Schlagwort-Archive: Hjorth & Rosenfeldt

Hjorth & Rosenfeldt – Die Opfer, die man bringt

Worum geht’s?

Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann hat seine aktive Zeit als Ermittler bei der Reichsmordkommission zwangsläufig beenden müssen. Stattdessen versucht er sich nun als Schriftsteller und hält hin und wieder Vorträge. Zu seiner ehemaligen Kollegin hat er, bis auf Ursula, keinen Kontakt mehr – er war ja auch nicht sonderlich beliebt. Seine Tochter Vanja meidet nach wie vor den Kontakt zu ihm und hat sogar seinetwegen ihre Arbeitsstelle gewechselt. Sie arbeitet derzeit bei der Polizei Uppsala und ist an der Aufklärung einer abartigen Verwaltungsserie beteiligt.

Unerwartet wird jedoch die Reichmordkommission und ebenfalls Sebastian Bergmann hinzugezogen, so dass es nochmal zu einem temporären Zusammentreffen des ehemaligen Teams kommt. Konflikte sind vorprogrammiert. Und auch der Täter dieser Vergewaltigungsserie schlägt weiter zu und scheint seine Opfer nach einem System auszuwählen.

Hjorth & Rosenfeldt – Die Opfer, die man bringt weiterlesen

Hjorth & Rosenfeldt – Die Menschen, die es nicht verdienen

Worum gehts?

Mirre ist der neue Star am Promihimmel und der Erfolg ist zum Greifen nahe. Doch der ganz große Durchbruch bleibt ihm verwehrt, denn jetzt ist er tot. Seine Leiche hat man im einem Klassenzimmer gefunden. Dort saß er an einem Stuhl gefesselt – Todesursache: Ein Bolzenschuss durch die Stirn. An seinem nackten Rücken ist ein Fragebogen getackert. Er wurde mit dem Vermerk: Durchgefallen kommentiert.

Im Laufe der Ermittlungen stoßen Trokel Höglund und sein Team auf jemanden, der in der Öffentlichkeit die fehlende Intelligenz von Prominenten kritisiert und somit ihren Erfolg nicht verdienen.

Sebastian Bergman will den Täter aus der Reserve locken, doch das soll ihm zum Verhängnis werden.

Hjorth & Rosenfeldt – Die Menschen, die es nicht verdienen weiterlesen

Hjorth & Rosenfeldt – Das Mädchen, das verstummte

Die Sebastian Bergmann-Reihe:

Der Mann, der kein Mörder war (2010)
Die Frauen, die er kannte (2011)
Die Toten, die Niemand vermisst (2012)
Das Mädchen, das verstummte (2014)


Worum gehts?

Torsby wird von einem schrecklichen Vorfall heimgesucht. Gleich eine ganze Familie wurde ausgelöscht – im eigenen Wohnhaus aus nächster Nähe erschossen. Kommissar Höglund bekommt Unterstützung von der Reichsmordkommission, um diesen Fall schnellstmöglich zu lösen. Denn es gibt eine Zeugin, die zehnjährige Nicole, Nichte der toten Familie. Sie ist auf der Flucht und ihre Überlebenschancen schwinden von Stunde zu Stunde. Auch Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann wird in den Fall einbezogen und er ist wie besessen davon, den Fall aufzuklären, denn er fühlt sich in die Vergangenheit zurückversetzt, als er seine eigene Tochter Sabine verloren hat. Nicole erinnert ihn unweigerlich an sie und er möchte kein zweites Mal versagen.

Hjorth & Rosenfeldt – Das Mädchen, das verstummte weiterlesen

Hjorth & Rosenfeldt – Die Toten, die niemand vermisst

Worum gehts?

Jämtland, Schweden. In einem abgelegenen Wanderviertel werden die Leichen von sechs Personen geborgen. Das Mysteriöse an diesem Fund ist, dass es keinerlei Vermisstenanzeigen gibt, zu denen dieser Fund passen würde. Feststeht, dass unter den sechs Toten zwei Kinder sind. Allesamt wurden per Kopfschuss getötet. Handelt es sich bei den Opfern um eine Familie?

Um das Team in Jämtland zu unterstützen, rückt Torkel Höglund mit seinem Team, unter ihnen auch Sebastian Bergmann, an und nimmt die Ermittlungen auf. Doch die Aufklärung des Falles erweist sich schon nach kurzer Zeit als äußerst schwierig, nicht zuletzt aufgrund von Spannungen innerhalb des Teams sowie persönlicher Probleme der einzelnen Polizisten … Hjorth & Rosenfeldt – Die Toten, die niemand vermisst weiterlesen

Hjorth & Rosenfeldt – Die Frauen, die er kannte

Die Fälle des Sebastian Bergmanns:
„Der Mann, der kein Mörder war“ (November 2011)
Die Frauen, die er kannte
„Die Toten, die niemand vermisst“ (erscheint im Juli 2013)

 

Worum gehts?

Innerhalb von kurzer Zeit wurde bereits das dritte Opfer in Stockholm bekannt. Abermals eine junge Frau in einem hellblauen Nachthemd, die zunächst brutal vergewaltigt und anschließend durch einen Kehlenschnitt getötet wurde. Alles deutet auf einen nicht unbekannten Serienmörder hin, Edward Hinde. Seltsamerweise sitzt dieser jedoch seit Jahren im Hochsicherheitstrakt eines schwedischen Gefängnisses.

Hjorth & Rosenfeldt – Die Frauen, die er kannte weiterlesen