Schlagwort-Archive: Charlotte Link

Charlotte Link – Die Suche

Worum gehts?

Nordengland. Im abgelegenen und weitläufigen Gebiet der Hochmoore wurde eine Mädchenleiche gefunden. Die 14-Jährige Saskia Morris wurde bereits einige Monate gesucht. Kurze Zeit später verschwindet erneut ein junges Mädchen, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Handelt es sich etwa um ein und denselben Täter oder nur um einen unglaublichen Zufall? Die Polizei von Scarborough, das Team um DCI Caleb Hale ist in Habachtstellung und auch die Bevölkerung spricht bereits vom sogenannten Hochmoor-Killer. Der Zeitdruck auf Caleb Hale steigt enorm. Kate Linville ist ebenfalls gerade in der Gegend um ihr ehemaliges Elternhaus zu veräußern und gerät zufälligerweise an Amelies verzweifelte Eltern und wird dadurch unfreiwillig in den Fall involviert. Doch die Spitze des Eisbergs scheint noch nicht erreicht, denn als ein drittes Mädchen verschwindet, spitzt sich die Lage weiter zu.

Charlotte Link – Die Suche weiterlesen

[NEWS] Charlotte Link – Die Suche

Mehrere verschwundene Mädchen, eine Tote in den Hochmooren und scheinbar keine einzige Spur …

In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht.
Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Blanvalet

Charlotte Link – Die Entscheidung

Worum gehts?

Weihnachten steht vor der Tür. Der in Trennung lebende Simon möchte die Feiertage gemeinsam mit seinen Kindern im Ferienhaus seines Vaters verbringen. Doch wie so oft hat seine Exfrau in letzter Minute diese Planung zerstört. Simon bleibt enttäuscht und alleine in Frankreich zurück.

Weil er nicht alleine im Haus sitzen möchte, entschließt er sich dazu, noch einen Strandspaziergang zu machen. Dort begegnet er einer völlig abgemagerten und verwahrlosten jungen Frau. Sie hat weder Geld noch Papiere und scheint in Schwierigkeiten zu stecken. Da Simon beim Anblick der Frau Mitleid verspürt, bietet er ihr seine Hilfe an und nimmt sie mit ins Haus seines Vaters, wo sie sich duschen kann und er ihr etwas zu Essen macht. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Simon noch nicht, dass das Hilfsangebot die falsche Entscheidung war und er somit in eine mörderische Geschichte hineingeraten wird.

Charlotte Link – Die Entscheidung weiterlesen

[NEWS] Charlotte Link – Die Entscheidung

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?

Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Blanvanlet

[NEWS] Charlotte Link – Die Betrogene

Einsam wacht, wer um die Schuld weiß …

Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 640 Seiten
Blanvalet

Charlotte Link – Sechs Jahre

Worum gehts?

Dies ist Tschesies Geschichte. Tschesie ist die eineinhalb Jahre jüngere Schwester der deutschen Bestseller-Autorin Charlotte Link. Ihr eigentlicher Name ist Franziska, da Charlotte als junges Mädchen allerdings den Kosenamen Francesca nicht aussprechen kann, nennen sie seit jeher alle Teschesie. In ihrem bisher persönlichsten Buch beschreibt Charlotte Link den schier unerträglichen Leidensweg ihrer an Krebs erkrankten Schwester. Gnadenlos berichtet sie über den nicht immer angenehmen Kontakt zu Onkologen und den manchmal unerträglichen Aufenthalt in verschiedenen Kliniken, sowie die ständig präsente Angst vor neuen Hiobsbotschaften mit der die ganze Familie seit der Diagnose lebt. Bei allem was passiert ist, ist es der Autorin jedoch ganz wichtig eine Message an ihre Leser zu vermitteln: Die Hoffnung niemals aufzugeben, denn sie verleiht die meiste Kraft zu kämpfen. Charlotte Link – Sechs Jahre weiterlesen

Charlotte Link – Im Tal des Fuchses



Worum gehts?

Es ist ein lauer Augusttag, als Vanessa Willard an einem abgelegenen Parkplatz inmitten der Natur auf ihren Mann Matthew wartet, der noch eine kurze Runde mit dem gemeinsamen Hund dreht. Da sie noch dem Streit hinterherhängt, der sich im Auto zwischen ihr und Matthew ereignet hat, merkt sie nicht, dass nach einigem Hin- und Herfahren ein weiteres Auto auf den Parkplatz fährt. Als sie jedoch plötzlich eine Bewegung wahrzunehmen scheint und sie ein mulmiges Gefühl beschleicht, ist es bereits zu spät. Der Fremde hat sie betäubt und anschließend verschleppt.

Hinter der Entführung steckt ein der Polizei nicht unbekannter Mann. Noch ehe er seine Lösegeldforderung stellen kann, wird er von der Polizei wegen eines anderen Deliktes festgenommen, so dass Vanessa, eingesperrt in einer Kiste und versteckt in einer Höhle, ihrem Schicksal selbst überlassen ist. Charlotte Link – Im Tal des Fuchses weiterlesen

Charlotte Link – Der Beobachter

Inhalt

Samson lebt bei seinem Bruder und dessen Frau mit im Haus. Er hat bislang noch nie eine Beziehung zu einer Frau gehabt, ist aber fasziniert von der Damenwelt. Er beobachtet des Längeren schon viele Frauen aus seiner Straße. Er nimmt aus der Ferne Anteil an ihrem Leben und bekommt so vieles mit. Am allermeisten interessiert er sich für die schöne Gillian, die auch in seiner Nachbarschaft wohnt. Insgeheim liebt er sie und himmelt sie an. Seine Gedanken, Gefühle und Entdeckungen schreibt er jeden Abend auf. Als zwei ältere alleinstehende Damen grausam umgebracht und die Leichen durch Zufall gefunden werden, wird Samson verdächtigt. Er taucht unter und will auf keinen Fall der Polizei in die Hände geraten, weil er sagt, dass er unschuldig sei. Doch sagt Samson die Wahrheit oder handelt es sich bei ihm um den Psychopathen, der die Morde begangen hat?

Kritik

Charlotte Link – Der Beobachter weiterlesen

Charlotte Link – Am Ende des Schweigens

Stanbury ist ein kleines Dorf im Westen von Yorkshire, eine romantische Gegend, in der einst die Bronte-Schwestern zuhause waren. In dem Anwesen Stanbury House verbringen jedes Jahr drei deutsche Ehepaare die Ferien, die Männer sind seit Schulzeiten miteinander befreundet. Patricia Roth ist die Eigentümerin des Anwesens, ihr Mann Leon ist Anwalt, die verwöhnten Töchter Diane und Sophie sind zwölf und zehn Jahre alt. Das zweite Paar bilden der Psychologe Tim und seine depressive Frau Evelin. Relativ neu im Kreis ist Jessica, die erst seit einem Jahr mit Alexander verheiratet ist. Obwohl sie ihn erst nach der Scheidung kennen lernte, steht seine fünfzehnjährige Stieftochter Ricarda ihr rigoros ablehnend gegenüber.

Charlotte Link – Am Ende des Schweigens weiterlesen

Charlotte Link – Der fremde Gast

„Mach Fremden nicht die Tür auf“, so schärft man es kleinen Kindern immer wieder ein, Charlotte Links aktueller Thriller macht aufs Schärfste deutlich, was einem blühen kann, wenn man sich nicht an diesen Leitsatz hält. Hatte ich bislang nur vier von Links historischen Gesellschaftsromanen gelesen, so bekam ich durch ihr neu erschienenes Taschenbuch nun endlich die Möglichkeit, auch einen ihrer Thriller zu lesen. Wieder einmal beweist Link eindrucksvoll, dass sie Leser an ihre Bücher fesseln kann und zu unterhalten weiß. Einmal angefangen, kann man ihre Werke nicht mehr aus den Händen legen, „Der fremde Gast“ stellt hier keine Ausnahme dar …

Wenn der Mörder zweimal klingelt

Charlotte Link – Der fremde Gast weiterlesen