Ahern, Cecelia – Ein Moment fürs Leben

_Inhalt_

Lucy wurde vor drei Jahren von ihrem Freund Blake verlassen und bislang scheint sie immer noch nicht über ihn hinweg zu sein. Er spukt immer noch in ihrem Kopf herum. Außerdem hat sie allen Freunden und ihrer Familie erzählt, dass sie ihn verlassen hätte und nicht umgekehrt. Dann trank sie damals auch noch kurz nach der Trennung einen über den Durst, um ihren Schmerz zu betäuben, ist trotzdem Auto gefahren, da ihr Chef sie darum bat und verlor daraufhin ihren Job. Wieder einmal log sie und erklärte, dass sie selbst gekündigt hätte, um sich weiterzuentwickeln. Es folgten immer mehr Flunkereien. Doch irgendwie hat sie ihr Leben und die verzwickte Lügerei inzwischen nicht mehr im Griff. Erst als ihr eines Tages ihr eigenes Leben einen Brief schreibt und sie treffen will, verändert sich alles …

_Kritik_

„Ein Moment fürs Leben“ von Cecelia Ahern ist aus der Sicht der Protagonistin Lucy geschrieben, die seit drei Jahren versucht, sich mit Lügen durchs Leben zu schummeln. Der Charakter Lucy ist mir sehr sympathisch, weil sie ein lustiger Mensch zu sein scheint, der nicht die Ordnung, sondern ein wenig Chaos liebt und einfach sagt, was sie denkt und macht, was sie möchte. Sie schummelt ein wenig, um nicht schlecht dazustehen oder einen Job zu bekommen. Genau das macht sie nur allzu menschlich und man kann als Leser gut darüber hinwegsehen. Denn in dem Buch geht es ja hauptsächlich um ihre Lügen, wie sie momentan damit umgeht und was sie besser machen könnte.

Der richtige Weg wird ihr durch ihr eigenes Leben gezeigt, das ihr auf einmal einen Brief schreibt und sie treffen möchte. Erst hält sie es für einen Scherz, bis sie dann doch der Aufforderung folgt und eines Tages vor ihrem Leben steht. Es ist nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatte. Es ist verwahrlost, stinkt und zu allem Überfluss noch männlich! Irgendwie gefällt ihr das gar nicht und sie weiß auch erst nichts mit ihm anzufangen. Auf liebenswert nervige Weise bringt das Leben sie dazu, Dinge zu tun, die sie sonst nie gemacht hätte. Es geht ihr immer besser und auch ihr Leben verändert sich deutlich.

Es ist interessant, die Entwicklung der Protagonistin Lucy und ihr Leben zu verfolgen. Es wird nie wirklich langweilig. Das Buch ist in einer einfachen Sprache geschrieben und super zu lesen. Die Geschichte ist zwischendurch mit lustigen Pointen gespickt, die den Leser oft zum Lachen bringen. Die Charaktere sind liebenswert und ansprechend konzipiert, die Story fantasievoll und anschaulich. Man kann sich viele Szenen bildlich vorstellen und man fühlt sich schnell in die Geschichte ein.

_Autor_

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: „P.S. Ich liebe Dich“ verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie „Samantha Who?“ mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Dublin. (Verlagsinfo)

_Fazit_

„Ein Moment fürs Leben“ von Cecelia Ahern ist ein durch und durch charmanter und humorvoller Frauenroman. Es hat mir viel Spaß gemacht, ihn zu lesen. Wieder einmal hat die Autorin voll und ganz meinen Geschmack getroffen. Viel besser geht es nicht. Nur zu empfehlen.

|Gebunden: 448 Seiten
Originaltitel: The Time of My Life
ISBN-13: 978-3810501479|
[www.fischerverlage.de]http://www.fischerverlage.de

_Cecelia Ahern bei Buchwurm.info:_
[„P.S. Ich liebe Dich“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id_book=3321
[„Ich schreib dir morgen wieder“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id_book=7417

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar