***Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.***

Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie.

Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 496 Seiten
Originaltitel: Bad Romeo
Fischer

Jannis, Motte und Wendel, der Schrat, sind wieder da und obwohl es eigentlich Zeit für den Winterschlaf wird, geht es jetzt erst richtig los! »Pest, Pocken und Zeckenbefall!«, murmelt Jannis, als er frierend und hungrig erwacht. Weil er im Sommer keine Vorräte angelegt hat, muss er notgedungen aufstehen. Mit Wendel, dem Schrat, macht er sich auf die Suche nach seiner Freundin Motte. Die ist unterwegs mit Amsel Salamander, der endlich sein »Buch über alles« schreiben will. Doch es ist die Zeit der Rauhnächte, die Nächte der Wilden Jagd, in denen die Königin des Himmels und ihre Untertanen in die Nacht hinausfliegen, um Angst und Schrecken zu verbreiten … »Die Wilde Jagd, Motte«, sagte Wendel. »Die Rauhnächte gehören ihr. Dann zieht die Königin des Himmels über den Wald. Die Percht, Motte! Die Percht! Und sie ist eine mächtige Königin, oha! Und ihre Diener folgen ihr wie ein Schweif. Wie ein Schweif dem Kometen. Oha! Hexen, Motte! Zauberer! Der Wode! Ich habe den Woden in sein Jagdhorn blasen hören. Ich habe die Nachtrappen vom Himmel kommen sehen. Wie ein Schwarm Stare. Wie ein einziger Vogel aus vielen Vögeln. Ich hab’s gesehen. Oha!« (Verlagsinfo)

Gebundene Ausgabe: 232 Seiten
Vom Verlag empfohlenes Alter: 9 – 11 Jahre
Beltz & Gelberg

Mein Eindruck:

Babys lernen Babys kennen, nämlich die Tierbabys mit diesem süßen Pappbilderbuch.

Ziele des Buches laut Verlag:

– Wortschatzerweiterung
– Sprachentwicklung
– Motorik

Da das Buch ab 18 Monaten empfohlen wird, sind die Ziele definitiv erreichbar.

Aufmachung des Buches

[… weiterlesen …]

NEO 89 – Tschato, der Panther

Das Jahr 2038 beginnt für den Widerstand der Menschen gegen die arkonidischen Besatzungstruppen nicht gut. Der Versuch einiger Freiheitskämpfer, in der Silvesternacht den militärischen Oberbefehlshaber auszuschalten, ist gescheitert. Chetzkel bleibt unverletzt und ist von der Impertinenz der Menschen, die es gewagt haben, ihn persönlich anzugreifen, bis zur Weißglut gereizt. Der Reekha sinnt auf Rache. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er einen Vorwand findet, die Feuerkraft seiner Raumflotte gegen die Erde zu entfesseln. Free Earth bleibt keine andere Wahl, als auf volles Risiko zu gehen. Die Widerstandsorganisation muss einen Weg finden, die Flotte der Arkoniden auszuschalten. Entscheidend soll dabei die Hilfe eines jungen Mitglieds der Terra Police werden: Es ist Tschato, der Panther … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

In diesem NEO erwarten und drei Handlungsfäden, von denen zwei nach einiger Zeit ineinander übergehen. Diese beiden spielen auf Terra und unterhalten uns mit einem Techno-Krimi. Erst zeigen uns die beiden Autoren, auf welch clevere Art man die eigenen Infiltratoren auf den arkonidischen Kampfraumer einschmuggeln kann und dann lernen wir den „Panther“ kennen und erfahren auch, warum er diesen Spitznamen trägt.

[… weiterlesen …]

Er schenkt ihnen weiße Lilien und nimmt dafür ihr Leben – Maeve Kerrigans schwierigster Fall!

Er trifft sich mit Frauen. Gewinnt ihr Vertrauen. Und tötet sie. Das ist alles, was Maeve Kerrigan über den Täter weiß. Auf sadistische Art und Weise entfernt er seinen Opfern die Augen und schneidet ihnen die Haare ab. Dabei hinterlässt er an keinem der Tatorte Spuren, lediglich weiße Lilien. Lange tappt Maeve im Dunklen – bis ein dritter Mord geschieht, der auf ihren Kollegen Josh Derwent hinweist. Und es ist nicht das erste Mal, dass Derwent der Verdächtige in einem Mordfall ist. Einem Mordfall, der mit diesem dritten Verbrechen scheinbar viele Ähnlichkeiten aufzuweisen hat und zurück in seine Vergangenheit führt … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 576 Seiten
Originaltitel: The Stranger You Know (Maeve Kerrigan 04)
Blanvalet

Anno 1191. Es ist die Zeit nach Barbarossas Tod. Die ehemalige Äbtissin Judith und der maurische Arzt Silas fliehen über die Alpen nach Italien. Aus Liebe zu Silas hat Judith unerlaubt ihr Kloster verlassen. In einer einsamen Hütte in den Bergen vertraut ihnen eine sterbende Frau ihr Kind an. Kurz darauf werden die drei von Barbarossas Nachfolger Heinrich gefangen genommen. Als dieser schwer erkrankt, scheint dies die Chance auf Rettung zu sein, denn nur sie können ihn heilen … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 432 Seiten
Knaur

Das geschieht:

In einem verlassenen Erdkeller in der norwegischen Hauptstadt Oslo muss ein müder Obdachloser feststellen, dass er auf einem Skelett genächtigt hat. Die eilends herbeigeeilte Spurensicherung der Kriminalpolizei gibt Entwarnung: Die Knochen gehören zum Gerüst eines Schimpansen.

Dieser wurde zwar geschlachtet und enthauptet, doch dafür ist die Abteilung für Gewaltverbrechen nicht zuständig. Da Ermittlerin Elisabeth Sunee Rathke allergisch auf Unrecht und Ausbeutung reagiert sowie sich in den als Berater herangezogenen Tierarzt verguckt hat, bleibt sie am Ball. Nach und nach tauchen in dem Keller weitere Überreste auf. Alle gehören sie exotischen und seltenen Tieren, deren Fleisch offenbar auf den Tischen reicher Leute mit seltsamen Gelüsten gelandet ist. Die Kriminalpolizei übernimmt den Fall erneut, als das Skelett eines zweijährigen Jungen entdeckt wird. Das Kind wurde erschlagen, und die Frage, wieso seine Gebeine mit den Tierknochen vermengt sind, wirft beunruhigende Deutungsmöglichkeiten auf. [… weiterlesen …]

ULTRAMARIN – das Blau, das die Farbe des Himmels spiegelt

Gent 1431: Der Maler Jan van Eyck braucht für seine Arbeit am Genter Altar das Pigment Ultramarin. Das jedoch ist in ganz Flandern nicht zu kriegen, da es nahezu unerschwinglich ist. Nur der Neffe seines Auftraggebers, Adrian Borluut, ein verkrachter Medizinstudent, sieht im Handel mit Ultramarin eine Chance, sich etwas aufzubauen. Er macht sich auf die Reise nach Venedig. In Esslingen lernt er den Apotheker Christoph Appenteker kennen, der sein Geschäftspartner wird. Als dieser mitsamt dem Geld spurlos verschwindet, macht Adrian sich mit dessen Tochter Catharina auf eine gefahrvolle Suche, nach der nichts in ihrem Leben mehr so sein wird wie zuvor. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 528 Seiten
Fischer

Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings die Welt erschüttern? Ein Schmetterling erschreckt ein Kaninchen und löst dadurch eine katastrophale Kettenreaktion aus, die das Leben von Menschen an verschiedenen Orten der Welt beeinflusst, verändert oder gar beendet. Von einem Mädchen auf dem Mount Everest über einen Jungen in Afrika, einer Pilotin in England oder einem Attentäter in Amerika.Ihre Schicksale sind unausweichlich miteinander verwoben, das Chaos kennt keine Grenzen. Doch wer von ihnen wird am Ende überleben – und wie? Welche verheerende Auswirkungen der Flügelschlag eines Schmetterlings haben kann – davon erzählt dieser atemberaubende Roman auf faszinierende Art und Weise! (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 344 Seiten
Originaltitel: Mortal Chaos
Vom Verlag empfohlenes Lesealter: 14 – 17 Jahre
Beltz & Gelberg

Worum gehts?

Rachel pendelt jeden Morgen mit dem Zug zur Arbeit in die Stadt. Jeden Morgen hält der Zug am selben roten Signal an und jeden Tag fällt Rachels Blick auf ein und das gleiche Haus. Das Haus, in dem Jess und Jason, so hat sie die beiden getauft, leben. Sie genießt es am Leben der beiden teilhaben zu können, auch wenn sie sich nicht persönlich kennen. Sie empfindet den Umgang des jungen Paares als sehr liebevoll und malt sich in ihrem Kopf die entsprechenden Charaktere aus.

Doch eines Morgens macht sie eine merkwürdige Entdeckung im Haus der beiden. Und kurz darauf liest sie in der Zeitung, dass Jess spurlos verschwunden ist. Sie wendet sich mit ihrer Beobachtung an die Polizei und ahnt zu dieser Zeit noch nicht, dass sie sich damit und gefährlichem Terrain begibt.

Inhalt

Obwohl Rachel durch ihr Alkoholproblem ihren Job verloren hat, verlässt sie jeden Morgen wie gewohnt das Haus. Sie wohnt bei ihrer Freundin Cathy und möchte diese nicht unnötig beunruhigen, so dass sie ihr nichts von ihrer Arbeitslosigkeit erzählt. Stattdessen nimmt sie jeden Morgen denselben Zug und fährt durch in die Stadt. Während der Zug jeden Tag am selben roten Signal anhält, beobachtet Rachel die umliegenden Gärten und Häuser. Einen besonderen Augenmerk hat sie auf das Haus von einem jungen Pärchen geworfen. Sie hat die beiden Jess und Jason getauft, weil sie findet, dass diese Namen zu den beiden passen.

[… weiterlesen …]

Die Handlung:

Frühling 1919: Die junge Lou will nach dem tragischen Tod ihres Verlobten in den politischen Wirren nach dem Ersten Weltkrieg nur noch eins: vergessen! Um ihren Schmerz zu betäuben, stürzt sie sich in das Boheme – Leben der frühen zwanziger Jahre. Doch wie ein schwarzer Schatten hängt über ihr die Furcht, allen Menschen, die ihr nahestehen, Unglück zu bringen. Als sich dieser Glaube ein weiteres Mal zu bewahrheiten scheint, bleibt ihr nur noch ein letzter Ausweg … ( Verlagsinfo)

[… weiterlesen …]

Kurzinfo zu diesem Band

Tanihara lebt gelangweilt vor sich hin, doch neuerdings wird sein Tante-Emma-Laden von Doktor Saji frequentiert. Und bald verkündet Saji, er sei schwul und gesteht ihm seine Zuneigung. Da Tanihara grundsätzlich allem offen gegenübersteht und für Abwechslung dankbar ist, gibt er sich dem Herrn in Weiß aus reinem Interesse hin.

Ein gewissenhafter Arzt und ein gelangweilter Kioskbesitzer …! Gegensätzlicher könnten die beiden kaum sein! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Psst… Bitte nicht stören! Doktor Saji ist gerade bei einer wichtigen Untersuchung. Sein Patient? Tanihara und dieser speziellen Untersuchung ganz und gar nicht abgeneigt …

[… weiterlesen …]

Kurzinfo zu diesem Band

Sakamoto ist seinen Mitschülern ein Rätsel: Der Musterschüler meistert jede Aufgabe mit Bravur, ist höflich und adrett, ein Ass im Sport und dazu der absolute Mädchenschwarm! Der Rest bleibt ein Mysterium. Und so bleibt die Frage: Who is Sakamoto? In diesem Band bekämpft Sakamoto tanzend ein Feuer, lässt lästige Verehrerinnen Schulpulte stapeln und besiegt eine Hornisse im Fechten. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Perfektion in Person gibt es nicht? Nun dann habt ihr Sakamoto aus der Klasse 10B noch nicht kennengelernt?

[… weiterlesen …]

Ihr Atem ist so heiß wie Feuer, doch gegen das Licht der Sonne sind sie machtlos!

Im uralten Reich Requiem besitzen die Menschen eine phantastische Fähigkeit: Sie verwandeln sich in Drachen. Doch der Frieden des verschneiten Landes steht auf dem Spiel, als aus dem Süden ein Feuersturm auf die Drachen trifft: Unverwundbare Phönixe, bestehend aus Flammen, versuchen Requiem zu zerstören. An ihrer Spitze steht Solina, die alle Drachen auslöschen will. Bis auf einen: Elethor hat Solina einst geliebt – um ihre rasende Wut zu löschen und sein Volk zu retten, muss er sich einem Abenteuer stellen, das ihn weit von Requiem fortführt und mit seinen unheimlichsten Ängsten konfrontiert. (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Originaltitel: A Dawn of Dragonfire. Dragonlore 1
Blanvalet

Dora Gentleman lebt allein mit ihrem Sohn und ihrem dementen Vater in einem alten Haus an der Themse. Als sie merkt, dass ihr die Situation über den Kopf wächst, engagiert sie eine Hilfskraft. Für Mona ist es die einzige Chance, ihre bedürftige Familie in Marokko zu unterstützen. Aber dann verdüstert sich die Stimmung. Mona merkt, dass Dora nicht die gutherzige Arbeitgeberin ist, die sie sich erhofft hat. Dora dagegen misstraut Mona und fürchtet, dass diese ihr schaden will. Immer mehr entspinnt sich zwischen den beiden Frauen ein Machtkampf, der am Ende ein tödliches Opfer fordert … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 448 Seiten
Originaltitel: The Darkening Hour
Goldmann

Anspruchsvolle Erzählungen vom Grenzland der Realität

Nach der Sammlung „Die zwölf Striche der Windrose“ (Band 25 der Heyne Science Fiction Bibliothek) stellen auch die Erzählungen dieser zweiten Storysammlung den außerordentlichen literarischen Rang der Autorin unter Beweis. Eine spätere gute Sammlung, die es ebenfalls auf Deutschen gibt, trägt den Titel „Ein Fischer des Binnenmeeres“ (bei Edition Phantasia).

[… weiterlesen …]

Für Fans, Sammler, Kritiker: die Geschichte eines SF-Preises

Der Hugo Award ist weltweit der wichtigste und bekannteste Preis für Science-Fiction-Werke. Er wird seit 1953 von den Mitgliedern der World Science Fiction Convention während einer feierlichen Zeremonie in zahlreichen, gelegentlich wechselnden Kategorien vergeben.

In diesem Buch werden die ausgezeichneten Werke und die Preisträger aus dem Zeitraum 1953 bis 1984 gewürdigt und einzeln vorgestellt, und zwar nicht nur die bedeutenden Romane oder Filme, sondern auch Illustratoren, Herausgeber und Fans. Ein großartiges Lesebuch wie auch ein äußerst nützliches Nachschlagewerk für alle, die sich für die Science Fiction interessieren. (Verlagsinfo)

[… weiterlesen …]

Kurzinfo zu diesem Band

Die Kurzgeschichten des Detektiv-Conan-Zeichners Gosho Aoyama:
Neun Stories aus Goshos Feder, bei denen dir der ein oder andere Charakter ziemlich bekannt vorkommen dürfte … (Verlagsinfo)

Inhalt:

PI George in „Kleiner Detektiv ganz groß“
– Macht Platz für den Meisterdetektiv!
– Das Monster aus dem ewigen Eis
– Wer hat Angst vorm Zahnarzt?
Noch einmal jung
Excalibur
Weihnachten im Sommer
Warte auf mich!
Sunday 19 Show – Verirrter roter Schmetterling
Tell me a Lie (Alles Lüge)

[… weiterlesen …]

Kurzinfo zu diesem Band

Die taffe Aki ist seit Jahren in Mase aus ihrem Basketballteam verliebt. Doch sie bringt einfach nicht den Mut auf, ihm ihre Gefühle zu gestehen … Eines Tages macht ihr urplötzlich Koichi aus einer anderen Mannschaft eine Liebeserklärung. Obwohl sie nicht wirklich will, überredet er sie zu einem Date. Dabei kommt es zu einem schlimmen Unfall, der Aki ins Gefühlschaos wirft … Herzzerreißend, gefühlvoll, bewegend – die Geschichte einer unschuldigen Teenagerliebe! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Aus der Feder der „L-DK“-Autorin Ayu Watanabe beginnt sich mit ihrer neuen Serie „Kimi ga Suki“ ein neues Liebeskarussell zu drehen …

[… weiterlesen …]

Nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkrieges entstanden mit den beiden autonomen Ländern, den Konföderierten Staaten von Amerika und der Union, zwei neue Staaten in den USA. Kurz nach den Ereignissen in Atlanta, kamen ehemalige Sklavenjäger sowie Militärs der Südstaaten auf die Idee, entlaufene Zombies als Arbeitskräfte zu verkaufen. Damit begann in den Südstaaten eine neue Form des Sklavenhandels, so dass Zombies zu einer heißbegehrten Ware wurden. Wenige Jahre nach dem Ausbruch der Zombie-Seuche in Atlanta traten, neben seltsamen Mutationen und unbekannten Krankheiten, auch geheimnisvolle Wesenheiten in Erscheinung, die man zuvor nur aus Sagen und Legenden gekannt hatte. In den Wäldern der Nordstaaten tauchten plötzlich Werwölfe und andere Werwesen auf … (Verlagsinfo)

Broschiert: 196 Seiten
Elvea

Page 1 of 55712345»...Last »