Schlagwort-Archive: Goldmann

[NEWS] Lucinda Riley – Die Perlenschwester (Die sieben Schwestern 4)

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d’Aplièse ein Adoptivkind mit unbekannter Herkunft. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis auf ihre Vorgeschichte – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Während ihrer Reise dorthin fällt CeCe durch einen geheimnisvollen Mann Kittys Biografie in die Hände, eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 704 Seiten
Goldmann

 

[NEWS] Karen Swan – Sterne über Rom

Die Engländerin Cesca lebt in Rom und betreibt einen erfolgreichen Blog, der eine Hommage an die ewige Stadt und das Dolce Vita ist. Als sie Bekanntschaft mit ihrer Nachbarin macht, der berühmten Viscontessa Elena, sind sich beide sofort sympathisch. Nach einiger Zeit willigt Cesca sogar ein, Elenas Memoiren zu verfassen. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr beschleicht Cesca das Gefühl, dass Elena etwas vor ihr verbirgt. Als auf einer Baustelle ein wertvoller Diamantring gefunden wird, der angeblich Elena gehört, stellt Cesca zusammen mit dem attraktiven Archäologen Nico Nachforschungen an – und fördert ein tragisches Geheimnis zu Tage … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 500 Seiten
Originaltitel: The Rome Affair
Goldmann

[NEWS] Christian Koch & Axel Krohn – Hä? Die schönsten unübersetzbaren Wörter der Welt: … und andere Sprachkuriositäten

Wussten Sie, dass es im Japanischen einen Begriff dafür gibt, ein Buch zu kaufen, es dann aber ungelesen im Regal stehenzulassen (»Tsonduko«)? Oder dass norwegische Jugendliche wegen der teuren Alkoholpreise eigentlich nur »helgefyll« sind, also wochenendbetrunken? Das Bestseller-Duo Christian Koch und Axel Krohn hat sich auf eine abenteuerliche Reise durch die menschliche Kommunikation gemacht und ist dabei auf kuriose Sprachpannen und verdrehte Übersetzungen, unübersetzbare Wörter und skurrile Sprichwörter gestoßen. Nicht selten waren sie kurz davor, sich ins Irrenhaus zu philosophieren (wofür es im Tschechischen das schöne Reflexivverb »umudrovat se« gibt). Herausgekommen ist ein kurioser Wegweiser durch den Sprachendschungel dieser Welt, der mal verblüffend, mal erhellend und vor allem das ist, wofür es in (fast) allen Sprachen der Welt ein Wort gibt: saukomisch! (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 248 Seiten
Goldmann

[NEWS] Cassandra Clare – City of Ashes (Chroniken der Unterwelt 2)

Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem neuen Leben allzu gern den Rücken kehren. Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Dafür sorgt auch das starke Band zu ihren neuen Freunden, ihrer neugefundenen Familie. Und als Jace, der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat, in tödliche Gefahr gerät, stellt sich Clary schließlich ihrem Schicksal – und einem erbitterten Kampf gegen die Kreaturen der Nacht … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 496 Seiten
Originaltitel: City of Ashes
Goldmann

Robert Gordon – Elvis 1935-1977 (Buch & CD)

Elvis gesteht: „Ich wollte eigentlich Arzt werden“

Am 16. August 2002 feierten Millionen von Mitgliedern der Elvis-Fanclubs und viele weitere Menschen den 25. Todestag des Künstlers Elvis Aaron Presley. Wieder einmal fand in Graceland bei Memphis die Elvis-Woche statt. Anlass genug, auf besondere Weise den Künstler und Menschen Elvis Presley zu würdigen. Das vorliegende Buch, das zu diesem Anlass veröffentlicht wurde, ist dementsprechend ein ganz besonderes Werk.
Robert Gordon – Elvis 1935-1977 (Buch & CD) weiterlesen

[NEWS] Victoria Brownlee – Liebe ist ein Bauchgefühl

Als Ellas Beziehung nach acht Jahren in die Brüche geht, will die junge Australierin ganz neu anfangen. Sie kündigt ihren Job und fliegt einem spontanen Impuls folgend nach Paris. Als sie die Fromagerie von Serge betritt, ist es sofort um sie geschehen – sowohl was den Käse, als auch Serge betrifft. Ella beschließt, ein Jahr lang jeden Tag eine neue Käsesorte zu probieren und darüber einen Blog zu schreiben. So trifft sie auch den charismatischen und unverschämt attraktiven Restaurantkritiker Gaston. Doch zwei Männer sind bekanntlich einer zu viel, und während ihr turbulentes Jahr in der Stadt der Liebe sich dem Ende zuneigt, muss Ella sich entscheiden … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 352 Seiten
Originaltitel: Fromage à Trois
Goldmann

[NEWS] Hendrik Esch – Jagdtrieb

Der junge Anwalt Paul Colossa aus München erbt nach dem überraschenden Selbstmord seines Onkels dessen Kanzlei in Neustadt in der bayerischen Provinz – und damit eine Menge kurioser Fälle. Wie den der hübschen Maja, Tochter des zwielichtigen russischen Unternehmers Victor Rivinius. Maja wird von ihrem Ex-Geliebten gestalkt, und Colossa soll vor Gericht ein Kontaktverbot erwirken. Dabei erliegt Colossa prompt selbst den Reizen der jungen Frau. Blind vor Liebe verstößt er gegen alle Regeln – und übersieht, wie sehr Maja in die dubiosen Machenschaften ihres Vaters verstrickt ist. Unversehens befindet er sich mitten in einer höchstgefährlichen Jagd … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 496 Seiten
Goldmann

Maja Böhler – Die Wehenschreiberin: Geschichten aus dem Kreißsaal

Worum gehts?

Maja Böhler hat wohl einen der abwechslungsreichsten Berufe der Welt – Hebamme. Täglich wird sie vor neue Herausforderungen und der Suche nach Lösungen gestellt. Sie erlebt jeden Tag Menschen in Ausnahme- beziehungsweise Extremsituationen und wird dadurch zum Zuschauer oder besser gesagt Teil einer großen Schauspielbühne. Sie bekommt hautnah Diskussionen über Vornamen mit, trifft auf ambitionierte Väter in Spe und auf Whatsapp-tippende werdende Mütter während der Presswehen. Kurz gesagt, sie erlebt täglich das Wunder „Geburt“. Doch nicht immer enden alle Szenen im Kreißsaal schön und auch diese werden in dem Buch ans Tageslicht gelassen.

Es handelt sich hier um einen nahezu einmaligen Blick hinter die Kulissen. Maja Böhler schreibt dazu komplett unverblümt, mit viel Humor (auch Galgenhumor), sehr emotional und vor allem kurzweilig.

Maja Böhler – Die Wehenschreiberin: Geschichten aus dem Kreißsaal weiterlesen

[NEWS] Anne Perry – Die dunklen Wasser von London (William Monk 24)

London 1871: Die Gattin des Geschäftsmanns Harry Exeter wurde entführt. Inspector Monk soll auf Bitte des Unternehmers die Lösegeldübergabe auf Jacob’s Island überwachen, einer verwilderten Halbinsel. Unter Monks Führung ziehen mehrere Mitglieder der Wasserschutzpolizei mit Exeter los und verteilen sich strategisch. Doch als sie überraschend angegriffen werden, bricht Chaos aus: Exeter wird schwer verletzt, das Geld ist weg. Kurz darauf wird seine Frau tot aufgefunden. Schnell wird klar: Einer aus Monks eigenen Reihen muss mit den Entführern unter einer Decke stecken … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Originaltitel: Dark Tide Rising / 24 Monk
Goldmann

[NEWS] Noah Hawley – Der verlorene Sohn

In den USA wird ein Attentat auf den Präsidentschaftskandidaten verübt. Gemeinsam mit Millionen Zuschauern verfolgt der Arzt Paul Allen die Nachrichten im Fernsehen. Völlig schockiert erkennt er den mutmaßlichen Täter – es ist sein Sohn Daniel, der bei seiner Exfrau aufwuchs. Getrieben von Schuldgefühlen, weil er sich nicht genügend um Daniel gekümmert hat, setzt Paul alles daran, dessen Unschuld zu beweisen. Er beginnt damit, den genauen Hergang des Attentats und die vorangegangen Jahre in Dannys Leben zu recherchieren. Und er muss sich fragen, wie gut er seinen Sohn wirklich kennt. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Originaltitel: The Good Father
Goldmann

[NEWS] Anders Roslund & Börge Hellström – Drei Stunden (Piet Hoffmann 3)

In einem Stockholmer Krankenhaus wurde eine Leiche in die Obduktion eingeschleust – niemand weiß, wer der Tote ist. Als plötzlich weitere Leichen am selben Ort gefunden werden, ahnt Kommissar Ewert Grens: Jemand versucht elegant seine Spuren zu verwischen. Die Fährte führt zu einem Massengrab, wo außerdem ein Handy auftaucht, auf dem Fingerabdrücke gesichert werden: die des Doppelagenten Piet Hoffmann. Ewert Grens muss erneut gegen seinen Freund ermitteln – doch wo steckt dieser? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 544 Seiten
Originaltitel: Tre Timmar (Piet Hoffmann 3)
Blanvalet

Alan E. Nourse – Der sechste Mond

Schwierigkeiten in einer Schürf-Kolonie auf dem Saturnmond Titan rufen Erd-Colonel Benedict auf den Plan. Begleitet von Sohn Tuck bemüht er sich, zwei verfeindete Kolonisten-Gruppen zu befrieden. Während der Colonel erfolglos bleibt, freundet sich Tuck mit einem Einheimischen an. Gemeinsam decken sie das gefährliche Geheimnis der Kolonie auf … – Science-Fiction-Abenteuerroman, der (damals) aktuelles astronomisches Wissen mit einer ‚lehrreichen‘ Handlung verknüpfte, wobei Autor Nourse nicht so plump vorging wie andere SF-Kollegen: kein Klassiker, höchstens nostalgisch angestaubte Unterhaltung. Alan E. Nourse – Der sechste Mond weiterlesen

[NEWS] Kate Field – Der Zauer des Hauses Rambling

Ein stolzes Herrenhaus und eine liebenswerte Dorfgemeinschaft stellen Cassies Leben auf den Kopf.
Als Cassie Bancroft auf dem englischen Land eine Stelle als Gesellschafterin antritt, will sie ihr altes Leben hinter sich lassen. Bei Frances Smallwood, Eigentümerin von »Ramblings«, einem stolzen Herrenhaus, wagt sie einen Neuanfang. Die Bewohner des nahen Ortes Ribblemill schließen die junge Frau sofort in ihr Herz, nur Barney, Frances’ Neffe, misstraut Cassie. Er glaubt, sie habe es auf das Geld seiner Tante abgesehen. Doch dann sieht er, wie Frances unter Cassies Fürsorge aufblüht. Was aber ist mit Cassie selbst? Öffnen ihr Freundschaft, Liebe und der Zauber von Ramblings einen Weg in die Zukunft? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Originaltitel: The Magic of Ramblings
Goldmann

[NEWS] Alex Dahl – Der Junge

Cecilia Wilborg führt ein Leben, von dem die meisten Menschen nur träumen können. Sie wohnt mit ihrem erfolgreichen Mann und den gemeinsamen Töchtern in einer friedlichen und wohlhabenden Kleinstadt in Norwegen. Doch eines Tages wird sie gebeten, sich um einen kleinen Jungen zu kümmern, der plötzlich in der örtlichen Schwimmhalle aufgetaucht ist. Keiner weiß, wo Tobias herkommt oder wer er ist. Dann wird eine tote Frau gefunden, die man für seine Mutter hält. Aber Tobias kommt auch Cecilia merkwürdig vertraut vor. Hat sie ein Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt? Und wie weit ist sie bereit zu gehen, um es zu schützen? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Originaltitel: The Boy at the Door
Goldmann

[NEWS] Rachel Gibson – Kein Tag zum Verlieben (Seattle Chinbooks 7)

Lexie soll vor Millionen von Zuschauern heiraten, doch in letzter Sekunde flieht sie vom Set der Fernsehserie »Hafen der Ehe«. Noch im Brautkleid steigt sie in einen Flieger nach Kanada, in der Hoffnung, dort für ein paar Wochen untertauchen zu können. Neben ihr sitzt aber ausgerechnet Sean Knox, Star der berühmten Eishockeymannschaft Seattle Chinooks – deren Coach Lexies Vater ist. Kurz darauf taucht ein Foto der beiden im Internet auf, und das Chaos ist perfekt. Die Presse zieht Lexie gnadenlos durch den Schmutz, bis die beiden auf die Idee kommen, der Welt vorzuspielen, sie wären schon lange ein Liebespaar … (Verlagsinfo)


Broschiert: 320 Seiten
Originaltitel: The Art of Running in Heels
Goldmann

[NEWS] Anton Svensson – Der Andere

Leo wischt das Blut im Flur auf. Was geschehen ist, geht niemanden etwas an. Er trägt jetzt die Verantwortung für seine Brüder, während die Mutter im Krankenhaus und der Vater im Gefängnis ist. Und er weiß genau, was er tun wird – denn das Verbrechen liegt ihm im Blut … Viele Jahre später verlässt Leo nach einer Serie schwerster Raubüberfälle das Gefängnis. Und er hat nur ein einziges Ziel: den perfekten Coup zu begehen. Doch zum ersten Mal muss er ohne seine Brüder planen. Und als Kriminalinspektor Broncks merkt, wer Leos neuer Partner ist, ändert sich alles. Diesmal ist er zu weit gegangen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 512 Seiten
Originaltitel: En Bror att dö för
Goldmann

Rick Raphael – Strahlen aus dem Wasser

Nicht Abenteuer im Weltall oder auf fernen Planeten oder der Kampf gegen glotzäugige Invasoren, sondern die Versorgung einer zukünftigen Menschheit mit Wasser, Nahrung und Post stehen im Mittelpunkt dieser ungewöhnlichen SF-Kurzgeschichten. Zur einfallsreichen, heute reizvoll veralteten Darstellung entsprechender ‚Supertechnik‘ kommen ‚gefährliche‘ Zwischenfälle, die für Spannung sorgen: kuriose Blicke in eine Zukunft, die gegenwärtige Alltagsprobleme durchaus andeutet. Rick Raphael – Strahlen aus dem Wasser weiterlesen

[NEWS] Martha Conway – Das Schiff der Träume

1838 auf dem Ohio River: May Bedloe arbeitet als Schneiderin für ihre Cousine Comfort Vertue, eine gefeierte Schauspielerin. May ist mit ihrem einfachen Leben zufrieden. Doch dann reißt ein dramatisches Ereignis die beiden auseinander, und zum ersten Mal ist May ganz auf sich allein gestellt. Aus der Not heraus heuert sie auf Hugo Cushings Theaterschiff an – und blüht auf. Denn die bunte Truppe, die ihr dort begegnet, lässt sie endlich zu sich selbst finden. Als ihr dann noch Hugo Avancen macht, scheint ihrem Glück nichts mehr im Wege zu sein – bis sie vor die größte Herausforderung ihres Lebens gestellt wird … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Originaltitel: The Underground River
Goldmann

[NEWS] Julia Heaberlin – Paper Ghosts

Jahrelang hat Grace auf diesen Moment hingearbeitet. Sie hat trainiert, sie hat recherchiert. Jetzt ist sie sicher, dass der alte Mann neben ihr auf dem Beifahrersitz der Mörder ihrer Schwester ist.
Carl Louis Feldman ist Fotograf. Die Frau auf dem Fahrersitz behauptet, dass er eine Reihe von Mädchen umgebracht hat. Doch er weiß nichts davon. Er hat ohnehin kaum mehr Erinnerungen an sein Leben.
Je länger der Road Trip dauert, desto größer werden die Zweifel. Ist Carl ein gebrochener, dementer Mann, dem schreckliches Unrecht widerfährt? Oder ist er ein gefährlicher Psychopath, der nun zur Rechenschaft gezogen werden muss? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 480 Seiten
Goldmann

Josephine Hart – Verhängnis

Dieser umstrittene Erotikroman ist im Grunde eine klassische Dr-Jekyll-und-Mister-Hyde-Geschichte. „Damage“, so der Originaltitel, Unheil oder Schaden, ist genau das, was heraufbeschworen wird, als Dr. Jekylls geheimes Leben als Mr. Hyde einOpfer fordert und öffentlich wird – „damage“ auf allen Ebenen, und nicht nur für Dr. Jekyll. Louis Malle hat das Buch mit Jeremy Irons und Juliette Binoche in den Hauptrollen verfilmt.

Handlung

Der brave englische Arzt und Unterhausabgeordnete Stephen Fleming hat ein schönes Haus, eine schöne liebende Gattin, Ingrid, und schöne, wohlgeratene Kinder, Martyn und Sally. Seine Karriere ist erfolgreich, seine Ehe nach Maßstäben der Gesellschaft „glücklich“, d.h. Mann und Frau schlafen noch regelmäßig miteinander. Zu seiner Politikerlaufbahn kam Stephen wie zu seiner Frau: durch Vermittlung wohlgesonnener Freunde, insbesondere durch Edward, Ingrids Vater. Dennoch fühlt sich Stephen auf eine undefinierbare Weise unlebendig, als sei sein Leben enteignet, als gehöre es gar nicht ihm selbst. Doch um seine Frau, Kinder und Freunde zufriedenzustellen, kooperiert er. Jeden Morgen steht er auf, um einen neuen Akt im Schauspiel seines Lebens zu spielen, indem er genau die Regieanweisungen befolgt.

Josephine Hart – Verhängnis weiterlesen