Alle Beiträge von Vera Sentis

Melanie Metzenthin – Die Hafenschwester – Als wir wieder Hoffnung hatten (Band 2 der Hafenschwester-Saga)

Worum gehts?

Martha führt ein vollkommenes Leben. Sie lebt mit ihrem Ehemann Paul und ihren drei gemeinsamen Kindern in einer hübschen Wohnung in Hamburg. Als sie eine Einladung ihrer besten Freundin Milli aus Amerika bekommt, schwappt Marthas Herz über vor Freude. Doch dieses Glücksgefühl soll leider nicht sehr lange währen, denn der Ausbruch des Ersten Weltkrieges steht kurz bevor und Marthas Zukunftsträume geraten aus den Fugen. Als auch noch Paul eingezogen wird, ist sie allein verantwortlich für das Wohl und Überleben der Familie. Doch dann kehrt Paul Gott sei Dank heim. Doch nichts ist mehr wie es war.

Melanie Metzenthin – Die Hafenschwester – Als wir wieder Hoffnung hatten (Band 2 der Hafenschwester-Saga) weiterlesen

Dani Atkins – Wohin der Himmel uns führt

Worum gehts?

Beth Brandon hat eine gewichtige Entscheidung getroffen. Sie möchte endlich Mutter werden. Das mag vielleicht auf den ersten Blick etwas ganz ewöhnliches sein, doch ist ihre Situation alles andere als gewöhnlich.
Izzy Vaughan lebt ein nahezu perfektes Leben. Doch dann geht ihre Ehe langsam vor die Hunde und das einzige was sie und ihren Mann Pete noch verbindet ist ihr Sohn Noah.

Durch ein unerwartetes Ereignis kreuzen sich Beths und Izzys Wege, woraufhin ihre beiden Welten ins Wanken geraten. Beide Frauen hätten niemals auch nur ansatzweise für möglich gehalten, was die Zukunft für sie bereitgehalten hat.

Dani Atkins – Wohin der Himmel uns führt weiterlesen

Linda Winterberg – Schicksalhafte Zeiten (Hebammen-Saga Teil 3)

Worum gehts?

Berlin, 1942. Die beruflichen Wege der drei Hebammenfreundinnen Edith, Margot und Luise haben sich getrennt. Edith lebt seit einiger Zeit fernab ihrer Heimat in der Schweiz. Luise arbeitet als Hebamme in der Neuköllner Frauenklinik. Also sie hört, was mit den Neugeborenen der Zwangsarbeiterinnen passiert, ist sie fest entschlossen Abhilfe zu leisten und die Kleinen zu retten. Auch für Margot gehören Schicksalsschläge zur Tagesordnung ihrer Arbeit. Sie hat eine Stelle im Frauengefängnis angetreten. Besonders das Schicksal einer schwangeren Widerstandskämpferin, die zum Tode verurteilt ist, geht ihr besonders nah. Sie möchte versuchen, diese Frau vor dem Tod zu retten und begibt sich dadurch selbst in große Gefahr.

Linda Winterberg – Schicksalhafte Zeiten (Hebammen-Saga Teil 3) weiterlesen

Mary L. Trump – Zu viel und nie genug

Worum gehts?

Donald Trump ist das Produkt der lieblosen, pathologischen Erziehung seines Vaters Fred. Donald lebt das Märchen, das sein Vater ihm bereits in Kindertagen vorgelebt hat, fort. An erster Stelle dieser Erziehung stand immerzu der Überzeugung zu sein, man sei schlau, besonders und außergewöhnlich. Während Empathie, Reue und Nachgiebigkeit ein Zeichen von Schwäche sind.

Mary L. Trump – Zu viel und nie genug weiterlesen

Nele Neuhaus – Zeiten des Sturms (Sheridan-Grant-Reihe Teil 3)

Worum gehts?

Sheridan Grant muss nach der Rückkehr zur Willow Creek Farm feststellen, dass es dort keinen Platz mehr für sie gibt. Sie entschließt sich endgültig, alle Brücken hinter sich abzureißen und irgendwo ein neues Leben zu beginnen.
Sie lernt Paul Sutton kennen und lieben. Der Arzt trägt sie auf Händen und liest ihr jeden Wunsch von den Augen. Sie beschließen ihre Liebe vor Gott unter Beweis zu stellen. Doch plötzlich, kurz vor der Hochzeit, bekommt Sheridan plötzlich Zweifel. Ihr wird auf einmal alles zu eng und bricht erneut aus ihrem neugewonnen Leben aus und kehrt nochmals zurück nach Nebraska.

Nele Neuhaus – Zeiten des Sturms (Sheridan-Grant-Reihe Teil 3) weiterlesen

Nele Neuhaus – Straße nach Nirgendwo (Sheridan-Grant-Reihe Band 2)

Worum gehts?

Ein heftiger Familienstreit schlägt die 17-jährige Sheridan Grant in die Flucht. Sie möchte nicht länger auf der Willow Creek Farm bei ihrer Adoptivfamilie leben. Sie beschließt nach New York zu reisen und dort als Sängerin durchzustarten. Der Weg dorthin ist jedoch alles andere einfach. Ein blutiger Amoklauf mit tödlichem Ausgang ihres Bruders sorgt für eine Menge Pressewirbel um Sheridan. Sie wird beschuldigt für diese Bluttat hauptverantwortlich zu sein.

Währenddessen gelangt es Detective Jordan Blystone ein jahrzehntelang verschwiegenes, folgenschweres Familiengeheimnis zu lüften und bringt Sheridans intrigante Adoptivmutter Rachel dadurch vor Gericht. Sheridan muss eine schwere Entscheidung treffen. Entflieht sie ein für alle Mal und endgültig ihrer dunklen Vergangenheit oder gibt sie der Sehnsucht nach ihrer Heimat nach?

Nele Neuhaus – Straße nach Nirgendwo (Sheridan-Grant-Reihe Band 2) weiterlesen

Nele Neuhaus – Sommer der Wahrheit (Sheridan-Grant-Reihe Teil 1)

Worum gehts?

Nebraska, im mittleren Westen Amerikas, Anfang der Neunzigerjahre: Die Fünfzehnjährige Sheridan Grant lebt mit ihrer Adoptivfamilie auf einer Farm. Weit und breit gibt es nichts als Maisfelder. Die musikalisch sehr begabte Sheridan leider sehr unter der strengen Hand ihrer Stiefmutter Rachel. Nach dem Unterricht trägt Rachel ihr zahlreiche Arbeiten auf dem Hof und im Haus aus, so dass Sheridan kaum freie Zeit hat.

Gott sei Dank gibt es noch andere Menschen in der Nähe der Farm, die ihr gut zugetan sind und so sogar umwerben. Doch dann geschieht eines Herbstabends etwas Schreckliches und Sheridan wird von da an bewusst, wer es wirklich ernst mit ihr meint.

Nele Neuhaus – Sommer der Wahrheit (Sheridan-Grant-Reihe Teil 1) weiterlesen

Bill Bryson – Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Worum gehts?

Unser ganzes Leben verbringen wir in unserem ganz eigenen und persönlichen Haus – unserem Körper. Was für uns alle auf eine Art und Weise ganz selbstverständlich ist, funktioniert nur durch eine erstaunliche Aneinanderreihung vieler verschiedener Abläufe. Zumindest in den meisten Fällen, funktioniert einmal etwas nicht so reibungslos, werden wir krank. Bill Bryson beschreibt in seinem neusten Werk die wunderbare Geschichte unseres menschlichen Körpers – und das vom Kopf bis zu den Füßen.

Bill Bryson – Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers weiterlesen

Nina Wähä – Vaters Wort und Mutters Liebe

Worum gehts?

Das eigene Zuhause ist mehr als nur ein Ort. Bei jedem Menschen löst das „Nachhausekommen“ ganz besondere Emotionen aus – bei jedem sind sie unterschiedlich und unterschiedlicher natur. Für Annie ist es ein zweischneidiges Schwert. Zum einen freut sie sich auf ihre ganze Geschwisterschar und der Zusammenhalt untereinander, auf der anderen Seite ist dort auch ihr Vater, das Familienoberhaupt. Das Verhältnis zwischen ihm und seiner Familie und umgekehrt ist mächtig gestört, auch wenn es nicht immer so war. Doch die Liebe der Mutter verstärkt das Geschwisterband umso mehr. Annie wünscht sich so sehr, dass ihre Mutter eine zweite Chance bekommt, eine Chance auf ein schöneres, besseres Leben voller Liebe.

Nina Wähä – Vaters Wort und Mutters Liebe weiterlesen

Susan Elizabeth Phillips – Und wenn sie tanzt

Worum gehts?

Tess hat einen herben Schicksalsschlag zu verarbeiten. Sie versinkt schier in Trauer und sucht ihre Ruhe in der Abgeschiedenheit des Runaway Mountains in Tennessee. Dort versucht sie in einer kleinen Berghütte zu sich selbst zu finden. Immer, wenn es sie ganz schlimm erwischt, dreht sie die Musik laut auf und tanzt sich ihren Kummer förmlich von der Seele. Doch was ihr gut tut, findet noch lange nicht jeder gut. Eines Tages steht ein erboster Mann vor ihr. Zwar ist er einigermaßen nett anzusehen, doch sie merkt schnell, dass er alles andere als ein Sympathisant ist – Ian North regt sich nämlich fürchterlich über die Lautstärke ihrer Musik auf. Man könnte von Abneigung auf beiden Seiten sprechen, doch das ist erst der Anfang.

Susan Elizabeth Phillips – Und wenn sie tanzt weiterlesen

Britta Teckentrup – Sechs Beine oder mehr

Worum gehts?

Es kribbelt und krabbelt. Es zippelt und zappelt. Es kreucht und fleucht. Tauche ein in die wuselige Welt der Insekten und Krabbeltiere. Sie haben mindestens 6 Beine. Sie schwimmen durchs Wasser, schweben durch die Lüfte und graben sich unter der Erde ein. Es gibt unzählig viele Insekten – und Spinnenarten. Sie alle haben ihre Daseinsberechtigung und erfüllen Aufgaben, auch wenn sie noch so klein sind. In diesem Buch lernt man einen Teil der Insekten kennen und erfährt, was jeder einzelne Mensch dazu beitragen kann, dass diese Gattungen nicht aussterben – wo sie doch so wichtig sind für unser Ökosystem.

Britta Teckentrup – Sechs Beine oder mehr weiterlesen

Samantha Cristoforetti – Die lange Reise


Worum gehts?

Die junge Italienerin hat das erlebt, was für den weitaus größten Teil der Menschen nur eine vage Vorstellung bleibt. Sie hat 200 Tage auf der internationalen Raumstation ISS verbracht. Die Abwesenheitsnotiz ihrer langen Reise lautete schlicht „Ich bin für eine Weile nicht auf dem Planeten“. Dieses Buch schildert nicht nur ihre Zeit im Weltraum, sondern auch der Weg dorthin, mitsamt Aufnahmetest, Trainingseinheiten, etc.. Die sympathische Frau inspiriert durch ihre Beharrlichkeit und sich somit nicht vom erträumten Weg abbringen zu lassen.

Samantha Cristoforetti – Die lange Reise weiterlesen

Patricia Koelle – Die Zeit der Glühwürmchen

Worum gehts?

Wunderschön gearbeitete Bilder von verschiedenen Insekten auf einem alten hölzernen Sekretär geben Taru und Remy den Anstoß, ihre Träume zu verwirklichen. Gemeinsam möchten die Journalistin Taru und die Journalistin Remy all diesen bedrohten Tieren ein wunderschönes Zuhause schaffen, indem sie einen naturgetreuen Garten anlegen. Als magischen Ort haben sie dafür ein schönes Fleckchen auf der Insel Rügen auserkoren. Die beiden Frauen sind voller Tatendrang und überzeugt von ihrer Idee, doch ob es ihnen auch gelingen wird, andere Menschen von ihrem Vorhaben zu überzeugen und begeistern?

Patricia Koelle – Die Zeit der Glühwürmchen weiterlesen

Fernando J. Munez – Die Köchin von Castamar: Claras Geheimnis

Worum gehts?

Die junge Clara stammt aus einer reichen und angesehenen Familie. Lange Zeit hat sie unter ihrer Mutter die Kunst des Kochens gelernt. Nun ist sie gerade neu eingestellt worden als Hilfsköchin beim Herzog von Castamar. Dort macht sie durch ihre kulinarischen Köstlichkeiten und die kunstvolle Anrichtung der Speisen auf sich aufmerksam. Der Herzog selbst ist äußerst begeistert von ihrem Können und lässt ihr immer häufiger Komplimente zukommen. Claras Meinung darüber ist zweigeteilt. Einerseits fühlt sie sich sehr geschätzt, aber andererseits weiß sie auch, wie schnell sich Gerüchte innerhalb des Hofes ausbreiten und wie schnell sich ihr Ansehen dadurch ändern kann.

Fernando J. Munez – Die Köchin von Castamar: Claras Geheimnis weiterlesen

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Welt von morgen

Worum gehts?

Nachdem Onkel Josef gestorben ist, beschließt Mimi Reventlow ihre Heimatstadt Laichingen zu verlassen. Sie plant ihre Arbeit als Wanderfotografin wieder aufzunehmen. Der Gastwirtsohn Anton schließt sich ihr an und gemeinsam reisen sie durch das Land. Nach der ländlichen Enge Laichingens zieht es sie in die Großstadt Berlin. Anton hat dort keine Schwierigkeiten ins Geschäft zu kommen, er hat sich einen florierenden Postkartenhandel aufgebaut. Bei Mimi hingegen läuft es nicht so besonders gut. Sie hat zunehmend Schwierigkeiten an Aufträge zu kommen. Während sie sich in Laichingen mit der Zeit einen Namen gemacht hat, begegnen die Städter ihr eher misstrauisch entgegen und sehen sie als Landei an. Doch sie lässt sich nicht entmutigen und sieht positiv in die Zukunft. Sie möchte sich an etwas Neuem probieren, sich jedoch dabei gleichzeitig nicht aus den Augen verlieren. Auf diesem Weg trifft sie auch alte Bekannte wieder.

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Welt von morgen weiterlesen

Manuela Inusa – Orangenträume

Worum gehts?

Die vier Freundinnen Lucinda, Jennifer, Rosemary und Michelle kennen sich seit Kindertagen. Gemeinsam sind sie mehr oder weniger zusammen auf der Orangenfarm von Lucindas Eltern aufgewachsen. Seit Lucindas Vater vor sieben Jahren gestorben ist, treffen die vier sich jedes Jahr im Juli in Kalifornien und verbringen dort ihre Orangentage. Das heißt, sie kochen gemeinsam Marmelade, pflücken Orangen und lassen ihre gemeinsame Kindheit Revue passieren. Alle Frauen genießen diese Tage sehr. Doch in diesem Jahr stellt sich heraus, dass jede der Freundinnen ein Päckchen zu tragen hat und dieses bisher verheimlicht hat.

Als die Freundinnen von Lucinda erfahren, dass es nicht gut um die Orangenfarm bestellt ist und es eventuell die letzten Orangentage sein werden, die sie in dieser Form verbringen werden, fassen die Frauen einen Entschluss.

Manuela Inusa – Orangenträume weiterlesen

Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern

Worum geht’s?

In seinem neuesten Abenteuer hat es den kleinen Drachen Kokosnuss und seine Freunde Oskar und Matilda ins ferne Rom verschlagen. Oskar träumt schon sein halbes Leben davon, einen echten Gladiatoren-Kampf zu sehen. Matilda weiß wirklich nicht, was seine beiden Drachenfreunde am Kämpfen so schön finden, wahrscheinlich ist das reine Jungssache. Doch dann lässt sie sich überreden, mit auf eine Laserphaser-Reise zu gehen und so landen sie tatsächlich im alten Rom. Dort treffen sie einen Sklaven, der auf der Flucht ist. Als dieser den Freunden gerade seine Geschichte erzählt, werden sie urplötzlich von den Häschern des Kaisers gefangen genommen und finden sich schließlich in der Gladiatoren-Schule wieder.

Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern weiterlesen

Hera Lind – Die Hölle war der Preis

Worum gehts?

Gisa und Ed leben in Ostberlin. Sie beide wissen, dass sie sowohl beruflich als auch privat dort keine Zukunft haben werden. Ihnen ist bewusst, dass eine Flucht in den Westen mit enormen Risiken verbunden ist, dennoch möchten sie ihren Traum von einem Leben in Freiheit verwirklichen. Schließlich misslingt der Fluchtversuch und die beiden werden im Januar 1974 wegen Republikflucht verhaftet – selbstverständlich getrennt voneinander. Gut, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, durch welche Hölle sie gehen müssen, wenn sie irgendwann einmal in Freiheit leben möchten.

Hera Lind – Die Hölle war der Preis weiterlesen

Der große Oster-Bilderbuchschatz

Worum gehts?

Ostern – Das erste große Fest im Jahr. Immer wenn die Temperaturen wärmer und die Tage länger werden, wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht und die ersten Blümchen ihre Köpfe zum Himmel recken – dann ist es soweit. Für Osterhasen und Hühner beginnt die Hochsaison, denn Ostern steht mal wieder vor der Tür und alle Kinder sollen in den Genuss bunter Ostereier kommen.

Was gibt es Schöneres, als sich gemeinsam im Kreise der Familie mit einem tollen Buch auf diese Tage einzustimmen? Eben, mir fällt auch nichts anderes ein!

Der große Oster-Bilderbuchschatz weiterlesen

Es war einmal…Mein erstes großes Märchenbuch

Worum gehts?

„Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“… Wer kennt ihn nicht diesen berühmt-berüchtigten Satz am Ende vieler Märchen. Märchen entführen uns zurück in eine Welt, in der wir noch klein waren. Vielleicht sind sie genau deshalb so magisch, weil man zu dieser Zeit noch so kindlich-naiv war. Diese Eigenschaft verliert sich im Laufe des Erwachsenwerdens mit jedem Lebensjahr immer mehr. Solange man jedoch im Besitze dieser tollen Eigenschaft ist, sollte sie voll ausgekostet werden. Dazu gehören Märchenbücher – VIELE Märchenbücher.

Es war einmal…Mein erstes großes Märchenbuch weiterlesen