Leigh Bardugo – Das Gold der Krähen (Glory or Grave 2)

Glory or Grave

Band 1: Das Lied der Krähen“
Band 2: „Das Gold der Krähen“

Kaz und seiner Truppe ist es wider alle Wahrscheinlichkeit gelungen, in den Eispalast einzudringen und lebend wieder herauszukommen. Zwar ist der Wissenschaftler, den sie befreien sollten, bei der Aktion gestorben, aber sie haben seinen Sohn mit nach Ketterdam gebracht.
Jan van Eck, der Auftraggeber, ist allerdings nicht im geringsten bereit, einer Bande Barrelratten tatsächlich die versprochene Belohnung auszuzahlen. Wylan hat Kaz diesbezüglich bereits vorgewarnt, aber obwohl Kaz mit einem Betrugsversuch rechnet, gelingt es van Eck, ihn zu linken und Inej zu entführen. Eine ausgesprochen schlechte Idee …!

An neuen Charakteren ist eigentlich nur Kuwei Yul-Bo erwähnenswert, allerdings gibt es über ihn nicht allzu viel zu sagen, da er sich die meiste Zeit passiv verhält. Er unterstützt zwar Wylan ein wenig bei seinen Tüfteleien, mehr aber auch nicht. Immerhin beweist er einiges an Mut, als es wirklich eng wird.

Dafür nimmt Jan van Eck wesentlich mehr Raum ein als im ersten Band, da die Handlung diesmal ausschließlich in Ketterdam spielt, und er sich durch Inejs Entführung Kaz zum Feind gemacht hat. Bisher ist er vor allem durch rücksichtsloses Gewinnstreben aufgefallen, das sich in diesem Band jedoch zu nackter Gier wandelt. Und das ist längst nicht alles …

Auch in diesem Fall ist die Charakterzeichnung wieder so lebendig und plastisch geraten, dass jeder Leser Jan van Eck mit Inbrunst die Pest an den Hals wünschen dürfte. Und auch die einzelnen Mitglieder der Bande wurden weiter vertieft und intensiviert. Wirklich überaus gelungen.

Am Setting hat sich kaum etwas getan, aber das war auch nicht notwendig. Denn die Ereignisse überschlagen sich dermaßen, dass für langwierige Beschreibungen ohnehin nicht viel Raum übrig gewesen wäre. Zunächst muss natürlich Inej befreit werden, und der Weg dahin ist bereits voller Haken und Überraschungen. Und natürlich gibt sich Kaz allein mit Inejs Befreiung nicht zufrieden. Er will das versprochene Geld, und – wer hätte das geahnt – Rache für van Ecks Verrat.

Kaz Pläne haben sich schon immer durch Komplexität ausgezeichnet. Ich habe selten über jemanden gelesen, der in der Lage war, um dermaßen viele Ecken zu denken, ohne sich einen Knoten ins Gehirn zu machen. Das hält die Geschichte spannend und unvorhersehbar. Das, und die Tatsache, dass es nicht bei einem einzigen Gegner bleibt.

Und so funktioniert bei diesem Band, was bereits beim ersten tadellos geklappt hat: Ein komplizierter Plan wird noch komplizierter, weil sich Unerwartetes ereignet, und weil auch mal etwas voll in die Binsen geht. Aber Kaz wäre nicht Kaz, wenn er sich unterkriegen ließe, er lässt sich einfach etwas Neues einfallen.

Um es kurz zu machen, der zweite Band hat den ersten sogar noch getoppt. Selten hat mich ein Buch so oft und so vollständig überrascht wie dieses. Und selten ist ein solches Kunststück gelungen, ohne dass sich irgendwo logische Fehler eingeschlichen hätten. Hier findet sich nichts dergleichen. Dazu kommt, dass Kaz bei aller Brillianz nie wie ein Überheld wirkt, alle Figuren bleiben zu jeder Zeit glaubhaft und echt und noch dazu überaus sympathisch.

Einen Moment lang befürchtete ich beim Lesen, die Handlung könnte am Ende des Buches nicht abgeschlossen sein und ich müsste noch auf einen dritten Band warten. In dieser unserer Zeit der endlosen Zyklen mit jahrelangen Wartezeiten zwischen den einzelnen Teilen wäre das ein echter Alptraum. Zum Glück hat sich die Befürchtung nicht bestätigt. Andererseits könnte die Autorin die Geschichte durchaus problemlos fortführen, wenn sie das wollte, mit neuen Abenteuern und neuen Gegnern. Für eine solche Fortsetzung, die keine echte wäre, könnte ich mich sofort erwärmen.

Leigh Bardugo ist in Jerusalem geboren und in den USA aufgewachsen. Seit sie ihren Abschluss an der Universität von Yale gemacht hat, war sie in diversen Bereichen tätig, darunter Werbung und Journalismus. Inzwischen ist sie hauptberufliche Autorin, aus ihrer Feder stammen neben der Grischa-Trilogie und den Krähenbänden auch diverse Kurzgeschichten und weitere Einzelromane.

Broschiert 592 Seiten
Originaltitel: „Crooked Kingdom“
Deutsch von Michelle Gyo
ISBN-13: 978-3-426-65449-1

https://leighbardugo.com/index.html (derzeit nicht erreichbar)
http://www.droemer-knaur.de/home/

Der Autor vergibt: (5.0/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)