Alle Beiträge von Michael Matzer

David & Leigh Eddings – Belgarath der Zauberer (Das Auge Aldurs, Bd. 1)

Der wilde Zauberer und Weltenlenker

Jahrhundertelang tobte der Krieg, nun ist er endlich beendet, und das Leben nimmt wieder seinen gewohnten Lauf. Es gibt nur noch einen Menschen, der von den fast vergessenen Zeiten zu erzählen weiß, als die Götter noch über die Erde wandelten. Einen Menschen, der noch weiß, wie der Dunkle Gott Torak das Auge Aldurs stahl und die Welt spaltete, wie die Menschen in einen erbarmungslosen Konflikt gezogen wurden, den Krieg der Götter. Einen einsamen, letzten Zeugen, genannt der Alte Wolf: Belgarath der Zauberer. Und er war von Beginn an Teil dieser Geschichte… (Verlagsinfo) Belgarath ist der erste Schüler des Gottes Aldur. Er lebt schon so lange, dass die meisten ihn nur für eine Gestalt aus den Legenden halten. Die Prophezeiung nennt ihn den Ewigen.

Millionen Leser haben David Eddings zwei Superseller-Sagas „Die Belgariad“ und „Das Malloreon“ verschlungen, Millionen werden auch die zwei Vorgeschichten dazu verschlingen: „Belgarath der Zauberer“ und „Polgara die Zauberin“ über Belgaraths Tochter Polgara. In einer schönen bibliophil anmutenden Aufmachung hat Bastei Lübbe Belgaraths Geschichte (das heißt seine Version davon) in der neu geschaffenen „Bibliothek der phantastischen Literatur“ veröffentlicht.
David & Leigh Eddings – Belgarath der Zauberer (Das Auge Aldurs, Bd. 1) weiterlesen

Michael Crichton – Nippon Connection. Die Vorlage zum Film „Wiege der Sonne“

Der Sempai liest den Amerikanern die Leviten

Japan schickt sich an, die amerikanische Wirtschaft zu übernehmen.Vor dem Hintergrund einer gigantischen Wirtschaftsschlacht mit dem fernöstlichen Motto „Geschäft ist Krieg“ soll mit High-Tech-Methoden, massivem Einsatz von Geld und politischem Druck ein Mord vertuscht werden, der sich während der glanzvollen Eröffnung einer japanischen Konzernzentrale in Los Angeles ereignet hat. (Verlagsinfo)

Die Romanvorlage „Nippon Connection“ für Philip Kaufmans Film „Die Wiege der Sonne“ mit Sean Connery und Wesley Snipes in den Hauptrollen weicht in vielen Details vom Film ab. Dennoch gefiel mir der Film ((https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Wiege_der_Sonne)) besser, denn Crichton erweist sich als kein guter Erzähler. Er ist so etwas wie ein investigativer Journalist, der erzählen will. Ein zweiter Blick könnte sich lohnen.
Michael Crichton – Nippon Connection. Die Vorlage zum Film „Wiege der Sonne“ weiterlesen

Robert B. Parker & Coleman – The Devil Wins (Jesse Stone 14)

Jesse Stone stößt auf begrabene Geheimnisse

Jesse Stone, der Polizeichef von Paradise, Massachusetts, muss sich mit einem alten Mordfall befassen, dem 25 Jahre zuvor zwei Teenagermädchen zum Opfer fielen. Dass seine Kollegin und Vertraute Molly Crane deren Freundin war, verursacht erhebliche Komplikationen. Ein zweiter Mordfall kommt aus der Gegenwart hinzu: ein junger Gauner wurde praktisch hingerichtet. Aber warum warf der Täter ihn ins gleiche Versteck wie die Mädchen? Und was hatten alle drei im verrufensten Teil von Paradise, im „Swap“, zu suchen?

Der Autor Robert B. Parker

Der US-Autor Robert B. Parker, geboren 1932, gehörte zu den Topverdienern im Krimigeschäft, aber auch zu den fleißigsten Autoren – er hat bis zu seinem unerwarteten Tod im Januar 2010 über 50 Romane veröffentlicht. Am bekanntesten sind neben der Spenser-Reihe wohl seine neun Jesse-Stone-Krimis, denn deren Verfilmung mit Tom Selleck in der Titelrolle wird regelmäßig vom ZDF gezeigt. Der ehemalige Professor für Amerikanische Literatur, der 1971 über die Schwarze Serie promovierte, lebte mit seiner Frau Joan in Boston, Massachusetts, und dort oder in der Nähe spielen viele seiner Krimis.

Robert B. Parker & Coleman – The Devil Wins (Jesse Stone 14) weiterlesen

Pamela Ball – Erotische Träume und ihre Deutung


Sie haben heute Nacht geträumt, denken darüber nach und wissen nicht, was dieser Traum für Ihr Leben bedeuten kann? Was sagt er über Sie, über Ihre Gefühle, Ihre Ziele und Sehnsüchte aus? Die bekannte Traumspezialistin Pamela Ball gibt Einblick in die große Welt der Träume – damit sie zu wertvollen Hinweisen auf dem Weg zu Ihrer Selbstfindung werden. (Verlagsinfo)
Pamela Ball – Erotische Träume und ihre Deutung weiterlesen

Robert B. Parker – Raues Wetter. Ein Auftrag für Spenser (Spenser 36)

Feindliches Wiedersehen: Spenser und der Graue Mann

Ein neuer Auftrag für Spenser. Die reiche Heidi Bradshaw engagiert Spenser, als persönlichen Schutz bei der Hochzeit ihrer Tochter Adelaide auf der exklusiven Insel Tashtego. Auf der Hochzeitsfeier wird er Zeuge, wie die Tochter entführt und der frisch vermählte Ehemann ermordet wird. Der Täter: Niemand Geringeres als der Graue Mann, Spensers Widersacher aus vergangenen Zeiten.

Als die Insel von einem heftigen Sturm heimgesucht wird, bricht Chaos aus. Die verbrecher sitzen auf der Insel fest, aber es kann auch keine Hilfe für die Hochzeitsgäste kommen. Am nächsten Tag sind der Graue Mann und die Tochter verschwunden. Spenser glaubt nicht, dass es nur um eine Entführung geht. Gemeinsam mit seinem Kumpel Hawk versucht er, Licht ins Dunkel zu bringen… (Verlagsinfo)
Robert B. Parker – Raues Wetter. Ein Auftrag für Spenser (Spenser 36) weiterlesen

Robert Ludlum & Eric Van Lustbader – The Bourne Initiative (Jason Bourne 14)

Jason Bourne & die ultimative Cyberwaffe

Jason Bourne entdeckt bei einem somalischen Waffenhändler, dass sowohl Amerikaner als Russen ihn verfolgen, weil ihm sein Freund Boris Karpov angeblich eine digitale Superwaffe übergeben habe. Ein amerikanischer NSA-General habe sie die „Bourne-Initiative“ getauft. Aber worin besteht diese Cyberwaffe, welchem Zweck dient sie und wann soll sie einsatzbereit sein? Bourne muss es dringend herausfinden, doch er wird von der Engelmacherin beschattet, die der somalische Waffenhändler einer Gehirnwäsche unterzogen hat. Sein Weg führt ihn zurück in die USA und schließlich nach Moskau, wo alle Fäden zusammenzulaufen scheinen.

Die Autoren

1) Eric Van Lustbader, geboren 1946, ist der Autor zahlreicher Fernost-Thriller und Fantasyromane. Er lebt auf Long Island bei New York City und ist mit der SF- und Fantasylektorin Victoria Schochet verheiratet. Sein erster Roman „Sunset Warrior“ (1977) lässt sich als Science Fiction bezeichnen, doch gleich danach begann Lustbader, zur Fantasy umzuschwenken.

Robert Ludlum & Eric Van Lustbader – The Bourne Initiative (Jason Bourne 14) weiterlesen

Jonathan Carroll – Fieberglas / The Marriage of Sticks

Entdeckungsreise ins Ich einer Zauberin

Miranda Romanac ist eine attraktive Frau mittleren Alters, die mit seltenen Büchern handelt und eigentlich ein erfülltes Leben führt. Nur der Mann fürs Leben fehlt ihr noch und sie hofft, auf einem Klassentreffen ihrem Ex-Freund James zu begegnen, für den sie immer noch romantische Gefühle hegt. So kommt es einem Schock gleich, als sie erfährt, dass James Stillman drei Jahre zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.

Nach New York zurückgekehrt, lernt sie den reichen Kunsthändler Hugh Oakley kennen, der lange Zeit mit James befreundet war. Sie verlieben sich und alles scheint sich wieder zum Guten zu wenden. Doch dann wird Miranda von einer Folge unerklärlicher Ereignisse heimgesucht, die ihr buchstäblich den Teppich unter den Füßen wegziehen.… (Quelle: Amazon.de)
Jonathan Carroll – Fieberglas / The Marriage of Sticks weiterlesen

Gertrud Teusen – Partnersuche im Internet

Per Mausklick zum Liebesglück

Per Mausklick zum Liebesglück – welcher Internetsurfer hätte davon nicht schon mal geträumt? Das muss aber kein Traum bleiben, versichert uns die Journalistin Teusen, denn wer auf dem Daten-Highway der Liebe unterwegs ist und sich ein wenig auskennt, kann durchaus den oder die Richtige fürs Leben finden.
Gertrud Teusen – Partnersuche im Internet weiterlesen

Jack Womack – Terraplane (Dryco-Zyklus 4)

Warnende Zeitreise in eine alternative Welt

Zwei Agenten eines US-Industriekonzerns verschlägt es per Zeitmaschine ins New York des Jahres 1939. Rassismus und Antisemitismus herrschen allenthalben, doch Amerika nennt sich weiterhin eine Demokratie. Zurückgekehrt sehen die beiden Agenten ihre eigene Zeit unter dem Regime des Dryco-Konzerns mit anderen Augen.

Hinweis: „Terraplane“ ist eine alte amerikanische Automarke, die nur von 1932 bis 1939 gebaut wurde. Siehe die Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Terraplane.

Der Autor

„Jack Womack (* 8. Januar 1956 in Lexington, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Autor. Die Thematik seiner Bücher ist im Bereich der spekulativen Fiktion angesiedelt und enthält aber auch häufig Elemente des Cyberpunk. Sein Hauptwerk ist die Ambient-Serie, die bis heute 6 Bände umfasst, in der deutschen Fassung erschienen im Heyne Verlag und bei Bastei-Lübbe. Die Reihenfolge der Veröffentlichung dieser Bücher weicht dabei von der werkimmanenten Zeitlinie ab. Jedes Buch kann aber auch für sich allein gelesen werden, da keine Vorkenntnisse aus einem anderen Band erforderlich sind.“ (Quelle: Wikipedia.de)

Jack Womack – Terraplane (Dryco-Zyklus 4) weiterlesen

Frank M. Robinson – Waiting

Ungewöhnlicher Thriller: Die letzten Tage des Homo sapiens

Ein mysteriöser Mord in San Francisco erschüttert die Freundesgruppe des Opfers. Als weitere Morde folgen und Familienangehörige grußlos verschwinden, machen sich zwei der Freunde an die gefährliche Aufklärung – nicht ahnend, dass sie sich am Schluss als Todfeinde gegenüberstehen werden – es geht um die Zukunft einer weiten menschlichen Spezies.
Frank M. Robinson – Waiting weiterlesen

Frank Duwald (Hg.) – Jonathan Carroll. Schwarze Systeme der Romantik

„Schwarze Systeme der Romantik“ war im Jahr 1993 das erste deutsche sekundärliterarische Werk zu Jonathan Carroll, einem bedeutenden amerikanischen Gegenwartsautor im deutschen Sprachraum. Es versammelt eine wertvolle Bibliographie, verschiedene Essays und eine Kurzgeschichte des Autors.

 

Der Autor

Jonathan Carroll wurde 1949 in New York City geboren. Sein Vater war Drehbuchautor, seine Mutter Schauspielerin. Seit vielen Jahren lebt er in Wien und unterrichtet an der American International School. Als Amerikaner in Wien hat er die Mythen und Märchen dieses städtischen Mikrokosmos erkundet und für seine fantasievollen Werke genutzt. Er ist einer meiner Lieblingsschriftsteller.

Frank Duwald (Hg.) – Jonathan Carroll. Schwarze Systeme der Romantik weiterlesen

Robert Ludlum & Eric Van Lustbader – Das Bourne-Enigma (JASON BOURNE 13)

Rasante Agenten-Action zwischen Moskau und Nikosia

In Moskau fällt der russische General Boris Karpov einem Attentat zum Opfer. Jason Bourne ist vor Ort, kann die Täter jedoch nicht stoppen. Karpov hinterlässt ihm eine verschlüsselte Nachricht. War der Mord nur Nebenschauplatz einer weltumspannenden Verschwörung? Die Hinweise führen Bourne nach Ägypten, Syrien und Zypern – und auf die Spur Ivan Borz‘, eines skrupellosen internationalen Waffenhändlers, der mit Bourne noch eine persönliche Rechnung offen hat… (deutsche Verlagsinfo)

Die Autoren

1) Eric Van Lustbader, geboren 1946, ist der Autor zahlreicher Fernost-Thriller und Fantasyromane. Er lebt auf Long Island bei New York City und ist mit der SF- und Fantasylektorin Victoria Schochet verheiratet. Sein erster Roman „Sunset Warrior“ (1977) lässt sich als Science Fiction bezeichnen, doch gleich danach begann Lustbader, zur Fantasy umzuschwenken.

Robert Ludlum & Eric Van Lustbader – Das Bourne-Enigma (JASON BOURNE 13) weiterlesen

Deutsche Lokalkrimis alle auf einer Google Map

Krimis mit regionalen Ermittlerteams erfreuen sich großer Beliebtheit – egal ob im TV oder in Buchform. Diese Begeisterung für Lokalkrimis greift BücherTreff.de  seit Kurzem auf und stellt für Krimileser eine Deutschlandkarte des Verbrechens vor.

 

Lokalkrimis lt. buerchertreff.de

 

In akribischer Kleinarbeit trug das BücherTreff-Team, unterstützt vom Schwarmwissen der Community über 3.400 Lokalkrimis aus über 200 Regionen zusammen und verortete die Einsatzorte der über 640 Ermittler(-teams) auf einer interaktiven Deutschlandkarte.

Neben der Kartografie wertete das Team die Fälle für eine literarische Kriminalstatistik aus: So führt NRW die Liste der gefährlichsten Bundesländer an. Die Städte Hamburg, gefolgt von München und Berlin belegen die ersten Plätze unter den Krimi- bzw. Verbrecherhochburgen. Am friedlichsten geht es im Saarland zu und die aktivste Ermittlerin kommt aus Dortmund.

Herr Kreuzer, wie kamen Sie auf die Idee, eine Google-Karte zu Lokalkrimis zu erstellen?

Deutsche Lokalkrimis alle auf einer Google Map weiterlesen

Helmut Newton – Autobiographie

Nude Photographer: Das Abenteuer Leben

Wer ist der Mann hinter der Linse der kamera? Wer ist der Mann, der uns auf dem Titelbild über den gestreckten Zeigefinger anvisiert? Man kennt Newtons Bilder, seine Nuditäten, seine teuren Bücher. Aber nur wenig ist über den Menschen Helmut Newton bekannt, der als Jude Neustaedter geboren wurde. Schlicht erzählt er von einem aufregenden Leben in einem unruhigen Jahrhundert. Darum ist wohl auch seine Autobiographie einfach nur so genannt: „Autobiographie“.
Helmut Newton – Autobiographie weiterlesen

Jonathan Carroll – Ein Kind am Himmel

Das Vermächtnis eines Horror-Regisseurs

Eine Geschichte von zwei Freunden, von denen der eine Selbstmord begeht. Dieser Horror-Regisseur hinterlässt ein Vermächtnis: Bilder von Dingen, die es nicht geben kann… Ein ungewöhnlich erzählter, verwirrender und darum umso stärker berührender Phantastik-Roman, der zu Carolls Wiener Sextett gehört (s.u.).

Jonathan Carroll – Ein Kind am Himmel weiterlesen

Jonathan Carroll – Das Land des Lachens

Das wahre Gesicht des Märchenerzählers

Der Englischlehrer Thomas Abbey begibt sich mit seiner Freundin Saxony Gardner nach Galen, Missouri, denn dort lebte ihrer beider Lieblingsautor Marshall France und schrieb seine wunderbaren Kinderbücher, bis er vor wenigen Jahren starb. In Galen werden sie freundlicher empfangen als erwartet, und als Tom Frances Tochter Anna verrät, er wolle die Biografie ihres Vaters schreiben, bekommt er wider Erwarten ihre ausdrückliche Erlaubnis. Er könnte nicht glücklicher sein, als die Dinge in Galen schließlich ihr wahres Gesicht zeigen. Denn in ihnen ist der verblichene Marshall Frances gegenwärtiger als je zuvor…
Jonathan Carroll – Das Land des Lachens weiterlesen

Suzy McKee Charnas – Der Vampir-Baldachin

Ein charmanter Vampir wie du und ich

Dr. Weyland soll ein Vampir sein, der seit langer Zeit unter den Menschen gelebt hat? Die Psychotherapeutin kann es nicht glauben. Doch als er seine – umfangreiche und merkwürdige – Lebensgeschichte erzählt, beginnt sie seinem Charme zu verfallen…

„The Vampire Tapestry“ gilt als einer der besten Vampir-Romane überhaupt. Er wurde für den Nebula Award nominiert, und der dritte Teil des Romans, mit dem Titel „Der Einhorn-Gobelin“, gewann diesen Preis auch 1981.
Suzy McKee Charnas – Der Vampir-Baldachin weiterlesen

Christopher Fowler – Über den Dächern von London

Postviktorianischer Steampunk: An Seilen über Londons Dächer

Eigentlich will der Drehbuchautor Robert Linden nur für einen neuen Film recherchieren, doch dabei kommt er einer Geheimbande auf die Spur, die mit ihren Ritualmorden der Polizei Rätsel aufgibt. Auf den Dächern von London leben sonderbare junge Leute nach eigenen Gesetzen. Nachts fliegen sie an Nylonschnüren über die verhasste, laute Metropole.

Doch während die einen die Freiheit ihrer Schattenwelt bewahren wollen, haben die anderen der ganzen Stadt den Krieg erklärt. Robert Linden gelingt es, einen Weg in jenes dunkle Reich auf Londons Dächer zu finden. Und bald steckt er mitten in einem Bandenkrieg, wie er grausamer nicht sein könnte… (Verlagsinfo)

Dies ist Chris Fowlers erster Roman, und er machte ihn schlagartig berühmt – zumindest in der phantastischen Literatur. In so manchem Aspekt erinnert die Story an Tim Powers‘ Roman „Die Tore zu Anubis‘ Reich“, der im viktorianischen London spielt (siehe meinen Bericht). Seine folgenden Romane wie etwa „Gilde der Nacht“ oder „Runen“ erreichten nicht wieder dieses hohe Niveau.
Christopher Fowler – Über den Dächern von London weiterlesen

Nancy A. Collins – Wildes Blut

Die Werwölfe des wilden Westens

„Wildes Blut“ ist die ultramoderne Hochrasanzversion des Werwolf-Mythos! Das konnte nur von Nancy A. Collins kommen, der Verfasserin des erotischen Vampirthrillers „Der Todeskuss der Sonja Blue“.

Die Autorin

Nancy A. Collins (* 10. September 1959 in McGehee, Arkansas) ist Schriftstellerin. Am bekanntesten ist sie für ihre Serie von Vampirromanen mit Sonja Blue. Collins schrieb mehrere Romane. Einige handeln von einer Rasse, die sich Pretender nennt: Monster aus Mythen und Legenden, die sich als Menschen ausgeben, um leichter an ihre Beute zu kommen.

Nancy A. Collins – Wildes Blut weiterlesen

Håkan Nesser – Das falsche Urteil (Van Veeteren 3)

Der Kommissar als Nemesis

An einem sonnigen Augusttag wird ein Mann aus dem Gefängnis entlassen. An einem regnerischen Apriltag finden spielende Kinder seine Leiche. Wurde er getötet, weil jemand fand, er sei noch nicht ausreichend bestraft worden ? Oder fürchtete jemand seine Rache? Denn der angebliche Doppelmörder hat seine Taten nie gestanden und immer seine Unschuld beteuert. Kommissar Van Veeteren beschleicht ein furchtbarer Verdacht: Läuft der wirkliche Mörder noch frei herum …? (Verlagsinfo)
Håkan Nesser – Das falsche Urteil (Van Veeteren 3) weiterlesen