Patrick Robinson – Nimitz Class

Katz-und-Maus-Spiel im Reich der U-Boote

Das Kriegsschiff „Thomas Jefferson“ ist ein Wunder moderner High-Tech und eine eigene Stadt im Meer. Doch eines Tages geschieht das Unvorstellbare – eine atomare Explosion versenkt den Flugzeugträger. Welches U-Boot hat den Nukleartorpedo abgefeuert? Die Jagd beginnt.

Der Autor

Der Brite Patrick Robinson, geboren 1940 in Kent/England, war jahrelang Journalist, bevor er sich mit Seefahrt-Sachbüchern und seinen Technothrillern um gefährliche U-Boote einen Namen als Schriftsteller machte. Mit „Nimitz Class“ schrieb er einen Bestseller, dem noch weitere bei Heyne veröffentlichte Bände über den U-Boot-Krieg folgten: u.a. „HMS Unseen“ und „Kilo-Class“. Er lebt in Irland und den USA.

Erzählende Werke

Admiral Arnold Morgan

Nimitz Class – Nimitz Class (1997)
Kilo Class – Kilo Class (1998)
In tödlicher Mission – H.M.S. Unseen (1999)
Unter Beschuss – U.S.S. Seawolf (2000)
Tödliche Tiefe – Shark Mutiny / U.S.S. Shark (2001)
Gefährlicher Einsatz – Barracuda 945 (2003)
Tödliche Flut – Scimitar SL-2 (2004)
Jagd in der Tiefe – Hunter Killer (2005)
Codename Viper – Ghost Force (2006)
Bis zum bitteren Tod – To the death (2008)

Navy Seal Lt. Commander Mack Bedford

Mission auf Leben und Tod – Diamondhead (2009)
Lauschangriff-Im Visier der Feinde – Intercept (2010)
The Delta Solution (2011)
Power Play (2012)

Handlung

Der amerikanische Flugzeugträger „Thomas Jefferson“ ist das größte Kriegsschiff der Welt, als es im Indischen Ozean ohne Vorwarnung von allen Radarschirmen verschwindet, inmitten seiner Kampfgruppe aus Fregatten und Zerstörern. Mit dem Schiff sind auch ihre 6000 Mann Besatzung verschwunden.

Die Militärführung in den USA und allen voran ihr oberster Befehlshaber, der Präsident, tun sich schwer, die einzige logische Erklärung für das Desaster zu glauben und ihrem Land zu vermitteln: eine atomare Explosion. Doch wer konnte den Nukleartorpedo unbemerkt von allen Begleitschiffen auf das Riesenschiff abfeuern?

Die Spur führt zunächst nach Schottland, wo alle erstklassigen U-Boot-Kapitäne der Weltmarinen ausgebildet wurden. Und hier stößt der Bruder eines der auf der „Jefferson“ umgekommenen Piloten auf den einzigen in Frage kommenden Täter – und auf eine neue Frau in seinem Schlepptau. Sie war die Freundin des Killers.

Schließlich kommt es im Südatlantik, unweit der sturmumtosten und zuweilen umkämpften Falkland-Inseln, zu einem unterseeischen Zweikampf, bei dem nur einer der Kontrahenten gewinnen kann.

Mein Eindruck

In Spannung, Dramatik und akribischem Detailwissen steht dieser Roman in nichts dem Klassiker des Seekriegs-Genres, Tom Clancys verfilmtem Thriller „Jagd auf Roter Oktober“ nach. Ein wenig in die Zukunft verlegt, ein wenig weiter weg von der aufgelösten Sowjetunion, spielt sich jedoch ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen amerikanischen Weltpolizisten und den Losern der Welt ab, den Russen. Freunde des Techno-Thrillers kommen voll auf ihre Kosten, und die kompetente Übersetzung erfreut das Kennerherz.

Taschenbuch & E-Book: 491 bzw. 542 Seiten
Originaltitel: Nimitz Class
Aus dem Englischen von Johannes P. Fluchinger
ISBN-13: 978-3453151789

www.heyne.de

Der Autor vergibt: (3.5/5) Ihr vergebt: SchrecklichNa jaGeht soGutSuper (No Ratings Yet)