Adrian, Lara; St. John, Tina – Rache des Ritters, Die

_Inhalt:_

England, 12. Jahrhundert: In seiner Kindheit musste Gunnar Rutledge mit ansehen, wie sein Vater und seine Mutter ermordet wurden. Alles nur, weil d’Bussy seine Frau geliebt hat aber sie ihr nicht liebte. Nachdem sie die gemeinsame Tochter zur Welt gebracht hat, waren sie glücklich, aber dann erhält die die Kunde das ihr ehemaliger Verlobter, den sie sehr geliebt hat, gestorben ist, verändert sich das Verhalten von Rainas Eltern. Ihr Vater wirft ihrer Mutter Verhältnisse vor, betrügt und schlägt sie. Als sie auf einem Turnier mit ansehen muss, dass ihr Ehemann einen Mann tötet, weil er ihr behilflich war, kommt es auf der Burg der d’Bussys zum Selbstmord von Rainas Mutter. Noch in der Nacht reitet d’Bussy zur Burg der Rutledge und will Gunnars Mutter als seine nächste Ehefrau. Sie weigert sich und wird daraufhin ermordet. Gunnar, ein kleiner Junge, läuft davon und wird dann von d’Bussys Männern verfolgt. Kaum noch Kraft sich auf den Beinen zu halten bricht er zusammen. Er wird von einem Heiler gefunden. Seither kennt er keinen anderen Gedanken, als den Tod seiner Eltern zu rächen und den Schuldigen, Baron Luther d’Bussy, zur Rechenschaft zu ziehen. Um den Baron zu einem Duell zu zwingen, entführt er dessen Tochter, die schöne Raina, die er vorher von ihrem Jugendfreund Nigel retten musste, der aufdringlich wurde.

Von ihm angezogen trifft sie ihn auf dem Reitturnier der d’Bussys wieder und schenkt ihm ihre Gunst. Als Gunnar das Turnier gewinnt und den Preis erhält, sieht Gunnar seine Chance gekommen. Er zielt mit dem Schwer auf die Brust seines Feindes, doch hätte er nicht mit Rainas Mut gerechnet. Sie stellt sich zwischen Gunnar und d’Bussy. Seiner Chance beraubt trollt er sich, nicht ohne erneut Rache zu schwören. Ab jetzt belagert er die Burg und startet immer wieder Angriffe. Nigel will sich Gunnar schnappen, aber der Baron stellt sich dagegen. Als jedoch das Dorf in Flammen aufgeht, lässt er Nigel von der Leine. Auf diesem Moment hat Gunnar gewartet. Im Dunkel der Nacht schleicht Gunnar in die Burg und entführt Raina. Kaum auf seiner Burg angekommen versucht sie wieder zu flüchten. Aber immer wieder holt Gunnar sie zurück und auch sie wird immer unwilliger zu flüchten. Sie fühlt sich von ihm angezogen und auch abgestoßen. Aber Gunnar schafft es mit kleinen Berührungen und Gesten, sie zu bezirzen. Langsam kommen sich die beiden immer näher und erzählen sich ihre Vergangenheit. Aber um an die Zukunft zu denken, schickt er Raina zurück nach Hause. Dort muss sie mit ansehen wie ihr Vater verfällt und schließlich muss sie sich damit auseinandersetzen, dass sie Gunnar liebt und auf eine friedliche Einigung hoffen muss. Währenddessen muss Gunnar sich fragen, wie er sich in die Tochter seines ärgsten Feindes verlieben konnte und ob die beiden eine gemeinsame Zukunft haben!

_Meine Meinung:_

Hier schreibt Fantasy-Autorin Lara Adrian unter ihrem „historischen“ Autorenpseudonym „Tina St. John“. Dadurch unterscheidet sich der Schreibstil zwar erheblich, aber das Buch liest sich genauso flüssig wie die „Midnight Breed“-Serie. Sie schafft es einfach, den Leser in ihre Welt hineinzuziehen, sodass er einfach darin versinkt und so lange nicht auftaucht, bis er die letzte Seite gelesen hat.

Die Charaktere sind so detailreich gezeichnet, dass man meinen könnte, sie stünden neben dem Leser. Raina und Gunnar entwickeln sich so weiter, wie man es auch im echten Leben erwarten würde. Raina wird entführt, ist herzlich dem Squire von Gunnar gegenüber und versucht sich dort zurechtzufinden. Auch Gunnar entwickelt sich positiv weiter, durch die Liebe von Raina. Vor der Bekanntschaft noch auf Rache gesinnt, will er jetzt nur noch wissen, wieso seine Eltern sterben mussten. Durch die Liebe wurde er weicher, hat eine innere Stärke gefunden.

Auch die anderen Protagonisten passen mit ihren Handlungen und der Entwicklung in die Geschichte. Aufgrund der Entführung ist nicht viel von Rainas Vater zu sehen, aber die paar Szenen, die er hat, machen ihn einerseits sympathisch, aber auch aufgrund seines Verhaltens gegenüber seiner Frau, echt unsympathisch.

Der Squire von Gunnar, Alaric, kommt in dieser Geschichte toll rüber. Er, der mitfühlende junge Mann, der später mal Ritter werden will, hat sich in Raina verliebt, was ihm fast zum Verhängnis wird, als sie beschließt zu fliehen.

Auch andere Schurken dürfen für die Spannung im Buch nicht fehlen. Nur die Fehde zwischen Gunnar und dem Baron wäre ja langweilig, also muss dafür gesorgt werden, dass andere Situationen dazu führen, Gunnar in den Tod zu schicken. Aber, wie ein strahlender Held, wird er dieses Überleben, weil diese Bücher ja immer den Vorteil haben, ein Happy End zu haben.

Aufgeteilt in Prolog, Hauptteil und Epilog wird diese tolle Geschichte erzählt. Während im Prolog erzählt wird, wie Gunnars Mutter ihr Leben verliert, bezieht sich der Hauptteil der Geschichte auf die Entführung und das Zusammenfinden von Raina und Gunnar. Der Epilog erzählt die Geschichte der beiden rund ein Jahr nach der Hauptgeschichte.

_Fazit:_

Durch den Schreibstil, ihren manchmal hintergründigen Humor und ihre Liebe zu den Charakteren gewinnt dieses Buch schon sehr viel, aber die Geschichte an sich macht dieses Buch echt lesenswert. Klar, solche Storys gibt es schon in verschiedenen Ausführungen, aber noch nie habe ich mich dabei so unterhalten gefühlt. Man sieht, dass die große Liebe eine lebenslange Rache besiegen kann.

_Die Autorin:_

Tina St. John (geb. 1966 in Michigan) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. St. John ist auch unter dem Pseudonym Lara Adrian bekannt, unter dem sie die Vampir-Saga „Midnight Breed“ veröffentlicht.

Bevor sie sich der Schriftstellerei widmete, arbeitete sie in verschiedenen Berufen im administrativen Bereich, zuletzt als Leiterin der Personalabteilung eines Automobilkonzerns. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann an der Küste von Neuengland. Ihre Mutter stammt ursprünglich aus Deutschland (Lorenzreuth, Bayern), wanderte jedoch 1956 in die USA aus. Zu ihren Lieblingsautoren gehören Bram Stoker und Anne Rice.

|Taschenbuch: 400 Seiten
Lara Adrian schreibt als Tina St. John
Original: Lord of Vengeance)
ISBN: 978-3802585210|
http://www.egmont-lyx.de

_Lara Adrians |Midnight Breed| bei |Buchwurm.info|:_
Band 1: [Geliebte der Nacht]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4775
Band 2: [Gefangene des Blutes]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4781
Band 3: [Geschöpf der Finsternis]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=4902
Band 4: [Gebieterin der Dunkelheit]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5298
Band 5: [Gefährtin der Schatten]http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=5998
Band 6: [Gesandte des Zwielichts]http://buchwurm.info/book/anzeigen.php?id__book=6147

Schreibe einen Kommentar