Scott Gier – Gefangen in der Zeit (Genellan 5)


Actionreiche Military-SF

Dies ist der fünfte Band einer SF-Trilogie über den Planeten Genellan und die menschlichen Schiffbrüchigen, die dort Abenteuer erleben. Die Trilogie wurde vom Goldmann-Verlag auf sechs Bände verteilt. Dies ist der erste Teil des Schlussbandes.

Der Autor

Scott Gier, Jahrgang 1948, diente sechs Jahre bei den US-Marines – so wie ein anderer Goldmann-Autor, Donald Quinn. Dies ist sein erster bei uns veröffentlichter Zyklus. Ein vierter Band, „Earth Siege“, ist nur beim Autor über www.genellan.com zu bestellen.

Der Genellan-Zyklus

1) Gestrandet auf Genellan
2) Jagdzeit auf Genellan
3) Abflug von Genellan
4) Attacke aus dem Nichts
5) Gefangen in der Zeit
6) Im Angesicht des Untergangs

Im Original:

Genellan: Planetfall (1995)
Genellan: In the Shadow of the Moon (1996)
Genellan: First Victory (1997)
Genellan: Earth Siege (2005)

Homepage: http://www.genellan.com/

Wikipedia: „Scott Gier wurde 1996 für den John W. Campbell Award las Best New Writer nominiert. „Genellan: Planetfall“ wurde vom Verlag Del Rey Books als „Discovery of the Year in 1996? ausgewählt und landete auf dem 9. Platz bei der Abstimmung des LOCUS Magazins bezüglich des Preises für das beste Romandebüt.“

Handlung

Drei Jahre sind seit den Ereignissen im zweiten Band vergangen.

Endlich wird das Geheimnis gelüftet, das das Schicksal der Überlebenden der asiatischen Flotte, die im Shaula-Sektor von den aggressiven Ulaggi vernichtet wurde, umgibt. Das heißt, was die Frauen betrifft. Sie werden zu Zuchtzwecken auf einem Wüsten- und Erzplaneten der Ulaggi gefangengehalten. Doch nur Mädchen überleben – um weitere weibliche Gefangene zu gebären. Die Befruchtung findet künstlich statt. Männliche Babys verschwinden. Die Überlebenden haben alle Hoffnung auf Rettung aufgegeben. Es gelingt ihnen jedoch, ein Notsignal in chinesischer Sprache abzusetzen, das von den Terranern aufgefangen wird.

Da kann Admiral Runacres Kampfverband unbemerkt in den Raumsektor der Ulaggi vordringen und ein Expeditionskorps auf dem Wüstenplaneten absetzen. Leider muss es angesichts anfliegender Ulaggi-Verbände seinem Schicksal überlassen werden. Runacres zieht sich zurück, Richtung Genellan. Doch die Ulaggi sind ihm dorthin vorausgeeilt.

Unterdessen auf der Erde

Die irdischen Machtblöcke, die untereinander zerstritten sind, begrüßen die ersten Aliens auf ihrem Planeten: die Klippenbewohner, die der tellurianischen Marine angehören, und die bärenhaften Konen, denen die begehrte erdähnliche Welt Genellan gehört. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Würdenträger auf die Socken machen, um in der konischen Botschaft um ein Fleckchen Erde auf Genellan zu bitten – denn auf der zerstörten, überfüllten und ausgebeuteten Erde möchte niemand mehr bleiben.

Die Konen versprechen Unterstützung und nehmen weitere 2000 Siedler nach Genellan mit. Sie fliegen mit vier Schlachtschiffen, die des Hyperlichtflugs fähig sind, und in Begleitung von sechs Mutterschiffen unter Admiral Chou, der die Siedler an Bord hat.

Die Heldin auf Genellan

Sharl Buccari, die Heldin der ersten zwei Bände, verliebt sich in Jake Carmichael, der eigentlich ihr Vorgesetzter ist und ihr schon einen Antrag gemacht hatte. Schließlich wird sie ihn bitten, sie zu heiraten. Charlie Buccari, ihr Sohn, wächst unter den Kriegern der Klippenbewohner zu einem tapferen Jüngling und Anführer der Genellan-Jugend heran. Cassie Quinn begrüßt indessen ihren Mann Nash Hudson und zeigt ihm ihre gemeinsame, dreijährige Tochter Emerald.

Da erfahren alle (außer den von Terra startenden Verbänden), dass die Ulaggi mit zwölf Schlachtschiffen in den Genellan-Raum gesprungen sind. Gefahr im Verzug…

Unterm Strich

Der als Ex-Marine mit Waffensystemen erfahrene Autor steigert die Spannung in seiner Military-Action-Serie noch einmal um ein paar Grad. Der fünfte Band ist stilistisch besser gearbeitet und zeichnet sich in der ersten Hälfte durch genauere Herausarbeitung der beteiligten Hauptfiguren aus.Das macht Appetit auf den sechsten und (in Deutschland) letzten Band der Trilogie.

Taschenbuch: 287 Seiten
Originaltitel: Genellan – First victory (Kap. 1-23), 1997.
Aus dem US-Englischen übertragen von Marcel Bieger.
ISBN-13: 978-3442250257

www.randomhouse.de

Der Autor vergibt: (4.0/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)