Schlagwort-Archive: Fischer

[NEWS] Fabian Lenk – Gefangen in der Welt der Würfel. In den Fängen der Hydra. Ein Abenteuer für Minecrafter

Die Brüder Finn und Josh haben gemeinsam mit ihrer Freundin Ela ein riesiges eigenes Schloss in Minecraft erbaut. Zahllose Stunden Arbeit haben die drei investiert. Doch dann wird es angegriffen von den Horden einer blutrünstigen Hydra. Klar, dass sie sofort in die Welt von Minecraft reisen müssen, um ihr Schloss zu verteidigen! (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Fischer

[NEWS] Feridun Zaimoglu – Die Geschichte der Frau

Ein literarisches Abenteuer, ein großer Gesang, ein feministisches Manifest. Feridun Zaimoglus neuer Roman ist ein unverfrorenes Bekenntnis zur Notwendigkeit einer neuen Menschheitserzählung – aus der Sicht der Frau. Dieses Buch lässt zehn außerordentliche Frauen zur Sprache kommen vom Zeitalter der Heroen bis in die Gegenwart: von Antigone über Judith bis Valerie Solanas. Kraftvoll, poetisch und subversiv. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Chevy Stevens – Ich beobachte dich

Du hast ihn geliebt.
Du hast ihm vertraut.
Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist.
Aber deine Tochter glaubt dir nicht.
Denn er ist ihr Vater.

Tief und kalt ist der Ozean an der kanadischen Westküste, weit und rau das Land. Hier lebt Lindsey mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie. Vor elf Jahren ist sie in letzter Minute ihrem gewalttätigen Ehemann Andrew entkommen. Er musste ins Gefängnis. Lindsey hat alle Spuren verwischt und für sich und Sophie ein neues Leben aufgebaut. Doch nun kommt Andrew frei. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Fischer

 

[NEWS] Michelle Gyo – World of Warcraft. Traveler. Das leuchtende Schwert

Dunkle Wolken ziehen über Azeroth auf. Mithilfe seines magischen Kompasses muss Aram Dorn die Splitter einer legendären Waffe finden. Das Geheimnis dieses Schwerts scheint ebenso wie das drohende Unheil, das sie abwenden soll, mit seinem Vater Greydon Dorn auf hoher See verschollen zu sein. Doch nicht alle Geheimnisse sollen für immer verborgen bleiben. Das Schicksal von Azeroth liegt jetzt allein in Arams Händen. Der fulminante Abschluss der Traveler-Trilogie endet in einem letzten Gefecht zwischen Gut und Böse: Wird Aram es schaffen, Azeroth vor der ewigen Dunkelheit zu bewahren? (Verlagsinfo)


Broschiert: 432 Seiten
Fischer

[NEWS] Mikkel Robrahn – Hidden Worlds. Der Kompass im Nebel

Der Kirche war es vor vielen Jahrhunderten gelungen, das Portal nach Avalon zu schließen. Elfen, Zwerge und andere Wesen strandeten in unserer Welt. Elliot Craig, Anfang 20 und wohnhaft in Edinburgh, taucht in die Welt des Merlin-Centers ein, einem Kaufhaus für alles Fantastische. Als er auf Informationen über einen Kompass nach Avalon stößt, beschließt er, das Geheimnis um die sagenumwobene Stadt zu entschlüsseln … (Verlagsinfo)


Broschiert: 352 Seiten
Fischer

[NEWS] Abril Zamora – Élite: Tödliche Geheimnisse

Paula leidet unter einer Liebe, über die sie mit niemandem sprechen darf. Janine, das Mädchen mit Konfektionsgröße 40, hat ein gefährliches Geheimnis. Ihr von Sex besessener Freund Gorka beginnt, etwas mehr für die falsche Person zu empfinden. Sitzenbleiber Mario, der zu gerne andere mobbt, wird plötzlich selbst erpresst. Melena versteckt hinter einer Fassade von Opulenz und Glamour eine traurige Familiengeschichte. (Verlagsinfo)


Broschiert: 352 Seiten
Fischer

[NEWS] Michelle Gyo – World of Warcraft: Traveler. Das leuchtende Schwert

Dunkle Wolken ziehen über Azeroth auf. Mithilfe seines magischen Kompasses muss Aram Dorn die Splitter einer legendären Waffe finden. Das Geheimnis dieses Schwerts scheint ebenso wie das drohende Unheil, das sie abwenden soll, mit seinem Vater Greydon Dorn auf hoher See verschollen zu sein. Doch nicht alle Geheimnisse sollen für immer verborgen bleiben. Das Schicksal von Azeroth liegt jetzt allein in Arams Händen. Der fulminante Abschluss der Traveler-Trilogie endet in einem letzten Gefecht zwischen Gut und Böse: Wird Aram es schaffen, Azeroth vor der ewigen Dunkelheit zu bewahren? (Verlagsinfo)


Broschiert: 432 Seiten
Fischer

[NEWS] Ilija Trojanow – Die Welt ist groß und Rettung lauert überall

Weg von hier! Vom Balkan in eine verwahrloste Asylunterkunft Italiens und weiter per Anhalter nach Deutschland. Unter Lebensgefahr lassen Alex und seine Eltern die Diktatur der Heimat hinter sich. Doch Jahre später ist alles anders: Alex droht in Hoffnungslosigkeit zu versinken, als unerwartet sein temperamentvoller Patenonkel Bai Dan in Deutschland auftaucht und ihn ungefragt ins Leben zurückholt. Auf einem Tandem tritt das ungleiche Paar eine Reise in die Ungewissheit an, die quer durch Europa und über Amerika in die Zukunft führt. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 288 Seiten
Fischer

[NEWS] Lori Nelson Spielman – Heute schon für morgen träumen

Als Emilia auf dem New Yorker Flughafen ihre verrückte 79-jährige Großtante Poppy trifft, bekommt sie plötzlich Angst vor der eigenen Courage. Warum hat sie bloß deren Einladung zu dieser weiten Reise nach Italien angenommen? Poppy tut so, als wüsste sie allein, was im Leben wichtig ist: etwas riskieren, Erfahrungen sammeln und sich selbst dabei treu bleiben. Das Leben als bunten Strauß an Möglichkeiten genießen – lache laut, singe falsch, liebe innig! Ist vielleicht etwas dran an dem, was Poppy sagt? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Kate Saunders – Die Schatten von Freshley Wood (Laetitias viktorianische Ermittlungen, Band 2)

Reifrock, Tee und Mord: ein neuer Fall für Laetitia Rodd, die Ermittlerin, die alles sieht und keinem auffällt.
Laetitia Rodd ist die Frau für diskrete Ermittlungen in der viktorianischen Gesellschaft. Ihr Auftrag: Sie soll Joshua Welland aufspüren. Einst ein brillanter Oxford-Student, zieht er nun als zerlumpte Gestalt durch die Wälder und macht Andeutungen über ein düsteres Geheimnis. Mrs. Rodd nutzt ihre Verbindungen zum Pfarrer von Freshley Wood, um Joshuas Spur zu finden. Doch dann wird der Pfarrer ermordet. Ist Joshua in die schreckliche Tat verstrickt? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 416 Seiten
Fischer

[NEWS] Tilman Spreckelsen – Die Nordseefalle. Ein Theodor-Storm-Krimi

Der Ruf der Macht und die Macht des Meeres – der vierte Fall der historischen Erfolgs-Krimiserie um Anwalt Theodor Storm.
Ein Mord in Husum und die Sagen um die versunkene Stadt Rungholt führen Anwalt Theodor Storm und seinen Schreiber Peter Söt 1844 auf die Insel Föhr. Dort verbringt der dänische König den Sommer. In seinem Hofstaat auch der Dichter Hans Christian Andersen. Was bedeuten die Unfälle, in die Andersen verwickelt wird? Gibt es Hofintrigen gegen ihn? Weiß er etwas über die verschwundene Schatzkarte von Rungholt? Storm hat es bei seinen Ermittlungen mit mächtigen Gegnern zu tun – und übersieht beinah die größte Gefahr: der „blanke Hans“, die Nordsee selbst. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 256 Seiten
Fischer

[NEWS] Tommy Jaud – Der Löwe brüllt

Es läuft nicht gut für Nico Schnös, 47, den überforderten Controller mit der kaputten Brille. Warum gibt ihm seine Mutter seit dem Tod des Vaters täglich durch, was sie kocht und wie sie putzt? Was genau treibt Nicos Frau in dieser seltsamen Kuschelsekte, und warum flüchtet im Großraumbüro sogar der Saugroboter vor ihm? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 320 Seiten
Fischer

[NEWS] Viola Shipman – Ein Cottage für deinen Sommer

Ein wunderbar herzerwärmender Roman über einen neuen Anfang, zweite Chancen und über den Mut, den es braucht, das Leben zu leben, das man sich erträumt hat:
Adie Lou verbrachte die Sommerferien als Kind im Cottage ihrer Eltern am Michigansee. Damals waren Schwimmreifen und Angeln genug für das Glück endlos scheinender Tage am Wasser.
Auf der Suche nach diesem Gefühl gibt sie nach ihrer Scheidung ihre Stelle in Chicago auf und zieht an den See. Wird es ihr gelingen, das Ferienhaus ihrer Familie in ein stylisches und gemütliches Inn umzubauen? Und wer wird ihr helfen, ihren Traum zu verwirklichen?
(Verlagsinfo)


Taschenbuch: 464 Seiten
Fischer

[NEWS] Dagmar Bach – Glück und wieder! Lina und die Sache mit den Wünschen

Lina kann es immer noch nicht glauben: Sie ist tatsächlich eine echte Fee, und sie kann Wünsche erfüllen! Nur – warum funktioniert es dann manchmal nicht? Warum scheint sie manchen Menschen die falschen Wünsche zu erfüllen und damit alles schrecklich kompliziert zu machen? Noch dazu wird das Zusammenleben innerhalb der frisch zusammengewürfelten Patchworkfamilie auf einige harte Proben gestellt, neue Nachbarn bringen den Hausfrieden durcheinander, und sowieso ist Lina bis über beide Ohren so verliebt, dass es ihr schwerfällt, in dem ganzen Chaos einen klaren Kopf zu bewahren. Doch den hätte sie dringend nötig. Denn offenbar weiß irgendjemand über ihre magische Fähigkeit ganz genau Bescheid. Und der – oder die? – führt nichts Gutes im Schilde … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Tommy Jaud – Der Löwe brüllt

Es läuft nicht gut für Nico Schnös, 47, den überforderten Controller mit der kaputten Brille. Warum gibt ihm seine Mutter seit dem Tod des Vaters täglich durch, was sie kocht und wie sie putzt? Was genau treibt Nicos Frau in dieser seltsamen Kuschelsekte, und warum flüchtet im Großraumbüro sogar der Saugroboter vor ihm? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 320 Seiten
Fischer

[NEWS] Giorgio Agamben – Der Gebrauch der Körper

Giorgio Agambens »Homo Sacer« ist eines der wegweisenden Werke der politischen Philosophie der letzten Jahrzehnte, in dem er mit überwältigendem Ehrgeiz die tiefsten Grundlagen des westlichen politischen Denkens untersucht. Mit dem neunten und letzten Band in dieser Reihe reflektiert Agamben die Herausforderungen und Auswirkungen seines Werkes und beschreitet gleichzeitig neue Wege. Dabei nutzt er Aristoteles‘ Diskussion über Sklaverei als Ausgangspunkt für ein radikales Umdenken des Selbst, er fordert eine vollständige Überarbeitung der westlichen Ontologie und untersucht das Konzept der »Lebensform«, das in vielerlei Hinsicht die treibende Kraft hinter dem gesamten Homo-Sacer-Projekt ist. Ein wahres Meisterwerk eines der größten lebenden Philosophen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Kim Kestner – Heaven’s End – Wen das Herz verflucht (Heaven’s End-Trilogie, Band 2)

Jojo ist überglücklich: Nachdem sie den Geist des Schwarzmagiers Throckmorton gebannt hat, ist Ruhe in Heaven’s End eingekehrt, und sie kann endlich mit Zack zusammen sein. Ihren Eltern gefällt das gar nicht, aber die Familiengeister halten zu Jojo. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die uralte Festung von Throckmorton ist plötzlich keine Ruine mehr, sondern steht wieder in all ihrer düsteren Pracht da. Der Magier hat einen Weg zurück in die Welt der Lebenden gefunden. Und er trachtet nach mehr als Jojos Leben, sehr viel mehr. Nicht weniger als die gesamte Zwischenwelt ist in Gefahr! Um ihn aufzuhalten, lässt Jojo sich auf ein Spiel ein, das sie schon bald nicht mehr beherrscht …
(Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Fischer

Mary Kay Andrews – Der geheime Schwimmclub

Inhalt

Vier Freundinnen, ein geheimer Schwimmclub und eine Insel, die zum Träumen einlädt. Sie waren jung, als sie ihren geheimen Schwimmclub auf der verwunschenen Insel Talisa gründeten: Josephine, Millie, Ruth und Varina. In den langen Sommernächten gingen sie nachts schwimmen, vertrauten einander ihre Geheimnisse und Lebenswünsche an – bis ein schicksalhaftes Ereignis die Frauen trennte. Jetzt, viele Jahrzehnte später, ist Josephine schwer erkrankt, und sie möchte ihre Freundinnen unbedingt noch einmal wiedersehen. Also beauftragt sie die junge, alleinerziehende Anwältin Brooke, sie zu finden und nach Talisa zu bringen, um dann das Rätsel von damals zu lösen. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

„Der geheime Schwimmclub“ ist einfach wundervoll – der reinste Urlaub für die Seele! Das Setting, die wilde Natur einer Barriereinsel vor dem Bundesstaat Georgia, wird bildgewaltig beschrieben und lädt zum Träumen ein. Die Insel um die es hier geht, Talisa Island, ist zwar fiktiv, sie ist jedoch laut Autorin inspiriert von zwei existierenden Inseln in dieser Gegend.

Mary Kay Andrews – Der geheime Schwimmclub weiterlesen

[NEWS] Klaus-Peter Wolf – Todesspiel im Hafen: Sommerfeldt räumt auf

Er ist charmant. Er ist intelligent. Und er kann töten.
„Nur, wer sich selbst aufgibt, ist verloren. Man kann im Leben verdammt tief fallen. Aber man kann auch wieder aufstehen und das Spiel von vorn beginnen. Als Johannes Theissen war ich ein Opfer. Unglücklich. Eine traurige Gestalt. Als Dr. Bernhard Sommerfeldt stieg ich in Ostfriesland zu einem geachteten, beliebten Mann auf.
Nun, da Ann Kathrin Klaasen mich verhaftet hat, wähle ich einen anderen Weg, um aus diesem Gefängnis herauszukommen: Ich werde krank werden.
Mit meinen guten Kenntnissen des menschlichen Körpers dürfte es mir nicht schwerfallen, eine Krankheit vorzutäuschen. Denn ich habe noch einige Rechnungen offen, die ich begleichen möchte…“ (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Fischer

[NEWS] Mary Kay Andrews – Der geheime Schwimmclub

Sie waren jung, als sie ihren geheimen Schwimmclub auf der verwunschenen Insel Talisa gründeten: Josephine, Millie, Ruth und Varina. In den langen Sommernächten gingen sie nachts schwimmen, vertrauten einander ihre Geheimnisse und Lebenswünsche an – bis ein schicksalhaftes Ereignis die Frauen trennte. Jetzt, viele Jahrzehnte später, ist Josephine schwer erkrankt, und sie möchte ihre Freundinnen unbedingt noch einmal wiedersehen. Also beauftragt sie die junge, alleinerziehende Anwältin Brooke, sie zu finden und nach Talisa zu bringen, um dann das Rätsel von damals zu lösen. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 592 Seiten
Fischer