Schlagwort-Archive: Knaur

Dani Atkins – Der Klang deines Lächelns

Worum gehts?

Ally liebt ihren Mann Joe vor allem wegen seines hilfsbereiten Wesens und seines großen Herzens. Deswegen wundert es sie auch nicht, dass er so selbstlos handelte um einem Jungen das Leben zu retten. Dass er jedoch nach dieser Tat um sein eigenes Leben kämpft, ist für seine Familie sehr schmerzhaft und unbegreiflich. Ally ahnt, dass seit diesem Tag nichts mehr sein wird, wie es war.

Charlotte hat durch einen Zufall herausgefunden, dass ihr Freund David einen romantischen Heiratsantrag plant. Ohne lange überlegen zu müssen weiß sie, dass sie diesen selbstverständlich annehmen wird. Denn nachdem Davids Herz lange Zeit einer anderen Frau gehörte, ist sie glücklich, dass nun sie an seiner Seite lebt. Doch als David unerwartet zusammenbricht und ins Krankenhaus eingeliefert wird folgt Charlotte ihm voller Sorge und auch sie ahnt, dass nichts mehr so sein wird wie zuvor.

Dani Atkins – Der Klang deines Lächelns weiterlesen

[NEWS] S. K. Tremayne – Eisige Schwestern

Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Doch auch hier finden sie keine Ruhe. Kirstie behauptet steif und fest, sie sei in Wirklichkeit Lydia und die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt. Bald hüllen Winternebel die Insel ein, Angus ist beruflich oft abwesend, und bei Sarah schleicht sich das unheimliche Gefühl ein, etwas stimme nicht. Zunehmend fragt sie sich, welches ihrer Mädchen lebt. Als ein heftiger Sturm aufzieht, sind Sarah und Kirstie komplett isoliert und den Geistern der Vergangenheit ausgeliefert. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 416 Seiten
Originaltitel: The Ice Twins
Knaur

Antonia Hodgson – Der Galgenvogel

Aus dem Inhalt:

London anno 1728: Der schwefelgelb flackernde Schein rußiger Öllampen, Übelkeit erregender Gestank frisch geleerter Nachttöpfe im Rinnstein, und in den schmalen Gassen das Zischen und Fauchen schwarzer Ratten … Durch diese Straßen wird ein gut gekleideter junger Mann zum Galgen nach Tyburn geschleppt. Die Menge am Straßenrand nennt ihn einen Mörder. Er versucht ruhig zu bleiben. Sein Name ist Thomas Hawkins, und er ist unschuldig. Irgendwie muss er es schaffen, das zu beweisen, bevor der Strick sich um seinen Hals legt. Natürlich ist alles seine eigene Schuld. Das Leben war gut, nachdem er dem Schuldgefängnis „The Marshalsea“ entronnen war. Er hätte dem gefährlichsten Kriminellen Londons ja nicht erzählen müssen, dass er wieder „auf Abenteuer aus“ sei. Er hätte niemals der Mätresse von King George Hilfe anbieten dürfen. Und vor allem hätte er nie der scharfsinnigen und berechnenden Queen Caroline trauen sollen. Sie versprach ihm für sein Schweigen einen königlichen Straferlass – doch letztlich schweigt niemand besser als ein Toter …

Mein Eindruck:

Tom Hawkins ist zurück. Fragt sich nur, für wie lange, denn impulsiv, wie er ist, lässt das nächste Unheil nach seinem langen Aufenthalt im Marshalsea nicht lange auf sich warten. Leider soll er diesmal am Galgen baumeln. Kann er seinen Kopf im wahrsten Sinne des Wortes retten?

Antonia Hodgson – Der Galgenvogel weiterlesen

[NEWS] Annette Dutton – Das verbotene Haus

Melbourne, 19.Jh.: Als ihr adliger Ehemann sie verlässt, scheint es für die mittellose deutsche Auswanderin Caroline nur einen Ausweg zu geben, um nicht zu verhungern – die Prostitution. Doch mit Geschäftssinn und Mut gelingt ihr stattdessen, was keine deutsche Frau vor ihr bisher gewagt hat: Sie wird zu Madame Brussels, der wohlhabendsten Bordellbesitzerin der Stadt, die die Moral ihrer Zeit herausfordert. Erst durch die Begegnung mit Mary MacKillop, die die erste Heilige Australiens werden wird, stellt Caroline ihren Lebensweg infrage. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 400 Seiten
Knaur

[NEWS] John Katzenbach – Der Reporter

Malcolm Anderson ist Polizeireporter in Miami, abgebrüht, mit allen Wassern gewaschen. Zunächst ist die ermordete junge Frau nur eine weitere gute Story. Doch alles wird anders, als der Mörder ihn anruft: Der Killer mag Andersons Storys, stellt weitere Morde in Aussicht und will ihm exklusiv Auskunft geben. Und er macht seine Ankündigung wahr. In den folgenden Wochen gibt es weitere Opfer, und jedes Mal bekommt Anderson einen Anruf. Er lässt sich auf das Spiel ein, macht durch seine Reportagen Schlagzeilen, erlangt Ruhm – und bemerkt nicht, dass er genau deshalb das nächste Opfer des Killers werden könnte … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 432 Seiten
Originaltitel: In the Heat of the Summer
Knaur

[NEWS] Iny Lorentz – Die steinerne Schlange

Germanien im Jahre 213 nach Chr.:
Die junge Gerhild, Tochter eines Stammesfürsten, ist eine mutige und standesbewusste Frau. Als der römische Statthalter Quintus ihren Stamm aufsucht und sie zur Geliebten fordert, sind ihre beiden Brüder zu ihrem Entsetzen damit einverstanden. Sie will sich jedoch nicht in ein Schicksal fügen, das gleichbedeutend mit Sklaverei ist, und verlangt, dass der Römer um sie kämpfen soll. Da sie ahnt, dass ihre Brüder den Römer gewinnen lassen wollen, tritt sie selbst gegen ihn an.
Was niemand für möglich gehalten hätte, geschieht: Die junge Frau siegt und blamiert Quintus damit vor ihrem Stamm und seinen eigenen Leuten. Der Römer will seine Niederlage nicht hinnehmen und sinnt auf Rache. Für Gerhild beginnt damit ein verzweifelter Kampf ums Überleben … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 640 Seiten
Knaur

[NEWS] Ulf Schiewe – Der Sturm der Normannen

Süditalien 1057: Für den jungen Normannen Gilbert und seinen Herrn Robert Guiscard stehen die Zeichen schlecht. Innere Zerrissenheit und Bruderkrieg drohen das Normannenreich zu zerstören. Auch der Papst sinnt auf Rache, und die heimliche Liebe der Fürstin Gaitelgrima bringt Robert in den Kerker. Ein erbitterter Kampf um die Herrschaft entbrennt. Nur Gilbert kann seinen Herrn noch retten. Doch er steht allein gegen eine gewaltige Übermacht. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Knaur

[NEWS] Corinne Hofmann – Das Mädchen mit dem Giraffenhals. Die Kindheit der weißen Massai

Millionen von Leserinnen haben Corinne Hofmanns exotische Liebesgeschichte mit einem kenianischen Massaikrieger verschlungen. In „Das Mädchen mit dem Giraffenhals“ erzählt sie von ihrer Jugend als Außenseiterin in der Schweizer Provinz und wie sie zu der unerschrockenen Frau wurde, die sich mit 27 Jahren nach Afrika aufmachte. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Knaur

[NEWS] Ransom Riggs – Die Bibliothek der besonderen Kinder (Die besonderen Kinder 3)

Nachdem ihre Freunde von den feindlichen Wights entführt wurden, machen Jacob und Emma sich auf eine gefährliche Suche, um sie und die gefangenen Ymbrynen – so nennen sich die Schutzpatroninnen besonderer Kinder – zu befreien.
Die Spurt führt sie in die Zeitschleife Devil’s Acre, wo der Abschaum der Gesellschaft der Besonderen lebt, und schließlich zur geheimen Festung der Wights. Dort decken sie ein noch größeres Geheimnis auf: Caul, Miss Peregrines böser Bruder, will die sagenumwobene „Seelenbibliothek“ Abaton finden und sich mithilfe der dort verborgenen Kräfte zum Herrscher der Besonderenwelt aufzuschwingen. Und Jacob ist der Schlüssel dazu … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 544 Seiten
Originaltitel: Library of Souls
Knaur

[NEWS] Karen Rose – Dornenkleid

Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod. (Verlagsinfo)

Broschiert: 928 Seiten
Originaltitel: Alone in the Dark
Knaur

[NEWS] Doris Röckle – Die Flucht der Magd

Opulenter historischer Roman um eine junge Magd, ein adeliges Kind, die verfluchte Lanze des Longinus und den Machtkämpfen zwischen Kirche und Krone.
Rhyntal 1322: Die Leibeigene Hanna wird als Magd auf die Burg Montfort gebracht, wo sie von nun an für den Grafen arbeitet. Bald macht das Gerücht die Runde, dass es in der Dachkammer spukt. Doch die neugierige Hanna entdeckt, dass es sich dabei um eine entführten Jungen handelt. Um das Leben des Jungen zu retten, beschliesst Hanna ihre gemeinsame Flucht ins ferne Rhyntal. Doch der Arm des Grafen reicht weit… (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 600 Seiten
Knaur

Diana Gabaldon – Outlander. Ferne Ufer

Worum gehts?

Zwanzig Jahre liegt die Schlacht von Culloden mittlerweile zurück. Seit zwanzig Jahren hält Claire ihre große Liebe Jamie Faser für tot, doch nun findet sie heraus, dass das nicht stimmt. Jamie hat die Aufstände überlebt. Mithilfe der Unterstützung ihrer Tochter Brianna trifft Claire die Entscheidung, erneut durch den Steinkreis ins 18. Jahrhundert zurückzugehen – zurück zu Jamie.

Doch zwanzig Jahre sind eine lange Zeit und auch Jamie hat mittlerweile sein eigenes Leben ohne Claire geführt. Er ist einige Verpflichtungen eingegangen und kämpft weiterhin für die Unabhängigkeit Schottlands. Und so kommt es, dass sie gerade wiedergefunden auch schon wieder aus Schottlands Hochland fliehen müssen. Sie machen sich auf zu neuen, fernen Ufern, doch sie wissen, dass ihre Liebe auch diese Hindernisse überwinden wird.

Diana Gabaldon – Outlander. Ferne Ufer weiterlesen

[NEWS] Doris Röckle – Die Flucht der Magd

Opulenter historischer Roman um eine junge Magd, ein adeliges Kind, die verfluchte Lanze des Longinus und den Machtkämpfen zwischen Kirche und Krone.
Rhyntal 1322: Die Leibeigene Hanna wird als Magd auf die Burg Montfort gebracht, wo sie von nun an für den Grafen arbeitet. Bald macht das Gerücht die Runde, dass es in der Dachkammer spukt. Doch die neugierige Hanna entdeckt, dass es sich dabei um eine entführten Jungen handelt. Um das Leben des Jungen zu retten, beschliesst Hanna ihre gemeinsame Flucht ins ferne Rhyntal. Doch der Arm des Grafen reicht weit… (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 600 Seiten
Knaur

[NEWS] Gabriella Engelmann – Wintersonnenglanz

Mit „Wintersonnenglanz“ bezaubert Gabriella Engelmann erneut mit einem warmherzigen Wohlfühl-Roman vor der atmosphärischen Kulisse der Ferien-Insel Sylt. Ergänzt um einen stimmungsvollen Adventskalender mit 24 Rezepten, Wohlfühl- und Deko-Tipps zur Herbst-, Winter- und Weihnachtszeit beschert die SPIEGEL-Bestsellerautorin ihren Leserinnen und Lesern ein Wiedersehen mit ihren sympathischen Heldinnen Larissa, Bea und Nele aus ihren Bestseller-Romanen „Inselsommer“ und „Inselzauber“. (Verlagsinfo)

Broschiert: 256 Seiten
Knaur

[NEWS] Lena Johannson – Das Marzipanmädchen

Lübeck im Jahr 1870: Marie Kröger, 16 Jahre alt, hat nur einen Traum: Sie will Tänzerin werden. Doch als ihr älterer Bruder stirbt, soll sie die Konditorei der Familie übernehmen. Schweren Herzens fügt sich Marie dem Willen ihres schwerkranken Vaters und muss sich nun nicht nur den Respekt der Angestellten erkämpfen, sondern auch das Vertrauen der Kunden gewinnen – zu denen auch der russische Zar gehört. Hilfe erhofft sie sich von einem geheimnisvollen Marzipanrezept, das sich seit Generationen im Besitz ihrer Familie befindet. Nur Marie weiß, wo ihr Bruder es aufbewahrte. Kann dieses Rezept Marie und die Konditorei vor dem Ruin retten? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Knaur

[NEWS] Diana Gabaldon – Ferne Ufer (Outlander 3)

20 Jahre lang hielt Claire ihre große Liebe Jamie Fraser für tot. Nun findet sie heraus, dass er die Schlacht von Culloden wider Erwarten überlebt hat. Unterstützt von ihrer Tochter Brianna kehrt sie durch den Steinkreis zu ihm zurück und findet ihn im 18. Jahrhundert lebend wieder.
Aber ihre Raum und Zeit überwindende Liebe bleibt nicht lange ungetrübt. Denn Jamie hat 20 Jahre lang sein eigenes Leben geführt, außerdem engagiert er sich nach wie vor für Schottlands Unabhängigkeit. Und so müssen Jamie und Claire früher, als ihnen lieb ist, das Hochland verlassen und sich aufmachen zu neuen, fernen Ufern. Doch sie wissen, dass ihre Liebe und ihre Leidenschaft füreinander sie jedes Hindernis überwinden lässt. (Verlagsinfo)

Broschiert: 1232 Seiten
Originaltitel: Voyager
Knaur

[NEWS] Ivo Pala – Schwarzer Horizont

Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, die Welt wird zunehmend eisiger. Äcker und Felder sind tot; nichts wächst mehr. Menschen verhungern auf den Straßen. Andere verschwinden spurlos auf mysteriöse Weise. Zwei Hochkulturen, Twyddyn und Milara, bekämpfen einander zu Land und See um die letzten Ressourcen und die Macht auf dem neu entdeckten, geheimnisvollen Kontinent Kutera. In einem Sturm aus Schlachten und Intrigen trotzen der Krieger Raymo, die Sklavin Lizia und der Mönch Ash ebenso der feindseligen Natur wie ihrem unbarmherzigen Schicksal. (Verlagsinfo)

Broschiert: 400 Seiten
Knaur

[NEWS] Linwood Barclay – Lügennest (Promise Falls 1)

Bestsellerautor Linwood Barclay („Ohne ein Wort“) ist zurück! „Lügennest“ bildet den Auftakt seiner neuen „Promise Falls“-Trilogie: Drei Thriller, die sich mit den Abgründen einer amerikanischen Kleinstadt beschäftigen, deren Mitbewohner auch nicht vor Mord zurückschrecken…
Für Promise Falls sieht es düster aus. In der Kleinstadt an der US-Ostküste gibt es kaum Perspektiven – und vor allem keine Jobs. Auch die Zeitung von Reporter David Harwood ist pleite, trotzdem steckt er seine Nase weiterhin in Sachen, die ihm merkwürdig vorkommen. Wie zum Beispiel in diese Geschichte mit dem Baby. Seine Cousine Marla schwört, ein Engel habe es ihr gegeben. Aber es sieht eher so aus, als hinge alles mit einem brutalen Mord am anderen Ende der Stadt zusammen. Und das ist nicht der einzige Abgrund, der sich in Promise Falls auftut. (Verlagsinfo)

Broschiert: 512 Seiten
Originaltitel: Promise Falls I
Knaur

[NEWS] David Gemmell – Die Legende. Die Drenai-Saga

9000 unerfahrene Rekruten, ein paar Dutzend angeheuerte Wegelagerer und die sechs Wälle der Festung Dros Delnoch stehen zwischen einer halben Million blutdurstiger Nadir-Krieger und dem Herzen des Imperiums der Drenai. Als Verzweiflung die Herzen der Drenai zu erfassen droht, da erreicht ein alter Mann die Festung, dessen Ruf allein das Schlachtenglück wenden kann. Ein Krieger, dessen Körper übersät ist mit Narben, dessen Axt mehr Männer gefällt hat als ein Baum Blätter trägt, den selbst die Nadir ehrfürchtig -Todeswanderer- nennen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Originaltitel: Legend
Knaur

[NEWS] Ransom Riggs – Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs‘ Bestseller „Die Insel der besonderen Kinder“ in der Filmausgabe zur Verfilmung von Tim Burton
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Aber was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind.
Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 416 Seiten
Knaur