 visits today)