Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt …

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm … (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Droemer

Für Daniel ist die Nachricht ein Schock: Seine Mutter, die seit Kurzem mit ihrem Mann in Schweden lebt, wurde in die Psychiatrie eingeliefert. Tilde leide unter Wahnvorstellungen, behauptet Daniels Vater. Doch Tilde selbst, die aus Schweden zu ihrem Sohn nach London flieht, erzählt eine ganz andere Geschichte. Eine von vertuschten Verbrechen in einer eingeschworenen kleinen Gemeinschaft und vom Verschwinden einer jungen Frau. Doch niemand will ihr glauben. Nun ist Daniel ihre letzte Hoffnung. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 400 Seiten
Originaltitel: The Farm
Goldmann

P. N. Elrod – Der rote Tod

21. Oktober 2014

Das geschieht:

Im Jahre des Herrn 1773 herrscht Unruhe in den amerikanischen Kolonien Treu zur Krone steht Samuel Barrett, Jurist auf Long Island. Gattin Marie Fonteyn Barrett leidet unter einer Geisteskrankheit, die sie bösartig und unberechenbar macht. Da sie das Geld in diese Ehe brachte, hat sie die Macht, der Familie die Hölle auf Erden zu bereiten. So ist es Maries Entschluss, Sohn Jonathan zum Jurastudium ins englische Mutterland zu schicken. Der junge Mann geht unwillig, weiß er doch die jüngere Schwester Elizabeth sowie den bedrückten Vater den Attacken der Mutter ausgesetzt.

In London angekommen wird Jonathan von seinem Vetter Oliver Marling mit offenen Armen aufgenommen. Im Haus eines Freundes lernt er die charismatische Nora Jones kennen, die ein düsteres Geheimnis hütet: Sie ist ein Vampir, lässt sich von jungen reichen Männern aushalten, denen sie außerdem das Blut abzapft, von dem sie sich ernährt. Jonathan wird ihr Favorit und mit dem „Vampirvirus“ infiziert, ohne dies zunächst zu wissen. [... weiterlesen ...]

Seven Realms

Band 1: Der Dämonenkönig”
Band 2: Das Exil der Königin”
Band 3: Der Wolfsthron”
Band 4: “Die Purpurkrone”

Raisa ist zur Königin gekrönt worden, und damit sollte auch die Wahl eines neuen Hohemagiers einhergehen. Gavan Bayar will unbedingt erreichen, daß sein Sohn Micah diesen Posten erhält. Dekanin Abelard will selbst Hohemagierin werden und setzt Han unter Druck. Raisa ihrerseits will Han als Hohemagier, was ein absolut chancenloses Unterfangen zu sein scheint.

Doch der Magierrat ist nicht Raisas einzige Baustelle: General Klemath sabotiert ihre Bemühungen, das Heer neu aufzustellen, und der Mörder, der Magier tötet und ihre Amulette stiehlt, ist bisher noch jedes Mal ungesehen entkommen. Han und Raisa versuchen beide, auf ihre Weise die Lage in den Griff zu bekommen … mit gemischtem Erfolg. [... weiterlesen ...]

Vorweihnachtszeit in London: DCI Antonia Hawkins von der Metropolitan Police leitet ihren ersten großen Fall. Zwei Frauen sind auf brutale Weise getötet worden. Es scheint keine Gemeinsamkeiten zu geben – bis auf die Tatzeit: Beide Morde geschahen um ein Uhr am Morgen eines Adventssonntags. Zunächst sieht es aus wie ein Zufall – doch dann bringt eine neue Woche eine neue Leiche. Während sich in London mehr und mehr Panik breitmacht, muss DCI Antonia Hawkins einen eiskalten Killer finden, bevor es ein weiteres Opfer gibt. Am Sonntag, wenn es ein Uhr schlägt …
(Verlagsinfo)

Taschenbuch, 416 Seiten
Originaltitel: The Advent Killer
Goldmann

Die malazanischen Besatzer wurden fast vollständig aus dem Reich der Sieben Städte vertrieben. Nur die Festung von Aren wird noch von ihnen gehalten. Da entsendet die Imperatrix ihre Vertraute Tavore und überträgt ihr das Kommando über die hoffnungslos unterlegene Armee der Malazaner. Denn Tavore kennt ihre Gegnerin – die heilige Seherin Sha’ik, die die aufständischen Horden befielt – besser als jeder andere. Heute mag Sha’ik zwar das Werkzeug der heiligen Wüste sein. Doch früher war sie Tavores Schwester Felisin …
(Verlagsinfo)

Taschenbuch, 512 Seiten
Originaltitel: House of Chains. The Malazan Book of the Fallen 4, Part 1
Blanvalet

Der fünfte Fall aus der beliebten REIHE ÜBER DIE JUGEND DES LEGENDÄREN MEISTERDETEKTIVS – fesselnd, rasant und mit großem Suchtfaktor!

Der junge Sherlock Holmes wurde nach Shanghai verschleppt. Hier wird er in den brutalsten seiner bisherigen Fälle gezogen: Drei Männer sterben am Biss von ein und derselben Giftschlange, und zwar gleichzeitig an verschiedenen Orten der Stadt. Wie kann das sein? Wer wollte diese Männer tot sehen – und warum? Und wo liegt die Verbindung zu einem geplanten Anschlag auf ein amerikanisches Kriegsschiff? Die Spur führt den Meisterdetektiv tief in das Dickicht dunkler Machenschaften und einmal mehr steht Sherlocks Leben auf dem Spiel. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 352 Seiten
Originaltitel: Snake Bite – Young Sherlock Holmes 5
Fischer

Der schwarze Tod kehrt zurück …

Trier 1652: Auch vier Jahre nach dem Dreißigjährigen Krieg kommen die Menschen in Kurtrier nicht zur Ruhe. Ein geheimnisvoller Reiter verbreitet Angst und Schrecken, angeblich bringt er die Pest zurück. Der junge Schweizer Urs versucht deshalb verzweifelt, ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden. Währenddessen hofft seine Freundin Susanna, die aus ihrer Heimat im Saarland flüchten musste, mit seiner Hilfe die Schrecken ihrer Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Doch dann scheint Urs plötzlich nichts mehr von ihr wissen zu wollen … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Goldmann

Torkil Damhaug – Feuermann

19. Oktober 2014

Das geschieht:

1974 will und soll Khalid Chadar für sich und die im Pandschab zurückbleibende Großfamilie im fernen Norwegen sein Glück machen. Der junge Mann, den die jahrhundertealten Wertvorstellungen seiner pakistanischen Heimat prägen, erlebt einen heftigen Kulturschock. Oslo erscheint ihm als Hort ungläubiger Heiden, die seine Grundsätze und Sitten ignorieren oder verlachen. Als Khalid, der als Knecht auf einem Pferdehof Arbeit findet, die jüngere Tochter der Eigentümer kennen- und lieben lernt, endet die Affäre fatal; er wird davongejagt, sein Sohn als leibliches Kind der älteren Schwester ausgegeben.

2003 soll der Journalist Dan-Levi Jacobsen über einen Fall von Brandstiftung berichten: Ein Pferdehof unweit von Oslo wurde angesteckt. Kommissar Roar Horvath, der mit der Aufklärung des Falls betraut wurde, ist ein Freund des Reporters, der ahnungslos in die Fortsetzung der Tragödie von 1974 gerät: Er hat zufällig das Haus gekauft, in dem der Täter einst von einer Pflegefamilie mehr schlecht als recht großgezogen wurde. Dort wuchs ein Psychopath heran, der seinen Zorn auf die Welt durch das Legen von Brandsätzen abreagiert. Die Abstände werden immer kürzer, der Einsatz immer höher, und bald gibt es den ersten Toten.

[... weiterlesen ...]

Worum gehts?

Afghanistan – Ein Land, in dem seit vielen Jahren Krieg herrscht. Johannes Clair, ist einer der vielen deutschen Soldaten, die im Herbst 2010, ihre Reise dorthin antreten. Sie legen einen Eid ab und wollen für die Sicherheit und Gerechtigkeit in diesem Land kämpfen. Nur gemeinsam sind sie stark und können etwas bewegen. Voller Motivation tritt Johannes seine Reise an, theoretisch ist er sich bewusst, was ihn erwartet. Doch die Realität ist härter, als alles, was er sich in seinen kühnsten Träumen ausgemalt hat und gerät in einen Gewissenskonflikt.

Inhalt

Johannes Clair ist ein deutscher Soldat, der die wohl beste Ausbildung der Bundeswehr genossen hat – Fallschirmjäger. Diesen Kameraden sagt man besonderen Teamgeist und Kampfbereitschaft nach. Auch er ist voller Motivation, als er im Herbst 2010 nach Kundus aufbricht, auch wenn seine Freundin, Familie und Freunde diese Entscheidung nicht teilen können.

[... weiterlesen ...]

Page 1 of 1.02012345»...Last »