Schlagwort-Archive: Verliebt in Akihabara

Chiaki Kashima – Verliebt in Akihabara

Inhalt:

Yuki arbeitet als Angestellter in Akihabara. Die eine Sache, die ihn wirklich nervt, sind die ganzen Nerds und Otakus in seinem Viertel. Als er zufällig mitbekommt, wie einer von diesen Otakus in einer Seitenstraße bedrängt wird, geht er trotzdem dazwischen und wird dabei selbst verprügelt. Der Typ, dem er geholfen hat, heißt Ayumu und ist offenbar … schwul? Auch das noch! Bloß weg von diesem (aber echt mal hübschen) Typen. Aber wieso läuft er neuerdings diesem Ayumu andauernd wie zufällig über den Weg? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ehrlich gesagt, hatte ich mit einer etwas anderen Story gerechnet, als ich die Inhaltsbeschreibung gelesen hatte. Ich hatte gedacht, dass Yuki und Ayumu sich oft begegnen, weil Letzterer schwul ist und Interesse an Yuki hat oder Ähnlichem. Und dass Yuki sich mit der Zeit dann ebenfalls in Ayumu verliebt. Weit gefehlt!

Chiaki Kashima – Verliebt in Akihabara weiterlesen