Schlagwort-Archive: Patricia Cornwell

[NEWS] Patricia Cornwell – Ihr eigen Fleisch und Blut (Kay Scarpetta 22)

Ihren Geburtstag wollte Kay Scarpetta eigentlich mit ihrem Mann Benton Wesley in Miami feiern. Aber es kommt anders. Kurz nachdem sie eine kryptische Nachricht von einem gewissen „Copperhead“ erhalten hat, legt ein ungebetener Gast in ihrem Garten sieben blank polierte Kupferpennys ab. Erst hofft Scarpetta noch auf einen Scherz, doch dann erfährt sie, dass ganz in ihrer Nähe ein Mann von einem Präzisionsschützen getötet wurde. Auf dem Projektil eingraviert: die Zahl 3. Es war der dritte Mord, der nach demselben Muster begangen wurde – und die Opfer stammen alle aus Scarpettas Umfeld. Sieben Münzen, drei Morde: bleiben noch vier … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Originaltitel: Flesh And Blood
Goldmann

[NEWS] Patricia Cornwell – Paranoia (Kay Scarpetta)

Während sie einen Tatort untersucht, erhält Dr. Kay Scarpetta ein Video auf ihr Handy. Als sie es abspielt, kann sie kaum glauben, was sie sieht. Denn die Aufnahmen stellen alles infrage, was sie über ihre Nichte Lucy zu wissen meint …
Der Clip bringt Scarpetta in einen grausamen Gewissenskonflikt: Die Bilder zeigen Lucy bei einer schweren Straftat, und Scarpetta weiß, dass sie sich weder ihrem Ehemann Benton Wesley noch ihrem Kollegen Pete Marino anvertrauen darf, um ihrer Nichte zu helfen. Aber was hat es mit dem Video auf sich? Und wer hat es ihr zugespielt? Auf sich allein gestellt, sieht sich Scarpetta schon bald mit einer Reihe von Morden konfrontiert, die eine Gefahr aus ihrer eigenen Vergangenheit heraufbeschwören … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Hoffmann & Campe

[NEWS] Patricia Cornwell – Blendung (Kay Scarpetta)

Auf einem Campusgelände bei Boston findet man die kunstvoll drapierte Leiche einer Studentin. Vieles deutet darauf hin, dass sie das Opfer eines Ritualmords wurde. Nur Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta ist skeptisch. Hat hier jemand ganz bewusst falsche Spuren gelegt, versucht, die Ermittler auf eine falsche Fährte zu locken? Um das herauszufinden, begibt sich Scarpetta in eine neue, ihr bisher unbekannte Welt. Eine Welt, in der das Wissen um die modernsten Überwachungstechnologien ebenso viel wert zu sein scheint wie ein angemessener Vorrat an den neuesten Designerdrogen. Doch Scarpetta lässt sich nicht blenden. Und macht eine erschreckende Entdeckung … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 544 Seiten
Originaltitel: Dust
Goldmann

[NEWS] Patricia Cornwell – Ihr eigen Fleisch und Blut: Ein Kay-Scarpetta-Roman

An ihrem Geburtstag findet Kay Scarpettas auf ihrer Mailbox eine kryptische Nachricht von einem gewissen „Copperhead“, und kurz darauf entdeckt sie an ihrer Gartenmauer sieben blank polierte Münzen. Ein alberner Scherz? Bevor sie darüber nachdenken kann, klingelt das Telefon und Detective Pete Marino berichtet ihr, dass ganz in ihrer Nähe ein Mann erschossen wurde. Auf dem blank polierten Projektil, so stellt man später fest, ist die Zahl 3 eingraviert. Es ist bereits der dritte Mord, der nach diesem Muster begangen wurde – und die Opfer stammten alle aus Scarpettas Umfeld. Sieben Münzen, drei Morde: bleiben noch vier … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Hoffmann und Campe

[NEWS] PATRICIA CORNWELL – Knochenbett (Kay Scarpetta 20)

Scarpetta ist als Zeugin im Prozess gegen einen Öl-Tycoon geladen, der seine spurlos verschwundene Ehefrau ermordet haben soll. Wenige Stunden zuvor wurde eine mumifizierte Frauenleiche aus dem Bostoner Hafen geborgen. ist sie die Vermisste? Fieberhaft beginnt die berühmte Rechtsmedizinerin mit der Untersuchung, während die Anwältin des Angeklagten alles daran setzt, Scarpettas Reputation zu untergraben. Daneben machen Scarpetta noch ganz andere Probleme zu schaffen: Chefermittler Pete Marino gerät unter Mordverdacht, und Ehemann Benton Wesley scheint sich von ihr abzuwenden. Steuert sie beruflich und privat auf eine Katastrophe zu?
(Verlagsinfo)

Taschenbuch, 480 Seiten
Originaltitel: Bone Bed
Goldmann

[NEWS] PATRICIA CORNWELL – Blendung

Als Kay Scarpetta nach einem furchtbaren Einsatz an ihr Institut zurückkehrt, wartet gleich der nächste Fall auf sie: eine in Leinenstoff eingewickelte Frauenleiche, die man auf dem Campusgelände gefunden hat. Es handelt sich um die Informatikstudentin Gail Shipton, die zuletzt in einer beliebten Bar gesehen wurde, in der auch Scarpettas Nichte Lucy gern verkehrt. Ein Zufall? Die forensische Untersuchung legt nahe, dass die Studentin Opfer eines Serienmörders wurde. Bei ihren Ermittlungen gerät Kay Scarpetta in eine Welt, die von modernster Überwachungstechnologie und Designerdrogen beherrscht wird. Noch bedrohlicher allerdings scheint der tiefe Sumpf von organisierter Kriminalität und Korruption auf höchster Ebene, auf den sie bei ihren Ermittlungen stößt.
(Verlagsinfo)

Gebunden, 512 Seiten
Hoffmann und Campe

Patricia Cornwell – Wer war Jack the Ripper?

Thriller-Autorin Patricia Cornwell, weltberühmt durch die Serie um die kriminalistisch aktive Pathologin Kay Scarpetta, wartet in Sachbuch mit einem Knüller auf: der Entlarvung des historischen Super-Serienmörders Jack the Ripper! Ein deutscher Maler sei er gewesen, dämonisch schlau und nach dem Ende der West End-Mordserie weiterhin aktiv … – Jahre der aufwändigen Recherche in den Archiven und Labors der westlichen Welt und viele Millionen Dollar brachten dieses Buch hervor, das sich nahtlos einreiht in die lange, lange Reihe jener Werke, die immer neue Ripper-Gestalten in die Welt setzen, ohne jedoch liefern zu können, was allein überzeugen könnte: den ultimativen, schlüssigen Beweis. Patricia Cornwell – Wer war Jack the Ripper? weiterlesen