Alle Beiträge von Uwe Webel

[NEWS] Giorgio Agamben – Der Gebrauch der Körper

Giorgio Agambens »Homo Sacer« ist eines der wegweisenden Werke der politischen Philosophie der letzten Jahrzehnte, in dem er mit überwältigendem Ehrgeiz die tiefsten Grundlagen des westlichen politischen Denkens untersucht. Mit dem neunten und letzten Band in dieser Reihe reflektiert Agamben die Herausforderungen und Auswirkungen seines Werkes und beschreitet gleichzeitig neue Wege. Dabei nutzt er Aristoteles‘ Diskussion über Sklaverei als Ausgangspunkt für ein radikales Umdenken des Selbst, er fordert eine vollständige Überarbeitung der westlichen Ontologie und untersucht das Konzept der »Lebensform«, das in vielerlei Hinsicht die treibende Kraft hinter dem gesamten Homo-Sacer-Projekt ist. Ein wahres Meisterwerk eines der größten lebenden Philosophen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Fischer

[NEWS] Chris Cleave – Little Bee

Manchmal wünscht sie sich, sie wäre eine englische Pfundmünze: dann würde sich nämlich jeder freuen, sie zu sehen. Little Bee ist 16 Jahre alt und stammt aus Afrika. In ihrer Heimat ist ihr Schreckliches zugestoßen, und seit zwei Jahren lebt sie in einem englischen Abschiebelager für Asylbewerber. Trotz allem ist sie ein Mensch voll Lebensfreude, Witz und Intelligenz. In England kennt sie außerhalb des Lagers nur zwei Menschen: Vor Jahren hat sie in Nigeria das Ehepaar Sarah und Andrew, die im englischen Kingston-upon-Thames ein privilegiertes Leben führen, kennengelernt. Ein furchtbares gemeinsames Erlebnis hat eine tragische Verbindung zwischen ihnen geschaffen. Als Little Bee aus dem Lager entlassen wird, ruft sie bei Sarah und Andrew an. Ein Anruf, der unvorhersehbare Folgen hat: Einige Tage später bringt sich Andrew um. Und kurz darauf steht Little Bee vor Sarahs Tür … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 608 Seiten
dtv

[NEWS] Dana S. Eliott – Taberna Libraria 3. Der schwarze Novize

Der 3. Band der erfolgreichen Fantasy-Reihe „Taberna Libraria“ von Dana S. Eliott entführt wieder in eine Welt voll sprechender Buchratten, neugieriger Gargoyles, metallischer Kompass-Käfer, hilfreicher Vampire und Nebelaare. Wer es wagt, den Buchdeckel zu lüften, verschwindet für die nächsten Stunden in einem zauberhaften Abenteuer.

In „Taberna Libraria – Der schwarze Novize“ müssen Corrie und Silvana hinter das Geheimnis des dritten magischen Buches kommen, um das vierte zu finden, bevor es dem finsteren Magier Lamassar in die Hände fällt. Allerdings geht es im beschaulichen Örtchen Woodmore gerade auf die Vorweihnachtszeit zu, und in der kleinen Buchhandlung der Freundinnen wird jede Hand gebraucht. Und dann hat Corries Mutter mit einer gut gemeinten Putzaktion in der Buchhandlung dummerweise auch noch den magischen Schutzzauber zerstört, der die beiden Freundinnen und die Taberna Libraria vor den Angriffen Lamassars schützen sollte. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 656 Seiten
Knaur

Onkel Dagobert und Donald Duck – Der Sohn der Sonne (Don Rosa Library 1)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Für Don Rosa wurde ein Traum wahr, als er 1987 erstmals die Gelegenheit bekam, einen Comic mit den Helden seiner Kindheit zu zeichnen: den Ducks aus den Geschichten des legendären Carl Barks. Heute, mehr als dreißig Jahre später, hat sich Don Rosa längst selbst einen legendären Status als Entenzeichner erarbeitet. Sein schräger Witz, die detailreichen und mit Gags gefüllten Zeichnungen und vor allem seine mit historischen Fakten angereicherten Abenteuergeschichten haben ihm weltweit Fans beschert. Sein magnum opus ist „Sein Leben, seine Milliarden“, die epische Biografie seiner Lieblingsfigur Dagobert Duck. In dieser neuen Gesamtausgabe sind sämtliche Rosa-Geschichten in der vom Künstler bevorzugten Kolorierung und Aufmachung enthalten. Kommentare, Skizzen, Titelbilder und Hintergründe runden diese neue Edition der Rosa-Klassiker ab.

Mein Eindruck:

Don Rosa gehört zu Recht zu den beliebtesten Entenzeichnern aus der langen Reihe der begabten Künstler, die uns seit Jahrzehnten schon kontinuierlich mit tollen Geschichten zum Lachen und oft auch zum Nachdenken bringen.

Onkel Dagobert und Donald Duck – Der Sohn der Sonne (Don Rosa Library 1) weiterlesen

[NEWS] Rachel Jeffs – Nur in meinem Herzen war ich frei: Mein Vater, der Polygamist, und wie ich das Leben in der Sekte überstand

„Seine höchste Gottheit“ hat das alleinige Sagen ― und ist Rachels Vater. Der skrupellose Warren Jeffs ist Führer einer Sekte, bei der Polygamie, Zwangsehe und Missbrauch Normalität sind. Obwohl Rachel nur dieses Leben kennt, spürt sie tief in ihrem Inneren, dass die Unterdrückung der Frauen nicht rechtens ist. Als Rachel Anfang zwanzig ist, wird ihr Drang nach Freiheit übermächtig und gibt ihr schließlich die Kraft, für sich und ihre fünf Kinder zu kämpfen … und sich schließlich aus den Fängen der Sekte zu befreien.
(Verlagsinfo)


Taschenbuch: 320 Seiten
Bastei Lübbe

[NEWS] Sandra Brown – Stachel im Herzen

Als sich die Blicke von Jordie Bennet und Shaw Kinnard das erste Mal treffen, sprühen die Funken! Shaws düstere Ausstrahlung übt eine magnetische Ausstahlung auf Jordie aus, doch sie weiß auch, dass er geschickt wurde, um sie zu töten. Aber sie ist bereit, sich auf das Spiel mit dem Feuer einzulassen. Doch er hat andere Pläne, denn er will über sie an die dreißig Millionen Dollar gelangen, die Jordies Bruder gestohlen hat. Allerdings ist Shaw nicht der Einzige, der hinter dem Geld her ist. Schon bald sind beide auf der Flucht vor dem FBI und einem gefährlichen Verbrecher. Um der tödlichen Gefahr zu entgehen, müssen sie nun lernen, sich aufeinander zu verlassen … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 512 Seiten
Blanvalet

Perry Rhodan – Der Einsame der Tiefe (Silber Edition 149)

Die Handlung:

Die Tiefe ist ein gigantisches Gebilde, das am »Rand des Universums« existiert und von dem die Menschen erst seit Kurzem wissen. Von dort ist vor Jahrmillionen der Frostrubin verschwunden, der offenbar einen Teil der Naturgesetze lenkt.
Dessen Rückkehr sollen der Arkonide Atlan und der Terraner Jen Salik vorbereiten. Scheitern sie, sind die Existenz der Menschheit und die gesamte Milchstraße aufs Äußerste bedroht. Unter anderem müssen die beiden Männer das Grauleben bezwingen, einen mächtigen Gegner, der sich unaufhaltsam in der Tiefe ausbreitet und bislang nie besiegt worden ist.
Als eine der letzten Bastionen erweist sich Kyberland. Das sogenannte Reich der Technotoren wird von einem undurchdringlichen energetischen Wall geschützt. Doch das Grauleben hat bereits einen der wichtigsten Verteidiger übernommen. Atlan und Jen Salik müssen sich auf einen waghalsigen Plan einlassen … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Der Klappentext klingt ja richtig nach Action und Abenteuer. Was erleben wir denn wohl zusammen mit Atlan und seinen Freunden in dieser Lesung so alles Spannendes?

Perry Rhodan – Der Einsame der Tiefe (Silber Edition 149) weiterlesen

[NEWS] Caroline Grace-Cassidy – Endlich wieder Meer für mich

Courtney Downey ist achtunddreißig Jahre und weiß plötzlich nicht mehr, wer sie ist. Ihr ganzes Leben drehte sich bisher um ihre fünfzehnjährige Tochter Susan. Egal, dass der Job sie manchmal langweilt, nicht so schlimm, dass ihre Ehe in die Brüche ging – Hauptsache war immer, dass es Susan gut geht. Doch als Susan beschließt, die Ferien bei ihrem Vater und dessen neuer Freundin zu verbringen statt bei ihrer Mutter, bricht für Courtney eine Welt zusammen. Ein Jobangebot im malerischen Cornwall kommt da wie gerufen. Zwischen Sand, Meer und kleinen Strandcafés entdeckt sie ihre Leidenschaft fürs Leben neu, ihr Talent fürs Kochen – und ihre Sehnsucht nach Liebe … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 336 Seiten
Piper

[NEWS] Virginia Bramati – Eine Sommerliebe am Gardasee

Die 33-jährige Mailänderin Bianca ist Architektin aus Leidenschaft. Doch weil Jobs rar sind, nimmt sie ein Angebot als Immobilienagentin auf dem Land an. Die Bewohner des kleinen Dorfs nehmen sie herzlich auf, hier hilft jeder jedem. Schon bald lernt Bianca auch den kühl distanzierten Ingenieur Andrea Sanna kennen, den eine geheimnisvolle Aura umweht. Doch geheimnisvoll ist nicht nur sein Wesen, sondern auch die Geschichte um seine Familie und sein traumschönes Anwesen am Gardasee … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 256 Seiten
Bastei Lübbe

[NEWS] Benedict Jacka – Der Wächter von London (Alex Verus, Band 4)

London ist aufregend, sehenswert, vielseitig – und tödlich! Nicht einmal der Hellseher Alex Verus hat den Angriff der magisch begabten Bande kommen sehen, die nur eins will: Rache! Denn einst diente Verus einem bösen Magier und tat in dessen Auftrag Dinge, die er erfolgreich verdrängen konnte. Niemals hätte Alex damit gerechnet, dass ihn seine dunkle Vergangenheit einholen würde. Doch nun muss er sich seinen alten Sünden stellen – sonst hat er keine Zukunft mehr, die er voraussehen könnte. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 416 Seiten
Blanvalet

Die drei ??? Kids – Blinde Passagiere (Folge 76)

Die Handlung:

Vor der Küste von Rocky Beach liegt ein großes Kreuzfahrtschiff vor Anker. Doch an Bord geschehen seltsame Dinge und anscheinend macht sich eine Diebesbande ans Werk. Justus, Peter und Bob gehen der Sache… sie mischen sich unter die Passagiere. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Wenn ein Schiff ausläuft, ists weder eklig noch gibts was aufzuwischen … es fährt halt einfach nur los. Unentspannt könnte es allerdings werden, wenn man zu diesem Zeitpunkt an Bord ist, obwohl man das gar nicht (mehr) vorhatte … und sowieso keinen Fahrschein gelöst hat. Na dann mal ahoi!

Die drei ??? Kids – Blinde Passagiere (Folge 76) weiterlesen

John Sinclair – Albtraum-Comic (Folge 138)

Die Handlung:

Eine einsame, regnerische Nacht in London. Auf dem Heimweg geriet ich in eine Polizeikontrolle und suchte vergeblich nach meinem Dienstausweis… als sich der Uniformierte vor mir in einen Werwolf verwandelte! Im nächsten Moment erhielt ich die Nachricht, dass Bill entführt war – und Sheila tot! Und das war nur der Anfang des morbiden Spiels, das Harold Painter sich für mich ausgedacht hatte… (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diesmal hat sich der Verlag an die Hörspielumsetzung des Heftromans mit der Nummer
370 gemacht, das erstmalig am 5. August 1985 am gut sortierten Bahnhofskiosk oder manchmal auch in einer Buchhandlung zu bekommen war.

John Sinclair – Albtraum-Comic (Folge 138) weiterlesen

[NEWS] Hans-Jürgen Feldhaus – Kurve kriegen. Roadtrip mit Wolf

Sommerferien – und Vincents Stimmung ist tief im Keller. Leander, sein bester Freund, hat ihm die Freundin ausgespannt. Trotzdem sitzen die beiden jetzt im Zug, um die Ferien in einem Zeltlager zu verbringen. War lange geplant. Doch auf der Fahrt lernen sie Betty kennen und werfen spontan alle Pläne über den Haufen: Weiter geht es im Campingbulli Richtung Süden. Kurz darauf stoßen Freddy, eine eben getürmte Aushilfskellnerin, und der etwas verpeilte Tramper Ruben zu dem Trio. Mit einem unterwegs gekidnappten Wolfshund, der in Italien seine Freiheit bekommen soll, aber eigentlich gar nicht weg will, ist die Crew komplett – und eine irrwitzige Odyssee nimmt ihren Lauf. (Verlagsinfo)


Broschiert: 272 Seiten
dtv

[NEWS] Karsten Dusse – Das Kind in mir will achtsam morden

Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich in der Regel liebevoller mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans, weil er den Chef des einen ermordet und den des anderen im Keller eines Kindergartens eingekerkert hat. Warum nur kann Björn das alles nicht genießen? Warum verliert er ständig die Beherrschung? Hat er das Morden einfach satt? Ganz so einfach ist es nicht. Sein Therapeut Joschka Breitner bringt ihn endlich auf die richtige Spur: Es liegt an Björns innerem Kind! (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 480 Seiten
Heyne

 

[NEWS] Peter A. Flannery – Battle Mage. Rückkehr des Drachen

Noch immer tobt in den Sieben Königreichen von Grimm ein schrecklicher Krieg zwischen den Menschen und der übermächtigen Armee der Besessenen. Um das Blatt zugunsten der Menschen zu wenden, wagt der junge Kampfmagier Falco Dante ein ebenso kühnes wie verzweifeltes Unterfangen: Er will einen schwarzen Drachen beschwören und auf ihm in die alles entscheidende Schlacht gegen die Besessenen ziehen. Doch schwarze Drachen sind wahnsinnig, das weiß Falco besser als jeder andere, schließlich wurde sein eigener Vater von einem getötet. Dann stößt Falco auf ein Geheimnis, das tief in der Vergangenheit der Sieben Königreiche von Grimm verborgen liegt und das die schwarzen Drachen in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 640 Seiten
Heyne

 

[NEWS] Claire Stihé – Wie uns die Liebe fand: Ein Roman über die Liebe, was sie mit uns anstellt und wie wir sie finden

Ein elsässisches Dorf, fünf starke Frauen und eine bewegte Vergangenheit – Ein Roman, der den Hunger nach Liebe entfacht
Ein zauberhafter Roman über die Liebe von Claire Stihlé, was sie mit uns anstellt und wie wir sie finden, und ein Roman über die Identität eines Dorfes, über eine starke Frau und deren vier Töchter (Verlagsinfo)


Broschiert: 304 Seiten
Droemer

Lustiges Taschenbuch – Alles auf Anfang (LTB 533)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Phantomias und Legende, die beiden Begriffe sind bekanntermaßen untrennbar miteinander verbunden. Der Rächer unserer Tage, das Helden-Alter-Ego von Donald Duck, hat sich diesen Ruf wahrlich hart erarbeitet. All die Nächte auf Dachgesimsen, den nächsten zu stoppenden Schurken fest im maskenumflorten Blick! All die Heldentaten mit tatkräftiger technischer Unterstützung des kongenialen Daniel Düsentrieb! Tja, so richtig legendär wird’s aber, wenn wir tief in die Vergangenheit eintauchen und hinter die Maske desjenigen zu schauen versuchen, der selbige zuallererst trug. Wie entstand sie überhaupt, die Legende des ersten Phantomias? Was bewog Anfang des letzten Jahrhunderts den reichen Adligen Lord Quackett, der Masken eigentlich ausdrücklich verabscheute, sich dann eben doch eine aufzusetzen? Und wie kam es 1910 dazu, dass bereits er mit Düsentriebs Ahn Darendorf eine ganz ähnliche Arbeitsbeziehung aufbaute, wie wir das heute erneut erleben? Allerdings, eine lupenreine Lichtgestalt wollte der Lord durchaus nicht sein, eher Rächer. Denn sein Vorbild hieß Robin Hood, und maskiert gab er nicht etwa den Helden, sondern den Gentlemandieb. Aber auch das ist Teil der Legende …
EIN LEGENDÄRES LTB MIT MASKE UND 9 GESCHICHTEN FÜR GENTLELESER!

Meine Meinung:

Auch wenn das Cover Lust auf Phantomias macht und verspricht … wenn ich mir die Titel der in diesem Sammelband enthaltenen Storys so anschaue, scheints doch eher was mit Fußball zu tun zu haben … oder?

Lustiges Taschenbuch – Alles auf Anfang (LTB 533) weiterlesen