Schlagwort-Archive: dtv

[NEWS] Eoin McNamee – Blau ist die Nacht

Das Böse hat viele Gesichter

April 1949. Eine Frau wurde ermordet. Der Attorney General, Richter Lance Curran, will den Fall haben und den Angeklagten hängen sehen. Aber es gibt andere einflussreiche Leute, die den Casus anders bewerten, trotz scheinbar zweifelsfreier Beweislage. Curran kämpft gegen diese Kräfte und gegen sein eigenes Gewissen, zugleich werden häusliche Herausforderungen zunehmend zum Problem: seine psychisch labile Ehefrau, die ungebärdige heranwachsende Tochter, die Jahre später selbst einem Mord zum Opfer fallen wird, dessen Hintergründe nie ganz aufgeklärt wurden. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 272 Seiten
dtv

[NEWS] Matt De la Peña – Under Water

Überleben ist erst der Anfang

Sonne, Meer und Mädchen in Bikinis – so schlimm wird der Ferienjob auf dem Luxuskreuzfahrtschiff schon nicht werden, denkt sich Shy. Aber dann erschüttert ein ungeheures Erdbeben Kalifornien und löst einen Tsunami aus …

Und das ist erst der Anfang … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 360 Seiten
dtv

[NEWS] Christa Bernuth – Die Nacht in dir

»Ich bin der, der niemand sein will. Ich bin das, wovor sich alle fürchten.«

Die dunkle Vergangenheit hat Lukas Salfeld wieder eingeholt. Der verurteilte frühere Mörder hat Familie und Job verloren und führt ein einsames und minutiös überwachtes Leben. Regelmäßig muss er sich bei der Polizei und seinem Therapeuten melden. Nur Kommissarin Sina Rastegar glaubt an ihn und vor allem an seine besondere Gabe, sich in die Seele eines Triebtäters hineinversetzen zu können. Über Lukas hofft sie nicht nur dessen Sohn Leander, einen international gesuchten Serienmörder, zu finden, sondern sie bittet ihn auch um Hilfe bei der Aufklärung eines mysteriösen Todesfalls in einem Nobelinternat. Eine verhängnisvolle und höchst gefährliche Entscheidung. (Verlagsinfo)

Broschiert: 416 Seiten
dtv

[NEWS] Sarah Dessen – Crazy Moon

Colie ist wenig begeistert davon, den ganzen Sommer bei ihrer durchgeknallten Tante Mira in einem Nest irgendwo in North Carolina zu verbringen. Viel lieber würde sie mit ihrer Mutter, der Aerobic-Queen Kiki Sparks, auf Europa-Reise gehen. Aber das Leben scheint ohnehin kein Stück besser geworden zu sein, seit Colies Mutter mit eisernem Willen abgenommen hat und Colie mit ihr. Im Gegenteil: Während ihre Mutter eine internationale Karriere als Schlankheits-Guru hinlegt, ist die 15-jährige Colie ohne ihre überflüssigen Pfunde zwar auch rank und schlank, aber selbstbewusst ist sie deshalb noch lange nicht. Jahrelang gedemütigt von ihren Mitschülern, hat Colie die Nase voll von spöttischen Bemerkungen, und um sicher zu gehen, dass ihr niemand zu nahe kommt, trägt sie eine unmögliche Frisur und ein provokatives Piercing. Voller Hass auf die Welt kommt sie im Provinzkaff Colby an. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 288 Seiten
Originaltitel: Keeping the moon
dtv

Richard Stark – Der Gewinner geht leer aus

Gauner wollen wertvolle Gemälde aus dem schwergesicherten Geheimkeller eines Milliardärs stehlen; der ohnehin schwierige Coup wird durch Zeitdruck, unzuverlässige Jetzt-Kumpane, rachsüchtige Ex-Genossen und einen eiskalten Killer verkompliziert … – Zum 20. Mal muss Gangster-Profi Parker feststellen, dass sich ein todsicherer Bruch in eine tödliche Falle verwandeln kann; wie er sich herauswindet, schildert Autor Stark einmal mehr spannend, rasant und ohne Seifenoper-Kinkerlitzchen.
Richard Stark – Der Gewinner geht leer aus weiterlesen

[NEWS] Andreas Schlüter – Attacke aus dem All (Spacekids)

Der Planet der Kinder in Gefahr

Die Spacekids Perry, Lea, Marvin und Emily haben mit ihrer Crew alle Hände voll zu tun, wollen sie ihre gefährlich Mission, den der Erde ähnlichen ›Planet der Kinder‹ im Jahr 2200 zu erforschen und zu besiedeln, erfüllen. Denn wider Erwarten ist der Planet alles andere als unbewohnt. Schlimmer noch, die Außerirdischen, die ihn für sich beanspruchen, versuchen die Spacekids nicht nur von dort zu vertreiben, sie haben auch den Zeittunnel zur Erde entdeckt und planen einen vernichtenden Angriff. Gleichzeitig attackieren sie das zu Hilfe kommende Raumschiff der Kinder-Crew aus Afrika und zwingen es zu einer Notlandung auf einem völlig unbekannten Planeten der Galaxie, (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
dtv

[NEWS] Robert Paul Weston – Die Monsterabteilung

Ein buntes und skurriles Monsterspektakel

Onkel Archie arbeitet in der geheimnisvollen Erfinderwerkstatt DENKi-3000. Als er Elliot und dessen Freundin Leslie dorthin einlädt, staunen die beiden nicht schlecht, denn alle Mitarbeiter sind etwas verrückte, aber sehr freundliche Monster! Weil die Monster aber schon lange nichts Bahnbrechendes mehr erfunden haben, steckt DENKi-3000 in großen Schwierigkeiten. Und dann verschwindet Onkel Archie! (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 368 Seiten
Originaltitel: The Creature Department
dtv

[NEWS] Alexandra Burt – Remember Mia

»Ich muss mich erinnern, um sie zu finden.«

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.

Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom bedauernswerten Opfer zur Hauptverdächtigen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 384 Seiten
Originaltitel: REMEMBER MIA
dtv

[NEWS] Benjamin Cors – Strandgut

Es war 11:37 Uhr. Eine Minute später ging alles schief.

Die Filmfestspiele in Cannes: Dem jungen, aufstrebenden Personenschützer Nicolas Guerlain passiert ein unverzeihlicher Fehler. Durch eine ruckartige Bewegung stößt er versehentlich seinen Schützling, einen namhaften Minister, vor den Augen der Öffentlichkeit zu Boden. Seine Karriere ist ruiniert – er wird in seine alte Heimat, den idyllischen Badeort Deauville in der Normandie, strafversetzt. Mit der Ruhe am Meer ist es jedoch bald vorbei, als eine abgetrennte Hand an den Strand gespült wird. Nicolas beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Und deckt einen Fall auf, der Jahrzehnte zurückreicht. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 432 Seiten
dtv

[NEWS] Henning Mankell – Mörder ohne Gesicht

Ein altes Bauernpaar ist auf seinem Hof brutal ermordet worden. Kurz vor ihrem Tod hatte die Bäuerin noch einen letzten seltsamen Hinweis gegeben … Wallanders zweiter Fall

Kurt Wallander stieß die Tür mit dem Fuß auf. Es war schlimmer, als er es sich vorgestellt hatte. Viel schlimmer. Später würde er sagen, daß es das Schlimmste war, was er je gesehen hatte. Und dabei hatte er weiß Gott schon eine Menge gesehen. Ein altes Bauernpaar ist auf seinem Hof ermordet worden.

Nicht nur das Motiv der Tat liegt völlig im Dunkeln, vor allem deren furchtbare Brutalität irritiert die ermittelnden Polizisten um Kurt Wallander. Und dann hatte die alte Bäuerin, kurz bevor sie im Krankenhaus starb, den Beamten noch einen letzten, seltsamen Hinweis gegeben …

Ein raffinierter psychologischer Kriminalroman in der Tradition Sjöwall/Wahlöös. ›“Mörder ohne Gesicht“‹ wurde 1992 als bester Thriller Skandinaviens ausgezeichnt. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Originaltitel: Mördare utan ansikte
dtv

[NEWS] Virginia Boecker – Witch Hunter

Wer ist Freund? Wer ist Feind?
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Originaltitel: The Witch Hunter
dtv

[NEWS] Marcus Sedgwick – Ghosts of Heaven: Die Hexe im Wasser

Die Hexe im Wasser: Gerade ist Anna Tunstalls Mutter gestorben. In dem kleinen Dorf Welden in England war sie die Heilerin, half bei Verletzungen und Schmerzen aller Art, und Anna unterstütze sie dabei. Etwa zur selben Zeit kommt ein neuer Pastor ins Welden Valley, und was er sieht, entsetzt ihn: Teufelszeug, wohin das Auge schaut. Und bald sind auch einige der Bewohner des Ortes seiner Meinung. Hatte man nicht immer schon den Eindruck, dass Anna und ihre Mutter Böses tun? Ist ihretwegen nicht sogar ein Baby gestorben? Zeit für Ordnung zu sorgen, koste es, was es wolle.

– Dieser Roman erinnert an David Mitchells „Der Wolkenatlas“
– Ein Roman, 4 Romanteile und 24 Möglichkeiten, die Geschichte zu lesen
– Ein großes Gedankenexperiment und eine aufwühlende und nicht loslassende Leseerfahrung
– Ein Mädchen unter Hexenverdacht und ein Dorf, das Kopf steht
– Intrigen und Verrat – Wird die junge Anna sich gegen die Beschuldigungen wehren können? (Verlagsinfo)

E-Book
dtv

[NEWS] Cornelia Franz – Passwort Villa X

Gefangen auf der Insel
Oh Mann, wo ist Carlo denn da gelandet? Seine Eltern haben ihn in der Villa da Vinci angemeldet, einem Eliteinternat für besonders begabte Kinder. Dabei ist er wirklich kein Überflieger. Und ausgerechnet kurz nach seinem Schulbeginn schlagen Unbekannte zu und entführen ihn und seine ganze Klasse auf eine einsame Insel. Gemeinsam versuchen die Kinder zu fliehen, doch dann streuen die Entführer das Gerücht, dass sich unter ihnen ein Spion befindet: Plötzlich gilt Carlo, der Neue, als der Hauptverdächtige. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
dtv

[NEWS] Brian Falkner – Tomorrow Code + Angriff aus dem Netz

Zwei Science-Fiction-Thriller in einem E-Book

Tane und Rebecca erhalten eine rätselhafte Nachricht: eine anscheinend endlose Sequenz von Nullen und Einsen. Sie schaffen es, die Botschaft zu entschlüsseln. Die Nachricht kommt aus der Zukunft (abgeschickt von ihnen selbst) und prophezeit nichts anderes als den Weltuntergang! Nur Tane und Rebecca können die Katastrophe verhindern. Doch wer hört schon zwei 15 Jährigen zu? Die Zeit läuft … Der 16-jährige Computerhacker Sam Wilson kämpft gegen die Auslöschung der Menschheit durch ein Neuro-Computer-Netzwerk. Aber das diabolische System ist stark, denn es zieht seine Kraft aus menschlichen Gehirnen, zu denen es sich über ein einfaches Headset Zugang verschafft. Sam ahnt: Nur von innen heraus kann das Netzwerk vernichtet werden. Doch sein Plan ist riskant und könnte Sams Tod bedeuten. (Verlagsinfo)

E-Book
dtv

[NEWS] Dora Heldt – Böse Leute

Der erste Kriminalroman von Dora Heldt

Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. »Ungehörig« findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen, was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 368 Seiten
dtv

Susanne Goga – Es geschah in Schöneberg

Die Handlung:

Berlin 1927. Bei einer Modenschau im Romanischen Cafe werden zwei Vorführdamen verletzt: Ihre Kleider wurden mit einem Kontaktgift präpariert. Offenbar ein gezielter Anschlag gegen den Modesalon Morgenstern & Fink. Steckt ein neidischer Konkurrent hinter dem Anschlag? Leo Wechsler ermittelt. (Verlagsinfo)

Inhalt und Einrücke:

In „Es geschah in Schöneberg“ lässt Susanne Goga ihren Kommissar Leo Wechsler bereits zum fünften Mal in Berlin ermitteln. Als treuer Fan dieser Serie freute ich mich schon auf ein Wiedersehen mit dem Kommissar und seinen Kollegen.

Susanne Goga – Es geschah in Schöneberg weiterlesen

Jussi Adler Olsen – Takeover

Worum gehts?

Peter de Boer ist ein selbstständiger Geschäftsmann und verdient sein Geld damit große Konzerne zu vernichten. Dass man sich dabei wenig Freunde macht ist verständlich, dennoch gerät er bei einem seiner aktuellen Aufträge akut ins Fegefeuer einer ganzen Gruppe von Gegnern.

Doch dann lernt er eine junge Frau kenne, die zwar deutlich jünger ist als er selber, sich dennoch als sehr ehrgeizig entpuppt. Zunächst arbeitet sie nur für ihn, doch dabei soll es nicht bleiben. Zwischen den beiden entsteht eine Liebe, die verdammt ist, großen Gefahren zu trotzen.

Inhalt

Peter de Boer ist ein niederländischer Geschäftsmann. Seine Kunden sind Firmen, die ihn beauftragen Konkurrenzfirmen zu zerschlagen. Er muss sich also auf verschiedenste Art und Weise einen Einblick von den Firmen machen und deren Mankos zu seinem Vorteil nutzen. Dass er in dieser Branche viele Widersacher hat steht außer Frage.

Jussi Adler Olsen – Takeover weiterlesen

Colleen Hoover – Weil wir uns lieben

Worum gehts?

Die Liebesbeziehung zwischen Layken und Will gleicht seit dem ersten Tag einem Wechselbad der Gefühle. Beide hegen große Gefühle füreinander, doch Wills Vergangenheit treibt immer wieder ein Keil zwischen die beiden und lässt ihr Glück einfach nicht zu. Doch so einfach geben sie sich nicht auf und werden am Ende für ihre Geduld, Ausdauer und gegenseitige Liebe belohnt – sie heiraten. Nun scheint ihr Glück endlich vollkommen zu sein.

Inhalt

Nach einem heftigen Auf und Ab der Gefühle sind Layken und Will endlich glücklich verheiratet und genießen ihre Flitterwochen. Voller Glück durchleben die beiden nochmal gemeinsam ihre Beziehung und reden über das, was sie in den jeweiligen Situationen empfunden und gedacht haben. Dabei kommen jede Menge Emotionen zum Vorschein. Nicht alle sind fröhlicher Natur, im Gegenteil, viele von ihnen bestehen aus Sorge, Wut und Verzweiflung.

Gleich beim ersten Treffen ist Will hin und weg von Lake. Sie ist mit ihrer Mutter und ihrem Bruder ins das Nachbarhaus eingezogen. Und auch Lake scheint Sympathien für Will zu hegen. Nachdem Will seine Hilfe beim Umzug angeboten hat und Lake den nächsten Supermarkt gezeigt hat, verbringen die beiden immer mehr Zeit miteinander und schnell kommen sie sich näher. Doch das Glück währt nicht lange, als Will Lake plötzlich und völlig unvorhergesehen bei seiner Arbeitsstelle trifft. Von dem Moment an ist ihm klar, dass diese Liebe nicht sein darf, egal wie stark die Gefühle auch sein mögen. Das Katz und Maus Spiel kann beginnen…

Colleen Hoover – Weil wir uns lieben weiterlesen

Jenny-Mai Nuyen – Nacht ohne Namen

Nicki gehört nicht unbedingt zu den Leuten, die mit sich und der Welt im Reinen sind. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist angespannt, und seit sie bei ihr wohnt, hat sie sich auch vor ihren früheren Freunden zurückgezogen. Der einzige Mensch, bei dem sie so etwas wie Halt findet, ist ihr Freund Canon, den sie regelmäßig in der S-Bahn trifft. Doch eines Nachts ruft er sie an, um ihr zu sagen, dass er nächstes Mal nicht da sein wird, und übernächstes Mal auch nicht und danach …

Jenny-Mai Nuyens Bücher waren schon immer ausgefallene Lektüre. Ihr neuester Roman ist da keine Ausnahme. Jenny-Mai Nuyen – Nacht ohne Namen weiterlesen

E. L. Greiff – Nach den Fluten (Zwölf Wasser 3)

Zwölf Wasser

Band 1: Zu den Anfängen“
Band 2: In die Abgründe“
Band 3: „Nach den Fluten“

Nachdem Felt sich geweigert hat, Babu zu töten, hat tatsächlich Asing von Babus Körper Besitz ergriffen und die Stadt Agen eingenommen. Sie will das letzte Ungeheuer der alten Zeit, das dort eingekerkert ist, befreien: den Zorn!

Felt und Reva sind Asing gefolgt. Aber obwohl Felt mit Hilfe des Gelehrten Helgend einen Geheimgang in die Stadt aufspürt, gelingt es ihm nicht, sie unbemerkt zu betreten …

Kersted ist nach dem Fortgang Utates dem Wahnsinn verfallen. Anstatt die Quelle des Mutes aufzusuchen, bewacht er stumm und reglos den Anker, der das Schiff an Ort und Stelle hält. Bis sein Kamerad Fander sich zu einer Verzweiflungstat aufrafft …

In diesem dritten Band des Zyklus ist die entrückte Stimmung, die den ersten noch so sehr auszeichnet, vollständig verschwunden. Statt dessen ist der vorherrschende Eindruck düster und bedrohlich. E. L. Greiff – Nach den Fluten (Zwölf Wasser 3) weiterlesen