Alle Beiträge von Uwe Webel

[NEWS] Petra Durst-Benning – Die Welt von morgen (Die Fotografin 3)

Nach dem Tod ihres Onkels Josef hat Mimi Reventlow Laichingen verlassen und ihre Arbeit als Wanderfotografin wiederaufgenommen. Sie ist nicht mehr allein unterwegs, denn der Gastwirtsohn Anton hat sich Mimi angeschlossen. Gemeinsam bereisen die beiden das Land und wollen nach der dörflichen Enge Laichingens endlich großstädtischen Trubel erleben. Während ihres Aufenthalts in Berlin gelingt es Anton, einen florierenden Postkartenhandel aufzubauen – Mimi dagegen hat immer öfter Schwierigkeiten, eine Gastanstellung zu finden. Doch anstatt der Vergangenheit nachzutrauern möchte Mimi lieber die Welt von morgen mitgestalten! So wagt sie es, sich neu zu erfinden und dennoch treu zu bleiben. Auf ihrem Weg begegnen ihr auch alte Bekannte, wie Bernadette, die von der großen Liebe träumt. Was beide Frauen noch nicht wissen: Ihnen steht bald die größte Herausforderung ihres Lebens bevor … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Blanvalet

[NEWS] T. C. Boyle – Grün ist die Hoffnung

Um möglichst schnell an möglichst viel Geld zu kommen, baut Felix mit zwei Kumpels in den Bergen von Kalifornien Hanf an. Doch der schöne Traum droht zu platzen: Sie haben nicht mit extrem neugierigen Nachbarn, sintflutartigen Regenfällen, Feuersbrunst und diversen anderen Katastrophen gerechnet. (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 448 Seiten
dtv

[NEWS] Jackson Ford – The Frost Files. Letzte Hoffnung

Teagan Frost ist wirklich nicht leichtsinnig: Wenn man über psychokinetische Fähigkeiten verfügt, ist es schließlich keine große Sache, ungesichert von einem Hochhaus zu springen.
Ihre psychokinetischen Fähigkeiten machen Teagan Frost zum wertvollsten Mitglied einer geheimen Einsatztruppe der US-Regierung. Zusammen mit Hackerin Reggie, Organisations-Genie Paul, der bestens vernetzten Annie und Carlos, der alles fahren kann, was Räder hat, kommt sie immer dann zum Einsatz, wenn FBI und NSA nicht mehr weiter wissen. (Verlagsinfo)


Broschiert: 480 Seiten
Originaltitel: The girl who could move sh*t with her mind
Knaur

[NEWS] Patrick A. Tilley – Eisenmeister (Die Amtrak-Kriege 3)

Steve Brickman, Pilot der Amtrak-Föderation, wird von der Ersten Familie beauftragt, ins Reich der geheimnisvollen Eisenmeister einzudringen und zwei mit übernatürlichen Kräften begabte Mutanten herauszuschmuggeln: Cadillac und die schöne Clearwater. Die Eisenmeister von Ne-Issan befahren mit ihren Raddampfern die großen Seen und Flüsse, treiben Handel mit Präriemutanten und werden von den ebenso tapferen wie grausamen Samurai regiert. In ihr Reich kommt man allerdings nur als Sklave – wenn man den Weg dorthin überlebt. Steve ist bei dieser Mission auf sich allein gestellt, doch er merkt bald, dass die Amtrak-Föderation auch in Ne-Issan ihre Leute hat – die aber oftmals ein gefährliches Doppelspiel treiben … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 640 Seiten
Heyne

[NEWS] Kate DiCamillo – Louisianas Weg nah Hause

»Falls sich jemand fragt: Ach du meine Güte, was ist denn mit Louisiana Elefante passiert? Hier ist meine Geschichte: Ich wurde mit einem Fluch belegt. Dem Fluch des Verlassenwerdens. Das hat Granny gesagt. Granny hat auch gesagt, dass ich mein Zuhause verlassen muss. Und meine besten Freundinnen Raymie und Beverly. Mitten in der Nacht hat Granny mich geweckt und wir sind mit dem Auto losgefahren. In irgendein Hotel in irgendeiner Stadt. Ich wollte nach Hause. Aber wie? Was sollte ich nur tun? Ich werde euch erzählen, was ich tat.« (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
dtv

[NEWS] Pietro Bellini – Signora Commissaria und die dunklen Geister: Ein Toskana-Krimi

»La Signora Commissaria« Giulia Ferrari löst ihren ersten Fall – perfekte Urlaubs-Lektüre für alle Toskana-Krimi- und Italien-Fans!
Vor Jahren hat ein dunkles Geheimnis Commissaria Giulia Ferrari gezwungen, ihr Heimatdorf Santa Croce in der Toskana zu verlassen. Doch als mitten auf der Ponte Vecchio in Florenz ein Mord geschieht und anschließend unter mysteriösen Umständen die Leiche verschwindet, wird die Sonderermittlerin vom Innenminister persönlich auf den Fall angesetzt. Giulia merkt schnell, dass sie bei den Ermittlungen allein nicht weiterkommt. Unterstützung erhält sie ausgerechnet von einem alten Bekannten: Luigi Medici, ehemaliger Commissario von Florenz und mittlerweile Gastwirt in Santa Croce. Unter den aufmerksamen Augen des gesamten Dorfes findet das ungleiche Ermittler-Paar nicht nur einen Mörder … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 288 Seiten
Knaur

[NEWS] Susanne Fischer-Rizzi – Das Geheimnis deines Ortes. Anleitung zum heimisch werden

Susanne Fischer-Rizzi behandelt in ihrem neuen Buch ein Thema, das immer mehr Menschen bewegt: Die Sehnsucht nach „Beheimatung“. Bei der Psychogeografie geht es darum, sich bewusst mit dem Ort zu verbinden, an dem man lebt – auf dem Land wie in der Stadt. Die Kräuter- und Wildnisexpertin beschreibt 11 konkrete Wege zum Ankommen am eigenen Ort. Schritt-für-Schritt zeigt sie, wie man eine ganz persönliche „Karte der Verbindung und Zugehörigkeit“ erstellt. Ein umfassendes und kreatives Handbuch mit vielen Tipps aus dem reichen Erfahrungsschatz der bekannten Autorin. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Kosmos

[NEWS] Sophie Bonnet – Provenzialischer Rosenkrieg. (Pierre Durand 6)

Es ist Mitte Mai in der Provence. Pierre Durand genießt das Zusammenleben mit Charlotte, doch als deren Jugendfreundin Anouk auftaucht, ist es mit der Idylle vorbei. Die Rosenzüchterin steht unter Mordverdacht – ihr Nachbar wurde tot in seinem »Archiv der Düfte« aufgefunden, wertvolle Dokumente fehlen. Charlotte ist von der Unschuld ihrer Freundin überzeugt. Die Beweislage ist alles andere als eindeutig, und so macht Pierre sich auf die Suche nach der Wahrheit. Seine Ermittlungen führen ihn über Grasse bis ans Mittelmeer, wo drei Wochen zuvor bereits ein Parfümeur unter verdächtigen Umständen ums Leben kam … (Verlagsinfo)

Taschenbuch: 336 Seiten
Blanvalet

 

Asterix – Tempus Fugit – Wahre Mythen und falsche Fakten

ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® / © 2019 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY – UDERZO

Die Handlung

Wie viel Wahrheit steckt eigentlich in den Asterix-Abenteuern? Gab es wirklich unbeugsame Gallierstämme, die sich gegen die Besatzer auflehnten? Boomte die Hinkelsteinindustrie und waren Schnurrbärte und Flügelhelme der letzte modische Schrei? Die Macher von Asterix – Unbeugsame Lateinzitate prüfen über 70 „Fakten“ aus den Comics auf ihre historische Authenzität und fördern dabei allerhand Verblüffendes zutage. Keine trockene Geschichtsstunde, sondern unterhaltsam erzählte, reich bebilderte Lektüre – ideales Lesefutter für alle Asterix-Freunde! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Auch wenn der Tod von Albert Uderzo in diesem Jahr keinen ASTERIX-Fan zum Lachen bringt, so braucht er dennoch nicht auf neue Abenteuer zu warten, sondern kann mit diesem Band in Erinnerungen schwelgen, die noch von Uderzo gezeichnet wurden.

Asterix – Tempus Fugit – Wahre Mythen und falsche Fakten weiterlesen

[NEWS] Romy Hausmann – Marta schläft

Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin … Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.
(Verlagsinfo)


Broschiert: 384 Seiten
dtv

[NEWS] John J. Healey – Die Tochter des Samurai (Samurai-Saga 2)

Sevilla 1630. Soledad Maria, von ihrem Vater Masako genannt, ist ein Kind zweier Welten. Als Tochter einer leidenschaftlichen Spanierin und eines furchteinflößenden Samurai-Kriegers weiß Masako genau, was es bedeutet, zwischen zwei Ländern, Kulturen und Mentalitäten hin- und hergerissen zu sein. Und als ihr Vater nach dem tragischen Tod ihrer Mutter beschließt, in sein Heimatland zurückzukehren, verändert sich Masokos Leben grundlegend. Nach einer langen und gefährlichen Reise um die Welt kommen Vater und Tochter in Japan an und müssen feststellen, dass sie ihrem Land fremd geworden sind – und die Feinde des Samurais bereits tödliche Pläne schmieden … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 304 Seiten
Heyne

[NEWS] Florian Busch – Die Porzellan-Erbin 1. Unruhige Zeiten

Deutschland, 1866. Die kleine Porzellanmanufaktur Strehlow steht vor einer glorreichen Zukunft. Die junge Gräfin Thyra von Hardenstein ist die einzige Erbin des Patriarchen. Sie soll einst die Geschicke des Unternehmens lenken und den Traum ihres Vaters verwirklichen: Porzellan, das weiße Gold der fürstlichen Tafeln, für einfache Menschen erschwinglich zu machen. Doch dann kommt die hochschwangere Thyra bei einem tragischen Kutschunfall ums Leben. Entgegen jeder Erwartung kann ihr ungeborenes Kind gerettet werden. Sämtliche Hoffnungen liegen nun auf der jungen Sophie, die das Erbe antreten könnte, wenn sie alt genug ist. Doch auf dem Mädchen lastet ein dunkles Geheimnis … (Verlagsinfo)


Broschiert: 544 Seiten
Goldmann

[NEWS] Meera Lee Patel – Leuchte wie ein Stern. Das Self-Care-Journal

Das erste Journal der bekannten Künstlerin und Bestsellerautorin Meera Lee Patel „Entdecke dein Leben“ gab Tausenden von Menschen einen Schlüssel zu sich selbst. Es drehte sich um die Frage „Wer bin ich wirklich?“ und begeisterte durch eine seltene Kombination aus atemberaubenden Aquarellen und tiefgründigen Fragestellungen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Knaur

Lustiges Taschenbuch – Keine Zeit zu lachen (LTB 531)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Es gibt im Leben eines Geheimagenten generell nur wenige Gewissheiten. Eine davon ist aber eigentlich, dass ein DoppelDuck immer zuletzt lacht. Bislang. Aktuell hat er allerdings schlicht keine Zeit zu lachen. Denn auch auf der ausgeklügeltsten Agentenausrüstungsarmbanduhr hat so ein Tag nun mal nur maximal 24 Stunden. Und während Pflichttermine wie die Theateraufführung der Neffenschar wenigstens noch fest terminiert und somit – eigentlich – planbar sind, halten die Allergeheimsten der Geheimgesellschaften und ihre diversen noch geheimeren Abteilungen ihre Zeit- und sonstigen Pläne natürlich … tja … geheim. Wie soll der zumindest in seiner Zivilidentität gern mal etwas verpeilte Donald da noch seinen Tag strukturieren, wenn zeitgleich die Bürokraten von der Direktion seine Geheimidentität enthüllen wollen? Und kommt er dem geheimen Finanzier der alten Agentur und seinen Hintergründen auf die Schliche? Schließlich muss doch zuallererst verhindert werden, dass die neue Verbrecherorganisation Aktinie den weltweiten Datenverkehr kapert! Da kann einem als Superagent schon mal das Lachen vergehen. Aber selbst dafür hat DoppelDuck momentan echt keine Zeit!
EIN LTB-THRILLER MIT 9 ZEITLOSEN EPISODEN!

Meine Meinung:

Keine Zeit zum Lachen hat die Welt derzeit aufgrund der Corona-Virus-Krise. Aber gerade in solchen Zeiten brauchts Dinge, die uns zum Lachen bringen. Und das Lustige Taschenbuch passt besonders jetzt dazu, ist es doch schon immer ein Garant dafür. Nicht verleugnen, sondern einfach mal flüchten aus dem Alltag, um Energie zu tanken und einen Moment lang einfach mal wieder Spaß zu haben.

Lustiges Taschenbuch – Keine Zeit zu lachen (LTB 531) weiterlesen

[NEWS] Simone Davies – Montessori für Eltern: Wie Kleinkinder achtsam und selbstständig aufwachsen. Mit einem Vorwort von Danielle Graf und Katja Seide

Simone Davies’ großes Montessori-Buch unterstützt Familien, Ruhe, Schönheit und Achtsamkeit in den Alltag zu bringen. Vom Babyalter an schaffen Eltern eine Umgebung für Kinder, in der sie frei und doch geborgen aufwachsen können. Selbstständigkeit entwickelt sich aus der intrinsischen Motivation des Kindes, wenn es naturnah und nach dem Minimalismus-Prinzip Montessoris aufwachsen kann. (Verlagsinfo)


Broschiert: 304 Seiten
Beltz

[NEWS] Joy Fielding – Schau dich nicht um

Jess Koster, eine junge erfolgreiche Staatsanwältin in Chicago, fühlt sich verfolgt. Wer ist der Mann, dessen Gesicht ihr aus jeder Menschenmenge entgegenstarrt? Und welche Verbindung gibt es zu dem Angeklagten, dem sie gerade eine brutale Vergewaltigung nachweisen will? Oder bildet sich Jess das alles nur ein? Keine Hirngespinste jedenfalls sind die beispiellosen Terrorakte, mit denen sie unter Druck gesetzt wird und die sie schier um den Verstand bringen. Langsam wächst in ihr der Verdacht, Opfer eines teuflischen Plans zu sein … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 512 Seiten
Goldmann

[NEWS] J. D. Robb – Mörderlied. Vier Fälle für Eve Dallas

Todestanz
Etwas Seltsames passiert mit Eve Dallas: Sie hat Visionen und Déjà-vus und spricht plötzlich fließend Russisch. Und sie muss eine Frau finden, die spurlos verschwunden ist – wie auch acht weitere junge Frauen, alles Tänzerinnen. Kann sie ihre neuen »Kräfte« für diese Suche einsetzen?

Eine heiße Spur
Ein seltsamer Fall hält Eve Dallas in Atem, denn die einzige Augenzeugin eines Mordes berichtet, dass der Killer grüne Haut, geschwollene rote Augen und Koboldohren hat. Ist es eine Maske, oder gutes Make-up? Die Ermittlungen führen sie zu einer Reihe von Medizinstudenten, aber wer von ihnen hat ein Motiv?

Der besessene Mörder
Zwei kleine Kinder verschwinden spurlos, ihre Nanny wird tot aufgefunden. Auf der Suche nach den Kindern wird Eve Dallas mit einem Killer konfrontiert, der sich rächen will – koste es, was es wolle! Und Eve läuft die Zeit davon …

Mörderlied
Eine junge Erbin ermordet ihren Bruder und springt danach von einem Dach in den Tod. Eve Dallas glaubt nicht an ein Familiendrama oder an einen Selbstmord und ermittelt schließlich in einem seltsamen Fall von Gehirnwäsche und Manipulation … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 576 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Dora Heldt – Mathilda oder Irgendwer stirbt immer

Mathilda liebt ihr Dorf Dettebüll in Nordfriesland, seine Einwohner und ihre Familie. Na ja, bis auf Ilse, ihre Mutter, vielleicht. Ilse ist – im Gegensatz zu Mathilda – eine Ausgeburt an Boshaftigkeit und Niedertracht. Veränderungen sind Mathilda ein Gräuel, und so kämpft sie seit vierzig Jahren um Harmonie in der Familie. Doch dann gerät Mathilda und mit ihr ganz Dettebüll in einen Strudel von Ereignissen, die den Frieden in ihrem Dorf gründlich aus den Angeln heben: Dubiose Männer in dunklen Anzügen interessieren sich plötzlich für die endlosen Wiesen von Dettebüll. Unruhe macht sich breit unter der Dorfbevölkerung. Und noch bevor Mathilda sich auf all das einen Reim machen kann, gibt es die erste Tote: Ilse kommt bei einem tragischen Unfall (unter Einwirkung von Tiefkühlkost) ums Leben. Und sie wird nicht die einzige Tote bleiben. (Verlagsinfo)


Broschiert: 464 Seiten
dtv