Schlagwort-Archive: Sonderdezernat Q

Jussi Adler-Olsen – Verheißung. Der Grenzenlose. Der sechste Fall für das Sonderdezernat Q

Ein Q-Fall: Die dunkle Seite des Sonnenkultes

Polizeikommissar Christian Habersaat ermittelt seit siebzehn Jahre in einem unaufgeklärten Mordfall. Dabei geht er wie besessen vor und scheut keine Mühen. Dennoch kann er den Fall nicht auflösen. Vor lauter Verzweiflung wendet er sich an Carl Mørck, dem Leiter des Sonderdezernats Q. Eine Abteilung, die sich mit sogenannten „Cold Cases“ beschäftigt, den Straftaten, die nicht aufgeklärt werden konnten und irgendwann ad acta gelegt wurden.

Kurz nachdem Habersaat telefonisch um Hilfe der Kollegen gebeten hat, stirbt er auf eine grausame Weise. Als kurze Zeit später auch noch sein Sohn tot aufgefunden wird, spitzt die Lage sich erneut zu. Carl Mørck und sein Assistent Assad machen sich auf die Reise nach Bornholm – dem Ort des Geschehens. Der sechste Fall für Carl Mørck und seinem Team… (Verlagsinfo)
Jussi Adler-Olsen – Verheißung. Der Grenzenlose. Der sechste Fall für das Sonderdezernat Q weiterlesen

Jussi Adler-Olsen – Schändung. Die Fasanentöter (Sonderdezernat Q. Fall 02 )

Nemesis der Superreichen

Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind 1987 brutal ermordet worden und sofort fällt der Verdacht auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht. Zwanzig Jahre später landet die Akte des Falls auf dem Tisch von Carl Mørck, im Sonderdezernat Q für ungelöste Fälle. Doch wer hat ein Interesse daran, die Geschichte noch einmal aufzurollen?

Zwanzig Jahre später. Als Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Denn die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen. Und ganz nach unten …zu Kimmie, die ein Geheimnis mit sich trägt, welches drei Männern zum Verhängnis werden könnte. Die Treibjagd ist eröffnet … (Verlagsinfo)
Jussi Adler-Olsen – Schändung. Die Fasanentöter (Sonderdezernat Q. Fall 02 ) weiterlesen

Jussi Adler-Olsen: Erlösung. Flaschenpost von P. Sonderdezernat Q. Fall 03

Stimme aus der Vergangenheit
Nach Jahren auf einem schottischen Polizeirevier landet eine Flaschenpost aus Dänemark auf dem Schreibtisch von Kommissar Carl Mørck vom Sonderdezernat Q der Kopenhagener Mordkommission. Die Materialanalyse zeigt, dass, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Sie führt Carl Mørck und Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens.

Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass es sich bei der Flaschenpost um das vermutlich letzte Lebenszeichen zweier Jungen handelt, die irgendwann in den neunziger Jahren entführt wurden. Doch wer sind die Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind diese Kinder die einzigen Opfer? Oder hat der Täter mehrmals zugeschlagen? Und: Mordet er womöglich immer noch? (gekürzte Verlagsinfo)
Jussi Adler-Olsen: Erlösung. Flaschenpost von P. Sonderdezernat Q. Fall 03 weiterlesen

Jussi Adler-Olsen – Verachtung. Akte 64. Der vierte Fall für Carl Mörck, Sonderdezernat Q

Verachtung, Ausstoßung, Rache: mittelmäßiger Thriller

Im November 1985 begegnet Nete Rosen, Ehefrau des Arztes Andres Rosen, dem Gynäkologen Carl Wad. Vor aller Augen demütigt Wad die Frau und enthüllt ihre entsetzliche Vergangenheit – und ihre Unfruchtbarkeit. Sofort sagt sich Andreas voll Verachtung von seiner Frau los. Sie reagiert verzweifelt auf die Zurückweisung, beim folgenden Autounfall stirbt ihr Mann. Zwei Jahre später beginnt sie Rachepläne zu schmieden.

Im Jahr 2010 erhält das Sonderdezernat Q die Akte von Rita Nielsen, die seit November 1987 als vermisst gilt. Fünf weitere Personen sind seit September 1987 verschwunden. Carl Mörck und seine Assistenten Assad und Rose ermitteln und stoßen im Großen Belt auf eine Insel für ausgestoßene Frauen…
Jussi Adler-Olsen – Verachtung. Akte 64. Der vierte Fall für Carl Mörck, Sonderdezernat Q weiterlesen