Schlagwort-Archive: Paula Hawkins

[NEWS] Paula Hawkins – Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst

Hüte dich vor der perfekten Fassade. Denn man weiß nie, was sich dahinter verbirgt …

Nur wenige Wochen nacheinander werden auf dem Grund eines Flusses die Leichen einer alleinerziehenden Mutter und eines jungen Mädchens gefunden. Die darauffolgenden Ermittlungen erschüttern die Kleinstadt und enthüllen ein komplexes Geflecht aus Geheimnissen, Abgründen und Misstrauen. (Verlagsinfo)

Gekürzte Lesung auf MP3-CD
Originaltitel: Into the Water (Doubleday, London)
Random House Audio

Paula Hawkins – Girl on the train

Worum gehts?

Rachel pendelt jeden Morgen mit dem Zug zur Arbeit in die Stadt. Jeden Morgen hält der Zug am selben roten Signal an und jeden Tag fällt Rachels Blick auf ein und das gleiche Haus. Das Haus, in dem Jess und Jason, so hat sie die beiden getauft, leben. Sie genießt es am Leben der beiden teilhaben zu können, auch wenn sie sich nicht persönlich kennen. Sie empfindet den Umgang des jungen Paares als sehr liebevoll und malt sich in ihrem Kopf die entsprechenden Charaktere aus.

Doch eines Morgens macht sie eine merkwürdige Entdeckung im Haus der beiden. Und kurz darauf liest sie in der Zeitung, dass Jess spurlos verschwunden ist. Sie wendet sich mit ihrer Beobachtung an die Polizei und ahnt zu dieser Zeit noch nicht, dass sie sich damit und gefährlichem Terrain begibt.

Inhalt

Obwohl Rachel durch ihr Alkoholproblem ihren Job verloren hat, verlässt sie jeden Morgen wie gewohnt das Haus. Sie wohnt bei ihrer Freundin Cathy und möchte diese nicht unnötig beunruhigen, so dass sie ihr nichts von ihrer Arbeitslosigkeit erzählt. Stattdessen nimmt sie jeden Morgen denselben Zug und fährt durch in die Stadt. Während der Zug jeden Tag am selben roten Signal anhält, beobachtet Rachel die umliegenden Gärten und Häuser. Einen besonderen Augenmerk hat sie auf das Haus von einem jungen Pärchen geworfen. Sie hat die beiden Jess und Jason getauft, weil sie findet, dass diese Namen zu den beiden passen.

Paula Hawkins – Girl on the train weiterlesen