Blazon, Nina – Ascheherz

Seit einiger Zeit hat Nina Blazon ihrem umfassenden Gesamtwerk eine neue Art von Büchern hinzugefügt: Romantische Fantasyromane für ältere Jugendliche. „Ascheherz“ ist der neuste Roman, den man dazu zählen kann.

_Summer ist ein_ Mädchen ohne Vergangenheit. Die Erinnerung an ihr früheres Leben ist ausgelöscht, also erfindet sie ihre eigene Vergangenheit. Nur einzelne Erinnerungsfetzen finden sich in ihrem Kopf. Trotz allem weiß sie, dass ein Mann sie verfolgt und sie töten will. Deshalb befindet sie sich immer wieder auf der Flucht.

Als sie bei einem Theater in der Küstenstadt Maymara arbeitet, entdeckt sie den Mann, der sie jagt, eines Abends im Publikum. Bei ihrer überstürzten Flucht aus der Stadt trifft sie auf Anzej, einen Fremden, der ihre Sprache nicht spricht und ihr gegenüber sehr offen ist. Bei ihrer gemeinsamen Reise über das Meer kommen sie sich näher. Vielleicht zu nah, denn Summer muss feststellen, dass Anzejs Absichten keine guten sind. Ehe sie sich versehen hat, steht nicht nur ihre Beziehung auf dem Prüfstand, sondern ihre ganze Existenz. Wer ist sie überhaupt? Oder vielmehr was? Wieso wird sie verfolgt? Und von wem? Plötzlich scheint alles in ihrem Leben auf dem Kopf zu stehen …

_“Ascheherz“ ist ein_ originelles, spannendes Buch, das auf die üblichen Blazon-Zutaten setzt, ohne dabei verbraucht zu wirken. Die wohl wichtigste Zutat: eine außergewöhnliche Kulisse. Blazons Fantasywelten zeichnen sich durch eine ganz spezielle Leichtigkeit aus. Sie sind nie überfrachtet, sondern stets sehr gut ausbalanciert. Die Autorin erschlägt den Leser nicht mit diversen Eigenarten, übersinnlichen Wesen und Beschreibungen, sondern lässt diese wohldosiert einfließen. Dabei greift sie selten auf bekannte Spezies zurück, sondern erfindet, wie gewohnt, ihr ganz eigenes Ensemble an Figuren. Die Welt, in der die Geschichte spielt, wird gerade so umrissen, dass man sie sich gut vorstellen kann, dabei aber nicht durch zu starre Vorgaben eingeengt ist. Das Besondere: Wähnt man sich auf den ersten Seiten eher in einer High-Fantasy-Welt, kommen schließlich doch rudimentäre neuzeitliche Elemente wie Taschenlampen und Eisenbahnen zum Einsatz. Dieser ungewöhnliche Mix ist überaus reizvoll.

Die zweite Zutat ist eine unkonventionelle, kaum vorhersehbare Handlung. Auf über 500 Seiten hat Blazon genug Zeit für eine Geschichte, die von allem ein bisschen enthält: Liebe, Verrat, Schuld, Krieg. Diese bekannten Motive setzt sie unkonventionell ein und verwebt sie geschickt ineinander. Gerade die zahlreichen Intrigen und undurchsichtigen Charaktere machen die Handlung spannend. Immer wieder gibt es überraschende Wendungen, die nicht nur Summer, sondern auch den Leser vor völlig neue Situationen stellen.

Summer und die übrigen Figuren sind im übrigen eine weitere charakteristische Zutat für einen Blazon-Roman. Lebendig und authentisch fügen sie sich harmonisch in das Gesamtbild ein. Die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren sowie ihre Geheimnisse und Summers Verwirrung um ihre Herkunft tragen stark zur Dynamik der Geschichte bei. Obwohl „Ascheherz“ ein Fantasyroman ist, fällt es leicht, sich mit den Figuren zu identifizieren, da sie trotz allem realistisch wirken und viele ihrer Probleme auf den normalen Alltag übertragbar sind.

Letztendlich wird das Gesamtpaket durch den typischen Schreibstil der Autorin abgerundet. Mit ungewöhnlichen Sprachbildern, einem sehr gewandten Umgang mit der deutschen Sprache und einfachem, aber effektivem Vokabular stellt Blazon die Geschichte, nicht ihren Erzählstil in den Vordergrund und unterstreicht erstere perfekt.

_Mit „Ascheherz“ ist_ Nina Blazon ein weiterer hochwertiger Jugendroman mit Fantasyelementen und einem Schuss Romantik gelungen. Fans von Twilight und Co. werden begeistert sein!

|Gebunden, 541 Seiten
ISBN-13: 978-3570160657|
http://www.cbt-jugendbuch.de

_Nina Blazon bei |Buchwurm.info|:_
[„Im Bann des Fluchträgers“ (Woran-Saga 1)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2350
[„Im Labyrinth der alten Könige“ (Woran-Saga 2)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2365
[„Im Reich des Glasvolks“ (Woran-Saga 3)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2369
[„Die Reise nach Yndalamor“ (Die Taverne am Rande der Welten 1)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3463
[„Im Land der Tajumeeren“ (Die Taverne am Rande der Welten 2]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3980
[„Das Königreich der Kitsune“ (Die Taverne am Rande der Welten 3)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4725
[„Die Sturmrufer“ (Die Meerland-Chroniken 1)]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4180
[„Der Bund der Wölfe“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2380
[„Die Rückkehr der Zehnten“]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=2381
[„Der Spiegel der Königin“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3203
[„Der Maskenmörder von London“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=3983
[„Die Königsmalerin“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5207
[„Faunblut“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5463
[„Schattenauge“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6275

Schreibe einen Kommentar