Schlagwort-Archive: Avalon

Diana L. Paxson – Die Herrin der Insel (Britannien 4)

Spirituell: Frauenherrschaft mit Showdown

Dies ist die Fortsetzung von „Die Herrin von Camelot“, dem spannenden 3. Band von Diana Paxsons vieteiligem Britannien-Zyklus. Paxson erzählt historisch annähernd zutreffend, mit Tempo und dennoch mit einem mystischen Hintergrund, der auch Fantasyfreunde anspricht.

In den Romanen um die geheiligte Insel geht es einerseits um die Insel Britannien nach dem Abzug der Römer, andererseits um die „Insel der Maiden“, eine Schule von Priesterinnen der alten Religion, also ein zweites Avalon.

Im vierten Band kommt es zum Showdown zwischen König Artor und seinem eigenen Sohn Medrod (Modred), der die Herrschaft an sich reißen will. Zwischen ihnen steht die regierende Königin: Gwendivar (Guinevere).
Diana L. Paxson – Die Herrin der Insel (Britannien 4) weiterlesen

Diana L. Paxson – Die Herrin von Camelot (Britannien 3)

Zerrissen zwischen zwei Königinnen

Dies ist die direkte Fortsetzung von „Die Herrin der Raben“, dem spannenden zweiten Band von Diana L. Paxsons Artor-Zyklus. Paxson erzählt historisch annähernd zutreffend, mit Tempo und dennoch einem mystischen Hintergrund, der auch Fantasyfreunde anspricht. In den Romanen um die geheiligte Insel geht es einerseits um die Insel Britannien nach dem Abzug der Römer, andererseits um die „Insel der Maiden“, eine Schule von Priesterinnen der alten Religion, also ein zweites Avalon.
Diana L. Paxson – Die Herrin von Camelot (Britannien 3) weiterlesen

Diana L. Paxson – Die Herrin der Raben (Britannien 2)

Artus-Fantasy: Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt

Dieser Artus-Roman ist die direkte Fortsetzung von „Die Herrin vom See„, dem ausgezeichneten Startband von Diana Paxsons Britannien-Zyklus (s.u.). Paxson erzählt historisch annähernd zutreffend, mit Tempo und dennoch einem mystischen Hintergrund, der auch Fantasyfreunde anspricht. Trat in Band 1 Merlin als Zauberer auf (und auch in Band 2 ab und zu), so steht zunächst im zweiten Band die dänische Hexe Haedwig im Mittelpunkt.

Haedwig dient dem nordischen Obergott Woden (Wotan). Ihm ist der heilige Speer Gungnir geweiht, den sie geerbt hat. Der Speer ist der Widerpart zu Artors magischem Schwert (Excalibur), das ihm von der „Herrin vom See“ übergeben worden war und mit dem er die in Britannien eindringenden Sachsen wiederholt besiegt.

Der Originaltitel des Buches lautet daher folgerichtig „The book of the spear“. Der erste Band hieß „The book of the sword“. Beide gehören zum vierbändigen Zyklus „The hallowed isle“ (die geheiligte Insel). Mit der „Herrin der Raben“ des Titels ist übrigens die Morrigan, die Göttin der Schlacht, gemeint.
Diana L. Paxson – Die Herrin der Raben (Britannien 2) weiterlesen