Archiv der Kategorie: Rezensionen

TKKG – Das unheimliche Dorf (Folge 213 – Hörspiel zur Tour)

Die Handlung:

Sommer, Sonne, Ferien! Tim, Karl, Gaby und Klößchen sind schon eine Woche mit dem Fahrrad unterwegs und nur noch eine Nacht von der Millionenstadt entfernt, als sie an einem kleinen See dem bewusstlos im Wasser treibenden Arne Aalreiter das Leben retten. Ein Badeunfall?
TKKG sehen sich im angrenzenden Dorf um und stellen fest, dass alle verbliebenen Einwohner ein Motiv für ein Verbrechen gegen Arne Aalreiter haben. Ein dubioser Fall in einem fast ausgestorbenen Dorf, über das man sich unheimliche Geschichten erzählt. Wer wollte Arne Aalreiter im See ertränken? Warum hört man um Mitternacht die Kirchturmglocke schlagen, wo die Dorfkirche doch schon vor vielen Jahren abgebrannt ist? Kommt das Scharren der Pferde im verlassenen Gutshof wirklich von des Teufels Pferdefuß? Und wer steuert eigentlich diese Drohne, die ständig surrend über TKKG kreist? Ein klarer Fall für: TKKG (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Nachdem es bei den drei Drei ??? ja nun schon mehrfach und seit langer Zeit besuchertechnisch bei den verschiedenen Live-Tours gut lief und aktuell auch grad mal wieder läuft, traut man sich nun auch mit TKKG auf die Bühne und vor die Fans.

TKKG – Das unheimliche Dorf (Folge 213 – Hörspiel zur Tour) weiterlesen

Die drei !!! – Der Graffiti-Code (Folge 64)

Die Handlung:

Gesprayte Drohungen an der Wand des neuen riesigen Supermarkts in Kims Wohngegend und Sabotage im Laden machen die drei !!! stutzig. Wer steckt dahinter? Als eines Nachts eine riesige Spinne an die Fassade des Supermarkts gesprüht wird und der Markt am nächsten Tag evakuiert werden muss, wird klar, dass es sich hier um bitteren Ernst handelt… Kim, Franzi und Marie müssen den Täter so schnell wie möglich dingfest machen! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Graffiti … für den einen sind sie „Farbschmierereien“, wenn Banksy sie sprüht, sind sie auf einmal Kunst und Millionen wert. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber interessant ist das schon. Kommt vielleicht auch auf die Hintergründe an … nicht die, auf die gesprüht wurde, sondern die, warum überhaupt gesprüht wurde.

Die drei !!! – Der Graffiti-Code (Folge 64) weiterlesen

Lustiges Taschenbuch – Unter Schneemännern (LTB 527)

© 2019 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Wenn Schneemänner lebendig werden, gibt’s eins eiskalt auf die Möhre. Und das ist in diesem Fall kein weit hergeholter Winter-Kalauer, sondern kühle Realität. Nun sind die frostigen Herrschaften mit dem Gemüse im Gesicht normalerweise bauartbedingt eher statisch und kaum aggro. Wenn aber eine unverfrorene Hexe wie Gundel Gaukeley dem ohnehin winterlichen Entenhausen per Blitzfrostzauberspruch den eisigen Rest gibt, um endlich an Dagobert Ducks Glückszehner zu kommen, dann hilft nur noch kaltes Kalkül. Und zwar vonseiten der Neffen, die ungern mit ansehen, wie ihre Onkel zu Eisblöcken werden. Ein Glück, dass Tick, Trick und Track mit dem Sohn vom Eiskönig befreundet sind. Dieser hat nämlich Zugang zu winterlichen Dimensionen, deren Mächte selbst raureifen Zauberzicken wie Gundel kalte Schauer über den Rücken zu jagen vermögen. Und die bei Bedarf auch eingangs erwähnte, eigentlich eher friedlich-pummelige Frostfiguren mit Bewusstsein erfüllen können, um in Schneemannschaftsstärke den Kampf aufzunehmen …
Ein cooles LTB mit 9 winterharten Geschichten!

Unter Schneemännern


Story: Pat McGreal und Carol McGreal , Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
Originaltitel: Flash Frozen Fracas
Ursprung: Dänemark
Erstveröffentlichung: 03.12.2019
Seitenanzahl: 32

Unter Schneemännern befinden sich Tick, Trick und Track, denn die übernehmen hier den Hauptpart, wenn es darum geht, Onkel Dagoberts Glückszehner vor Gundel Gaukeley zu beschützen. Die hats eiskalt auf die Münze abgesehen und da brauchen die drei Neffen Hilfe aus einer anderen Dimension! Flöckchen besucht und hilft. Den kennen Fans schon aus dem Lustigen Taschenbuch 463.

Abwechslungsreich und extrem turbulent gehts hier zu!

Lustiges Taschenbuch – Unter Schneemännern (LTB 527) weiterlesen

Trötsch – Puzzlebuch: Die Maus

Worum gehts?

Der Maus und ihren beiden Freunden, Elefant und Ente, erwartet ein aufregender Tag. Um Punkt 7 Uhr klingelt der Wecker und die Drei begrüßen die strahlende Sonne. Heute steht viel auf dem Programm, denn sie möchten gerne ein Floß bauen und auf Piratenjagd gehen, für ein Picknick ist ebenfalls gesorgt. Am Abend ist noch eine Party geplant, bei der jeder sein eigenes Instrument spielt und somit für die musikalische Unterhaltung sorgt.

Trötsch – Puzzlebuch: Die Maus weiterlesen

Nelson – Peppa Pig: Mein buntes Puzzlebuch

Worum gehts?

Peppa steht ein aufregender Tag bevor, denn gemeinsam mit ihrer Familie macht sie einen Ausflug ins Museum. Papa Wutz sagt, dass ein Museum ein Haus ist, das voll mit alten und spannenden Dingen ist. Dinge, die noch viel älter sind als Papa Wutz selbst. Es sind unter anderem Sachen, die früher mal im Besitz des Königshauses waren und es gibt sogar in einem Raum ein echtes Dinosaurier-Skelett. Peppas und Schorschs Augen werden immer größer – auf geht’s!

Nelson – Peppa Pig: Mein buntes Puzzlebuch weiterlesen

Eichhorn – Peppa Pig Bilderwürfel

Das Spiel

Bei diesem Peppa Pig Bilderwürfelspiel, handelt es sich um eine besondere Art Puzzle. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind die einzelnen Puzzleteile dreidimensionale Würfel, die – richtig zusammengesetzt – ein Motiv aus Peppa Pigs Welt ergeben.

Insgesamt besteht jedes der 6 verschiedenen Motive aus 12 Puzzlewürfeln. Außerdem sind im Lieferumfang Vorlagen der einzelnen Motive enthalten, die dem Kind – gerade zu Beginn- ein wenig Hilfestellung bieten. Sie haben dasselbe Format wie die fertigen Puzzles und dienen somit quasi als Unterlage.

Eichhorn – Peppa Pig Bilderwürfel weiterlesen

Die drei ??? und der Super-Papgei (Oliver Rohrbeck liest …)

Die Handlung:

Die drei jungen Detektive sollen einen entflogenen Papagei suchen – das hört sich nicht gerade nach einem aufregenden Fall an. Aber plötzlich scheinen sich auch noch andere Leute für den Papagei zu interessieren. Doch nicht etwa, weil er lateinische Sprüche zum Besten gibt? Die drei ??? müssen sich ganz schön ihre Köpfe zerbrechen. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Oliver Rohrbeck, der Sprecher des ersten Detektivs der Drei ??? liest dieses achte Abenteuer der Detektei aus Rocky Beach vor. Ja, es ist das Achte und nicht das Erste … die Story rund um den Super-Papagei, der uns im Hintergrund von so vielen Hörspielfolgen begegnet, ist nur der Auftakt der Verhörspielungsserie gewesen. Das tut der Spannung allerdings nicht weh.

Die drei ??? und der Super-Papgei (Oliver Rohrbeck liest …) weiterlesen

Die drei ??? und der Karpatenhund (Andreas Fröhlich liest …)

Die Handlung:

In Mr. Prentices Wohnung geschehen rätselhafte Dinge. Lichtblitze spuken bei Nacht. Jemand hat die wertvolle gläserne Skulptur des Karpatenhundes verschwinden lassen, und wer versucht allen Mietern den Aufenthalt im Apartmenthaus unmöglich zu machen? Die wenigen Spuren weisen die drei ??? in verschiedene Richtungen. Ein harte Nuss für unsere Freunde. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Laut „Internet“ ist dies das Lieblingsabenteuer von Oliver Rohrbeck … also … wird es von Andreas Fröhlich gelesen. Ok, schon klar. Nehmen wirs mal so hin.

Wer glaubt, dass nur die Story rund ums „Gespensterschloss“ gruselig sein kann, der findet hier Übernatürliches, das genauso unter die Haut geht. Schatten, die durch Wände gehen können, ein Geist von einem Verstorbenen, der sein Unwesen treibt … Und selbst der erste Detektiv sieht des Nachts in einer Kirche eine „Erscheinung“.

Die drei ??? und der Karpatenhund (Andreas Fröhlich liest …) weiterlesen

Die drei ??? und das Gespensterschloss (Jens Wawrczeck liest …)

Die Handlung:

Albert Hitfield sucht für einen Gruselfilm ein altes Spukhaus. Hätten sich unsere drei Freunde Justus, Peter und Bob besser nicht an der Suche beteiligen sollen? Stand für sie bisher nicht fest, dass es ein Orgel spielendes Phantom nicht gibt? Für die drei ??? wird´s plötzlich unheimlich und gefährlich! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Nicht nur zu meinen Favoriten im ???-Geschichten-Universum zählt die Geschichte rund um das Gespensterschloss von Stephen Terrill. Besonders die Fans der Verhörspielungen wirds freuen, dass diese Story von der Stimme des zweiten Detektivs, Peter „dem Schisser“ Shaw, Jens Wawrczek gelesen wird.

Die drei ??? und das Gespensterschloss (Jens Wawrczeck liest …) weiterlesen

Die drei ??? – Das weiße Grab (Folge 202)

Die Handlung:

So hatten sich die drei Detektive ihre Auszeit in den Bergen nicht vorgestellt. Nach dem Abgang einer Lawine stecken sie in einer Hütte fest! Mit ihnen zwei Wanderer und eine Bewohnerin des nahegelegenen Bergdorfs. Und als wäre die Situation nicht heikel genug, beginnen die Detektivinstinkte der drei ??? Alarm zu schlagen. Gibt es etwa eine Verbindung zwischen den Personen und dem geheimnisvollen Unfall, der vor einiger Zeit hier passierte? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ski und Rodel scheinen hier alles andere als gut zu sein, wenn man sich den Klappentext und das Cover so betrachtet. Und wenn ein harmloser Ski-Ausflug schnur und stracks in ein „weißes Grab“ führt … na, ich weiß ja nich‘. Die Jungs auch noch nich‘, deshalb fahren sie ja auch los …

Die drei ??? – Das weiße Grab (Folge 202) weiterlesen

John Sinclair – Die lebende Legende (Teil 1 von 2, Folge 134)

Die Handlung:

Ein geheimnisvoller Unbekannter hatte Suko und mir im Kampf gegen die Ghoul-Sippe Semec das Leben gerettet. Wir wollten mehr über den Fremden erfahren und luden ihn zu einem Gespräch in den Yard ein. Ein Gespräch, das unser Leben verändern sollte, denn unser Retter war niemand Geringeres als Yakup Yalcinkaya – der Todfeind des Ninja-Dämons Shimada! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diesmal hat sich der Verlag an die Hörspielumsetzung des Romans mit der Nummer 330 gemacht, der erstmalig am 29. Oktober 1984 am gut sortierten Bahnhofskiosk oder manchmal auch in einer Buchhandlung zu bekommen war.

John Sinclair – Die lebende Legende (Teil 1 von 2, Folge 134) weiterlesen

Lee Child – Der Ermittler (Jack Reacher 21 )

Reacher „ermittelt“ in Hamburg

Im Jahr 1996 belauscht ein Undercover-Agent der CIA ein Gespräch zwischen islamistischen Terroristen in Hamburg. »Der Amerikaner will hundert Millionen Dollar.« Doch er kann nicht herausfinden, wer diese Summe verlangt und wofür. Fest steht nur, dass es um einen Terroranschlag in ungeahntem Ausmaß geht. Die CIA stellt eine Spezialeinheit auf, um in Deutschland zu ermitteln. Dafür zieht sie mit Jack Reacher auch den besten Militärpolizisten hinzu, den die U.S. Army zu bieten hat. Und Reacher zögert keine Sekunde, die beste Ermittlerin, die er kennt, als Unterstützung hinzuzuziehen: Sergeant Frances Neagley. (Verlagsinfo)

Lee Child – Der Ermittler (Jack Reacher 21 ) weiterlesen

David McKee – Das neue große Elmar-Buch

Worum gehts?

Elmar ist ein Elefant. Aber kein ganz normaler Elefant. Also klar, einen Rüssel hat er auch, aber da ist etwas anderes, das ihn von anderen Elefanten unterscheidet. Elmar ist einfach besonders, besonders bunt – kunterbunt, um es ganz genau zu sagen, kariert. Außerdem hat er immer gute Laune und eine ganze Menge Flausen im Kopf. Aber im Grunde genommen ist er der liebste Elefant, den es gibt. Wo er ist, wird es ganz sicher nicht langweilig werden.

David McKee – Das neue große Elmar-Buch weiterlesen

Katja Reider – Wenn am Himmel Sterne stehen

Worum gehts?

Die Sonne geht langsam unter, es wird dunkler und ein aufregender Tag neigt sich langsam dem Ende. Auch für die kleine Maus ist es nun an der Zeit, sich auf das Schlafengehen vorzubereiten. Sie schlüpft in ihren gemütlichen Schlafanzug, putzt sich ihre kleinen Mäusezähnchen und bürstet ihr Fell ordentlich. Zum Schluss schüttelt Mama Maus noch einmal die Bettdecke auf und dann geht ab ins weiche Mäusebett.

In Papas Arm gekuschelt und mit einer sanften Gute-Nacht-Melodie von Mama fällt die Reise ins Träumeland auch überhaupt nicht schwer.

Katja Reider – Wenn am Himmel Sterne stehen weiterlesen

Theodor Hildebrand – Angelus Mortis. Ein besonderer Roman. (E-Book)

Sprachlich modernisierter Vampir-Grusel aus Deutschland

In einer romantisch schönen Gegend, ungefähr zwei Postkutschenstunden von Prag entfernt, liegt ein uraltes Schloss in den Tiefen des Böhmerwaldes, das sich die Familie Lobenthal zu ihrem neuen Heim erwählt hat.

Schon naht wieder ein Winter, der mit dem eisigen Hauch des Nordwindes die Erde bald in Stein verwandeln und den dichten Böhmerwald in tiefen Schnee hüllen wird. Wie erstaunt da die Nachricht, dass eine junge Dame, die niemand kennt, in das mitten im Wald gelegene, einsame Haus gezogen ist, nur von einem alten Diener begleitet.

Man sagt, dass sie schön sei, aber auch, dass ihre Miene etwas ganz Außerordentliches an sich habe und dass sich Herrin und Diener untereinander fremder, unverständlicher Worte bedienen. Kurzum, die fremde Dame ist ein Mysterium für die Bewohner des nahe gelegenen kleinen Dorfes. Frau Lobenthal, oben im Schloss, schöpft die Hoffnung, die neue Nachbarin als angenehme Gesellschafterin für sich zu gewinnen. Denn die Tage sind einsam geworden und das düstere alte Gemäuer beginnt sie zu ängstigen, nun, da ihr Mann für längere Zeit in Familienangelegenheiten verreist ist … (gekürzte Verlagsinfo)
Theodor Hildebrand – Angelus Mortis. Ein besonderer Roman. (E-Book) weiterlesen

Philip José Farmer – Das Tor der Zeit. SF-Roman

Actionreiche Abenteuer in der Alternativwelt

Der 2. Weltkrieg. Leutnant Roger Two Hawks, Pilot, und Sergeant O’Brien, Bordschütze, können sich als einzige retten, als ihr viermotoriger Bomber bei einem Angriff auf die Ölfelder von Ploesti, Rumänien, abgeschossen wird. Nach ihrem Absprung aus der brennenden Maschine finden die beiden US-Soldaten sich in einer völlig fremdartigen, phantastischen Umgebung wieder. Die Menschen, denen sie begegnen, sind primitiv gekleidet, tragen Gewehre sowie Pfeil und Bogen als Waffen und sprechen eine Sprache, die nur Two Hawks halbwegs bekannt vorkommt – eine alte Indianersprache?

Es gibt nur eine Erklärung für dieses Phänomen. Sie sind auf unbegreifliche Art und Weise in ein anderes Universum gelangt. (erweiterte Verlagsinfo)
Philip José Farmer – Das Tor der Zeit. SF-Roman weiterlesen

Fünf Freunde und die unheimliche Achterbahn (Folge 134)

Die Handlung:

Eigentlich sollte es nur ein kurzer Besuch auf dem Jahrmarkt werden. Doch dann bleibt aus heiterem Himmel die Achterbahn stehen und Julian, Dick und Anne sitzen fest. Als sie endlich wieder festen Boden unter den Füßen haben, ist aber George
wie vom Erdboden verschluckt! Erfolglos durchkämmen ihre Freunde den ganzen Jahrmarkt, die Lage von George scheint ausweglos. Um sie zu retten, müssen die Fünf Freunde es diesmal mit ganz hinterlistigen Gaunern aufnehmen. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Heißen unheimliche Achterbahnen nicht „Geisterbahn“? Um die scheints aber hier nicht zu gehen. Aber Gauner, die burschikose Mädchen entführen, sind auch nicht ungruseliger …

Fünf Freunde und die unheimliche Achterbahn (Folge 134) weiterlesen

TKKG – Tyrannai Kommando Eins (Folge 212)

Die Handlung:

An der Internatsschule häufen sich verbrecherische Zwischenfälle: Diebstähle, fiese Erpressungen, Mobbing. Schließlich trifft es auch Frau Meerbott, die Sekretärin des Direktors. Der mit Edding auf ihren Unterarm gekritzelte Schriftzug „K1“ bringt Tim, Karl, Gaby und Klößchen auf die Spur von „Kommando Eins“ und einen gerade aufflammenden Bandenkrieg. TKKG müssen dringend die Drahtzieher finden. Um diesen auf die Schliche zu kommen teilen sich TKKG auf, treten den Gangs bei und stürzen sich in ein gefährliches Abenteuer… (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Der Klappentext klingt auch wieder verdächtig nach einem handfesten Abenteuer. Wie glaubwürdig es aber ist, dass sich die (sicher) internat-, wenn nicht sogar stadweit bekannten und eigentlich extrem harmlosen und immer hilfsbereiten TKKG in eine Jugendgang einschleusen können. Wobei, so wie Tim in den letzten Folgen gezeichnet wurde, passt er da eigentlich prima hin … Wie viele Kommandos gibts denn da eigentlich so, wenn die sich schon durchnummerieren müssen, um den Überblick zu behalten, wer denn jetzt zu welchem gehört?

TKKG – Tyrannai Kommando Eins (Folge 212) weiterlesen

Perry Rhodan – Götzendämmerung (Silber Edition 62)

Die Handlung:

Der Schwarm, jenes kosmische Gebilde aus Tausenden von Sonnen und Planeten, verbreitet nach wie vor Chaos in der Milchstraße: Seine Strahlung lässt die Bewohner der Menschheitsgalaxis verdummen, und nur wenige sind immun dagegen. Zu diesen gehören Perry Rhodan und seine Gefährten, die einen verzweifelten Kampf gegen die Herrscher des Schwarms führen, die sogenannten Götzen.Einem terranischen Einsatzkommando gelingt es, die zentrale Schaltwelt Stato zu zerstören. Der Schmiegeschirm, in den sich der Schwarm hüllt, wird undurchlässig, und niemand kann das kosmische Gebilde mehr verlassen. Eine Katastrophe für die Gelben Eroberer, die ihrem Drang, auf fremden Welten zu gebären, nun nicht mehr nachkommen können – es kommt zu Unruhen und brutalen Kämpfen.Die Herrscher des Schwarms fürchten ihren Untergang und greifen zu einem letzten Kampfmittel: Mit Hilfe übergeordneter Energien versetzen sie das Solsystem um 900 Lichtjahre. Verheerende Raumschlachten toben nun um die Heimat der Menschen. Wie lange können Perry Rhodan und seine Gefährten der Übermacht standhalten? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Unser erstes Planetenabenteuer dieser Lesung verschlägt uns nach BORN WILD, wo wir auf aufrecht gehende Hunde treffen. Hier gibts zwar reichlich Tumult der mit Geburten und einer riesigen Götzenstatue zu haben, aber letztendlich war das Fazit des Besuchs nur wieder, dass der Schwarm seine Völker manipuliert. Dieser Teil hätte gern aus dem Hörbuch gekürzt werden können, denn für mich hielt er irgendwie nur auf.

Perry Rhodan – Götzendämmerung (Silber Edition 62) weiterlesen

Perry Rhodan – Psychofrost (Silber Edition 147)

Die Handlung:

Es ist eine neue Erkenntnis für die Menschheit der fernen Zukunft: Die Naturgesetze des Universums werden seit Milliarden von Jahren durch riesenhafte Gebilde gesteuert. Zu ihnen gehören der monströse Frostrubin und das geheimnisvolle Tiefenland.
Wenn diese Gebilde außer Kontrolle geraten, können viele Sterneninseln ins Chaus gestürzt werden – mit zahllosen Todesopfern. Um die ungeheure Gefahr abzuwehren, muss sich der Arkonide Atlan einem Psionischen Roulette stellen … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Los gehts mit einem Duo-Abenteuer-Ausflug von Perry und dem Kosmokraten Taurec zum Frostrubin. Perrys Begleiter liefert zwar jede Menge esoterisch anmutende Erklärungen für das Leben, das Universum und den ganzen Rest, aber kann und vor allem will er ihm nicht alles erzählen, was noch so alles interessant wäre. Unser relativ Unsterblicher versucht ein paar Tricks, um Taurec zum Plaudern zu überreden, aber das klappt leider nicht.

Perry Rhodan – Psychofrost (Silber Edition 147) weiterlesen