Schlagwort-Archive: Petra Durst-Benning

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Welt von morgen

Worum gehts?

Nachdem Onkel Josef gestorben ist, beschließt Mimi Reventlow ihre Heimatstadt Laichingen zu verlassen. Sie plant ihre Arbeit als Wanderfotografin wieder aufzunehmen. Der Gastwirtsohn Anton schließt sich ihr an und gemeinsam reisen sie durch das Land. Nach der ländlichen Enge Laichingens zieht es sie in die Großstadt Berlin. Anton hat dort keine Schwierigkeiten ins Geschäft zu kommen, er hat sich einen florierenden Postkartenhandel aufgebaut. Bei Mimi hingegen läuft es nicht so besonders gut. Sie hat zunehmend Schwierigkeiten an Aufträge zu kommen. Während sie sich in Laichingen mit der Zeit einen Namen gemacht hat, begegnen die Städter ihr eher misstrauisch entgegen und sehen sie als Landei an. Doch sie lässt sich nicht entmutigen und sieht positiv in die Zukunft. Sie möchte sich an etwas Neuem probieren, sich jedoch dabei gleichzeitig nicht aus den Augen verlieren. Auf diesem Weg trifft sie auch alte Bekannte wieder.

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Welt von morgen weiterlesen

[NEWS] Petra Durst-Benning – Die Welt von morgen (Die Fotografin 3)

Nach dem Tod ihres Onkels Josef hat Mimi Reventlow Laichingen verlassen und ihre Arbeit als Wanderfotografin wiederaufgenommen. Sie ist nicht mehr allein unterwegs, denn der Gastwirtsohn Anton hat sich Mimi angeschlossen. Gemeinsam bereisen die beiden das Land und wollen nach der dörflichen Enge Laichingens endlich großstädtischen Trubel erleben. Während ihres Aufenthalts in Berlin gelingt es Anton, einen florierenden Postkartenhandel aufzubauen – Mimi dagegen hat immer öfter Schwierigkeiten, eine Gastanstellung zu finden. Doch anstatt der Vergangenheit nachzutrauern möchte Mimi lieber die Welt von morgen mitgestalten! So wagt sie es, sich neu zu erfinden und dennoch treu zu bleiben. Auf ihrem Weg begegnen ihr auch alte Bekannte, wie Bernadette, die von der großen Liebe träumt. Was beide Frauen noch nicht wissen: Ihnen steht bald die größte Herausforderung ihres Lebens bevor … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Blanvalet

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Zeit der Entscheidung: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 2)

Worum gehts?

Mimi lebt nun schon seit ein paar Monaten in der Leinenweberstadt Laichingen. Dort kümmert sie sich weiterhin liebevoll um ihren kranken, pflegebedürftigen Onkel Josef. Mittlerweile konnte die junge offenherzige Fotografin sogar einige Freundschaften knüpfen und die Dorfgemeinde lernt sie immer mehr zu schätzen.

Doch auch in Laichingen ist noch lange nicht alles Gold was glänzt. Nach einer schweren menschlichen Enttäuschung bröckelt das Bild der heilen Welt und Mimi muss schmerzlich erkennen, dass sie sich sehr getäuscht hat – sowohl menschlich als auch materiell. Für sie ist nun die Zeit gekommen, die eine Entscheidung fordert.

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Zeit der Entscheidung: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 2) weiterlesen

Petra Durst-Benning – Am Anfang des Weges: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 1)


Worum gehts?

Anfang des neunzehnten Jahrhunderts. Die junge Minna Reventlow, genannt Mimi, liebt die Fotografie. Sie war schon immer anders als andere Frauen ihres Alters, die sich um Ehemann und Haushalt kümmern. Sie möchte ihrer Leidenschaft nachgehen und im besten Fall damit ihr Geld verdienen.

Als ihr Freund Heinrich ihr einen Heiratsantrag macht, schlägt sie das endgültig in die Flucht. Sie möchte sich als Wanderfotografin versuchen und wird dabei von ihrem Onkel Josef, ebenfalls ein Fotograf, inspiriert.
Doch als dieser Onkel Josef ernsthaft erkrankt, beschließt Mimi zu ihm zu reisen um sich eine Weile, bis zu seiner Genesung um ihn zu kümmern. So kommt sie also in die Leinenweberstadt Laichingen. Das Volk dort ist sehr konservativ und die junge, wilde Mimi wird argwöhnisch beäugt und für nicht gut befunden. Doch darüber sieht Mimi hinweg, sie ist fest entschlossen, für eine Weile das Fotoatelier ihres Onkels zu übernehmen.

Petra Durst-Benning – Am Anfang des Weges: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 1) weiterlesen

[NEWS] Petra Durst-Benning – Die Blütsensammlerin (Maierhofen 3)

Die Träume des Winters sind die Blumen des Frühlings …

Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt – und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstellte, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 512 Seiten
Blanvalet