Alle Beiträge von Uwe Webel

[NEWS] Alexander Kühne – Kummer im Westen (Düstbusche 1 + 2, Band 2)

Berlin 1989. Die Mauer ist gefallen. Im Osten war Anton ein Szeneheld, der dort mit seinem eigenen Club den Traum von Freiheit lebte. Nun geht er nach der Grenzöffnung mit großen Hoffnungen nach Westberlin. Doch er wird bitter enttäuscht, denn dort wartet niemand auf ihn. So führt ihn sein Weg zurück in die dahinsiechende DDR, zurück nach Düsterbusch. Kann er noch einmal die Szene mobilisieren? (Verlagsinfo)


Broschiert: 352 Seiten
Heyne

[NEWS] Holly Bourne – War’s das jetzt?

»Bridget Jones für Millennials.« – Sheer Luxe
Tori Bailey hat alles: Mit ihrem Selbsthilfebuch hat sie Millionen Frauen inspiriert, sie ist beliebt und führt eine perfekte Beziehung. Doch der Schein trügt.
Toris Beziehung ist schon länger eine Lüge, die sie sich nicht eingestehen will. Noch dazu heiraten alle um sie herum, bekommen Kinder und scheinen so viel glücklicher, als sie selbst es in Wahrheit ist. Als dann auch noch Dee – ihre beste Freundin und einzige Person, die sie und den ganzen Wahnsinn versteht – den Mann ihrer Träume trifft, scheint Tori endgültig auf der Strecke zu bleiben.
Ihre innere Stimme sagt, dass man auch mit über dreißig das Recht hat, nicht perfekt, aber glücklich zu sein. Aber ist Tori mutig genug, auf sie zu hören? (Verlagsinfo)


Broschiert: 416 Seiten
dtv

[NEWS] Fritz Eckenga – Eva, Adam, Frau und Mann – Da muss Gott wohl nochmal ran

Eva, Adam, Frau und Mann Das kann doch nicht alles gewesen sein! Da muss Gott noch mal ran oder Fritz Eckenga mit neuen Rettungsreimen! Alles geht den Bach runter: die Menschheit, das Klima, die Demokratie, der Fußball Seit Hölderlin wissen wir zwar: Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch, aber das Rettende war in letzter Zeit ziemlich zurückhaltend, hat anscheinend Kraft gesammelt, um jetzt in Rettungsreimen des wortmächtigen Fritz Eckenga ins Offene zu kommen. Nur er findet so gute Worte für Orte: Sieh die Zeichen an der Wand, / es boomt, es geht voran. / Dort, wo früher Schlecker stand, / steht in Kürze Rossmann. / Super wird s, so richtig schick, / viel netter noch als nett, / Primark platt, dafür kommt KiK, / und zwar mit einem Outlet. / Neben Spieltreff eins und zwei / öffnet bald der dritte. / Leute zieht so schnell es geht / nach Gelsenkirchen-Mitte. Nur er nimmt sich des heimatlosen Ostereis an, des Gänsebratens, der vom Hof geschickten Politiker. Nur er besingt das vielgerühmte Land mit Ö und ruft: Heraus zum Welttoilettentag! Und feiert den Moment, denn: Der Moment will dürfen und nicht müssen. Hell und schnell sind diese Gedichte, sie leuchten uns in den Tag. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 150 Seiten
Verlag Antje Kustmann

[NEWS] Annette Moser – Die kleine Biene oder Wer mutig ist, braucht nichts zu fürchten

Eines Tages macht es einen RUMMS! – und etwas Gelb-Braun-Flaumiges poltert gegen den Stamm der dicken Buche! Was ist denn da los?! Es stört doch sonst niemand den einträchtigen Frieden der Baumbewohner! Doch es ist nur eine kleine Biene, die ihren Schwarm verloren hat, und natürlich nehmen die Tiere sie in die Baumgemeinschaft auf: Die freundliche Spinne Krypta, Hirschkäfer Rindhardt und die anderen Bewohner sind die besten Nachbarn, die man sich vorstellen kann. Doch dann taucht der Eber Stunk auf, der es auf die leckeren Bucheckern abgesehen hat, und der macht immer Ärger. Zum Glück ist die kleine Biene auch ganz besonders mutig! (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Sauerländer

[NEWS] Richard Morgan – Dunkelheit (Zeitalter der Helden 3)

Adelsspross und Schwertkämpfer Ringil Eskiath ist weit gereist – auf der verzweifelten Suche nach dem unsterblichen Zauberer, der von den mächtigen Feinden des Imperiums großgezogen wurde. Und er ist auf sich allein gestellt, denn seine Gefährten wurden von ihm getrennt. Während Ringil versucht, eine tödliche Magie zu erlernen, damit er es mit seinem Gegner aufnehmen kann, sind seine beiden Gefährten einem Geheimnis auf der Spur, das das ganze Kaiserreich in Blut und Asche zu stürzen droht …
(Verlagsinfo)


Broschiert: 700 Seiten
Heyne

[NEWS] Thomas Hettche – Herzfaden. Roman der Augsburger Puppenkiste

Ein großer Roman über ein kleines Theater: die Augsburger Puppenkiste.

Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf einen märchenhaften Dachboden, auf dem viele Freunde warten: die Prinzessin Li Si, Kater Mikesch, Lukas, der Lokomotivführer. Vor allem aber die Frau, die all diese Marionetten geschnitzt hat und nun ihre Geschichte erzählt. Es ist die Geschichte eines einmaligen Theaters und der Familie, die es gegründet und berühmt gemacht hat. Sie beginnt im 2. Weltkrieg, als Walter Oehmichen, ein Schauspieler des Augsburger Stadttheaters, in der Gefangenschaft einen Puppenschnitzer kennenlernt und für die eigene Familie ein Marionettentheater baut. In der Bombennacht 1944 verbrennt es zu Schutt und Asche. »Herzfaden« erzählt von der Kraft der Fantasie in dunkler Zeit und von der Wiedergeburt dieses Theaters. Nach dem Krieg gibt Walters Tochter Hatü in der Augsburger Puppenkiste Waisenkindern wie dem Urmel und kleinen Helden wie Kalle Wirsch ein Gesicht. Generationen von Kindern sind mit ihren Marionetten aufgewachsen. Die Augsburger Puppenkiste gehört zur DNA dieses Landes, seit in der ersten TV-Serie im westdeutschen Fernsehen erstmals Jim Knopf auf den Bildschirmen erschien. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Kiepenheuer & Witsch

[NEWS] Magne Hovden – Die Kunst, einen Elefanten zum Tanzen zu bringen

Seit dem Tod ihres geliebten Herrchens, des Zirkus-Direktors Hilmar Fandango, weigert sich Elefantendame Lucille, die Manege zu betreten. Ein Problem, das die toughe Geschäftsfrau Lise schnellstens lösen muss: Sie hat den Zirkus Fandango geerbt und will ihn zu Geld machen – zuvor muss sie laut Testament allerdings fünf Vorstellungen als Direktorin leiten, und Lucille ist nun mal die Hauptattraktion. (Verlagsinfo)


Broschiert: 304 Seiten
Knaur

[NEWS] Roman Ehrlich – Malé

Alle Versuche, die Malediven vor dem steigenden Meeresspiegel zu retten, sind gescheitert, Pauschaltouristen haben sich neue Ziele gesucht, und der Großteil der Bevölkerung musste die Inseln verlassen. Gleichzeitig ist die heruntergekommene Hauptstadt Malé zum Ziel all jener geworden, die nach einer Alternative zum Leben in den gentrifizierten Städten des Westens suchen. Und so wird die Insel für die kurze Zeit bis zu ihrem Untergang zur Projektionsfläche für Aussteigerinnen, Abenteurer und Utopistinnen, zu einem Ort zwischen Euphorie und Albtraum, in dem neue Formen der Solidarität erprobt werden und Menschen unauffindbar verschwinden. Mit »Malé« fängt Roman Ehrlich die komplexe Stimmungslage unserer Zeit ein und verwebt die Geschichten rund um die Sehnsüchte und das Scheitern seiner Figuren zu einem Abbild all der Widersprüche, die das Leben zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausmachen. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
S. Fischer

[NEWS] Matthias Bürgel – Dunkler Hass

Ein Serienkiller verschleppt junge Frauen, die er grauenvoll verstümmelt und tötet. Hilfesuchend wendet sich Kommissar Marius Bannert an den bekannten Fallanalytiker Falk Hagedorn, der nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Gemeinsam tauchen die beiden Kriminalisten nach und nach in die Psyche des Täters ein. Doch als sie beginnen, seine Motivation zu erahnen, holt der Killer zum Gegenschlag aus – und ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 336 Seiten
Bastei Lübbe

[NEWS] Iona Grey – Als die Nacht uns Sterne schenkte

1926: Die junge Selina Lennox genießt ihre Jugend in der Londoner High Society in vollen Zügen. Exquisite Kleider, ausschweifende Partys, Champagner und Skandale, so kann es für immer weitergehen. Doch dann trifft sie in einer schicksalhaften Nacht auf Lawrence Weston. Für den mittellosen Künstler ist jeder Tag ein Kampf – gegen den Hunger und für das Ziel, mit seinen Bildern auf die Missstände im Land aufmerksam zu machen. Selina und Lawrence ist klar, dass sie nicht in die Welt des jeweils anderen gehören, und dennoch ist da etwas, das sie unaufhaltsam aufeinander zutreibt. Die beiden verbringen einen magischen, leidenschaftlichen Sommer miteinander. Doch sie wissen, dass dieser nicht für immer andauern kann … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 480 Seiten
Blanvalet

[NEWS] Philippe Lançon – Der Fetzen

Der ergreifende Roman über den Anschlag auf Charlie Hebdo
Gemeinsam mit seinen Kollegen sitzt Philippe Lançon an diesem Morgen im Januar im Konferenzraum der Redaktion von Charlie Hebdo, als zwei maskierte Attentäter das Gebäude stürmen. Kurz darauf sind die meisten seiner Freunde tot, ihm selbst wird der Unterkiefer zerschossen. Es folgen 17 Gesichtsoperationen und eine lange Zeit, in der sich Philippe Lançon sein Leben neu erkämpft. ›Der Fetzen‹ ist die literarische Aufarbeitung dieses Traumas und ein eindringliches Plädoyer für Meinungsfreiheit.

(Verlagsinfo)


Taschenbuch: 304 Seiten
dtv

TKKG junior – Das verpfuschte Gemälde (Folge 13)

Die Handlung:

Tag der offen Tür an der Internatsschule und alle zeigen sich von ihrer besten Seite. Der Schock folgt jedoch bei der feierlichen Enthüllung eines Gemäldes des bekannten Malers Jens Gutmann – selbst Absolvent des Internats: Jemand hat „Keine Kunst!“ quer über das Bild geschmiert und das tausende Euros teure Kunstwerk damit vollkommen verunstaltet. Tim, Karl, Gaby und Klößchen nehmen die Ermittlungen auf. Die Spurensuche führt sie einmal durch die ganze Schule – von der Kantine zu den Internatsbuden, vom Chemiesaal in den letzten Winkel des Schulparks. Sie sammeln Fingerabdrücke, sprechen mit Zeugen und folgen so mancher falschen Fährte. Wird es TKKG gelingen, den Verbrecher dingfest zu machen? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ein Fall, der (mutmaßlich) ausschließlich auf dem Internatgelände spielt? Kann das spannend werden? Oder gehen TKKG schnell die Räume und Verdächtigen aus? Interessant klingts allemal, was da im Klappentext steht.

TKKG junior – Das verpfuschte Gemälde (Folge 13) weiterlesen

[NEWS] Melanie Benjamin – Die Königin des Ritz

Was wir wagen für die Liebe
Die bewegende, dramatische und wahre Geschichte des Hotelier-Ehepaars, das zur Zeit der deutschen Besatzung das Pariser Luxus-Hotel Ritz geführt hat

Glanz und Glamour verzaubern die Gäste im Luxus-Hotel Ritz in Paris auch 1940 – während Hakenkreuze im Blumenschmuck stecken und deutsche Soldaten in den Sesseln lungern. Für die Amerikanerin Blanche ist es kaum zu ertragen, dass ihr Mann Claude Auzello als Geschäftsführer des Ritz den Nazis zu Diensten sein muss. Durch eine Freundin kommt sie in Kontakt mit der Résistance und übernimmt immer häufiger waghalsige Aufträge. Mehr als einmal rettet Blanche ihr Leben nur durch ihre Unverfrorenheit und betörende Schönheit. Was sie nicht ahnt: Auch Claude ist längst der Résistance beigetreten und unternimmt alles, um Blanche zu schützen, deren größtes Geheimnis die Nazis auf keinen Fall entdecken dürfen … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Droemer

[NEWS] Robert Galbraith – Weißer Tod (Cormoran Strike 4)

Der private Ermittler Cormoran Strike ist zutiefst beunruhigt: Ein verstörter junger Mann bittet ihn um Hilfe bei der Aufklärung eines Verbrechens, das er – so glaubt er – als Kind mit angesehen hat. Billy hat offensichtlich psychische Probleme und kann sich nur an wenig im Detail erinnern, doch er und seine Worte klingen glaubwürdig. Bevor Strike ihn allerdings ausführlich befragen kann, ergreift der Mann panisch die Flucht. (Verlagsinfo)

Ungekürzte Lesung: 21:36 Std.
Sprecher: Dietmar Wunder
Random House Audio

Fünf Freunde am Ende der Welt (Folge 138)

Die Handlung:

Ferien in Land‘s End! Am äußersten Ende von Cornwall entdecken die Fünf Freunde etwas Unglaubliches: Das wichtigste Denkmal der Gegend wurde gestohlen! Und das ist erst der Anfang einer äußerst merkwürdigen Diebstahlserie. Mit allen Mitteln versuchen die Fünf Freunde das Rätsel der verschwundenen Denkmäler zu lösen und bestehen dabei ein aufregendes Abenteuer. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Na ja … für die Fünf Freunde ist Cornwall das Ende der Welt … irgendwann ist „die Insel“ halt zu Ende. Interessant und schön, dass es nach 137 Abenteuern da immer noch Neues zu erleben gibt.

Fünf Freunde am Ende der Welt (Folge 138) weiterlesen

[NEWS] – A. J. Kazinski und Thomas Rydahl – Die tote Meerjungfrau

Folgen Sie Hans Christian Andersen in diesem atmosphärisch-fesselnden historischen Krimi bei den Ermittlungen zu einem Mord-Fall, der ihn zu seinem Märchen »Die kleine Meerjungfrau« inspiriert haben könnte.
Kopenhagen 1834: Hans Christian Andersen träumt davon, als Dichter zu Ruhm zu gelangen – stattdessen wird er wegen Mord-Verdachts verhaftet. Eine junge Prostituierte, bei der er am Vorabend gesehen worden war, wird tot aus dem dreckigen Wasser des Kanals gezogen. (Verlagsinfo)

2 MP3-CDs
Lesung: ca. 700 Min.
USM

[NEWS] Samantha Shannon – Der Orden des geheimen Baumes – Die Magierin (Königin von Inys, Band 1)

In ihrem epischen Fantasy-Roman „Der Orden des geheimen Baumes“ hebt Samantha Shannon das Genre auf die nächste Stufe. Mächtige Frauen lenken und beeinflussen das Schicksal ihrer Welt, ob als Königin, Magierin oder Drachenreiterin. Doch die Welt ist geteilt: Während im Westen alle Drachen als absolut böse verdammt werden, werden diese im Osten als göttergleiche Wesen verehrt. Trotz dieser gegensätzlichen Weltanschauungen müssen die Menschen des Ostens und des Westens zusammenarbeiten, als ein riesiger bösartiger Drache aus der Vergangenheit wieder aufersteht. Drei starke Frauen nehmen die Herausforderung an, die Bewohner beider Reiche zu vereinen, um die Menschheit zu retten … (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Penhaligon

[NEWS] Kathrin Tordasi – Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende

Sommerferien in Wales: Mitten im Wald, in einer Brombeerhecke, finden Ben und seine Freundin Portia eine geheimnisvolle Tür. Sie ist ein Portal zur Anderswelt und muss unter allen Umständen verschlossen bleiben. Doch woher sollen sie das wissen? Die alten Geschichten über die Wunder und Gefahren der Anderswelt sind lang vergessen … Für Robin Goodfellow, den Mann mit dem Fuchsschatten, sind die Kinder die letzte Chance, das Portal zu öffnen und endlich nach Hause zurückzukehren. Für alle anderen jedoch könnte dies das Ende bedeuten. (Verlagsinfo)


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Sauerländer

[NEWS] Anna Liebig – Das Winterkarussell

Nachdem die fünfzehnjährige Antonia ihre Mutter bei einem Unfall verloren hat, findet sie sich bei ihrem bislang unbekannten Großvater Otto auf dessen Bauernhof im Taunus wieder. Die Annäherung zwischen dem mürrischen Greis und dem Teenager gestaltet sich schwierig – bis Antonia ein altes Karussell in der Scheune entdeckt. Sie ist ganz verzaubert von dem nostalgischen Fahrgeschäft, und eines Abends beginnt ihr Großvater schließlich zu erzählen: von damals, als er noch ein junger Schausteller war und sich auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt zum ersten Mal im Leben unsterblich verliebte … (Verlagsinfo)


Taschenbuch: 336 Seiten
Blanvalet

Lustiges Taschenbuch – Einfach lecker (LTB Kochbuch 1)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Fantastische Comics und leckere Rezepte – was will man mehr? Donald Duck, Micky Maus und ihre Freunde erleben in diesem einzigartigen Kochbuch spannende Abenteuer und verraten exklusiv die heiß begehrten Highlights aus den Entenhausener Rezeptbüchern. Ein wahres Festmahl für Zwerchfell und Gaumen!

Mein Eindruck:

Damit nicht jeder sein eigenes Süppchen kochen muss, gibts jetzt eine (weitere) Sonderablegerreihe des LUSTIGEN TASCHENBUCHS mit dem Namen „Kochbuch“.

Hier ist der Name Programm, denn es gibt nicht nur die gewohnt unterhaltsamen Geschichten rund um Micky und Donald … es gibt auch Rezepte zum Nachmachen. Und davon sogar mehr als Storys. 15 Rezepte und 10 Geschichten finden wir in diesem Sammelband.

Lustiges Taschenbuch – Einfach lecker (LTB Kochbuch 1) weiterlesen