Schlagwort-Archive: Dan Abnett

[NEWS] Dan Abnett – Die letzte Wache

Die »Wache« ist eine kleine Insel, eingezwängt zwischen zwei mächtigen Reichen, ein Kieselstein zwischen zwei Felsbrocken. Und doch ist der gleichnamige Kriegerorden der Insel der einzige Schild, der den friedlich gesinnten Norden vor Invasionen aus dem Süden schützen kann. Einst wurde die Wache aus den härtesten Kämpfern des Landes geschmiedet, um den Kontinent vor einem magischen Feind zu bewahren. Ein Feind, der so schrecklich ist, das die Menschen nur von ihm zu flüstern wagen. Ein Feind, der sich nun auf’s Neue im Dunkeln regt. Und noch ehe der Tag anbricht, beginnt die letzte Wache … (Verlagsinfo)

Broschiert: 400 Seiten
Originaltitel: The Wield
Heyne

Dan Abnett – Das Attentat (Warhammer 40.000)

Handlung

Kurz nach der Landung auf dem Planeten Herodor geht in den pilgerüberfluteten Straßen der Stadt Civitas Beati die Post ab. Passend zur aktuellen Warhammer-40k-Sommerkampagne liefern sich Kommissar Gaunt und seine Jungs vom ersten und einzigen Tanith eine zünftige Straßenschlacht, die gegen Ende wahrhaft apokalyptische Ausmaße annimmt. An mehreren Fronten wird hier der gut organisierte Blutpakt zurückgetrieben, um die schlecht geschützte Stadt vor ihrem endgültigen Ende zu bewahren. Das jedoch ist alles nur ein Vorgeschmack. Im zweiten Teil des Buches müssen sich die Tanither nach einer größeren Weltraumschlacht gegen die Hauptstreitmacht und gegen neun Profiattentäter erwehren, deren Auftrag es ist, der Reinkarnation der heiligen Sabbat endgültig ihren Märtyrertod zu geben.

_Schreibstil_

Dan Abnett – Das Attentat (Warhammer 40.000) weiterlesen