Schlagwort-Archive: Blanvalet

[NEWS] Lee Child – Im Visier (Jack Reacher 19)

John Kott ist einer der besten Scharfschützen, die die U.S. Army jemals hervorgebracht hat. Doch er ist auch ein skrupelloser Mörder, der den französischen Präsidenten erschießen wollte. Das Attentat schlug fehl, aber in Kürze wird der Killer eine neue Gelegenheit haben: den G8-Gipfel in London. Es gibt nur einen Mann, der ihn aufhalten kann. Nur einen, der Kott ebenbürtig ist. Jener Mann, der Kott schon einmal ins Gefängnis brachte: Jack Reacher! (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 416 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Sandra Brown – Eine unmoralische Affäre

Niemals würde Katherine Adams ihre geliebte Nichte, das Kind ihrer tragisch verstorbenen Schwester, aus den Augen lassen. Doch dann steht eines Tages Jason Manning vor Katherines Tür. Der charismatische, attraktive Unternehmer besteht darauf, die kleine Tochter seines toten Bruders zu sehen. Schnell verfällt Katherine Jasons Charme, und er scheint anders als die sonst kaltherzigen Männer seiner Familie. Doch sie muss bald feststellen, dass Intrigen und Geheimnisse auch zu Jasons Leben gehören. Hat ihre Liebe eine Chance? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 256 Seiten
Blanvalet

[NEWS] R. A. Salvatore – Meister der Intrige (Die Heimkehr 2)

Ein Dämonenfürst hat sich Zugang zur Stadt der Dunkelelfen verschafft und hinterlässt Tod und Zerstörung. Sollten die Dunkelelfen fallen, wäre sein nächstes Ziel die Zwergenstadt Mithril-Halle, die neue Heimat des Dunkelelfen Drizzt. Also bricht er mit seinen Gefährten und einer Zwergenarmee auf, um die Dämonengeißel zu bekämpfen. Doch die Stadt der Dunkelelfen könnte schon an die Unholde und ihren bösen Prinzen fallen, bevor Drizzt und die Zwerge eintreffen – und ohne die Dunkelelfen hätten sie keine Chance, den Dämonen zu widerstehen. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 512 Seiten
Blanvalet

Lee Child – Keine Kompromisse (Jack Reacher 20)

Alpträume im Nirgendwo: Das Geheimnis der Weizenfelder

Eine Kleinstadt im Nirgendwo. Ein unvorstellbares Verbrechen. Nur Jack Reacher nimmt den Kampf auf. Jack Reacher folgt einem plötzlichen Impuls, als er in der Kleinstadt Mother’s Rest irgendwo im Mittleren Westen aus dem Zug steigt. Die Privatermittlerin Michelle Chang wartete dort vergeblich auf ihren Partner und kommt mit Reacher ins Gespräch. Allein durch die wenigen beiläufig geäußerten Worte gerät dieser ins Visier einer skrupellosen Bande, die bereits Changs Partner auf dem Gewissen hat. Doch die Verbrecher unterschätzen, worauf sie sich einlassen, als sie auch Reacher ermorden wollen – denn niemand ist härter als Jack Reacher! (Verlagsinfo)
Lee Child – Keine Kompromisse (Jack Reacher 20) weiterlesen

[NEWS] Vanessa Lafaye – Die Farbe des Sturms

Florida, 1935. Fast zwanzig Jahre sind vergangen, seit Henry die Stadt verlassen hat, um in Europa zu kämpfen. Die ganze Zeit hat Missy auf ihn gewartet. Nun ist er zurück, doch in dem Veteranen erkennt sie kaum noch den einst stolzen Mann. Als eine weiße Frau in der Nacht vom 4. Juli halbtot am Strand gefunden wird, gerät Henry in Verdacht. Während die Anspannung in der kleinen Stadt weiter ansteigt, fällt das Barometer – der verheerendste Tornado aller Zeiten zieht auf. Im Auge des Sturms offenbaren sich Tragödien, lüften sich Jahrzehnte alte Geheimnisse – und Missys und Henrys Liebe wird auf die Probe gestellt … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 416 Seiten
Blanvalet

[NEWS] R. A. Salvatore – Meister der Magie (Die Heimkehr 1)

Die Dunkelelfen – von den zahlreichen Rassen, die die Fantasyromane bevölkern, kommt ihnen keine an Verkommenheit und Skrupellosigkeit gleich. Sie leben tief unter der Erde und sind der Schrecken aller, die sich in ihr düsteres Reich verirren. Der berühmteste Dunkelelf jedoch ist Drizzt Do’Urden, der sich vom finsteren Pfad seines Volkes abwandte und eine zweite Heimat an der Oberfläche fand. Aber nun bedrohen die Dunkelelfen auch sein neues Zuhause. Drizzt bleibt keine Wahl. Um sein Leben im Licht zu bewahren, muss er in die Dunkelheit heimkehren … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 544 Seiten
Blanvalet

 

[NEWS] Cristina Caboni – Die Seidentöchter

Camilla hat hochfliegende Träume von einer glitzernden Karriere in der Modewelt, doch als Marianne, ihre Ziehmutter, schwer erkrankt, beschließt sie, an ihrer Seite zu bleiben. Was wie eine Sackgasse erscheint, entpuppt sich als Neuanfang voll ungeahnter Möglichkeiten, denn Camilla findet wunderschöne, von Mariannes Mutter gefertigte Kleidungsstücke, die ihr Ungeahntes offenbaren. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 384 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Manuela Inusa – Die kleine Straße der großen Herzen (Valerie Lane, Band 6)

In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 320 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Mary Jayne Baker – Ein Fahrrad für zwei

Lana Donati liebt ihre kleine Heimatstadt in Yorkshire – und das charmante Restaurant, das sie zusammen mit ihrem Bruder führt. Doch leider bleiben die Gäste aus, immer seltener verirren sich Touristen in die idyllische Gegend. Ein Plan muss her! Als Lana erfährt, dass die Route der diesjährigen Tour de France in der Nähe vorbeiführen könnte, macht sie sich voller Tatendrang daran, ihr kleines Städtchen so attraktiv wie möglich zu gestalten. Dabei kann Lana sich nicht nur auf ihre lustigen, leicht schrägen Freunde verlassen – auch Stewart, der ziemlich heiße Exprofiradler, bietet sein Hilfe an und schleicht sich schon bald immer öfter in Lanas Gedanken … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 528 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Jane Shemilt – Es geschah in dunkler Nacht

Die Ärztin Emma begleitet ihren Ehemann Adam mit den gemeinsamen Kindern Alice, Zoë und Sam für ein Jahr nach Botswana, wo Adam an einem Forschungsprojekt arbeiten soll. Das vermeintliche Abenteuer ihres Lebens entpuppt sich jedoch als Albtraum, denn eines Abends verschwindet Sam spurlos. Die verzweifelte Suche nach ihm bleibt erfolglos, und die ganze Familie droht daran zu zerbrechen. Schließlich kehren sie zurück nach England. Doch es scheint unmöglich, in ihren Alltag zurückzukehren. Denn auch ein Jahr nach Sams Verschwinden plagt Emma die Ungewissheit. Was geschah damals wirklich in Afrika? (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 384 Seiten
Blanvalet

Eva Seifert – Ein schwedischer Sommer

Worum gehts?

Die frisch verwitwete Beate möchte mir ihren beiden Schwestern eine Weltreise unternehmen, um nach dem Tod ihres Mannes wieder ihre Position im Leben zu finden. Ihr erstes Ziel soll Stockholm werden, denn dahin bittet ihr Bruder die drei Frauen. Sie alle haben seit Jahren, seit er nach Schweden auswanderte, kaum noch Kontakt zu Leonhard.

Doch nun gibt es etwas zu besprechen, denn er hat im Nachlass seiner Eltern einige schriftliche Aufzeichnungen gefunden, die Fragen aufwerfen. Er weiß nicht, wer diese Maria, die Verfasserin dieses Tagebuchs ist und was ihre Geschichte mit den Geschwistern zu tun haben soll. Von seinen Schwestern erhofft er sich die Hilfe, die nötig ist, um Klarheit in diese Sache zu bekommen. Und die Schwestern ahnen noch nicht, dass dieser Sommer einiges verändern wird.

Eva Seifert – Ein schwedischer Sommer weiterlesen

[NEWS] Kristina Ohlsson – Bruderlüge (Martin Benner 2)

Martin Benner ist dem Unterweltboss Lucifer auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und erhält den Auftrag, Mio zu finden – den Sohn der Serienmörderin Sara Texas. Doch damit nicht genug: Irgendjemand scheint es darauf anzulegen, Benner zwei Morde anzuhängen, und er hat keine Ahnung, wer dahintersteckt. Als er von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird, begreift er, dass er nicht durch Zufall in die ganze Geschichte hineingeraten ist … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 448 Seiten
Originaltitel: Mios Blues
Blanvalet

[NEWS] Nicolas Robin – Der Pudel, der mich liebte

Was tun, wenn man arbeitslos ist, von seiner Freundin verlassen wurde und sich plötzlich um einen fremden Pudel kümmern muss? Das fragt sich Rolands Nachbar. Roland ist nämlich tot. Und obwohl sie kaum ein Wort miteinander gesprochen haben, scheint Roland ihn geschätzt zu haben: Er hat seinem Nachbarn nicht nur seinen Hund anvertraut, sondern auch die Urne mit seiner Asche, die er nun in der Normandie ins Meer leeren soll. Es ist der Beginn einer todkomischen Odyssee, um Pudel und Asche unbemerkt loszuwerden. Vor allem aber ist es der Anfang eines neuen Lebens für einen, der auf Umwegen findet, was er nie gesucht hat: die Liebe und das Glück. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 208 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Petra Johann – Die Entführung

Als im September 2000 die Unternehmerstochter Lena und ihre beste Freundin Ronja Opfer einer Entführung werden, beginnt ein erbitterter Nervenkrieg zwischen dem Entführer, der sich »Der Vollstrecker« nennt, und den Familien der Mädchen. Obwohl die beiden Münchner Kripobeamten Eva Schaller und Jakob Schuster alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Mädchen zu retten, endet die Entführung in einer Katastrophe mit zwei Toten. Siebzehn Jahre später brechen alte Wunden wieder auf, als in einem Waldstück eine skelettierte Leiche gefunden wird. Plötzlich erscheinen die Ereignisse von damals in einem noch viel erschreckenderen Licht. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 512 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Wolfgang Hohlbein – Der wandernde Wald

Der große Klassiker der deutschen Fantasy – komplett überarbeitete Neuausstattung.

1982 schaffte Wolfgang Hohlbein den Durchbruch. Heute ist er der erfolgreichste deutsche Fantasy-Autor aller Zeiten. Das verdankt er zum einem dem Jugendbuch »Märchenmond«, und zum anderen seiner Fantasy-Saga »Enwor«, deren erster Band kurze Zeit später erschien. In »Enwor« löste er sich von der bis dahin gültigen Fantasy-Tradition, Gut und Böse klar gegeneinander abzugrenzen. Und so wurden aus seinen Protagonisten, den Kriegern Skar und Del, seinen »Helden«, Vorkämpfer für eine realistischere Fantasy, die nicht von Archetypen beherrscht wird, sondern echten Charakteren Raum bietet, sich zu entfalten. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 512 Seiten
Blanvalet

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Zeit der Entscheidung: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 2)

Worum gehts?

Mimi lebt nun schon seit ein paar Monaten in der Leinenweberstadt Laichingen. Dort kümmert sie sich weiterhin liebevoll um ihren kranken, pflegebedürftigen Onkel Josef. Mittlerweile konnte die junge offenherzige Fotografin sogar einige Freundschaften knüpfen und die Dorfgemeinde lernt sie immer mehr zu schätzen.

Doch auch in Laichingen ist noch lange nicht alles Gold was glänzt. Nach einer schweren menschlichen Enttäuschung bröckelt das Bild der heilen Welt und Mimi muss schmerzlich erkennen, dass sie sich sehr getäuscht hat – sowohl menschlich als auch materiell. Für sie ist nun die Zeit gekommen, die eine Entscheidung fordert.

Petra Durst-Benning – Die Fotografin – Die Zeit der Entscheidung: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 2) weiterlesen

[NEWS] John Gwynne – Die Zeit der Schatten (Blut und Knochen 1)

Die Verfemten Lande haben den Krieg überstanden, doch die Herrschaft der siegreichen Ben-Elim wird bedroht. Die Anzeichen häufen sich, dass ihre Erzfeinde, brutale Dämonenwesen, zurückkommen. Im verschneiten Norden findet der Pelzjäger Drem zerfetzte Leichen im Wald – scheinbar Opfer schwarzer Magie. Im Süden gerät Riv, eine ungestüme junge Soldatin, in einen Konflikt mit den Ben-Elim. Drem und Riv hüten Geheimnisse, die das Schicksal der Verfemten Lande verändern könnten. Doch sie wissen nicht, welche Rolle sie spielen werden. Und in den Schatten warten die Dämonen nur darauf, sich zurückzuholen, was früher ihnen gehörte. (Verlagsinfo)


Broschiert: 576 Seiten
Blanvalet

Petra Durst-Benning – Am Anfang des Weges: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 1)


Worum gehts?

Anfang des neunzehnten Jahrhunderts. Die junge Minna Reventlow, genannt Mimi, liebt die Fotografie. Sie war schon immer anders als andere Frauen ihres Alters, die sich um Ehemann und Haushalt kümmern. Sie möchte ihrer Leidenschaft nachgehen und im besten Fall damit ihr Geld verdienen.

Als ihr Freund Heinrich ihr einen Heiratsantrag macht, schlägt sie das endgültig in die Flucht. Sie möchte sich als Wanderfotografin versuchen und wird dabei von ihrem Onkel Josef, ebenfalls ein Fotograf, inspiriert.
Doch als dieser Onkel Josef ernsthaft erkrankt, beschließt Mimi zu ihm zu reisen um sich eine Weile, bis zu seiner Genesung um ihn zu kümmern. So kommt sie also in die Leinenweberstadt Laichingen. Das Volk dort ist sehr konservativ und die junge, wilde Mimi wird argwöhnisch beäugt und für nicht gut befunden. Doch darüber sieht Mimi hinweg, sie ist fest entschlossen, für eine Weile das Fotoatelier ihres Onkels zu übernehmen.

Petra Durst-Benning – Am Anfang des Weges: Roman (Fotografinnen-Saga, Band 1) weiterlesen

[NEWS] Susan Elizabeth Phillips – Die Herzensbrecherin

Ihr ganzes Leben lang hat Susannah nur gemacht, was richtig war: Sie war die perfekte Tochter und Verlobte, sie war sanft und wohlerzogen. In letzter Sekunde vor dem Traualtar jedoch weiß sie, dass sie dieses für sie geplante Leben nicht führen kann. Und als der attraktive Sam Gamble die perfekte Hochzeitfeier stört, schwingt sie sich mit ihm auf seine Harley Davidson und lässt alles hinter sich, um ihr eigenes kleines Imperium aufzubauen – mit Herz, Mut, Witz und Erfolg! Doch als sie schließlich alles zu verlieren droht, entdeckt Susannah endlich, was – und wer – wirklich wichtig ist in ihrem Leben … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 608 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Uwe Wilhelm – Die sieben Gründe zu töten (Helena Faber 3)

Die ehemalige Staatsanwältin Helena Faber steht vor dem Nichts. Sie hat ihren Job und ihre Freiheit verloren, ihre Ehe ist gescheitert, und ihre beiden Töchter wurden vor ihren Augen entführt. Die Ältere, Katharina, konnte befreit werden, aber deren kleine Schwester Sophie bleibt verschwunden. Eine Spur führt nach Saudi-Arabien und obwohl ihre Mutter es mit allen Mitteln verhindern will, macht Katharina sich alleine auf die Suche nach Sophie. Eine gefährliche, eigentlich unmögliche Reise, die für Katharina den Tod bedeuten könnte. Helena hat keine Wahl – sie muss Katharina helfen, wenn sie nicht beide Kinder verlieren will … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 432 Seiten
Blanvalet