Norman Bridwell – Clifford. Der große, rote Hund

Was erwartet man eigentlich von einem Hund? Treu sollte der beste Freund des Menschen sein. Man sollte mit ihm spielen können; also die Fähigkeit zu apportieren wäre nicht schlecht. Und wäre er dazu noch lieb und freundlich, könnte man sicher auch über ein paar unschöne Angewohnheiten wie das Hinterherrennen von Autos oder Jagen von Katzen hinwegsehen.

Um genau so einen Hund geht es in der beliebten Kinderbuchreihe Norman Bridwells (*1928- †2014), die in den 60er Jahren des 21. Jahrhunderts in den USA ihren Anfang nahm und inzwischen zahlreiche Nachfolger, zwei Zeichentrickserien und demnächst einen Kinofilm vorweisen kann. Doch natürlich kann so ein erfolgreicher Hund nicht wie alle anderen sein. Deshalb kommt bei Clifford zur normalen Verspieltheit und der absoluten Treue zu seinem kleinen Frauchen Emily noch hinzu, dass er ungefähr so groß wie ein Haus und feuerrot ist.

Bei einem Hund dieser Größe kann es beim Apportieren dann schon mal passieren, dass zufällig noch ein Polizist am Schlagstöckchen hängt oder man im Zoo vor allem wegen des Raubkatzengeheges Hausverbot bekommt. Emily und Lesern ab 5 Jahren sind diese Probleme jedoch ziemlich egal. Zu aufregend ist die Idee von einem riesigen Freund und Beschützer, auf dem man sogar reiten oder unter dem man zelten kann.

Aus der kontrastierenden Umkehrung der Erwartungen daran, wie ein Hund sein sollte, resultiert das Vergnügen an diesem Kinderbuch, das mit klaren und reduzierten Bildern den verschmitzten Humor des Autors illustriert und erst richtig deutlich macht, was es tatsächlich bedeutet, was aus Sicht der kleinen Emily mit kurzen Sätzen beschrieben wird. Deshalb ist „Clifford. Der große, rote Hund“ ein Bilderbuch zu dessen Verständnis Wort und Bild Hand hin Hand gehen müssen. Die zeitlosen Geschichten gibt es bereits in 13 verschiedenen Sprachen. Der Adrian Verlag hat das beliebte Buch für Kinder von 2 bis 4 Jahren 2019 mit einem stabilen Einband und griffigem Papier auf Deutsch vorgelegt.

Gebundene Ausgabe : 32 Seiten
ISBN-13 : 978-3947188635
http://adrian-verlag.de

Der Autor vergibt: [Rating: 5/5] Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)