Koser, Michael – Professor van Dusen 1: Eine Unze Radium (Hörspiel)

_Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen:_

Folge 1: [„Eine Unze Radium“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6717
Folge 2: [„Das sicherste Gefängnis der Welt“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6672
Folge 3: [„Mord bei Gaslicht“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6718
Folge 4: [„Der Mann, der seinen Kopf verlor“]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6685

_Story:_

Gerade erst ein Jahr ist vergangenen, seit die Bedeutung des radioaktiven Elements Radium für die Forschung wieder ein enormes Interesse hervorgerufen hat. Dies ist auch dem renommierten Professot Dexter nicht entgangen, der den Stoff in seinem Laboratorium intensiv untersucht und eine ganze Unze zu wissenschaftlichen Zwecken dort beherbergt. Deswegen staunt er auch nicht schlecht, als eine rätselhafte Französin seine Räumlichkeiten betritt und ihm eine weitere Unze anbietet. Madame du Chateau-Neuf verlangt satte drei Millionen Dollar für ihren Stoff. Doch kaum hat sie das Büro des Professors verlassen, ist dessen eigenes Radium verschwunden. Außer sich vor Verwirrung und einer fehlenden Erklärung wendet er sich an seinen Kollegen und Hobbykriminologen van Dusen, der die Sache Stück für Stück aufarbeitet und auch die undenkbaren Fakten ans Licht bringt – und damit auch weitere Überraschungen …

_Sprecher:_

Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen – Friedrich W. Bauschulte
Hutchinson hatch – Klaus Herm
Professor Dexter – Otto Sander
Madame du Chateau-Neuf – Lieselotte Rau
Monsieur Bertrand – Klaus Miedel
Detektiv Caruso – Rolf Marnitz
Labordiener – Franz Georg Stegers
Hotelportier – Kurt Pratsch-Kaufmann
Pensionswirt – Herbert Weißbach

_Persönlicher Eindruck:_

Es ergibt eigentlich nicht wirklich Sinn, die neu aufgelegten „Van Dusen“-Hörspiele bereits zu Beginn in falscher Chronologie zu veröffentlichen. Zum einen gibt es schlichtweg zu viele Querverweise auf bereits getätigte Fälle bzw. Produktionen, zum anderen entwickelt sich der Charme des eigenwilligen Wissenschaftlers und Hobbydetektivs erst peu à peu und ist vor allem zu Debützeiten noch nicht ganz so fein ausgeprägt wie in den Geschichten, die kurz darauf folgen sollten.

„Eine Unze Radium“, der ersten Episode der geschichtsträchtigen Kriminalreihe, merkt man jedenfalls an, dass es sich um einen Erstling handelt, selbst wenn die Story und die Akteure wirklich keine elementaren Schwächen offenbaren. Allerdings wirkt das Team um Bauschulte und Herm noch nicht ganz so trefflich aufeinander eingespielt und überlässt ganz offenkundig anderen Darstellern das Feld. So zum Beispiel Klaus Miedel, selber Hörspiel-Veteran, der seinen Part als Monsieur Bertrand wahrlich herausragend interpretiert und vor allem den Akzent prima herüberbringt. Seinem Redefluss zu folgen ist ein zusätzliches Vergnügen, welches der Story eine ungewollt humoristische Note verpasst, sie aber dadurch auch definitiv bereichert. Allerdings sind die Sprecher allgemein sehr gut aufgelegt, wirken halt nur im Zusammenspiel noch nicht so souverän, wie man es später in „Das sicherste Gefängnis der Welt“ bereits erfährt.

Die Story wiederum ist noch relativ stark auf den wissenschaftlichen Background des Professors zugeschnitten und offenbart noch keinen ganz so starken Spannungsaufbau. Leider verrät man bereits in den ersten Minuten zwischen den Zeilen zu viel über die noch folgenden Wendungen im Plot, so dass man elementare Entwicklungen der Erzählung bereits frühzeitig erahnen und voraussagen kann. Manches wirkt durchschaubar, anderes wiederum nicht, doch unterm Strich fehlt in den entsprechenden Passagen noch die Cleverness, etwas mehr Spannung und Prickeln zu kreieren, damit das kriminalistische Feeling nicht zu stark untergraben wird. Ein bisschen mehr von den zugehörigen Aufbauzutaten hätte es also schon sein können!

Ansonsten ist „Eine Unze Radium“ sicher ein guter Einstieg ins Hörspiel-Segment, gelegentlich vielleicht ausbaufähig, was die Intensität bei der Strukturierung des Story-Arrangements betrifft, aber letzten Endes dennoch hörenswert genug, um den Interessenten weiter bei der Stange zu halten – was sich im Übrigen als äußerst lukrative Option herausstellt, denn die Entwicklung selbst innerhalb der ersten vier Hörspiele dieser Serie ist wirklich absolut bemerkenswert! Und gerade deshalb sollte man nicht quereinsteigen, sondern sich langsam an die Welt des außergewöhnlichen Hauptdarstellers herantasten, dessen Regisseur im Übrigen in den anschließend eingespielten Randbemerkungen im Bonus-Abteil der CD anmerkt, dass es an der neuen Hörspiel-Generation liegt, ob die Serie weiter fortgesetzt wird. Hoffen wir, dass es eine rhetorische Frage bleibt!

|Audio-CD
Spieldauer: 50 Minuten
ISBN-13: 978-3-8291-2398-3|
[www.universal-music.de]http://www.universal-music.de
[www.folgenreich.de]http://www.folgenreich.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar