Schlagwort-Archive: Fischer

[NEWS] Moira Young – Ein Engel für Miss Flint

Davy David, ein 13-jähriger Waisenjunge, lebt in Brownvale, einer Stadt der harten Herzen, die von einem strengen Pastor beherrscht wird. Davy ist künstlerisch begabt und liebt es, heimlich Renaissance-Engel in den Staub auf Straßen und Höfen zu zeichnen. Er ist allein, abgesehen von einem kleinen Hund, der ihm überall hin folgt, jobbt und verbringt viel Zeit in der Bücherei, um sich Anregungen für seine Engelbilder zu holen. Eines Tages begegnet er einer älteren Dame, die einen besonderen Auftrag für ihn hat: Er soll sie mit ihrem alten Auto zu ihrem Elternhaus fahren, wo sie am ersten Weihnachtsfeiertag zu sterben gedenkt. Und so brechen Davy, der Hund und Miss Flint zu einer unvergesslichen Reise auf. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 224 Seiten
Fischer

Thomas D. Seeley – Auf der Spur der wilden Bienen

In seinem neuen Buch ›Auf der Spur der wilden Bienen‹ beschreibt der renommierte Bienen-Experte Thomas D. Seeley, wie sich der Mensch über Jahrtausende auf die Spuren wilder Bienen machte, um ihren Honig zu erbeuten. Erst die Erfindung der Bienenstöcke machte diese Jagd überflüssig. Doch zunehmend mehr Menschen schätzen diese traditionsreiche Beschäftigung, die großes Geschick erfordert und Einblick in das Leben der Bienen ermöglicht, ohne ihnen Schaden zuzufügen. In seinem neuen, reich bebilderten Buch erzählt Seeley von der aufregenden Jagd nach Honig, gibt Tipps und erklärt liebevoll die Hintergründe dieser alten Kulturtechnik. Entstanden ist sowohl eine anekdotenreiche Kulturgeschichte der Biene als auch ein Leitfaden der Zeidlerei – geschrieben mit großem Charme von einem, der seine Bienen wahrhaftig kennt und liebt.
(Verlagsinfo)

Auf der Spur der wilden Bienen – mir als Honigliebhaber drängen sich sofort Bilder auf von Waldbäumen, Felsenritzen oder verfallenem Mauerwerk als Unterkunft für wilde Bienen. Sollen Bienen doch, wenn man dem allgemeinen imkerlichen Tenor folgt, in der Wildnis überhaupt nicht mehr überlebensfähig sein, suggeriert der Titel die Suche nach der Ausnahme, nach dem Volk, das der mannigfaltigen modernen Krankheiten der Honigbiene zum Trotz selbstständig überlebt. Der Autor ist als Bienenforscher bekannt und in bestimmten imkerlichen Kreisen ein Begriff für den Versuch, dem größten Feind der Bienen, der Varroa-Milbe, resistente Völker entgegen zu setzen. Vor diesem Hintergrund scheint es naheliegend, von ihm ein Buch über ebendiese Angelegenheit vorgelegt zu bekommen. Auf der Spur der wilden Bienen: Erfolggekrönte Forschungsgeschichte?

Thomas D. Seeley – Auf der Spur der wilden Bienen weiterlesen

[NEWS] Peter James – Dich will ich töten (Roy Grace 10)

Single, 29 Jahre, rothaarig und feurig, Liebesleben in Schutt und Asche, sucht neue Flamme in ihrem Leben, um ihr Feuer neu zu entfachen. Spaß, Freundschaft und wer-weiß-vielleicht-auch-mehr?
„Dich will ich töten“ ist der 10. Fall für Roy Grace des englischen Bestsellerautors Peter James, in dem ein charismatischer Stalker das Leben seiner Ex-Freundin zerstören will. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 384 Seiten
Fischer

[NEWS] Adrian J. Walker – Am Ende aller Zeiten

Wie weit würdest du gehen … für die, die du liebst?

Edgar Hill ist Mitte dreißig, und er hat sein Leben gründlich satt. Unzufrieden mit sich und seinem Alltag als Angestellter, Familienvater und Eigenheimbesitzer weiß er nur eins: So kann es nicht weitergehen.

Als das Ende kommt, kommt es von oben: Asteroideneinschläge verwüsten die Britischen Inseln. Städte, Straßen, Internet – all das gehört plötzlich der Vergangenheit an. Das Chaos ist gigantisch, die Katastrophe total. Edgar wird von seiner Familie getrennt und vor die größte Herausforderung seines Lebens gestellt: Will er Frau und Kinder jemals wiedersehen, muss er von Schottland nach Cornwall laufen, 500 Meilen durch ein sterbendes Land. Und er muss zu dem Mann werden, der er schon immer sein wollte. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 432 Seiten
Fischer

[NEWS] Richard Wiseman – 101 Wetten, die man garantiert gewinnt

Der Psychologe Richard Wiseman zeigt uns unterhaltsam und mit britischem Humor, wie man mit Hilfe von Wissenschaft, Logik und ein wenig Trickserei immer auf der Gewinnerseite steht.
Sie lernen:
– eine Münze auf dem Rand eines Geldscheins zu balancieren
– eine Tasse mit einem Ballon aufzuheben
– zwei gestapelte Gläser voneinander zu trennen, ohne sie zu berühren
u.v.m.
Sie benötigen dafür nichts als Ihren eigenen Körper oder gewöhnliche Haushaltsgegenstände. Und dahinter steckt keine Zauberei, sondern faszinierende Wissenschaft, die Wiseman gekonnt und verblüffend einfach zu erklären vermag. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 160 Seiten
Fischer

[NEWS] Gillian Philip – Der schlafende Drache (Die Geheimnisse von Ravenstorm Island 5)

Die kleine Insel Ravenstorm Island liegt umtost von Wind und Wellen weit draußen im Ozean. Ein perfekter Ort für Abenteuer und jede Menge ungelöster Geheimnisse!

Die Freunde Molly und Arthur müssen Arthurs kleine Schwester davor bewahren, ein bösartiger Finsterflink zu werden. Doch sie entfesseln stattdessen unabsichtlich einen großen und bedrohlichen Drachen! Nicht nur Schloss Ravenstorm, die ganze Insel und all ihre Bewohner schweben nun in höchster Gefahr. Die Freunde brauchen einen cleveren Plan und mächtige Verbündete, um den Drachen zu bezwingen.

Der fünfte Band der aufregenden neuen Serie um die Insel Ravenstorm – gruselig und mit einem Hauch Magie! (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Fischer

[NEWS] Dietmar Dath – Der Schnitt durch die Sonne

Die Zukunft in Flammen – der Roman einer großen politischen Feuerprobe für die Menschheit unserer Epoche
Überall ist Politik. Sechs Menschen werden zusammengerufen, um zur Sonne zu reisen: eine Schülerin, ein Koch, ein Finanzberater, eine Mathematikerin, ein Gitarrist und eine Pianistin. Sie erfahren, dass es dort eine Zivilisation gibt, die anders ist als alles, was Menschen kennen. Mit neuen Körpern sollen sie drei große Aufgaben bewältigen und geraten dabei zwischen die Fronten eines gewaltigen Konflikts.
»Der Schnitt durch die Sonne« steht in der Tradition von H.G. Wells, Stanisław Lem und Arno Schmidt. Ein abenteuerlicher, philosophischer und politischer Roman, der sich den drängenden Fragen unserer Gegenwart stellt. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
S. Fischer

[NEWS] Ezekiel Boone – Die Brut. Die Zeit läuft

Sie sind da und vermehren sich rasend schnell… Doch das war erst der Anfang.

Fleischfressende Spinnen haben Los Angeles, Oslo, Delhi, Rio de Janeiro und weitere Städte befallen. Millionen von Menschen sind weltweit gestorben, und China gleicht einem nuklearen Wasteland. Da gibt die Wissenschaftlerin Melanie Guyer Entwarnung. Die Spinnen sterben, die Plage scheint überstanden. Doch hat sie damit recht? Als in Japan ein Kokon gefunden wird, der Spinneneier gigantischen Ausmaßes enthält und Überlebende in Los Angeles die Quarantänezone mit Waffengewalt verlassen, müssen die Regierungen einsehen: der Ausnahmezustand kann nicht aufgehoben werden. Jetzt muss die Präsidentin der USA mit einer schrecklichen Nachricht an die Presse: Jeder ist auf sich allein gestellt – denn die Spinnen haben sich Wirte gesucht, menschliche Wirte. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Mark Huckerby & Nick Ostler – Superheld mit blauem Blut. Angriff der untoten Wikinger (Defender 2)

Er ist der neue König – und geheimer Superheld

Kaum hat Alfie den Schwarzen Drachen besiegt und endlich den Thron Englands bestiegen, erwartet ihn und seine Freundin Hayley die nächste große Aufgabe: Eine Armee untoter Wikinger wütet im Land. Alfie muss sich wieder in den geheimen Superhelden Defender verwandeln, um das Königreich zu verteidigen. Eine dunkle Macht hat die muffigen Krieger aus dem Jenseits wiedererweckt. Zum Glück hat Alfie ungeahnte Verbündete … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Fischer

[NEWS] Reinhold Messner – Absturz des Himmels

Am 14. Juli 1865 steht der fünfundzwanzigjährige Engländer Edward Whymper als erster Mensch auf dem Matterhorn, aber beim Abstieg stürzen vier seiner Begleiter in den Tod: ein Seil ist gerissen. Wenige Tage nach Whympers Aufstieg von Zermatt aus erreicht der einheimische Bergführer Jean-Antoine Carrel von der italienischen Seite aus den Gipfel. Er ist der eigentliche Held in Reinhold Messners atemberaubender Geschichte von der Eroberung eines unverwechselbaren Berges, vermutlich der erste Mensch, der eine Besteigung des Matterhorns für möglich hielt. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 288 Seiten
Fischer

[NEWS] Kai Meyer – Die Spur der Bücher

London – eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken.
Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt. (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Fischer

[NEWS] Marie Force – Öffne mir dein Herz (Green Mountain 6)

›Öffne mir dein Herz‹ von Marie Force ist der sechste Band der Bestseller-Reihe ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹ und zugleich ein in sich abgeschlossener, romantischer und knisternder Liebesroman.
Charley Abbott stürzt beim Lauftraining einen Berghang hinunter. Was beinahe das Ende bedeutet hätte, wird zum Anfang von etwas Besonderem, denn Charleys Retter Tyler kümmert sich hingebungsvoll um sie. Dabei hat sich Charley doch geschworen, ihr Herz nie wieder an einen Mann zu verlieren … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Fischer

[NEWS] Greg Weisman – World of Warcraft. Traveler

Der zwölfjährige Aram hat seinem Vater nie verziehen, dass er ihn und seine Mutter im Stich gelassen hat. Als Kapitän Dorn acht Jahre später plötzlich wieder auftaucht, Aram auffordert, sich seiner Crew anzuschließen und die Meere Azeroths zu durchkreuzen, ist er alles andere als begeistert. Und dann wird das Schiff von Piraten überfallen und Aram ist plötzlich auf sich allein gestellt. Zum Glück ist er im Besitz von Dorns Kompass gelangt. Doch der zeigt dummerweise nicht nach Norden, wie es jeder anständige Kompass tun sollte. Und so führt er Aram nicht zurück in die Heimat, sondern direkt in sein allergrößtes Abenteuer!

Illustriert von Blizzard-Zeichner Samwise Didier. (Verlagsinfo)

Broschiert: 448 Seiten
Fischer

[NEWS] Tilman Spreckelsen – Der Nordseeschwur. Ein Theodor-Storm-Krimi

Zum großen Sängerfest strömen Tausende 1844 nach Bredstedt bei Husum. Aber Rechtsanwalt Theodor Storm und sein Schreiber Peter Söt wissen, dass dort gefährliche politische Reden gehalten werden. Über die erbitterten Kontroversen zwischen Deutschen, Dänen und Friesen berichten Spitzel bis nach Kopenhagen, Wien und Berlin. Dann, mitten auf dem Fest, ein Mord. Wer ist darin verstrickt – etwa auch Storm selbst? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 240 Seiten
Fischer

[NEWS] Carolina De Robertis – Die Tangospielerin

Buenos Aires, 1913. Als die siebzehnjährige Leda in Argentinien ankommt, sucht sie vergebens nach ihrem Ehemann Dante. Sie muss erfahren, dass er tot ist. Alles, was ihr von ihm bleibt, ist die Truhe mit seinen Kleidern. Völlig auf sich gestellt, entdeckt sie eine wunderbare, tieftraurige Musik, die sie noch nie zuvor gehört hat. Es ist eine Musik, die ausschließlich Männern vorbehalten ist. Mit der Geige ihres Vaters, kurzen Haaren und im Anzug ihres Mannes schließt sie sich einer Tangogruppe an. Je berühmter die Musiker werden, desto schwieriger ist es für Leda, ihr Geheimnis zu bewahren. Da begegnet sie ihrer großen Liebe… Darf sie ihre wahre Identität enthüllen? Auch wenn sie riskiert, alles zu verlieren? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 464 Seiten
Fischer

[NEWS] Klaus-Peter Wolf – Totenstille im Watt

Er ist der Arzt in Norddeich, dem die Menschen vertrauen. Ein Doktor aus Leidenschaft. Er behandelt seine Patienten umfassend. Kümmert sich rührend nicht nur um ihre Wunden, sondern nimmt sich auch ihrer alltäglichen Sorgen an. Hört ihnen zu. Entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. Verleiht Geld, das er nicht hat. Keiner weiß, dass er ein Mann mit Vergangenheit ist. Einer anderen Vergangenheit, als manche sich das vorstellen. Der jetzt mit neuer Identität ein neues Leben lebt. Wer ist dieser Dr. Sommerfeldt? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 416 Seiten
Fischer

Mignon G. Eberhart – Tödliche Post

Ausländertücke scheint hinter einer Verfolgung zu stecken, der eine junge Frau und ihre Pflegetochter ausgesetzt sind. Verkompliziert wird die Sache durch eine Erbschaft, deren Nutznießer durch Mord ausgedünnt werden … – Klassischer „Frau-in-Gefahr-aber-Mr.-Right-ist-nahe“ Thriller, der die Heldin geschickt unter Druck setzt und bis zuletzt für Verwirrung sorgt, wobei die Autorin für eine zunehmend beklemmende Atmosphäre des Verdachts und der Angst sorgt: ungeachtet vieler Klischees spannend.
Mignon G. Eberhart – Tödliche Post weiterlesen

Patricia Koelle – Wenn die Wellen leuchten

Worum gehts?

Rhea ist ein richtiges Inselkind. Sie lebt auf der Nordseeinsel Amrum und kann sich nirgends anders vorstellen zu leben. Sie liebt den Geruch des Tangs, das Salz des Meeres und die Krabben und Dünenkaninchen sowieso.

Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Sogar seinen Namen hat ihre Mutter ihr nie verraten. Doch da taucht plötzlich ein Brief von ihm auf und Rhea zieht es nun doch in die Ferne um nach ihm zu suchen. Doch schon bald überkommt sie das überwältigende Gefühl von Heimweh, das sie schließlich wieder zurück auf die Insel zieht. Wird sie dennoch ihren Vater finden?

Patricia Koelle – Wenn die Wellen leuchten weiterlesen

[NEWS] Lulu Taylor – Der Rosenpavillon

Nichts wirft so lange Schatten wie eine Liebe, die nicht sein darf: der große romantische Frauenroman

Als Cressida dem Maler Ralph Few begegnet, verliebt sie sich sofort in ihn. Aber er ist verheiratet – mit der schönen Catherine. Cressie gerät in eine gefährliche Dreiecksbeziehung, aus der sie mit Ralph auf ihren Familiensitz flüchtet. Aber Catherine lässt sie nicht los…
In der Gegenwart ist es das perfekte Leben von Emily Conway, das durch einen schrecklichen Unfall auseinanderbricht. Nichts bleibt ihr außer einem Vermächtnis, einem Haus im Lake District. Doch dort warten beunruhigende Geheimnisse auf sie. Was muss sie tun, damit ihr ein Neuanfang gelingt? (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 512 Seiten
Fischer

Ursula K. Le Guin – Freie Geister

Der große utopische Science-Fiction-Klassiker in kongenialer Neuübersetzung.

Der einzige Ort auf dem Anarres, der durch eine Mauer von seiner Umgebung abgetrennt wird, ist der Raumhafen. Von hier aus werden die Edelmetalle, die in den Minen des Planeten abgebaut werden, einmal im Jahr zum Nachbarplaneten Urras geflogen.
Für die Herrschenden von Urras ist das anarchistische Anarres nicht mehr als eine abhängige Bergbaukolonie, die es möglichst effektiv auszubeuten gilt. Für die Bewohner von Anarres ist ihre Heimat jedoch der einzige Ort im ganzen Sonnensystem, wo sie wirklich frei sind – frei von Unterdrückung, aber auch frei von dem Zwang, künstlich erzeugte Bedürfnisse befriedigen zu müssen.
Als sich auch auf Anarres erste Herrschaftsstrukturen zu bilden beginnen, begibt sich der Physiker Shevek auf eine riskante Reise nach Urras. Er möchte in Dialog mit dortigen Wissenschaftlern treten und gerät dabei zwischen alle Fronten..

(Verlagsinfo)

Die Neuübersetzung eines Klassikers – Ursula K. Le Guins »The Dispossessed« hat bereits einige Veröffentlichungsrunden in Deutschland hinter sich, und während sich die bisherigen Titel wie »Planet der Habenichtse« oder »Die Enteigneten« an einer Übersetzung des Originaltitels versuchten, wählte Karen Nölle einen anderen Weg. »Freie Geister« sind die Triebfeder des Romans ebenso, wie sie ein Hauptthema in Le Guins Schaffen darstellen.

Ursula K. Le Guin – Freie Geister weiterlesen