Oliver Pötzsch – Ritter Kuno Kettenstrumpf und die geheimnisvolle Flaschenpost

Klappentext:

Kuno Kettenstrumpf hat eine Flaschenpost gefunden. Endlich eine Nachricht seines lange verschollenen Vaters! Leider ist sie nur zum Teil lesbar, aber eins ist klar: Sein Vater ist auf den Kokosinseln. Als waschechter Ritter macht sich Kuno natürlich sofort auf den Weg, um seinen Vater zu retten. Mit von der Partie sind seine Freunde Prinz Nepomuk, Elf Aurin, Burgfräulein Konstanze, Adler Arthur und der Drache Dragobert. Doch die Reise führt die Gefährten mit dem Schiff über das Perlenmeer und dort warten viele Abenteuer auf sie … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ein Ritter in Rüstung gehört nur auf ein Pferd? Nicht so unser junger Ritter Kuno Kettenstrumpf. Wenn es die Not erfordert, dann sticht er auch mal in See …

Doch glücklicherweise muss er diese Reise ins Ungewisse nicht alleine antreten. Zugegeben, seine Freunde geben nicht gerade eine typische Schiffscrew ab, aber sie sind bereit alles für ihren Freund zu geben. Und ganz uneigennützig treten sie die Reise nun auch nicht an. Denn sie wollen der Langeweile ihrer schier unendlich langen Ferien entfliehen. Ihre Kinder werden an dieser Stelle bestimmt einwerfen, dass Ferien niemals lange genug dauern können, aber langweilig sollten diese dann auch nicht sein.

Bevor es mit der eigentlichen Geschichte losgeht, werden uns zunächst einmal alle Protagonisten mit Bild und Text vorgestellt. Wir werden hier schon feststellen, dass die Welt um Kuno sehr bunt ist und keiner festen Epoche zugeschrieben ist. Der Autor mischt in seiner Geschichte Fabelwesen, altertümliche Behausungen und neumodische Sportgeräte. Oder habt ihr schon mal einen Prinzen mit einem Skateboard auf einer Burg rumfahren sehen, während ein großer Drache dabei zuschaut? Gerade diese bunte Mischung macht den besonderen Charme dieser tollen Kindergeschichte aus. Und die liebevollen und lustigen Illustrationen von Sibylle Hammer sind so kunterbunt wie die Geschichte selbst geschrieben ist.

Wie der Klappentext verrät, handelt diese von den zahlreichen Abenteuern, die Kuno zusammen mit seinen Freunden auf seiner Suche nach seinem Vater auf dem Meer erlebt. Pötzsch gelingt es, viele Moralvorstellungen und Dinge des täglichen Miteinanders geschickt in die Geschichte einzubauen. So lernen nicht nur Kuno und seine Freunde die verschiedensten Wesen und Menschen wie Meerjungfrauen und Piraten kennen, sondern auch wie wichtig es ist, einander zu helfen. Gerade auf einem Schiff ist Teamarbeit von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Ihr Kind wird lernen, dass es sehr wichtig ist, dass man sich aufeinander verlassen kann und das jede Person (oder wie in der Geschichte auch jedes andere Lebewesen) jeweils seine Erfahrungen und persönlichen Fähigkeiten miteinbringen kann, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Das und noch einige andere wichtige Werte werden ihrem Kind spielerisch vermittelt.

Die Altersempfehlung wird vom Verlag mit „ab 5 Jahren“ angegeben und das trifft es vom doch recht einfachen Schreibstil her ziemlich genau. Dieses Buch bietet ein tolles kindgerechtes Vorlesevergnügen.

Kapitelübersicht:

Willkommen in Ritter Kunos Welt!
Die Botschaft aus dem Perlenmeer
Das Schiff im Feenwald
Wettfahrt in den Wolken
Die Ballade vom großen Durst
Angriff der Piraten
Die seltsame Insel
Rodeo in der Tiefe
Das Ungeheuer von der Vulkaninsel
Gefangen im Tangmeer
Die zornige Seeschlange
Das versunkene Schiff
Der Tanz des Vogelmonsters
Abschied von den Kokosinseln
Landkarte

Bisher erschienen:

Ritter Kuno Kettenstrumpf – ISBN: 978-3-522-18393-2
Ritter Kuno Kettenstrumpf und die geheimnisvolle Flaschenpost – ISBN: 978-3-522-18404-5

Über den Autor:

Oliver Pötzsch, geboren 1970, war jahrelang als Filmautor für den Bayrischen Rundfunk tätig. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben. Er lebt in München. Seine historischen Romane um den Schongauer Henker Jakob Kuisl haben ihn weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht. »Kuno Kettenstrumpf« ist sein erstes Kinderbuch, das er ursprünglich für seine Kinder geschrieben hat.

Fazit:

Eine Geschichte über einen tapferen Ritter und seine vielen Abenteuer, was will ein Junge mehr?! Dennoch spricht dieses Buch nicht nur Jungs, sondern auch Mädchen an. Ein tolles Buch für verregnete Nachmittage und zum Zu-Bett-Gehen.

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
ISBN-13: 978-3522184045
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 – 7 Jahre

www.thienemann.de

Der Autor vergibt: (4/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)