Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss – Vorlesebuch zum Film: Feuerfeste Freunde

Inhalt

Kokosnuss ist ein junger Feuerdrache, der trotz Flügeln nicht fliegen kann und Oskar ein vegetarischer Fressdrache – beide verbindet neben ihrer Einzigartigkeit auch eine tiefe Freundschaft und zudem ein weiteres Problem: Ihre Eltern nehmen sie einfach nicht ernst. Als plötzlich das für die Feuerdrachen lebensnotwendige Feuergras gestohlen und Oskar des Diebstahls verdächtigt wird, kommt es zum Streit zwischen Feuer- und Fressdrachen. Zusammen mit ihrer besten Freundin, Stachelschwein Matilda, machen sich Kokosnuss und Oskar auf die Suche. Können die drei Freunde das Gras wiederfinden und somit die Dracheninsel retten? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Erfahrt schon vor dem Kinostart von „Der kleine Drache Kokosnuss: Feuerfeste Freunde“ welches neue Abenteuer die beliebte Kinderfigur von Erzähler Ingo Siegner zusammen mit seinen Freunden erleben wird.

Die meisten Kinder werden den kleinen Drachen Kokosnuss bereits kennen. Für diejenigen unter euch, die das erste Mal ein Buch Kokosnuss in der Hand haben, möchte ich ihn euch kurz vorstellen.

Kokosnuss ist ein kleiner Drache, genauer gesagt ein Feuerdrache. Zusammen mit seinen Eltern Mette und Magnus lebt er auf der Dracheninsel im Dorf der Feuerdrachen. Er kann schon ein wenig Feuer spucken und er hat Flügel mit denen er eines Tages auch mal fliegen möchte. Trotz seiner bisher misslungenen Flugversuche lässt sich Kokosnuss nicht davon abhalten, jede Menge Abenteuer zu erleben. Und diese erlebt er nicht allein, denn das würde ja keinen Spaß machen. Also zieht er gemeinsam mit seinen besten Freunden, dem Fressdrachen Oskar und dem Stachelschwein Mathilda, los um die Welt zu erkunden.

Sein neuestes Abenteuer erlebt er diesmal auf, in und über der Dracheninsel. Nachdem er bei seiner Flugprüfung leider nicht erfolgreich war, ist Kokosnuss ein wenig traurig. Um ihn aufzuheitern gibt ihm sein Opa Jörgen die wichtige Aufgabe der Bewachung des Feuergrases. Das Feuergras ermöglicht es den Feuerdrachen unter anderem, dass sie Feuer spucken können und es gibt scheinbar nicht viel davon. Doch leider kommt ihm dieses Feuergras abhanden und nun muss er schnell wiederfinden bevor es in falsche Hände oder Klauen gelangt und ein Streit wegen des Feuergrases zwischen Feuer- und Fressdrachen ausartet. Seine besten Freunde Oskar und Mathilda unterstützen ihn natürlich bei der Suche, die sich als gar nicht ungefährlich entpuppt. Doch gemeinsam sind sie stark. Wird es ihnen gelingen, dass Feuergras wieder zu beschaffen? Und können sie den Streit der Erwachsenen schlichten?

Na, neugierig geworden? Dann taucht ein in tolles Abenteuer und begleitet Kokosnuss und seine Freunde auf ihrem Weg.

Diese spannende und kindgerechte (Altersempfehlung ab 6 Jahre) Geschichte mit tollen Illustrationen wurde nach dem Drehbuch von Mark Slater und Gabriele M. Walther basierend auf den Originalbüchern des „kleinen Drachen Kokosnuss“ (Autor: Ingo Siegner) von Karen Christine Angermayer geschrieben. Die Kinder erfahren etwas über Themen wie Freundschaft, Teamarbeit, Loyalität, die Wichtigkeit von Regeln und deren Einhaltung und über Einfallsreichtum, um auch aus brenzligen Situationen heraus zu kommen.

Der Text ist in großer Schrift gedruckt und eignet sich daher neben dem Vorlesen auch für Grundschüler zum Selberlesen.

Fazit:

Bei mir zu Hause ist Kokosnuss schon lange sehr beliebt und wir sind deshalb jedes Mal begeistert, wenn wieder eine neue Geschichte rund um diesen süßen kleinen Drachen erscheint. Auch die aktuelle Geschichte „Feuerfeste Freunde“ hat uns nicht enttäuscht auch wenn sich die Drehbuchautoren bei einigen Dingen künstlerische Freiheiten genommen haben und wir freuen uns auf den Start des gleichnamigen Kinofilms am 18. Dezember 2014.

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
ISBN-13: 978-3570171202

www.cbj-verlag.de

Der Autor vergibt: (4/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)

(Visited 1 times, 1 visits today)