Schlagwort-Archive: Olaf Brill

Perry Rhodan – Mission SOL 2 – Die komplette Miniserie (Teile 1-12)

Die Handlung:

Zwischen Kosmokraten und Chaotarchen – Perry Rhodan und die Besatzung der SOL streiten für die Menschlichkeit. Im Jahr 1552 Neuer Galaktischer Zeitrechnung ist Perry Rhodan, der die Menschheit von Beginn an ins All begleitet hat, in eine ferne Galaxis versetzt worden. Dort hat er die seit Langem verschollene SOL und ihre Besatzung aus einer Chaoszone gerettet. Eigentlich wollen die Menschen an Bord nun so schnell wie möglich in die heimatliche Milchstraße zurückkehren. Aber ein Bote der Kosmokraten macht ihnen klar: Sie können nur nach Hause, wenn sie zuvor eine wichtige Aufgabe für die Hohen Mächte erfüllen … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Das erste SOL-Abenteuer scheint (zu Recht) gut bei den Fans angekommen zu sein, also schiebt der Verlag direkt die zweite Mini-Serie hinterher … obwohl die erste MISSION ja eigentlich gut abgeschlossen wurde. Wieder sinds zwölf Teile, aber diesmal kanns direkt losgehen … wir müssen die SOL nicht erst finden. Die Suche nahm ja mehr oder weniger einen Großteil der Handlung der ersten „Mission“ ein.

Perry Rhodan – Mission SOL 2 – Die komplette Miniserie (Teile 1-12) weiterlesen

Perry Rhodan – Mission SOL – Die komplette Miniserie (Teile 1-12)

Die Handlung:

Seit das Raumschiff SOL auf eine große Mission ins Unbekannte aufgebrochen ist, haben die Menschen auf der Erde nichts mehr von dem Schiff und seiner Besatzung gehört. Man weiß nur, dass die SOL verschollen ist und angeblich in großer Not steckt. Seit Jahrhunderten ist das legendäre Schiff in den Tiefen des Universums verschollen.
Perry Rhodan hat die SOL damals nach Tare-Scharm entsandt, in eine Galaxis, in der sich Kosmokraten und Chaotarchen vor langer Zeit erbitterte Schlachten lieferten. Nun wird Rhodan selbst nach Tare-Scharm entführt und findet eine erste Spur.
Der Terraner stellt fest: Der Krieg mag lange vorbei sein – aber seine Hinterlassenschaften sind immer noch gefährlich, selbst nach Millionen von Jahren. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Mini-Serien sind schon länger ein gern genutztes Mittel im PERRYversum, wenn die Verantwortlichen gern noch einmal an den einen oder anderen Schauplatz der Heftromanserie zurückkehren möchten. Sei es, um neue Abenteuer zu erzählen oder um alte weiter zu vertiefen. Und ein Raumschiff, das weiter geflogen ist als alle andere … und dabei wirklich in neue Dimensionen vorgedrungen ist, in denen noch keiner war … das kennen wir zwar irgendwoher … bietet aber gefühlt unendlich viel Platz für neue Ideen.
Eine davon präsentiert uns nun Kai Hirdt, der für diese zwölfteilige Serie das Exposé schrieb.

Perry Rhodan – Mission SOL – Die komplette Miniserie (Teile 1-12) weiterlesen

Perry Rhodan Terminus – Die komplette Miniserie (Teile 1-12)

Die Handlung:

Das Jahr 1523 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Am äußersten Rand des Sonnensystems, zwischen den Kleinstplaneten des Kuipergürtels, wird Perry Rhodan mit einem unheimlichen Rätsel konfrontiert.
Neun Obelisken, die trotz des Kunstlichts der Raumfahrer keine Schatten werfen, schweben in einem Kreis. Sie sind uralt – und niemand weiß etwas über sie.
Doch in Perry Rhodan werden Erinnerungen wach, die ihn gedanklich zurück in die Vergangenheit versetzen. Vor 1500 Jahren hatte die Menschheit mit Wesen zu tun, die überall in der Milchstraße ihre Machenschaften betrieben. Der Begriff »Terminus« ist damit aufs Engste verbunden.

Perry Rhodan Terminus – Die komplette Miniserie (Teile 1-12) weiterlesen