Schlagwort-Archive: Colin Dexter

Colin Dexter – Eine Messe für all die Toten (Inspector Morse 4)

In einer englischen Kleinstadt nahe Oxford sind diverse Bürger mit ihren Leben unzufrieden. Ihre Wege kreuzen sich regelmäßig in der Kirche, wo plötzlich der Tod durch Gift, Messer oder Würgehalsband beunruhigend oft zu Gast ist: Dies ist ein idealer Fall für den urlaubsgelangweilten Chief Inspector Morse, der jedoch zum Wettlauf mit dem Tod ausartet … – Der vierte Band der wunderbaren (und endlich neu aufgelegten) Serie um Morse und den geplagten Sergeant Lewis bietet nicht nur einen komplexen Plot, sondern auch einen für den Rätselkrimi erstaunlich modernen Blick auf das im Genre gern aber falsch gepflegte und allzu harmlos dargestellte Kleinstadt- und Alltagsböse. Colin Dexter – Eine Messe für all die Toten (Inspector Morse 4) weiterlesen

[NEWS] Colin Dexter – Eine Messe für all die Toten (Chief Inspector Morse 4)

Seit Ewigkeiten ist in der verschlafenen Gemeinde St. Frideswide nichts Aufregendes mehr passiert. Jeden Sonntag pilgern die Schäfchen brav in die Kirche, werfen ein paar Pence in die Kollekte, beichten die üblichen Vergehen und lassen sich von ihren Sünden freisprechen. Bis eines Tages der Kirchenvorsteher ermordet wird – während des Gottesdienstes. Das kommt Chief Inspector Morse ganz gelegen, der sich in seinem Urlaub fürchterlich langweilt. Als kurz darauf der Pfarrer höchstselbst vom Kirchturm in den Tod springt, stehen Morse und sein treuer Sergeant Lewis vor einem kriminalistischen Rätsel … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 288 Seiten
Originaltitel: Service of All the Dead
Unionsverlag

Colin Dexter – Und kurz ist unser Leben

Nur unwillig nimmt Chefinspektor Morse die Ermittlungen in einem ‚kalten‘ Mordfall auf; kein Wunder, denn er war selbst in die Ereignisse verwickelt und scheint bemüht, seine Spuren zu verwischen … – Der 13. Morse-Roman ist der letzte einer Serie, deren Bände längst moderne Klassiker sind. Mit einem Paukenschlag tritt der unkonventionelle Held unwiderruflich ab: betrauert von seinem Publikum aber auf der Höhe seiner Unterhaltungskraft.
Colin Dexter – Und kurz ist unser Leben weiterlesen

Colin Dexter – Der letzte Bus nach Woodstock

Ein schon geklärt geglaubter Mordfall erregt das Misstrauen eines unkonventionellen Polizeibeamten, der sich von unwilligen Vorgesetzten und Kollegen nicht bremsen lässt und zu einer gänzlich neuen Deutung der Indizien gelangt … – Bereits der erste Roman um Inspektor Morse verbindet englische Whodunit-Kunst der klassischen Art mit dem modernen Krimi; noch zeigt der Handlungsfluss Stockungen, was Autor Dexter jedoch bald in den Griff bekam: ein moderner Klassiker, spannend und witzig!
Colin Dexter – Der letzte Bus nach Woodstock weiterlesen

Colin Dexter – Mord am Oxford-Kanal

Chefinspektor Morse liegt im Krankenhaus und langweilt sich. Ein altes Buch führt ihn auf die Spur eines seit 150 Jahren ungeklärten Mordes, dem sich der Polizist als Ablenkung und mit überraschenden Folgen widmet … – Der 8. Morse-Krimi ist einer der schönsten der Serie und ein großartiger Rätselkrimi überhaupt, weil spannend, witzig, berührend aber unsentimental, kurz: ein Lesegenuss! Colin Dexter – Mord am Oxford-Kanal weiterlesen

Colin Dexter – Das Rätsel der dritten Meile

Das Verschwinden eines würdigen Oxford-Professors und der Versuch einer uralten Rache lösen eine Kettenreaktion bizarrer Morde aus, deren Auflösung der Genialität eines geisteswissenschaftlich gebildeten aber sehr exzentrischen Polizeibeamten bedarf … – Spannend, witzig (oder besser: sarkastisch) und überaus anspruchsvoll: Der sechste Fall für Chief Inspector Morse gehört zu seinen besten. Mit lässiger Meisterschaft verwirrt der Verfasser seine Leser, denen bis zum grotesken aber absolut logischen Finale auf angenehmste Weise Hören & Sehen vergeht: ein „Whodunit“-Krimi der Oberklasse!
Colin Dexter – Das Rätsel der dritten Meile weiterlesen