Alle Beiträge von Michael Matzer

John Norman – Magicians of Gor (Gor 25)

Finale grandioso: Ars Eroberung ist keine Hexerei

Tarl Cabot, unser Mann auf der Gegenerde, ist mit seinem goreanischen Freund Marcus wieder in die große Stadt Ar zurückgekehrt. Sie konnten sich aus der militärischen Katastrophe im Delta des großen Stroms Vosk retten. Dort war fast die gesamte Armee Ars aufgrund von Verrat in einen Hinterhalt gelockt und niedergemacht worden. Die Armee sollte eigentlich den Vormarsch der Truppen des feindlichen Inselstaates Cos stoppen. Nun nehmen im Beisein Tarls und Marcus‘ diese Truppen das einst stolze Ar in Besitz. Wie konnte es nur zu dieser Schandtat kommen?

John Norman – Magicians of Gor (Gor 25) weiterlesen

Roger Zelazny – Die Gewehre von Avalon (Amber 2)

Zwischen Rittern und Amazonen: Corwins neue Abenteuer

Amber ist die unsterbliche Stadt, nach deren Vorbild alle Städte geformt wurden. Alle anderen Welten, auch die Erde, sind nur Schatten dieser einen Realität.

Corwin ist aus dem Verlies Ambers, in das ihn sein verhasster Bruder Eric gesteckt hatte, geflohen. Zurück in der Schattenwelt Erde baut er heimlich eine Armee auf. Da lernt er Dara kennen, die behauptet, die Enkelin von Corwins Bruder Benedict zu sein. Aber Dara verfolgt ihre eigenen Pläne und entwickelt sich zu einer noch größeren Gefahr als Eric. (Klett-Cotta-Verlagsinfo)
Roger Zelazny – Die Gewehre von Avalon (Amber 2) weiterlesen

Eric Van Lustbader – Robert Ludlum’s The Bourne Enigma (Jason Bourne 13)

Agenten-Action zwischen Kairo und Kobane

In Moskau besucht Jason Bourne die Hochzeit seines Freundes Boris Karpow. Karpow ist der Chef der vereinigten Geheimdienste FSB und FSB2. Durch einen Mittelsmann hat er Bourne eine alte römische Münze übergeben lassen. Deren geheimnisvolle Bedeutung will er Bourne in einem unbeobachteten Moment verraten, doch bevor er dazu kommen kann, wird er ermordet. Karpows Nachfolger gibt Bourne 48 Stunden Zeit, den Mord aufzuklären, sonst wird er selbst angeklagt. (Verlagsinfo)
Eric Van Lustbader – Robert Ludlum’s The Bourne Enigma (Jason Bourne 13) weiterlesen

Jon Skovron – Pakt der Diebe (Empire of Storms 1)

Abenteuerliche, überlange Klischeesammlung

Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird … (Verlagsinfo)
Jon Skovron – Pakt der Diebe (Empire of Storms 1) weiterlesen

Roger Zelazny – Corwin von Amber (Amber-Zyklus 1)

Fantasy-Startband in edler Ausstattung und überarbeiteter Übersetzung

Ein Mann erwacht ohne Erinnerung in einer Privatklinik auf dem Lande. Er merkt schnell, dass man ihn hier bloß ruhigstellen will und erkämpft sich seinen Weg nach draußen. Einziger Anhaltspunkt: seine „Schwester“. Hat er eine? Doch sie ist der Schlüssel zu seiner wahren Existenz: Er ist Corwin, einer der neun Prinzen von Amber, der wahren Welt. Und er muss gegen die anderen acht Brüder und vier Schwestern antreten, will er den Thron von Amber erringen, der ihm zusteht…
Roger Zelazny – Corwin von Amber (Amber-Zyklus 1) weiterlesen

Theodore Sturgeon – Es. Phantastische Erzählungen

Idealer Einstieg in Sturgeons Geschichtenwerk

Der Erzählband enthält sieben Stories vom besten SF-Kurzgeschichtenautor der vierziger und fünfziger Jahre, Theodore Sturgeon. Er veröffentlichte sie in den Jahren zwischen 1939 und 1947. „Ether Breather“ (Ärger aus dem Äther) war seine erste veröffentlichte Story. Insofern bildet die Sammlung einen guten Einstieg in Sturgeons vielfältiges Werk, sowohl qualitativ als auch in chronologischer Hinsicht.
Theodore Sturgeon – Es. Phantastische Erzählungen weiterlesen

Michael Connelly – The Late Show (Renee Ballard 1)

Surfer-Cop: Connellys erste weibliche Ermittlerin

Detective Renee Ballard arbeitet in der Nachtschicht des LA Police Departments, Revier Hollywood. Neben Einbruchdiebstählen hat sie es auch mit schwerer gewaltanwendung zu tun. Vom Fall des mehrfachen Mordes in einem Hollywood-Klub will man sie jedoch unbedingt fernhalten. Als ihr früherer Patrouillenpartner erschossen wird, setzt sie sich über zahlreiche Vorschriften hinweg und kommt einem korrupten Cop auf die Spur, der sich als ihr Helfer ausgibt… Erstmals führt Bestseller-Autor Michael Connelly eine weibliche Hauptfigur ein.
Michael Connelly – The Late Show (Renee Ballard 1) weiterlesen

James Blish – Zeit der Vögel

Missglückter Zukunftsentwurf, aber interessante Einfälle

Als der Astronom John Martels auf der Riesenschüssel des Radioteleskops herumklettert, fällt er nicht auf den Boden der Schüssel, sondern in eine andere Dimension – im 250. Jahrhundert – und landet im Kopf eines Wesens, das als Orakel besucht wird. Die „Wilden“ suchen Rat, wie sie sich gegen die riesigen Vögel, die die Herrschaft über die Erde angetreten haben, wehren können…
James Blish – Zeit der Vögel weiterlesen

Lemony Snicket – Das teuflische Hospital (Betrübliche Ereignisse 8)

Schneewittchen zum Gruseln: Kalamitäten im Krankenhaus

Selten war ein Buchserientitel treffender formuliert: „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“. Sie brechen nacheinander über drei Waisen herein, die Baudelaire-Kinder. Band 8 sieht unsere drei jungen Helden auf der Flucht, denn wegen eines falschen Berichts in der Tageszeitung (Fake-News!) werden sie überall für Mörder gehalten. Werden sie im halbfertigen Henry-J.-Heimlich-Hospital in Sicherheit sein? Als eine unheimlich vertraute Stimme aus dem Lautsprecher hallt, wissen sie: Graf Olaf ist nahe! Ob ihnen wohl die Freiwilligen Freudenspender helfen können?
Lemony Snicket – Das teuflische Hospital (Betrübliche Ereignisse 8) weiterlesen

Alfred Elton van Vogt – 200 Millionen Jahre später

Ein Loblied auf die Soldatenbräute

„Seine Kräfte waren grenzenlos. Er ermüdete nicht, und er kannte keine Furcht – er war der Gott Ptath. Gegen seinen Willen war er zurückgekehrt. Ineznia, seine erbitterte Rivalin, hatte ihm eine Falle gestellt. Jetzt befand er sich im Körper eines Sterblichen aus unserer Zeit – versetzt in die Welt der allerfernsten Zukunft …“ (Moewig-Verlagsinfo)

„The Book of Ptath“, van Vogts einziger Fantasy-Roman, erschien 1943 und wurde 1947 erweitert; 1967 erhielt es den Titel „Two Hundred Million Years A.D.“. Der Science Fiction-Autor van Vogt konnte nicht umhin, auch dieser Fantasy so etwas wie einen wissenschaftlichen Hintergrund zu verleihen, allerdings nicht konsistent. Jahrzehnte später erschien mit den planetarischen Abenteuern auf einer sterbenden Erde, die ein gewisser Jack Vance schrieb, etwas Ähnliches auf dem Markt.
Alfred Elton van Vogt – 200 Millionen Jahre später weiterlesen

Roger Zelazny – Die Burgen des Chaos (Amber 5)

Zyklus-Finale: Die Endschlacht vor den Toren der Hölle

Neun Prinzen in Amber sind definitiv acht zuviel. Der Kampf um den vakanten Thron König Oberons ist voll entbrannt, denn der Verräter Brand hat sich mit dem Chaos verbündet. Als die Truppen und Monster des Chaos gegen Amber vorrücken, müssen sich die übrigen Geschwister verbünden, um sowohl Brand als auch den Horden der Hölle standhalten zu können.
Roger Zelazny – Die Burgen des Chaos (Amber 5) weiterlesen

John Norman – Renegades of Gor (Gor 23)

Tarl Cabot, die Ein-Mann-Armee auf der Gegenerde

Im 23. Band seiner Gor-Saga schildert John Norman die Abenteuer von Tarl Cabot, dem Agenten der Priesterkönige, in den Wirren des Krieges, der zwischen den Mächten Ar und Cos um die Vorherrschaft auf dem Kontinent ausgebrochen ist. Während seiner Mission wird das Spiel der Verräter innerhalb von Ars Mauern offensichtlich – sehr zum Leidwesen aller Agenten, die sich in Ars Diensten sicher wähnen…
John Norman – Renegades of Gor (Gor 23) weiterlesen

Richard Paul Evans – Die wundersame Schatulle

Anrührende Weihnachtsgeschichte

Eine zauberhafte Geschichte über die Liebe, poetisch und weise, warmherzig und voll beseelender Kraft. Sie leben in ziemlich beengten Verhältnissen: Richard, seine Frau Keri und ihre kleine Tochter Jenna. Da kommt die Anzeige wie gerufen: „Ältere Dame sucht Ehepaar, das ihr in Haushalt, Küche und Garten hilft. Eigene Wohnung wird gestellt.“ Kurze Zeit später ziehen die drei in die Villa der Witwe. Doch Richard strebt weiter nach Erfolg und Geld… (Verlagsinfo)
Richard Paul Evans – Die wundersame Schatulle weiterlesen

Richard Paul Evans – Für alle Zeit

Anrührende Geschichte über die Zeit

Die Zeit, die wir mit geliebten Menschen verbringen, ist das Schönste und Kostbarste, was wir im Leben haben. Das erkennt Richard lange nach dem Tod seiner alten Freundin MaryAnne, als er eines Tages auf das Tagebuch ihres Mannes stößt.Durch dieses Tagebuch erfährt Richard endlich die ganze Lebensgeschichte MaryAnnes. Eine Geschichte von Liebe und Hass, Angst und Verlust und schließlich von Vergebung.Ein wundervoller Roman über die Zeit, die Liebe und den Sinn desLebens.Der Folgeroman zum internationalen Bestseller Die wundersame Schatulle
Richard Paul Evans – Für alle Zeit weiterlesen

James Blish – Der Tag nach dem Jüngsten Gericht (Devil’s Day 2)

Gekürzter Horror: Nach dem Weltuntergang die Hölle auf Erden

Ein italienischer Schwarzmagier beschwört auf Wunsch eines amerikanischen Waffenfabrikanten 48 Dämonen der Hölle – Armageddon bricht aus. Gott stirbt, Satan herrscht über die Erde, die Festung Dis entsteht im Death Valley. Doch in den nahen Rocky Mountains hat das Strategische Bomberkommando die Bombardements in seinen Bunkern überstanden und sinnt auf Vergeltung. Ob das wohl gutgeht?
James Blish – Der Tag nach dem Jüngsten Gericht (Devil’s Day 2) weiterlesen

Robert Holdstock – Merlin’s Wood or The Vision of Magic (Ryhope Forest 5)

Der Zauberer in Broceliande: magische Geschichten

Dieser Sammelband enthält einen phantastischen Roman um Merlin und die Zauberin Vivien, mit Schauplatz in der Bretagne, sowie zwei Erzählungen, die in Irland beziehungsweise in Schottland spielen – die Kelten mit ihren Legenden lauern also immer im Hintergrund. Von diesen Texten wurde allein „Earth and Stone“ bislang bei uns veröffentlicht.
Robert Holdstock – Merlin’s Wood or The Vision of Magic (Ryhope Forest 5) weiterlesen

H. P. Lovecraft – Kalte Luft (Gruselkabinett 126)

Kalte Luft und ihr verhängnisvolles Ausbleiben

Durch einen Zufall lernt James Russell in einem New Yorker Appartement-Haus im Jahr 1923 seinen reichlich merkwürdigen Nachbarn kennen, der in der Wohnung über ihm wohnt. Es ist der sehr zurückgezogen lebende alte Arzt Dr. Munoz… (Verlagsinfo)
H. P. Lovecraft – Kalte Luft (Gruselkabinett 126) weiterlesen

John Norman – Mercenaries of Gor (Gor 21)

Tarl Cabot zwischen Intrige, Comedy und Erotik

Mit der Invasion des Hauptkontinents durch den Stadtstaat Cos beginnt der Krieg gegen das glorreiche Ar. Tarl Cabot, unser Mann auf Gor, lässt sich als Agent der Priesterkönige, die die Gegenerde heimlich beherrschen, auf ein gefährliches Intrigenspiel ein, das ihn Kopf und Kragen kosten kann. Zumal ihn ein relativ verrückter Poet und eine aufsässige Freie Frau von seiner Aufgabe ablenken.
John Norman – Mercenaries of Gor (Gor 21) weiterlesen